1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wir existieren nicht!?

Dieses Thema im Forum "Philosophisches und Grundsätzliches" wurde erstellt von Tizian, 25. Mai 2002.

  1. Tizian

    Tizian Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.591
    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    Seid ihr euch wirklich sicher, dass wir alle existieren? Das nicht alles nur eine Illusion ist? Und nicht wir alle nur Gedanken sind?

    Vielleicht gibt es weniger Leute auf der Welt als angenommen! Das heißt weniger wirkliche :!: Leute! Der Rest ist nur Gedanken und Ideen, Illusionen . . .

    Will nicht jemand das Gegenteil beweisen????????????????

    :p Wünsch euch noch viel Spaß in der Leere :p

    Tizian
     
  2. forcemagick

    forcemagick Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.642
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    :D neeeee auf keinen fall möchte ich das gegenteil beweisen... :D

    hmmm mal im ernst...

    im gewissen sinn denk ich schon, dass all das illusion ist, aber ich denke, dass man innerhalb der illusion und als teil der illusion sehr real ist...
     
  3. Lia83

    Lia83 Geselle

    Beiträge:
    8
    Registriert seit:
    10. April 2002
    hm, also entweder du musst deine Frage anders formulieren, oder man kann sie so nicht stellen...
    denn auch als Gedanke existieren wir....

    Die Frage, ist nicht ob wir sind, sondern was wir sind!!!

    liebe Grüsse
    Lia
     
  4. dAmoNIcus TA

    dAmoNIcus TA Großmeister

    Beiträge:
    78
    Registriert seit:
    10. April 2002
    ....naja wer weiss:

    ....möchte an dieser Stelle gerne Woody Allen zitieren:
    :) :)
     
  5. SentByGod

    SentByGod Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.679
    Registriert seit:
    10. April 2002
    ganz einfach zu wiederlegen:


    ICH ZWEIFLE, ALSO BIN ICH!

    ( dubio ergo sum ;) )

    greetz :)
     
  6. Wowbagger

    Wowbagger Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    800
    Registriert seit:
    12. April 2002
    Hallo zusammen...

    Ich mogel mich da mal mit wissen.de durch:

    Existenz
    Philosophie
    Im traditionell philosophischen Sinn: Dasein...

    "Dasein ist Seiendes, dem es in seinem Sein um sein Sein geht" (M. Heidegger).

    Und diese Bedingung scheinen wir doch zu erfüllen; egal, ob wir körperlich existieren, oder nur als "Hirngespinnste".

    Grüße.......
     
  7. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    Beiträge:
    20.846
    Registriert seit:
    10. April 2002
    hmm...

    ich denke, ich fühle.. also existiere ich.

    mein schreibtisch existiert auch, weil ich ihn mit meinen sinnen wahrnehmen kann.
    heisst das nun, dass auch der schreibtisch denkt und fühlt? theoretisch wäre das möglich, denn es ist einer aus holz (also nicht das pappdeckelzeug, schon richtiges holz)

    vielleicht überwerten wir unsere existenz nur... zu existieren ist nichts besonderes.. jeder regenwurm, jeder stein, jedes staubkörnchen kann das.

    nur machen die sich nicht soviele gedanken darüber wie wir..

    fragt sich also, wer da wirklich schlauer ist.. :-)

    es grüsst
    das zauberweib
     
  8. Eriâwen

    Eriâwen Großmeister

    Beiträge:
    80
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Illusion leugnet nicht Existenz. Ob real oder nicht, wir existieren. Wenn du das nicht glaubst versuch dir einfach einmal vorzustellen nicht zu sein. Es wird dir nicht gelingen, weil die Existenz nunmal die Grundlage von allem das wir wahrnehmen etc. können bildet.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Gast

    Illusionen...

    Wenn alles was wir kennen Illusion ist und wir nicht daraus entfliehen können, dann kann uns das vollkommen egal sein, denn es ist ganz genauso als wäre es keine Illusion.

    Flashbiter
     
  10. Nausikaa

    Nausikaa Großmeister

    Beiträge:
    65
    Registriert seit:
    16. Mai 2002
    Ich glaube, wirklich jeder stellt sich diese Fragen manchmal. Ich habe kürzlich gelernt, dass diese Gedanken eine Form der Schizophrenie darstellen, natürlich nur, wenn sie völlig überhand nehmen und der Betroffene wirklich meint, alles existiere nur in seiner Phantasie, woraus sich ja dann schließen läßt, dass man selbst auch gar nicht existiert...

    Ich habe dieses Gefühl manchmal, wenn ich allein in fremden Städten bin: Es ist einem alles fremd, man kennt sich nicht aus, versteht womöglich die Sprache nicht, man hat mit den Einwohnern nichts gemeinsam; gehört schlicht und einfach gar nicht dazu und nimmt erst einmal eine rein beobachtende Rolle an. Dadurch entsteht wahrscheinlich dieses Gefühl, dass alles nicht real ist. Wer weiß, vielleicht müssen deshalb viele Touristen alles photographieren, um sich zu vergewissern, dass es wirklcih existiert...

    Grüße
    Nausikaa
     
  11. Imion

    Imion Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    940
    Registriert seit:
    13. April 2002
    erinnert mich an matrix oder platons höhle, aber jetzt stellt euch mal vor, wir würden uns von den ketten lösen und aus der höhle kriechen, usn würde das sonnenlicht derb blenden, würden wir überhaupt glauben können, was wir dann sehen ? Ich freue mich schon auf Matrix2 ...

    interresant ist hier auch die these das es zu jedem körper in einer anderne dimension einen antikörper gibt, so dass wenn sie sich treffen würden sie einfach verschwinden würden ... fragt sich nun nur, welche dimension ist nun die realität, beide, keine, unsere oder die andere ? machen wir doch ne Umfrage *gg*
     
  12. AmIFreak?

    AmIFreak? Geselle

    Beiträge:
    14
    Registriert seit:
    28. Mai 2002
    gibt ja nich nur unsere dimension

    im endeffekt sind wir doch alle nur die materilisation unserer selbst, da ja alles aus energie besteht( alle elemente sind verschiedene zusammensetzungen der grundsubstanzen...) bin ich ja gleich du und auch der dieter von nebenan...
    also existieren wir, bzw unsere seele!!

    Ansonsten:
    42
     

Diese Seite empfehlen