1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wir brauchen die Afd!!!

Dieses Thema im Forum "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" wurde erstellt von FIOLA, 17. Juli 2016.

  1. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    15.641
    Registriert seit:
    18. November 2007
    Und wenn ich nun meinte, Grüne und Kommunisten gehörten in die Anstalt?
     
  2. Adept

    Adept Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn

    Beiträge:
    1.009
    Registriert seit:
    11. Dezember 2010
    Würde jemand kommen und sagen, man muss da differenzieren.
     
  3. hives

    hives Prinz von Jerusalem

    Beiträge:
    2.259
    Registriert seit:
    20. März 2003
    Mal ganz ehrlich: denkst Du denn wirklich, dass die gegenwärtige Politik Deutschlands realistisch betrachtet dabei hilft, Probleme außerhalb Deutschlands zu lösen oder auch nur in irgendeiner Weise anzugehen? Wurde bspw. der internationale Waffenverkauf eingestellt oder ausgebaut? Glaubst Du wirklich dass Deutschland derzeit einen positiven Einfluss auf die Problemgebiete der Welt hat?

    http://www.zeit.de/politik/deutschl...sexporte-deutschland-krisengebiete-rekordhoch

    http://www.welt.de/wirtschaft/artic...r-liefert-Deutschland-die-meisten-Waffen.html
     
  4. gaia

    gaia Prinz von Jerusalem

    Beiträge:
    2.208
    Registriert seit:
    13. März 2010
    Ähm nein. Wo habe ich das denn geschrieben?
     
  5. hives

    hives Prinz von Jerusalem

    Beiträge:
    2.259
    Registriert seit:
    20. März 2003
    Nun ja, du hattest folgendes geschrieben:
    "Die Alternative Probleme außerhalb Deutschlands zu ignorieren gibts für mich tatsächlich nicht, auch wenn nicht alles locker läuft."
    Ich wollte Dir sicher nichts unterstellen, aber ich denke eben, dass genau das die aktuelle deutsche Politik sehr gut macht, Probleme außerhalb Deutschlands einerseits im Sinne von Lösungen zu ignorieren und gleichzeitig noch zunehmend Geld an den Problemen und Konflikten zu verdienen. Ich hatte bei Deinem Beitrag den Eindruck, dass Du im Gegensatz dazu denkst, dass Deutschland derzeit internationale Probleme nicht ignoriert oder anfeuert sondern löst - dafür sehe ich eben leider keinerlei Ansätze.
     
  6. Aurum

    Aurum Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.713
    Registriert seit:
    26. September 2015
    Dann ist das eine Stimme aus der Anstalt, die keine weitere Bedeutung hat. ^^


    Wer Öl und Kohle befürwortet ohne Bedenken um Klimawandel, der soll sich in ein Asbesthaus setzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Januar 2018
  7. gaia

    gaia Prinz von Jerusalem

    Beiträge:
    2.208
    Registriert seit:
    13. März 2010
    Ähm nein.
    Sklavenlager in Libyen, ertrinkende Flüchtlinge im Mittelmeer, Deal mit Erdogan, der seinen Status mit aller Gewalt schützt und ua die Pressefreiheit einschränkt und Journalisten ohne Anklage einsperrt.
    Zu den Angriffen auf die Kurden sagen die Meisten unsere Politiker auch fast gar nichts. Nein, die Türkei ist ja in der Nato.....
     
    hives gefällt das.
  8. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    9.838
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Das wäre auch zuviel verlangt. Kein Land, und sei es noch so groß oder mächtig, könnte "die Probleme der Welt lösen". Es kann bestenfalls an Lösungen mitarbeiten. Nimm Dir mal einen Globus-wie groß ist da Deutschland? Winzig, nicht wahr? Entsprechend klein kann auch nur sein Anteil an globalen Prozessen sein. Brötchen backen, die größer sind als der Ofen, das geht nicht.
     
  9. hives

    hives Prinz von Jerusalem

    Beiträge:
    2.259
    Registriert seit:
    20. März 2003
    Sehr überzeugende Argumentation - lasst uns also weiter unsere Waffenverkäufe in Krisengebiete steigern und Gelder für Flüchtlingslager vor Ort kürzen, weil es ja eh alles nix bringt... Und dann lassen wir ein paar Flüchtlinge herein und feiern uns als große Menschenfreunde.
     
    a-roy gefällt das.
  10. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    9.838
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    So ein Blödsinn, wo hätte ich das gesagt? Laßt uns kooperieren, weil dieser Job für jedes Land zu groß ist, das steht da - und vergessen wir den Schwachsinn, daß D für alle Probleme der Welt verantwortlch wäre. Die Probleme der Welt zu lösen, ist vorrangig Aufgabe de UN, und deren Zustand zu bessern, wäre etwas, woran man arbeiten sollte.
     
  11. hives

    hives Prinz von Jerusalem

    Beiträge:
    2.259
    Registriert seit:
    20. März 2003
    Worum ging es denn konkret? Seit wann ist für Waffenverkäufe aus Deutschland die UN verantwortlich?
     
  12. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    9.838
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Als wenn die paar Waffen, die von hier stammen, ein Problem für die Welt wären. Da gibt es größere, z.B.warum sie überhaupt verlangt werden, und da wäre die UN gefragt... aber lästern ist ja einfacher als nachdenken.
     
  13. hives

    hives Prinz von Jerusalem

    Beiträge:
    2.259
    Registriert seit:
    20. März 2003
    Wenn Du ernsthaft glaubst, dass es eine realistische Aussicht ist, alle Probleme zu lösen, weshalb Waffen auf der Welt "überhaupt verlangt werden", dann gratuliere ich Dir einfach zu dieser interessanten Haltung.
     
  14. KB_Snatch

    KB_Snatch Geheimer Meister

    Beiträge:
    251
    Registriert seit:
    17. Dezember 2017
    Besteht eigentlich eine Chance, dass wir endlich mal damit anfangen, von Menschen zu sprechen, statt von Ausländern, Volksdeutschen, priviligierten Deutschen, Frauen, Männern, Linken, Rechten, Veganern oder Grillmeistern?
    Ein solches Denken in den Köpfen aller und unserer Ethik zu verankern, wäre ein Anfang.
     
    a-roy und gaia gefällt das.
  15. ElfterSeptember

    ElfterSeptember Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    811
    Registriert seit:
    9. August 2012
    Hallo? Selbstverständlich sind alle Menschen, aber jeder Mensch ist dennoch ein Individuum und von seinem äußeren und inneren grundverschieden. Nur so können wir existieren. Sonst wären wir Roboter.
    Sollen wir jetzt Blumen und Bienen sprechen? Was soll der Unsinn.
    In unserer Gegenwart gibt's momentan brandheisse Herde für die Menschheit. Darüber muss diskutiert werden,wenn wir unsere Freiheit und Einzigartigkeit bewahren und dafür ist dieses Forum da.
    So einen moralinsaures geschwätz hab ich hier selten gelesen. Ändern wird es nix.
    Aber so soll ja der moderne Mensch werden. Schöne neue Welt:roll:
     
  16. KB_Snatch

    KB_Snatch Geheimer Meister

    Beiträge:
    251
    Registriert seit:
    17. Dezember 2017
    Ein Gutmensch, so wie du ihn dir vorstellst, hätte dich jetzt vielleicht voll linksintellektueller Dudeligkeit auf den inneren Wiederspruch hingewiesen, den dein Artikel birgt. Bin ich aber nicht, deshalb nippe ich gerade süffisant weiter an meinem Riesling, grinse in mich hinein und drücke auf „Zitieren“:

    Schön, das du zumindest das erkannt hast. Magst du daraus vielleicht auch gewisse ehtische Schlüsse ableiten oder wars das an der Stelle schon? Nur so können wir friedlich koexsitieren, sonst wären wir scheinheilig. ;)
    Mal sehen: „Rose, Brennnessel, summ summ.“ Stimmt, ist irgendwie Unsinn.
    Ja geil, „damit wir unsere Freiheit und Einzigartigkeit bewahren „können. Weißte was, wir könnten auch mal darüber reden, wie es eigentlich denen geht, die in diesen brandherden tagtäglich verrecken und was man da so tun könnte...also, sobald unserer Freiheit und Einzigartgkeit dann erst mal bewahrt ist.
    Ohoho! Diskussion ist allerdings mehr, als nur deine Meinung. Also, falls Hochwohlgeboren erlauben, dürfte ich dann meine Meinung hier auch vertreten? Ich kann auch fränkische und pfälzische Herkunft nachweisen, falls das dazu nötig ist. ;)
    Gern geschehen. Magst noch mehr?
    Stimmt, eine Welt, in der Menschen sich zuerst tatsächlich als Menschen ansehehen und entsprechend wertschätzen wäre tatsächlich sehr schön. Warum fängst du nicht einfach damit an?
     
    a-roy und gaia gefällt das.
  17. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    15.641
    Registriert seit:
    18. November 2007
    Die Erkenntnis, daß wir alle Menschen sind, ist äußerst banal. Während es bei uns allerdings Konsens ist, daß Männer und Frauen gleichberechtigt sind, sind Deutsche und Ausländer in Deutschland nicht gleichberechtigt. Die Deutschen haben das vor Jahrzehnten so entschieden, es schien ihnen wohl selbstverständlich. Ich glaube auch eher nicht, daß grundsätzliche Kritik an dieser Regelung eine Minute Bedenkzeit überleben könnte. Daher würde ich sagen, daß hier Argumente in Humanismussauce ertränkt werden sollen. Die Veganer und Grillmeister sind ohnehin nur als rhetorischer Kniff eingeworfen worden.
     
  18. KB_Snatch

    KB_Snatch Geheimer Meister

    Beiträge:
    251
    Registriert seit:
    17. Dezember 2017
    In der Tat. Nur geht es mir eben nicht darum, diese Erkenntnis zu verbreiten, die ja wohl hoffentlich in jedem gereift ist der in der Lage ist, eine Tastatur zu bedienen. Mal abgesehen von der Echsenmenschenfraktion. Vielmehr zeichne ich ein Ideal, eventuell eine innere Haltung, die eine Rückbesinnung auf eine grundsätzliche Ethik zulässt. Man kann durchaus zu etwas mehr proaktiver Freundlichkeit gelangen, wenn man sein Gesprächsthema als Mitmensch wahrnimmt, statt als „scheiß Moslemschwein“, dass es „bestimmt verdient hat, das ihm die Bude weggebombt wurde „und „er jetzt halt im Mittelmeer ersäuft“. Ein drastisches Beispiel, dass aber abgeschwächt auch altagstauglich funktioniert. Hier beeinflusst das innere Bild die äußere Haltung. Und nun stell dir mal eine Gesellschaft voller Mitmenschen vor, die nur ein bisschen reflektierter durch die Welt ziehen.

    Feindbilder entstehen leichter, indem man entmenschlicht.

    Dieser Konsens ist in der Realität aber auch noch nicht so super effektiv angekommen.

    Humanismussauce, dass und der leise Verdacht, dass du meinen Beitrag vielleicht auch ein bisschen mit Absicht leicht falsch verstehen wolltest, entsachlichen deinen sonst eigentlich durchaus berechtigten Beitrag. Schade eigentlich

    Ein Stilmittel, dass ich gerne nutze. Lockert auf und spielt auch ein wenig auf die willkürlich gezogenen Grenzen und Relationen solcher Unterscheidungen hin.

    Jäger, was ist so schlimm daran, in einer Diskussion, die so aufgeladen ist, dass sie teils in grenzwertige Unmenschlichkeiten abdriftet, einfach an ein bisschen mehr Menschlichkeit zu erinnern? Ich verstehe dich da nicht.
     
  19. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    15.641
    Registriert seit:
    18. November 2007
    Wir sprechen unter anderem über Einwanderung, deshalb halte ich es für ganz unverzichtbar, auch über Staatsangehörigkeiten zu sprechen und den Rückzug auf die banale Tatsache, daß Ausländer ebenso Menschen sind wie Deutsche, für nicht zielführend. Zwischen Staatsbürgern, EU-Bürgern und Ausländern bestehen gravierende rechtliche Unterschiede. Ignoriert man sie, so läßt sich das Thema nicht besprechen.
     
  20. Nachbar

    Nachbar Prinz des Tabernakels

    Beiträge:
    3.937
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Richtig, hier wird unter anderem über Einwanderung gesprochen. Eigentlich aber über die AfD. Eine Partei, die vermutlich recht wenig gegen mehr Einwanderer aus Norwegen einzuwenden hätte.
    Ginge es tatsächlich um eine sachliche Betrachtung rechtlicher Unterschiede, dann wären wir weit. Die treibende Kraft hinter der AfD ist jedoch keinesfalls die Sachlichkeit, sondern die Emotion. Wie weit eine pauschale Diskreditierung ganzer Bevölkerungsgruppen inzwischen gesellschaftsfähig geworden ist, mal beiläufig, mal zwischen den Zeilen, mal durch die Wortwahl, finde ich erschreckend.
    Es ist richtig, daß uns Menschen manches trennt. Beispielsweise die Staatsangehörigkeit oder der Glaube. Deshalb finde ich den gelegentlichen Hinweis darauf sehr wichtig, daß uns Menschen aber viel mehr verbindet.
     
    KB_Snatch, gaia und dtrainer gefällt das.

Diese Seite empfehlen