1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wenn dann wie??

Dieses Thema im Forum "UFOs, Ausserirdische und Raumfahrt" wurde erstellt von metropolis, 6. Mai 2002.

  1. metropolis

    metropolis Geheimer Meister

    Beiträge:
    346
    Registriert seit:
    25. April 2002
    Wenn es außerirdisches Leben irgendwo dort draußen in den unendlichen Weiten des Weltraums gibt, dann in welcher Form? Sind es kleine grüne Männchen oder doch irgendwelche Würmer??
     
  2. Tarvoc

    Tarvoc Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.559
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Alles ist möglich.
     
  3. Omnibrain

    Omnibrain Geheimer Meister

    Beiträge:
    400
    Registriert seit:
    10. April 2002
    ich denke daß wir menschen immer noch VIEL zu beschränkt denken! noch nicht einmal ein physiker kann dir genau sagen, in wie vielen dimensionen wir hier leben, ob der zeitpfeil veränderbar ist, ob / wie viele paralleluniversen es gibt,...

    da afaik physikalisch gesehen jedes teilchen auch ein anti-teilchen haben muß, ist es z.b. auch annehbar, daß es eine exakt gegenteilige anti-welt gibt mit einem anti-ich und einem anti-du...

    die meisten forscher gehen ja schon ausgehend von der annahme, daß lebewesen nur auf der grundlage unserer biologischen eigenschaften davon aus, daß es noch andere, evtl auch höherentwickelte lebewesen gibt... warum aber sollte es nicht auch höher dimensionale lebewesen geben die wir gar nicht sehen können, lebewesen die aus flüssigkeiten bestehen, aus gasen,....

    wenn uns unsere erde eins lehren kann dann daß leben wirklich immer einen weg findet sich anzusiedeln, sei es in für uns giftigen schwefelvorkommen, in tiefen die eigentlich als unbewohnbar angesehen wurden,...
     
  4. Anonymous

    Anonymous Gast

    Ich denke schon, daß es noch andere Mitbewohner in unserem All gibt.

    Leider werden Informationen seitens der amerikanischen Regierung zurückgehalten und uns wird immer nur ein Stückchen der Wahrheit mitgeteilt.

    Wie z.B. die Sache mit dem Marsgesicht. Eindeutiger geht es
    wohl kaum!!!!

    www.buk.knt.gv.at/sterne/mars/gesicht.htm
     
  5. Anonymous

    Anonymous Gast

  6. The Rock

    The Rock Geselle

    Beiträge:
    39
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Hmm, Leben nur so wie wir es kennen ?
    Wahrscheinlich gibt es Leben in Formen.... das wir uns niemals vorstellen können!
    Es müssen nicht Allien`s mit grünen großen Augen (oder Würmer) sein .
    Unser kleines menschliches Denken ist dafür wohl nicht geeignet.

    If you smelllll...
     
  7. EvilEden

    EvilEden Geheimer Meister

    Beiträge:
    421
    Registriert seit:
    10. April 2002
    das marsgeschicht? :D

    <----

    das bin ich! :D :D :D
     
  8. Anonymous

    Anonymous Gast

    mmmm....

    Die Amerikaner halten Informationen zurück??? Kann schon sein... ;)

    Aber würden Ausserirdische ausgerechnet mit dem Kulturkreis in Verbindung treten, den es gerade mal "100 Jahre" gibt...

    Also wäre es nicht ein Gebot der Vernunft, zeitgleich alle Kontinente zu kontaktieren? Damit kein Land einen "unfairen" Vorteil hat.... wenn die Verbindung wünschen, dann doch bestimmt zu "allen Menschen...."

    Denk ich mal so, vielleicht bin ich ja naiv... :roll:

    Andreas (JV44)
     
  9. metropolis

    metropolis Geheimer Meister

    Beiträge:
    346
    Registriert seit:
    25. April 2002
    Mit wem würden Außerirdische am besten Kontakt aufnehmen??

    Vielleicht mit den Amerikanern, schon, die haben eine junge Kultur, doch ist das unbedingt wichtig?? Nehmen wir mal Ägypten! Die Kultut dort überdauert alle anderen, der gesamte Mittelmeer-Raum hat viele verschiedene Kulturen hervorgebracht, die alte Geschichte spielt sich nur hier ab! Aber was gibt es dort heute?? Die EU, die versucht sich langsam zu vebründen! Ägypten ist in Sachen Technik ehr rückständig!

    Auf der anderen Seite ist da hingegen die USA, die in der Raumfahrt weit vorne liegt: Man bedenke die erste Mondlandung, es waren die Amis!! Die Raumstation ISS, zwar haben sich viele Staaten an dem Bau beteiligt, doch im Grunde macht die USA dort einen auf Boss! Also nehmen doch die außerirdischen Wesen mit dem Kontakt auf, der am weitesten im Weltraum ist, ihnen am nächsten, oder??
     
  10. Anonymous

    Anonymous Gast

    Naja, die rste Mondlandung war ja aller Wahrscheinlichkeit nach eine Hollywood Inszinierung. Beweise gibt es da en masse.

    Davon abgesehen wird sicherlich einiges hinterm Berg gehalten, denn die Menscheit ist noch net reif für solche Erkenntnisse...die meisten sind schon schockiert, wenn die Tochter einen Dunkelhäutigen nach hasue bringt...man stelle sich vor was passiert, wenn da lötzlich ein Außerirdischer vor denen steht... ;) Das würdfe Tote geben...
     
  11. holgercp

    holgercp Großmeister

    Beiträge:
    96
    Registriert seit:
    1. Mai 2006
    also ich vermute sie sind menschenähnlich, haben aber große und spitze Ohren. hab mir extra ein teleskop gekauft um sie zuerst zu entdecken.





    [​IMG]
     
  12. Hosea

    Hosea Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    922
    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    sehr gut :-), hieß ja auch, wenn dann wie ??

    Spitze große Ohren sind nicht ganz mein Ding, ich könnte sie mir gut so vorstellen:

    [​IMG]


    :wink:

    Lg Hosea
     
  13. Trasher

    Trasher Ritter der ehernen Schlange

    Beiträge:
    4.105
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Tarvoc hat den Sachverhalt exzellent zusammengefasst. :wink:
     
  14. Hosea

    Hosea Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    922
    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    jep Trasher und Tarvoc, mir hatten sie ja den Bären aufgebunden. Wahrscheinlicher war mir immer, 1.60 groß....11 Finger..etc, aber ich bleib bei meiner dicke Hupen und grüne Haare Theorie. :wink:


    OT: P.S: Werde mal was bei Zeiten,über meine Entführung von den Grünen Biestern auf ihr Love-ship schreiben.

    Lg Hosea
     
  15. WolArn

    WolArn Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    613
    Registriert seit:
    17. September 2005
    Wie man sieht, sehen Außerirdische auch nur wie Menschen aus. :mrgreen: :wink:

    Ob aber jemals ein Außerirdischer unsere Erde besucht hat, wage ich zu bezweifeln. Zu riesig wäre die Entfernung zum nächst bewohnbaren Planet. Einmal hin und zurück, und schon würde dieser Außerirdische auf seinem Heimatplaneten keinen mehr kennen. Er müßte viele Generationen zurück verfolgen, um überhaupt jemanden aus seiner Familie zu finden. Und wer will schon hunderte von Jahren in einem Raumschiff durchs Universum düsen? Ich nicht, und das hält kein Mensch aus, auch kein Ausserirdischer, der ja auch nur ein "fühlendes" Lebewesen ist.

    "Alles ist möglich" ist eher ein Wunsch, um unsere Phantasie anzuregen. Und das auf anderen Planeten nur menschenähnliche Lebewesen hausen, die vielleicht techn. noch gar nicht so weit sind wie wir, wäre ja langweilig. :O_O:
     
  16. JimmyBond

    JimmyBond Einsamer Schütze

    Beiträge:
    1.594
    Registriert seit:
    7. Mai 2003
    naja von der moeglichkeit auszugehen, es gebe nur entweder intelligente lebewesen die fortschrittlicher oder aber weiter zurueck mit ihr technologie sind als wir, faend ich persoenlich langweilig.

    vielleicht gibs ja solche und solche auf zigtausend verschiedenen planeten. und nur, weil wir bisher kein antrieb hinbekommen haben, mit dem z.b. in nur paar minuten zum mond zu kommen, heisst es noch lange nicht, dass es unmoeglich ist.

    wenn einem etwas unmoeglich erscheint, dann haellt man es gleich fuer schwachsinnig. so dachten frueher die menschen mit flugzeugen, als es noch keine gab. wie auch zum mond fliegen, als noch die technologie nicht ausreichte.

    deswegen schliess ich mich tarvoc an: alles ist moeglich.
     
  17. WolArn

    WolArn Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    613
    Registriert seit:
    17. September 2005
    Wir Menschen haben uns ja, was Technik angeht, erst etwa in den beiden letzten tausend Jahren rasand entwickelt. Und das überproportional. Hat man dafür eine Erklärung, und geht diese Entwicklung immer so weiter? Wenn ja, dann können wir demnach ja schon in 10 Jahren in 0,nix zum Mond fliegen? *hm*
     
  18. JimmyBond

    JimmyBond Einsamer Schütze

    Beiträge:
    1.594
    Registriert seit:
    7. Mai 2003
    so hab ich das weder gesagt noch gemeint und dennoch ist es moeglich, so wie du das formuliert hast. kA was in 10jahren sein wird, kA was in 5jahren fuer eine bannbrechende erfindung gemacht wird. kA was nasa und co. hinter verschlossenen tueren an geraeten so herumbastelt und kA ob und die heutige technologie nicht in wirklichkeit schon fortgeschrittener ist als damals. alles meinerseits reine spekulationen :!: :wink:
     
  19. Murcksdiebug

    Murcksdiebug Großmeister

    Beiträge:
    66
    Registriert seit:
    12. Oktober 2004
    Das "Marsgesicht" ist ein Bergmassiv - eine natürliche Gesteinsform! Und wenn es nicht so wäre, hätte man diese Fotos nie veröffentlicht.

    Gibt auch Gegenbeweise en masse. Glaubst du alles was den Stempel Verschleierung trägt?

    @Topic
    Zur Klärung der Frage mit wem Ausserirdische in Kontakt treten würden, müsste man wissen aus welchem Grund sie Kontakt suchen. Brauchen sie z.B. Öl kontakten sie die Araber und brauchen sie Entwicklungshilfe in sachen Kino kontakten sie Hollywood. Warum überhaubt mit einem bestimmten Land in Kontakt treten und nicht beeispielsweise mit den Vereinten Nationen?
     
  20. Danifrei

    Danifrei Geheimer Meister

    Beiträge:
    153
    Registriert seit:
    20. Oktober 2007
    AW: Wenn dann wie??

    Das hat eben alles noch mit dem Rosswell-Vorfall zu tun.

    Als dort Ufos abstürzten, sammelten die Amis die Wrackteile ein und entdeckten dabei die halbzerstörten Ausserirdischen.
    Diese nahmen den Diplomatischen Weg und zeigten den Amis wie die Technik ihrer Raumschiffe funktioniert, wenn die Ihnen Kupfer und Wasserstoff, was sie zur herstellung anderer Stoffe brauchen, und andere Materie gaben.
    Die Ausserirdischen gaben den Amis aber immer wenig oder falsche Informationen, sodass die Amis immer von Ihnen abhängig blieben.
    Als die Amis nach 20(!) Jahren (endlich) merkten, dass man sie betrügt, gab es Streit und die Ausserirdischen brachen den Kontakt ab und sind der Menschheit seither feindlich gesonnen.
    Es heisst, dass sie seither etwas schreckliches planen, was in den nächsten 20 Jahren geschehen wird.

    In der Milchstrasse gibt es angeblich 24 verschidene Rassen, davon 17 auf der Erde,3 davon uns feindlich gesonnen.
    Von den anderen 14 meint es eine rasse gut mit uns und will in den nächsten Jahren tausende von Raumschiffen zeigen und uns helfen.
    Darum sollen wir eine Meldung von VERÄNDERT DIE WELT! verbreiten, damit es nicht einen so gewaltigen Kulturschok gibt.
     

Diese Seite empfehlen