Wie stark ist die USA !!!

Dieses Thema im Forum "Geheimdienste und Überwachungsstaat" wurde erstellt von Geloeschter, 17. Oktober 2002.

  1. Geloeschter

    Geloeschter Lehrling

    Beiträge:
    4
    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Ich frage mich eigentlich ob die USA stark genug ist gegen den Irak, Iran oder Südkorea einen Krieg zu führen. Ich glaube die haben schiss. Sonst würden sie nicht überall um Hilfe betteln. Natürlich bin ich dagegen das sie einen Krieg führen. Was wollen die eigentlich damit beweisen. Bauen sie nicht selber Atombomben etc., wer war das mit der Hiroshima-Geschichte. Eigentlich sollte die ganze Welt gegen Usa einen Krieg führen. Wieso weil die ganze Welt sich bei der Usa schleimt und die denken dann sie wären was. Wenn irgendein Land in Europa ziemlich Krach mit den Usa hätten würde ich die Usa als den Terror-Land bezeichnen. Denn sie haben die besten Waffen (so sagt man). Wär ist eigentlich Usa, wenn sie jemand angreift (11.09.02) denn ist man direkt Terrorist. Aber wie bzeichnet man Leute die jetzt einfach aus dem nichts einen Grund sucht und dann einen Krieg anfangen will das kapier ich nicht. Die ganze Welt läuft den Usa wie ein Hund hinterher. Wenn Usa z.B. zu einem Auto Flugzeug sagen würde, würde die ganze Welt dazu Flugzeug sagen. Soweit ist das gekommen, keiner kann so richtig gegen die Politik von Usa etwas sagen. Was ist eure Meinung???
     
  2. xp

    xp Geselle

    Beiträge:
    12
    Registriert seit:
    28. Mai 2002
    Also gegen Südkorea wird die USA sicher keinen Krieg führen ich glaube du meintest eher Nordkorea. Die USA ist alles andere als schwach. Sie haben eine der besten Armeen der Welt. Moderne Waffen, viele Soldaten usw. und sie stecken auch einen haufen Geld in das Militär. Eigentlich brauchen sie auch gar keine Hilfe wieso sie um Hilfe bitten hat wohl eher einen anderen Grund. Wenn die USA jetzt im alleingang den Irak niederwalzt, würde die Kritik schnell wachsen und die Koalition gegen den Krieg sich verstärken. Aber wenn z.B. Frankreich u. Deutschland mitkämpfen würden, dann könnten die Amis von einer Koalition sprechen und alle würden denken der Irak ist eine wirkliche Gefahr wenn sich schon die halbe Welt gegen ihn vereinigt. Das Amerika selber Atombomben besitzt ist klar, aber da der Irak als Schurkenstaat gilt haben alle etwas dagegen das sie Atombomben kriegem. Den sie könnten ja jederzeit damit um sich schießen. Ich glaube ernsthaft hat niemand etwas gegen den Krieg. Wenn die USA den Irak besetzen und einen anderen Präsidenten einsetzten, dann hat das für die ganze Welt Vorteile. Denn durch einen Westfreundlichen Präsidenten kommen wir auch leichter ans Öl. Und das wird wohl auch der Grund für den Krieg sein, das ÖL. Zur Zeit ist die USA wirtschaftlich und militärisch wohl so ziemlich die NR.1 auf der Welt und deshalb müssen auch alle sich bei ihnen einschleimen. Den wer etwas gegen die USA sagt riskiert das seine Wirtschaft leidet. Also bleibt uns vorerst nichts übrig als ruhig zuzusehen was die Amis anstellen.
     
  3. Niks Te Maken

    Niks Te Maken Geheimer Meister

    Beiträge:
    459
    Registriert seit:
    29. Juli 2002
    Ne, wirklich nicht! Ich ertrage ja eine Menge kommentarlos und lasse es einfach in ein Ohr rein und sofort beim andern wieder raus, aber DAS NICHT!
    Die sind stärker als wir? Und mächtiger? Hm, mag sein. Aber scheiß drauf, bei dem, was Amerika abzieht!! Ich hab meine Haltung bezüglich Amerika hier mal ziehmlich deutlich klar gemacht, Kritik folgte prompt in Massen. Aber in einem waren sich (fast) alle einig: Die Politik der USA ist nicht ertragbar und muss über kurz oder lang geändert werden. Wenn nämlich alle zu solchen Mitläufern werden und sagen "lasse wa Bush ma mache, der hat schließlich mehr Macht", dann bleiben die USA auf Ewig an der Weltspitze und in 100 Jahren haben sie Welt nicht nur wirtschaftlich, sondern auch mit einer kapitalistischen Pseudodemokratie als Ein-Welt-Regierung unter ihrer totalen Kontrolle. Wenn du das willst, bitte, ich jedenfalls nicht!
     
  4. I3leach

    I3leach Geheimer Meister

    Beiträge:
    337
    Registriert seit:
    16. August 2002
    An der amerikanischen Politik muss sich etwas ändern und es wird sich etwas ändern! Hatte eigentlich irgend jemand ein Problem mit Bill Clinton? Ich glaube nicht wirklich, liegt es also nun an der Nation, oder den vorübergehenden Oberhaupt? Bush könnte meiner Meinung nach alles erreichen, wenn er nur nicht so diletantisch und undiplomatisch vorgehen würde (was seine wahren Ziele auch immer sein mögen). Wäre es so, dann hätte er vielleicht schon alle seine Ziele erreicht! Aber, er muss sehen wo er bei den nächsten Wahlen bleibt, soll er als der untalentierte Politstratege in erinnerung bleiben, oder als der (stark übertrieben) große Anführer der die USA zum Sieg über den Terrorismus geführt hat? Ein Präsident wie Clinton hätte so etwas wie den Irakkrieg nicht wirklich gebraucht, Bush hat ihn aber bitternötig um seine Probleme ins Ausland zu verlagern!
     
  5. Eazyyy

    Eazyyy Geheimer Meister

    Beiträge:
    406
    Registriert seit:
    19. August 2002

    Es gibt da so ne Theorie die ich mit ein paar Kollegen aufgestellt habe.

    Sie betteln um hilfe bei den anderen. Schicken dann die anderen voraus (ein paar von den Amis werde ja auch dabei sein). Warten ab was passier, schauen zu wie sie sich die Köpfe einschlagen und DANN wenn es so aussieht das sie nicht gewinnen können (aber der Gegner schon genug Leute verloren hat), greiffen die Amis "richtig" an, machen alles platt und stehen als Helden da.....genau so wie sie es mögen!


    ...
     
  6. streicher

    streicher Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.729
    Registriert seit:
    15. April 2002
    Meint ihr wirklich, dass es viel weiterbringt, darüber zu diskutieren, was die USA alles können und könnten? Die stärksten Mächte haben doch schon seit geraumer Zeit bewiesen, dass sie ganz gerne auf der Weltkugel für Unruhe sorgen und mit Kriegen den Globus verändern - und mit rücksichtslosen wirtschaftlichen Interessen. Die Frage müsste doch eigentlich sein: Wie kann man heute daran arbeiten, dass in Zukunft Kriege verhindert werden. Friedensarbeit muss jetzt geschehen - und bedeutet doch eigentlich Arbeiten gegen den Krieg, also auch gegen die, die Krieg provozieren und/oder die Voraussetzungen für bewaffnete Konflikte schaffen, meint ihr nicht?
     
  7. Gilgamesch

    Gilgamesch Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.290
    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    @Streicher

    Ich reiche Dir die Hand...

    :arrow: Gilgamesch
     
  8. WzP

    WzP Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    735
    Registriert seit:
    2. Juni 2002
    Gemessen an Leistung pro Mann sind sie sogar SEHR schwach!
    Schau mal in Richtung Vietnam, da konnten sie nur durch, weil sie die Vietnamesen, die ein Entwicklungsland darstellen, förmlich überrannt haben! Ohne Agent Orange und Napalm hätten sie wahrscheinlich hochgradig den Arsch versohlt bekommen!!!
    Genau die gleiche Angst hatten sie in Afghanistan, in den Bergen und Städten, in denen ein verwöhnter Ami noch nie seinen Enthornhauteten Fuss gesetzt hat, sind sie militärisch, sprich in soldatischer Leistung den Einheimischen Guerillas haushoch unterlegen.
    Das alles wird natürlich durch Flächenbombardements und Wärmebildkameras und so Spässe ausgeglichen, wobei halt ab und zu mal auch in paar Zivilisten über die Klinge springen...

    Aber was wäre, wenn die USA in einen solchen Guerillakrieg mit einer Nation verwickelt werden würden, die ähnliche Technologie besitzen wie sie? Dann hätten sie echte Probleme, wenn sie nicht 80% der Bevölkerung vernichten wollen!!!


    Bullshit.
    Durch einen USA-freundlichen Diktator im Irak haben die USA die Welt in der Hand.
    Irak hat nach Saudi-Arabien die grössten Ölvorkommen der Welt.
    Danach gibts noch Russland (Tschetschenien), Alaska (->USA), Norwegen (minimal) und kleinere Vorkommen, wie ich gelesen hab, auch vor Brasilien, die vor kurzem 30Milliarden Dollar vom IWF bekommen haben...

    Damit hätten die USA sich von Saudi-Arabien als Öllieferant losgemacht und schon die Pipeline durch Afghanistan gelegt...
    Damit sind wir ganz allein von Russland oder SA abhängig, und die USA können völlig unabhähngig davon machen was sie wollen.
    Wenns jetzt also Krieg gibt, sind wir und unsere Wirtschatft (die NUR auf Öl basiert) ziemlich am Arsch, während die USA ne eigene Quelle haben.


    Was für ein dämlicher Satz.

    Szenario:
    Deutschland 1933. Wen wählst Du?

    Der Dalai Lama sagte:
    "Das grösste Problem der Menschen heute ist, dass manche Menschen einfach nicht genug bekommen."
    Mehr gibts dazu kaum zu sagen.
     
  9. MrInformatik

    MrInformatik Lehrling

    Beiträge:
    3
    Registriert seit:
    25. Oktober 2002
    Ich finde die USA mischt sich einfach zu viel ein. Das war schon immer so. Meiner Meinung nach ist der USA, nicht den Bürger, dem Land USA der 11.09.01 recht geschehen. Die ham so nen Dämpfer echt mal gebraucht, dass die merken, dass die nich des nonplusultra sind.
    Für mich is des ganze Land nicht ganz richtig im Kopf. Die sollten erst mal die eigenen Irren im Land beseitigen, bevor sie andere Länder angreifen.
    Vor allem mit ihrem behinderten Waffenrecht!!!!! Ich sag nur "Selbst Schuld"!
     
  10. quersumme

    quersumme Großmeister

    Beiträge:
    56
    Registriert seit:
    26. Oktober 2002
    Das ist wohl das größte Problem in den USA! Jetzt z.B. nach dem Washington Killer heißt es wieder die bösen Computerspiele sind Schuld ( siehe dazu auch das von der US-Army herausgebrachte Pc-Spiel Americas Army :roll: ). Bei so einer Reportage im Fernsehen darüber warn die auch in einem Waffenladen (ging um die Waffe des Snipers) und man sah im Hintergrund einen vielleicht 16-17 jährigen Jungen mit ner Pumpgun inner Hand :| . Fand ich irgendwie typisch für die Probleme in den USA. Aber Öl ist ja wichtiger als die Richtige Erziehung von Kindern und Jugendlichen ... :?
     
  11. DaMole

    DaMole Geselle

    Beiträge:
    18
    Registriert seit:
    4. Juli 2002
    moin moin... also erstmal...

    ja so gesehen, kriecht jeder dem ami in den arsch um net als feind dazustehen. genau wie die arschkriecherei wo das mit dem oberen gerichtshof war oder wie sich das schimpfte. also militärisch sind sie wahrscheinlich schon so ziemlich an der spitze, was wohl auch die größe des landes mit ausmacht. (wobei so manche technologie auch von uns kommt), aber wirtschaftlich?? die amis sind wahnsinnig hochverschuldet!! waren soweit ich mal in erfahrung bringen konnte billionen, viell aber auch milliarden ich weiß es nicht mehr genau sry, aber es war eine ziemlich astronomische summe!

    ja clinton, war meiner meinung nach eigentlich ein ziemlich umgänglicher mensch, naja wer weiß, viell wachen die ferngesteuerten gehirngewaschenen amis mal endlich aus ihren koma auf u. werden dafür sorgen das der lebenslustige clinton wieder ins amt kommt :D mir ist es aufjedenfall lieber ne wüste sexstory von einem politiker zu hören, als einer der der meinung ist, alles was nicht ist wie wir wird mit aller gewalt wenn nötig umgekrempelt. ich frage mich was nach irak dran ist, denn dann sind die amis viell erst richtig warm geworden oder sie haben derartig aufn latz bekommen, das sie sich das nächstemal genau überlegen werden, gegen wen sie ihr schwert erheben.

    ich habe hier im forum auch schon gelesen, das dieser krieg gegen irak der allerletzte der usa sein werden, bzw das ende von den usa, den diktatur hat seit napoleon niemand lang durchgehalten u. meine meinung dazu, die usa wird das auch das genick brechen *hoff*. eigentlich habe ich nichts gegen amis, aber seit einem 1/2 jahr ungefähr, könnte ich schon amok laufen, wenn ich unsere dt kiddies mit ami rücksäcke, hose o.ä rumlaufen sehe, aber die können ja auch nichts dafür.

    ohne ihre technologie wären sie ziemlich aufgeschmissen, wie WzP schon erwähnte. nur der grund warum sie dafür noch andere länder brauchen...
    da gibt es ein paar theorien. viell ist es sowas wie ein gehirnwäsche test, oder was mir noch viel plausibler erscheint, wenn die usa den irak alleine angreifen ist das geschrei größer wie wenn viele länder mit eingreifen, viell wird damit auch nur ein sündenbock gesucht für zivile opfer, was natürlich eigentlich net mal dumm wär! wie heißt es so schön? "wenn 2 sich streiten...", die altbewährte takik 2 völker aufeinander hetzen, damit die sich noch länger bekriegen, dann ham die amis wieder ein land wo sie sich einmischen können, das ist ein teufelkreis. naja so sehe ich das zumindest.
    fakt ist, das im osten viel öl ist u. die da ne superpipeline haben die die usa wirtschaftlich ziemlich aus der scheiße retten könnte.

    http://www.kein-blut-fuer-oel.de/mitte/oelk.html (der artikel ist ziemlich interessant wie ich finde) ;)

    das ist doch ziemlich heftig oder etwa nicht? ich frage mich was aus uns wird, der ami bestimmt die ölpreise u. wird viell dann noch die export kosten zum wucher raushauen, naja ich hab nicht besonders viel ahnung wie das ablaufen würde, könnte oder wie auch immer, aber so stell ich mir das vor u. wie sich das wiederrum wirtschaftlich bei uns auswirkt, wo wir eh bald am abkacken sind, daran will ich lieber nicht denken.

    mh... mal von dem standpunkt ausgesehen, das die usa den anschlag selbst zu verschulden haben, aus div. gründen. ist es wohl hinfällig denken zu müssen, das es eine "macht" gibt die den usa einhalt gebieten wollen. darauf will ich aber jez nicht näher eingehen, weil ich sonst mit schreiben von argumenten, fakten u. theorien bis heut abend an der dementierung des anschlags schreiben würde.
     
  12. Maxim

    Maxim Vollkommener Meister

    Beiträge:
    538
    Registriert seit:
    28. Juni 2002
     
  13. Maxim

    Maxim Vollkommener Meister

    Beiträge:
    538
    Registriert seit:
    28. Juni 2002
     
  14. fArdem

    fArdem Geheimer Meister

    Beiträge:
    108
    Registriert seit:
    23. Oktober 2002
     
  15. Maxim

    Maxim Vollkommener Meister

    Beiträge:
    538
    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Ja, die Amerikaner sind ja so Gewaltbereit...
    Deutschland hat ja auch nur in 2 Weltkriegen kräftig mitgemischt, und ein paar Millionen Juden vergast, aber das ist keine Gewaltbereichtschaft !

    Erinnerst du dich an die SS usw. oder hast du das alles schon vergessen ?
    Das ist gerade mal 60 Jahre her.
     
  16. fArdem

    fArdem Geheimer Meister

    Beiträge:
    108
    Registriert seit:
    23. Oktober 2002
    stimmt die sind ja so friedfertig...

    nenne mir zeiten wo sie ein jahrzehnt ohne ine krigerische auseinandersetzung mit anderen vöker waren...

    wird eng .. verdammt eng


    und übrigens.. ich habe nichts vergessen.. wiel ich das gar nicht weis.. ich bin kein Deutscher... wollte nur damit sagen.. was bei anderen völker völlig normal ist.. z.B. Nationalstolz.. ist dem Deutschen verboten...


    und wenn du schon die juden erwähnst...

    könntest du auch die indianer erwähnen die ausgerottet wurden damit der white-man .. sich einnisten kann.
     
  17. SentByGod

    SentByGod Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.675
    Registriert seit:
    10. April 2002
    ich geh nochwas weiter... die Amis betteln erst um Hilfe und wenn sie genug Leutz umsich gescharrt haben, dann schicken sie sie vorraus um dann im notfall zu sagen "wir helfen euch, unterschreibt bitte vorher noch diesen blankocheck über die versklavende ausbeutung eures volkes durch uns..." natürlich ist alles nach den 3 ersten wörtern verdammt klein und in einem knapp 600 seitigen Vertrag verfasst.

    danke
     
  18. Gaara

    Gaara Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.398
    Registriert seit:
    7. Mai 2002
    Eins weiss ich : Auch wenns jetzt aussieht, als hätte es sich entspannt wird es wohl bald zu einem Krieg und danach zu einer Militärdiktatur der Amis kommen.
     
  19. Angel of Seven

    Angel of Seven Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.930
    Registriert seit:
    23. Juli 2002
     
  20. Guest

    Guest Gast

    USA ist stark, aber es sind nicht die stärksten. Sie haben vielleicht eine gute Armee und viele Flugzeuge. Aber Russland hat genau so viele Atombomben wie die USA. Nicht eine weniger !!!!!!
    Ich denke, das man nicht mehr sagen kann, wer stärker ist. Wenn es einen Krieg geben sollte könnte Russland, China aber auch USA vielleicht auch England und Frankreich die Welt xmal vernichten. Heute ist es scheiss egal wieviele Panzer, Flugzeuge, Schiffe und Soldaten hat. Man braucht nur einen Knopf zu drücken und das wars.
     

Diese Seite empfehlen