Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Weltführer-Wahl

asamandra

Geheimer Sekretär
12. April 2003
665
Stell Dir vor:

Du bist einer der wenigen Auserwählten, die einen Weltführer wählen sollen, einen Präsidenten, der alle Länder unserer Welt steuern und der
Mensch und Tier Frieden und Wohlstand bringen soll. Du hast drei Kandidaten, zwischen denen Du wählen kannst.

Doch zuerst wollen wir, dass Du die folgende Frage beantwortest:
Wenn Du eine Frau kennen würdest, die schwanger ist und schon acht
Kinder hätte, von denen drei taub sind, zwei blind und eins zurück
geblieben ist, und die Frau selbst hätte Syphilis. Würdest Du ihr zu einer Abtreibung raten?

So, nun weiter zu den drei Kandidaten, von denen Du einen wählen
kannst:

Kandidat 1:
Er arbeitet mit geschmierten Politikern, konsultiert Astrologen und hat
zwei Liebhaberinnen nebenher. Außerdem raucht er Kette und trinkt etwa
zehn Glas Martini jeden Tag.

Kandidat 2:
Er wurde von zwei Arbeitsplätzen gefeuert, schläft immer bis halb 12,
rauchte während seiner Jugendzeit an der Uni Opium und trinkt eine ganze
Flasche Whiskey jeden Tag.

Kandidat 3:
Er hat von seinem Land eine Heldenauszeichnung bekommen, ist Vegetarier, raucht nicht, trinkt nicht und hat keine Skandale in seiner
Vergangenheit.

Welchen von diesen Kandidaten wählst Du?

Antworte bevor du runterscrollst!








Kandidat 1 heißt Franklin D. Roosevelt
Kandidat 2 heißt Winston Churchill
Kandidat 3 heißt Adolf Hitler

Und was lernen wir daraus...

Ach so, eine Sache noch.
Bezüglich der Abtreibung: Wenn Du mit Ja geantwortet hast, hast du
gerade Beethoven getötet.
 
G

Guest

Gast
Lass doch asamandra. Ob es das nun schon gibt oder nicht. Auf jeden Fall
ist es ein gerade zu ironische Beispiel für unsere Welt oder? aber auch ein schwarzes Schaf kann weiße Wolle haben. (ich wesi das Sprichwort geht irgendwie anders). :?

@ asamandra
Mehr Platz lassen das man die Antwort wirklich erst leist wenn man runterscrollt.
 

JimmyBond

Einsamer Schütze
7. Mai 2003
1.593
was genau willst du damit sagen? :roll:

das adolf hitler wenn er noch leben wuerde der president der welt sein sollte? was haben die faehigkeiten eines menschen mit dem zu tun was er konsumiert? nichts wuerde ich mal sagen. die geschichte hat uns doch wohl deutlich gemacht das man die menschen nach ihren taten (was sie fuer die das gesamte volk leisten) indentifizieren und nicht daran ob er jetzt nun raucht, trinkt oder ganze zeit nur am schlafen ist.

das innere zaehlt und nicht aeussere wenn man einen weltherrscher haben will. ausserdem truegt oft der aeussere schein.


so ende im gelaende, ich wuerde den Jedi-Meister Yoda waehlen :wink:
 

dkR

Großmeister aller Symbolischen Logen
10. April 2002
3.142
Moral von der Geschichte: Nicht von Vorurteilen leiten lassen.
 

Trial

Geheimer Meister
10. März 2003
318
Der 3. Ist übrigens ein rassistischer Fanatiker, der sein Land durch den 2.Weltkrieg in eine Krise stürtzte und hat eine eine Menge Arbeiter gehörig beschissen! :twisted:
 

Heuli

Geheimer Meister
26. Juli 2002
318
asamandra schrieb:
Kandidat 3:
Er hat von seinem Land eine Heldenauszeichnung bekommen, ist Vegetarier, raucht nicht, trinkt nicht und hat keine Skandale in seiner
Vergangenheit.

Bitte, was?! Sehr zweifelhafte Sektenverbindungen und eine kleine Gefängnisstrafe sind kein Skandal? Naja..
Und mit dem Vegetarier wäre ich auch vorsichtig. Es wäre nett, wenn mir das jemand bestätigen könnte, aber soweit ich weiß, soll er nur Vegetarier gewesen sein, weil er sich kein Fleisch leisten wollte/konnte.

Auch wenn's alt ist, antworte ich mal noch. Ich wähle keinen, da ich weder einen "Führer", insbesondere einen Mann über mir haben wollte noch anhand einiger privater Eigenschaften einen Menschen politisch einschätzen wollte. Ich nehme Tür 4, den Zonk.
 

Gorgona

Erhabener auserwählter Ritter
7. Januar 2003
1.177
ähm...

ich kannte das Spielchen hier ja nicht vorher und habe mich fürKandidat 2 entschieden, da mir Kandidat 3 zu spiessig und verklemmt erschien.

Nun eigentlich hat mich ja das Opium überzeugt...

Sagt das was über mich aus?
 

Agarthe

Vorsteher und Richter
10. April 2002
796
Heuli schrieb:
Und mit dem Vegetarier wäre ich auch vorsichtig. Es wäre nett, wenn mir das jemand bestätigen könnte, aber soweit ich weiß, soll er nur Vegetarier gewesen sein, weil er sich kein Fleisch leisten wollte/konnte.

Ich denke, nein, er war auch als "Führer" später noch Vegetarier. Habe mal ein Interview gesehen, wo sich seine Köchin (?) drüber beschwert hat, dass er immer nur das Gleiche zum Frühstück wollte etc.. Da klang durch, dass er Vegetarier war, aber ich glaube ein Ei war dabei. Das SCHWEIN! :wink:
 

antimagnet

Ritter Kadosch
10. April 2002
5.881
auf die frage, ob hitler vegetarier war, meint christoph drösser:

Kommt drauf an, wie man Vegetarier definiert. Tatsächlich hat der Diktator zumindest nach 1930 kaum noch Fleisch gegessen. Das hatte wohl vor allem mit seinen chronischen Verdauungsbeschwerden zu tun. Das Medical Casebook of Adolf Hitler von Leonard und Renate Heston beschreibt drastisch, dass Hitler oft nach dem Essen von Krämpfen geplagt wurde und nach der Versuch-und-Irrtum-Methode nach und nach "eine exzentrische Diät" entwickelte, "die fast vegetarisch war". [...] Die andere Frage ist, ob diese Ernährung neben den praktischen Gründen auch einen weltanschaulichen Hintergrund hatte. Der Hitler-Biograf Robert Payne hält das Bild vom vegetarischen, nicht rauchenden und auch sonst asketisch lebenden Führer für ein Propagandakonstrukt, das vor allem von Goebbels gepflegt wurde.

http://www.zeit.de/2001/17/200117_stimmts__xml
 

Azariel

Geheimer Meister
23. August 2003
257
Ups...ich habe Beethoven getötet!! ICH SCHWEIN!!


*LOL*


Naja aber zum Glück waren mir Vegetarier schon immer suspekt. Tja Adi Pech für dich...
 

Yunix

Großmeister
10. Januar 2003
62
soso... *klugscheiss-mode on*

In November 1767 he (der Vater) married Maria Magdalena (1745–87), daughter of Heinrich Keverich, ‘overseer of cooking’ at the electoral summer palace of Ehrenbreitstein, and already the widow of Johann Leym, valet to the Elector of Trier; she was not yet 21. The couple took lodgings in Bonn at 515 Bonngasse. Their first child Ludwig Maria (bap. 2 April 1769) lived only six days; their second, also called Ludwig and the subject of this narrative, was baptized on 17 December 1770. Of five children subsequently born to the couple only two survived infancy: Caspar Anton Carl (bap. 8 April 1774) and Nikolaus Johann (bap. 2 October 1776). Both brothers were to play important parts in Beethoven’s life.

http://www.kunstderfuge.com/bios/beethoven.html

->... will sagen: Mutter von Beethoven bekam insgesamt sieben Kinder von denen drei die Kindheit ueberlebten. Symptome der Taubheit traten bei Ludwig erst um 18. Hundert ein. 8)

*klugscheiss-mode off*

Moral ist auch doof... :roll:

:D Yunix
 

Fantom

Erhabener auserwählter Ritter
9. August 2002
1.198
die frage ist schwachsinn, denn einen politiker würde ich nach keiner der eigenschaften bewerten, die da aufgelistet sind. abgesehen davon, ist die "beschreibung" hitlers falsch, denn einen gewaltsamen putschversuch würde ich schon als riesenskandal für einen politiker bezeichnen.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten