Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Wir lästern über Homosexuelle und Leihmutterschaft

Sonsee

Großmeister aller Symbolischen Logen
1. Juni 2016
3.107
Dafür ist die Ukraine wesentlich geldgeiler! Selbst im Krieg wird das Geschäft mit den Leihmüttern fortgesetzt. Der erfolgreichste Anbieter auf dem schmutzigen Markt, lässt die Babys auch in der Hölle zur Welt kommen, solange das Geld bringt.

Babys für die Welt - Das Geschäft mit ukrainischen Leihmüttern

Der Vater hat ein Mädchen bestellt. Als klar wird, dass das Kind ein Junge wird, drängt man die Leihmutter zur Abtreibung. Das Baby habe einen Gendefekt, sagt man ihr. Dabei waren die Tests unauffällig.
Von Inga Lizengevic

Babyglück zum Schnäppchenpreis - ab 39.900 Euro, mit Geld-zurück-Garantie. Die Ukraine hat sich zur Low-Budget-Babyfabrik entwickelt und lockt Paare mit unerfülltem Kinderwunsch aus aller Welt. "Erfolgsgarantie. Unbegrenzte Anzahl der Versuche. Bei negativem Ergebnis das ganze Geld zurück.“ - Ukrainische Babyfabriken werben für ihr Rundum-Sorglos-Paket aus menschlicher Eizelle, Befruchtung und Leihmutter. Dahinter verbirgt sich ein gnadenloses Geschäft. Mit allen Mitteln der Reproduktionsmedizin und oft in einer rechtlichen Grauzone werden Kinder geliefert wie bestellt. Dass etwas schiefgeht, ist nicht vorgesehen. Zurück bleiben frühgeborene, behinderte Kinder und entmündigte Frauen, für die der Traum vom großen Geld zum Albtraum wird.

Der Leihmutterschaftsmarkt in der Ukraine

Die Parallelen des Videos mit dem „Corona-Video“ von BioTexCom2 vor knapp zwei Jahren sind – trotz vieler Unterschiede – unverkennbar. Kurz nach Ausbruch der Pandemie in Europa und den darauffolgenden Grenzschließungen in vielen Ländern hatte das Fertilitätszentrum ein Video veröffentlicht, auf dem mehr als 40 Neugeborene zu sehen sind, die in einem pompösen Kiewer Hotelzimmer, Bettchen an Bettchen, darauf warten, von ihren Eltern abgeholt zu werden. Die Bilder gingen um die Welt: Bis heute wurde die englische Version des Videos fast drei Millionen Mal aufgerufen. Die Pandemie hat das Ausmaß des ukrainischen Leihmutterschaftsmarktes und seine internationale Bedeutung sichtbar gemacht. Im Land selbst hat dies eine Debatte rund um ein Verbot von ‚Leihmutterschaft‘ für ausländische Paare losgetreten.3 4 BioTexCom hatte bereits zuvor für mediale Aufregung gesorgt: Im Juli 2018 wurden der Direktor sowie der medizinische Leiter wegen Kinderhandel, Steuerhinterziehung und Dokumentenfälschung angeklagt. Ausgelöst wurde die Anklage durch den Fall eines italienischen Paares, deren DNA-Test keine Übereinstimmung mit dem ihres Kindes aufwies. Laut ukrainischem Recht muss allerdings bei einem Leihmutterschaftsprogramm mindestens ein Elternteil genetisch mit dem Kind verwandt sein.

Die Ausbeutung von Frauen die arm sind, kennt immer weniger Grenzen. Es scheint dem Menschenbestellern auch egal zu sein, was für Frauen das machen und unter welchen Bedinungen diese Babys die Schwangerschaft erleben. Denn wenn etwas nicht passt, einfach entsorgen. Da kann es einen nur schütteln und ekeln.


 

MatScientist

Prinz des Tabernakels
21. März 2014
3.838
Dafür ist die Ukraine wesentlich geldgeiler! Selbst im Krieg wird das Geschäft mit den Leihmüttern fortgesetzt. Der erfolgreichste Anbieter auf dem schmutzigen Markt, lässt die Babys auch in der Hölle zur Welt kommen, solange das Geld bringt.





Die Ausbeutung von Frauen die arm sind, kennt immer weniger Grenzen. Es scheint dem Menschenbestellern auch egal zu sein, was für Frauen das machen und unter welchen Bedinungen diese Babys die Schwangerschaft erleben. Denn wenn etwas nicht passt, einfach entsorgen. Da kann es einen nur schütteln und ekeln.


Da sind zum Großteil die ganzen Schwulen dran Schuld, die auch "gern ein Baby hätten".

Hab jetzt schon 2 Fälle direkt am Ort mitbekommen wie Schwule einfach im Katalog Babies bestellen! Einer hat in Kalifornien bei Leihmutter Baby bestellt, rübergeflogen, abgeholt und dann ganz stolz mit Kinderwagen rumstolziert. Der Typ natürlich ein SPD Sozi.
 

Sonsee

Großmeister aller Symbolischen Logen
1. Juni 2016
3.107
Da sind zum Großteil die ganzen Schwulen dran Schuld, die auch "gern ein Baby hätten".

Hab jetzt schon 2 Fälle direkt am Ort mitbekommen wie Schwule einfach im Katalog Babies bestellen! Einer hat in Kalifornien bei Leihmutter Baby bestellt, rübergeflogen, abgeholt und dann ganz stolz mit Kinderwagen rumstolziert. Der Typ natürlich ein SPD Sozi.

Eine Schwangerschaft in einem Kriegsgebiet, kein Wunder wenn nur noch "gestörte" rumlaufen. Der Menschenhandel läuft anscheinend wieder mal prächtig. Und wenn die Leihmutterschaft hier verboten ist, lässt man sich woanders seine Samenzellen einpflanzen.

Paket für schwule Paare mit Sperma von beiden Männern

NEU Paket E0707 "Doppelter Standard" - 62 500 EUR* - IVF (1 - 2 Protokolle zum Transfer von Embryonen für zwei Leihmütter nach medizinischer Stimulation einer Eizellspenderin mit 2 Kryopotokolen) in der Republik Zypern mit der Geburt in Ihrem Wohnsitzland.

 

Sonsee

Großmeister aller Symbolischen Logen
1. Juni 2016
3.107
Leihmutterschaft, wie man das Gesetz aushebelt!
 

MatScientist

Prinz des Tabernakels
21. März 2014
3.838
Eine Schwangerschaft in einem Kriegsgebiet, kein Wunder wenn nur noch "gestörte" rumlaufen. Der Menschenhandel läuft anscheinend wieder mal prächtig. Und wenn die Leihmutterschaft hier verboten ist, lässt man sich woanders seine Samenzellen einpflanzen.

aha, ja genau wie ich es mir dachte, sie werben aktiv Schwule an!

Ja dafür sind Frauen dann schon wieder recht, weil nur das Hintertürchen allein leider keine Babies hervorbringt.
Aber die hätt man dann schon gern.
"Ich möchte alles haben, alles alles alles, Euer Verständnis, Euren Respekt, Ein Einverständnis der katholischen Kirche beim Heiraten, und natürlich ein Baby, denn ich kann mir alles erlauben, ich bin immerhin SCHWUL"

Die Selbstanmaßung dieser LGBT Community geht mir richtig auf den Zeiger.

Ist vielleicht aus dem Zusammenhang grade, aber mir fällt grad eine Story ein, wo in irgendeinem Landkreis in, glaube ich Sachsen wars, schwule Asylbewerber kostenlosen Eintritt in die Thermenwelt inkl. Sauna erhalten haben. Wie sich später rausgestellt hat war entweder der Landrat schwul oder der Kultursenator, kann mich nicht mehr erinnern. Auf jeden Fall wollte derjenige halt mal für ein bisschen Nachschub im Schwulen-Saunaclub sorgen, dafür soll natürlich der dt Staat zahlen, wir habens ja, und wo die Asylbewerber schonmal da sind, da sind doch sicher paar Schwule darunter....

edit..ahja, hier:
 

Sonsee

Großmeister aller Symbolischen Logen
1. Juni 2016
3.107
Die ethische Sicht darauf finde ich entscheidend, dass Kind wird zur Ware, so, als würde jemand sich ein Auto kaufen.

Ich kauf mir ein Kind: Das unwürdige Geschäft mit der Leihmutterschaft

Man bestellt es in Amerika, der Ukraine oder auch Georgien. Herstellungsmaterial, Ausstattung und Farbe werden nach Katalog ausgesucht, man bezahlt es und holt es nach Fertigstellung ab. Wir sprechen aber nicht von Automobilen, sondern von Babys. Die sogenannte »Leihmutterschaft« avanciert damit auf dem Weltmarkt zum modernen Menschenhandel unserer Zeit.

Während Leihmutterschaft selbst in Ländern wie Thailand und Indien nur noch eingeschränkt erlaubt ist, breitet sich die Geschäftemacherei in Europa immer mehr aus. Von der Ukraine hat sich der Kinderhandel kriegsbedingt aktuell nach Georgien verlagert, doch selbst im deutschen Parlament gibt es immer mehr Befürworter, unter Prominenten wächst der Trend zum »Fremdgebärenlassen«. Die Legalisierung der angeblich nicht kommerziellen Leihmutterschaft wird aktuell bereits von einer Kommission im Auftrag der Bundesregierung geprüft. Die Erfahrung anderer Länder zeigt jedoch: Die sogenannte »altruistische« Variante ist immer der Türöffner für den kommerziellen Markt.

Autorin
Birgit Kelle
 

EinStakeholder

Geheimer Meister
25. Oktober 2020
353
In der Ära der personalisierten Online-Einkäufe hat sich ein neuer, revolutionärer Service durchgesetzt: Das Designen Ihres eigenen Nachwuchses, vergleichbar mit der Erstellung eines Heldencharakters in einem Rollenspiel. "Willkommen im Charakter-Editor für Ihr zukünftiges Kind. Beginnen wir mit den Grundlagen: Wählen Sie Haar- und Augenfarbe. Aber warten Sie, es gibt mehr! Mit unserer pränatalen Diagnostik und genetischen Optimierung können Sie sicherstellen, dass Ihr Kind nicht nur mit dem Aussehen eines griechischen Gottes gesegnet ist, sondern auch mit der Intelligenz eines Nobelpreisträgers."
1710872490096.png
Doch die Möglichkeiten sind schier unendlich: "Möchten Sie, dass Ihr Kind in Musik oder Sport besonders begabt ist? Kein Problem! Unsere Premium-Genetik-Pakete bieten eine breite Palette an Talenten und Fähigkeiten." Während wir schon dabei sind, wieso nicht gleich die Optionen durchstöbern? "Möchten Sie das Kind in Blond, Brünett oder doch in 'Überraschungsfarbe'?" Diejenigen, die nach dem ultimativen Statussymbol suchen, finden es in dem exklusiven 'Superhelden-Gen-Paket', inklusive erhöhter Ausdauer und verbessertem Immunsystem. Ihr Kind wird nicht nur der Star auf dem Spielplatz sein, sondern auch in der Lage, jede Erkältungssaison unbeschadet zu überstehen."

Doch halt, da ist noch mehr: "Vergessen Sie nicht, unsere neuesten Angebote zu erkunden – pränatale Bildungs-Apps. Die Bildungsinhalte werden direkt per Ultraschall-Sprachübertragung in den Schädel des Embryos gesendet - auch eine Mikrowellen-Sprachübertragung direkt über die frischen Cochlea-Nervenbahnen zu jagen ist möglich, so dass schon der Fötus in die Geheimnisse des Algebra eingeweiht wird und Ihr Kind schon vor der Geburt mit dem Lernen beginnen kann. Warum warten, bis das Kind geboren ist, um mit der Entwicklung zu beginnen? Unsere App ‚Mozart für Embryos‘ garantiert, dass Ihr Kind bereits mit einem Geschmack für klassische Musik und einer Affinität für Quantenphysik auf die Welt kommt."
1710872437181.png
Und vergessen Sie nicht, unser Sonderangebot zu checken: "Zwillinge zum Preis von einem und eine halbe Niere als Anzahlung!" In einer Welt, in der man anscheinend alles besitzen kann, scheint es nur konsequent, dass selbst das tiefgreifendste menschliche Erlebnis – die Schaffung eines neuen Lebens – in den Warenkorb gelegt und mit der Kreditkarte bezahlt werden kann.

In einer Epoche, in der die Grenzen zwischen Technologie und Menschlichkeit zunehmend verschwimmen, zeichnet sich somit ein neues Phänomen ab: Der Online-Einkauf von Nachwuchs, verpackt in einer Mischung aus technologischer Effizienz und menschlicher Sehnsucht. "Ein Baby, bitte – und zackig! Kann man das Upgrade auf 'Über-Nacht-Lieferung' buchen, oder ist das bei Leihmüttern ein In-App-Kauf?" So mutiert das Wunder der Geburt zum Prime-Deal, wobei die Lieferzeit bedauerlicherweise durch die Biologie bestimmt und nicht durch Premium-Versandoptionen beschleunigt werden kann.

Die Vorstellung, dass wir in einer Zeit leben, in der die menschliche Fortpflanzung Teil des globalen Marktplatzes geworden ist, bietet reichlich Stoff für Humor – allerdings mit einem dunklen Unterton. Es ist eine Erinnerung daran, dass, während wir über die Möglichkeiten der modernen Technologie staunen, wir nicht vergessen dürfen, die Menschlichkeit zu bewahren. Denn am Ende des Tages hat man zwar theoretisch nur zwei Nieren zu verkaufen, doch in der absurden Logik des Marktes scheint selbst das menschliche Leben einen Barcode zu tragen.

Die Moral von der Geschichte:
Die Möglichkeit, Charakteristika eines Kindes auszuwählen, birgt das Risiko, dass Individualität und die natürliche Vielfalt des menschlichen Lebens untergraben werden. Es stellt sich die Frage, welche Werte in einer solchen Gesellschaft vorherrschen und welche ethischen Grenzen gesetzt werden sollten. Der Zugang zu solchen Technologien könnte zudem eine noch größere Kluft zwischen sozialen Schichten verursachen, indem nur diejenigen, die es sich leisten können, ihre Kinder nach Wunsch "designen".

Die Satire in dieser Erzählung betont auch die Gefahr, dass in unserer Konsumgesellschaft selbst die heiligsten Aspekte des Lebens – wie die Geburt eines Kindes – zu Waren reduziert werden könnten. Es ist ein Aufruf, darüber nachzudenken, wie weit wir bereit sind, die Grenzen der Technologie zu verschieben, und was es bedeutet, Mensch zu sein in einer Welt, in der fast alles käuflich ist.

Insgesamt erinnert uns diese Vision daran, die ethischen Implikationen wissenschaftlicher Fortschritte sorgfältig zu bedenken und die Bedeutung der Menschlichkeit in einer zunehmend technologisierten Welt zu bewahren.
 

Giacomo_S

Ritter der ehernen Schlange
13. August 2003
4.193
Die ethische Sicht darauf finde ich entscheidend, dass Kind wird zur Ware, so, als würde jemand sich ein Auto kaufen.

Zunächst: Ich würde mir wünschen, es gäbe einen ordentlichen Zugriff auf Deinen Link.

Das Thema Leihmutterschaft ist sicherlich komplex, was sich mir aber nicht erschliesst, ist die Frage: Warum machen die Menschen überhaupt solche schrägen Dinge, was ist der Clou dabei?
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
21.423
Warum adoptiert eine Schauspielerin einen Jungen anderer Rasse und versucht ihn zum Mädchen umzuerziehen, und warum findet das niemand übergriffig oder rassistisch?
 

Sonsee

Großmeister aller Symbolischen Logen
1. Juni 2016
3.107
Zunächst: Ich würde mir wünschen, es gäbe einen ordentlichen Zugriff auf Deinen Link.

Das Thema Leihmutterschaft ist sicherlich komplex, was sich mir aber nicht erschliesst, ist die Frage: Warum machen die Menschen überhaupt solche schrägen Dinge, was ist der Clou dabei?
Die Leihmütter machen es weil sie das Geld brauchen und die Auftraggeber, weil sie das Geld haben um sich ihre "Wünsche" zu erfüllen. Erstaunlich finde ich, dass man das Gesetz hier umgehen kann und zur Belohnung auch noch die " Ware" behalten darf.
Eine "Ware" die durch mehrere Menschen unter skurilen Bedinungen erzeugt wird. Die emotionale Bindung einer Mutter zu ihrem ungeborenen Kind spielt eine große Rolle im Verlauf der Schwangerschaft. In ein paar Jahren erleben wir vielleicht eine neue Form von Narzismus, bei Kindern die unter einer Bindungsstörung und unter emotionaler Kälte leiden.

Noch mal zu den Folgen für Babys die im Krieg geboren werden. Natürlich unwichtig für die, die um jeden Preis ihre Ware haben wollen.

Vor der Geburt: "Pränatale Stressprogrammierung"

Schon vor der Geburt kann sich das Leben in ständiger Angst vor Bombardierung, oder in einer ähnlichen extremen Stresssituation, auf das Leben des ungeborenen Kindes auswirken.

"Unser Körper reagiert bei solchen Stresserlebnissen wie in der Steinzeit", sagt Cornelia Schwarze, Psychologin und wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Heidelberg. Sie forscht zu den Effekten von Stressbelastung und Traumata auf die Schwangerschaft. "Wir sind in höchster Alarmbereitschaft, um ein bestmögliches Überleben zu sichern. Unser Körper schüttet große Mengen Cortisol aus."

Dieses Stresshormon bahnt sich vom Blutkreislauf der Mutter über die Plazenta auch einen Weg in den Blutkreislauf des Fötus. Bei normalem Alltagsstress ist die Menge so gering, dass sie keine Auswirkungen hat. Aber in einer Kriegssituation kommt genug Cortisol durch, dass das Ungeborene eine höhere Stresssensitivität entwickeln kann.

Diese "pränatale Stressprogrammierung" führt dann dazu, dass das Neugeborene mehr schreit, sich schlechter beruhigen kann oder schwieriger zu füttern ist. Später könnte das Kind schneller und für längere Zeit durch Probleme an Schule oder Uni gestresst sein. Und auch im hohen Alter können sich aufgrund des Stresses der Mutter vor der Geburt noch Krankheiten wie Bluthochdruck oder Herzkreislauferkrankungen einstellen. https://www.dw.com/de/stress-angst-trauma-geburt-im-krieg-und-die-psychologischen-folgen/a-61080575
 
Zuletzt bearbeitet:

MatScientist

Prinz des Tabernakels
21. März 2014
3.838
In der Ära der personalisierten Online-Einkäufe hat sich ein neuer, revolutionärer Service durchgesetzt: Das Designen Ihres eigenen Nachwuchses, vergleichbar mit der Erstellung eines Heldencharakters in einem Rollenspiel. "Willkommen im Charakter-Editor für Ihr zukünftiges Kind. Beginnen wir mit den Grundlagen: Wählen Sie Haar- und Augenfarbe. Aber warten Sie, es gibt mehr! Mit unserer pränatalen Diagnostik und genetischen Optimierung können Sie sicherstellen, dass Ihr Kind nicht nur mit dem Aussehen eines griechischen Gottes gesegnet ist, sondern auch mit der Intelligenz eines Nobelpreisträgers."
Anhang anzeigen 1658
Doch die Möglichkeiten sind schier unendlich: "Möchten Sie, dass Ihr Kind in Musik oder Sport besonders begabt ist? Kein Problem! Unsere Premium-Genetik-Pakete bieten eine breite Palette an Talenten und Fähigkeiten." Während wir schon dabei sind, wieso nicht gleich die Optionen durchstöbern? "Möchten Sie das Kind in Blond, Brünett oder doch in 'Überraschungsfarbe'?" Diejenigen, die nach dem ultimativen Statussymbol suchen, finden es in dem exklusiven 'Superhelden-Gen-Paket', inklusive erhöhter Ausdauer und verbessertem Immunsystem. Ihr Kind wird nicht nur der Star auf dem Spielplatz sein, sondern auch in der Lage, jede Erkältungssaison unbeschadet zu überstehen."

Doch halt, da ist noch mehr: "Vergessen Sie nicht, unsere neuesten Angebote zu erkunden – pränatale Bildungs-Apps. Die Bildungsinhalte werden direkt per Ultraschall-Sprachübertragung in den Schädel des Embryos gesendet - auch eine Mikrowellen-Sprachübertragung direkt über die frischen Cochlea-Nervenbahnen zu jagen ist möglich, so dass schon der Fötus in die Geheimnisse des Algebra eingeweiht wird und Ihr Kind schon vor der Geburt mit dem Lernen beginnen kann. Warum warten, bis das Kind geboren ist, um mit der Entwicklung zu beginnen? Unsere App ‚Mozart für Embryos‘ garantiert, dass Ihr Kind bereits mit einem Geschmack für klassische Musik und einer Affinität für Quantenphysik auf die Welt kommt."
Anhang anzeigen 1657
Und vergessen Sie nicht, unser Sonderangebot zu checken: "Zwillinge zum Preis von einem und eine halbe Niere als Anzahlung!" In einer Welt, in der man anscheinend alles besitzen kann, scheint es nur konsequent, dass selbst das tiefgreifendste menschliche Erlebnis – die Schaffung eines neuen Lebens – in den Warenkorb gelegt und mit der Kreditkarte bezahlt werden kann.

In einer Epoche, in der die Grenzen zwischen Technologie und Menschlichkeit zunehmend verschwimmen, zeichnet sich somit ein neues Phänomen ab: Der Online-Einkauf von Nachwuchs, verpackt in einer Mischung aus technologischer Effizienz und menschlicher Sehnsucht. "Ein Baby, bitte – und zackig! Kann man das Upgrade auf 'Über-Nacht-Lieferung' buchen, oder ist das bei Leihmüttern ein In-App-Kauf?" So mutiert das Wunder der Geburt zum Prime-Deal, wobei die Lieferzeit bedauerlicherweise durch die Biologie bestimmt und nicht durch Premium-Versandoptionen beschleunigt werden kann.

Die Vorstellung, dass wir in einer Zeit leben, in der die menschliche Fortpflanzung Teil des globalen Marktplatzes geworden ist, bietet reichlich Stoff für Humor – allerdings mit einem dunklen Unterton. Es ist eine Erinnerung daran, dass, während wir über die Möglichkeiten der modernen Technologie staunen, wir nicht vergessen dürfen, die Menschlichkeit zu bewahren. Denn am Ende des Tages hat man zwar theoretisch nur zwei Nieren zu verkaufen, doch in der absurden Logik des Marktes scheint selbst das menschliche Leben einen Barcode zu tragen.

Die Moral von der Geschichte:
Die Möglichkeit, Charakteristika eines Kindes auszuwählen, birgt das Risiko, dass Individualität und die natürliche Vielfalt des menschlichen Lebens untergraben werden. Es stellt sich die Frage, welche Werte in einer solchen Gesellschaft vorherrschen und welche ethischen Grenzen gesetzt werden sollten. Der Zugang zu solchen Technologien könnte zudem eine noch größere Kluft zwischen sozialen Schichten verursachen, indem nur diejenigen, die es sich leisten können, ihre Kinder nach Wunsch "designen".

Die Satire in dieser Erzählung betont auch die Gefahr, dass in unserer Konsumgesellschaft selbst die heiligsten Aspekte des Lebens – wie die Geburt eines Kindes – zu Waren reduziert werden könnten. Es ist ein Aufruf, darüber nachzudenken, wie weit wir bereit sind, die Grenzen der Technologie zu verschieben, und was es bedeutet, Mensch zu sein in einer Welt, in der fast alles käuflich ist.

Insgesamt erinnert uns diese Vision daran, die ethischen Implikationen wissenschaftlicher Fortschritte sorgfältig zu bedenken und die Bedeutung der Menschlichkeit in einer zunehmend technologisierten Welt zu bewahren.
die Bilder mit Dall-E3 sehen super geil aus, kann man das kostenlos benutzen?

Danke!
 

Zerch

Prinz von Libanon
10. April 2002
3.533
die Bilder mit Dall-E3 sehen super geil aus, kann man das kostenlos benutzen?
Ja, aber die meisten kostenlosen Dienste benötigen dennoch zumindest eine Registration.

 
Oben Unten