Weiss jemand, was die Freimaurer machen???

Dieses Thema im Forum "Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde" wurde erstellt von Diskordias Legionär, 10. Mai 2002.

  1. Diskordias Legionär

    Diskordias Legionär Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    609
    Registriert seit:
    25. April 2002
    Weiss jemand, was die Freimaurer machen???

    Warum sollte man dieser Vereinigung beitreten, und wie???
     
  2. OSram

    OSram Geheimer Meister

    Beiträge:
    102
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Sie sammeln Geld, sammeln Geld und sammeln Geld!

    Und nicht zu vergessen: Sie sammeln Geld! :wink:

    Ansonsten kommt nicht viel produktives heraus! :(
     
  3. Lalu

    Lalu Geheimer Meister

    Beiträge:
    195
    Registriert seit:
    12. April 2002
    *grins* Da kennt sich aber einer aus... wahrscheinlich biste selber lange genug Freimaurer gewesen, Osram, oder sehe ich das falsch? :)

    @ Legionär:
    Freimaurerfragen sind in diesem Forum eigentlich fehl am Platze. Wenn Du Dich vernünftig informieren willst, so surfe mal auf Die vereinigten Großlogen von Deutschland . Eine gute Homepage; grade das umfangreiche FAQ beantwortet viele mögliche Fragen.
    Und glaube mir: soviel Geld wird bei den Freimaurern nicht gesammelt. Es wird ab und an Geld gesammelt - aber nicht für Freimaurer, sondern für bedürftige. [/url]
     
  4. Diskordias Legionär

    Diskordias Legionär Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    609
    Registriert seit:
    25. April 2002
    @Lalu

    Also sind die ein ganz netter Verein, die nur gutes wollen...

    Hmmmm....aber warum wurden dann als erstes die Freimaurer Logen von Adam Weißhaupts Leuten infiltriet??? (wenn man z.B. Illuminatus glauben darf....)
     
  5. Lalu

    Lalu Geheimer Meister

    Beiträge:
    195
    Registriert seit:
    12. April 2002
    :)

    @ legionär

    Ich glaube, daß das komplett andersherum abgelaufen ist. Illuminat konnte nämlich nur werden, wer bereits Freimaurer war. Goethe, Knigge etc konnten nur aus dem Grund, daß sie bereits Meister-Freimaurer waren, Illuminaten werden.
    Diese Doppelmitgliedschaften führten dazu, daß zeitweilig viele Maurerlogen einige Illuminaten in ihren Reihen hatten. Es mag Versuche gegeben haben, die Logen für illuminatische Zwecke (ich scheue mich, diese Formulierung in diesem Forum zu verwenden - aber seis drum, mir fällt keine bessre ein) zu mißbrauchen - Erfolg haben die Illuminaten nicht gehabt.
    Die damaligen Illuminaten muß man aus der damaligen Zeit heraus betrachten. In der Freimaurerei herrschte damals ein Drang nach Hierarchie und okkultem, der sich teilweise in der sog. Strikten Observanz niederschlug. Noch vor Ende des 18. Jahrhunderts verabschiedete man sich von der Str. Observanz, lediglich in der Hochgradmaurerei blieben Elemente aus ihr erhalten. Nachdem die strikte Observanz unmodern geworden ist, war auch der Illuminatenorden (unabhängig von seinem Verbot) dem Untergang geweiht.

    Für die heutigen Freimaurer kann ich aber aus eigener Erfahrung behaupten: Die Maurer versuchen tatsächlich, Gutes zu bewirken. Und das, indem jeder einzelne für sich versucht, ein guter Mensch zu werden. Bei der Aufnahme wird man mehrfach darauf hingewiesen, daß durch die Aufnahme in den Bund keinerlei materielle Vorteile zu erwarten sind. Und das stimmt - zumindest in dem Rahmen, in dem man auch keine finanziellen Vorteile erwirbt, wenn man Mitglied eines Tennisvereins oder des Richard-Wagner-Verbandes wird.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Gast

    ich bin der meinungdie freimaurerei hat im geringsten wenn überhaupt mit den illuminaten zu tuen da sich die wege und ziele der illuminaten auf eine untermauerung des systems widmeten... nicht um unbedingt schlechtes dem menschen zu bringen das wäre im übrigen der geringe punkt in dem sie sich mit den freimauerern vergleichen lassen und wie du scho sagtest ist heute auch nicht mehr verdachtbezogener vergleich der beiden "parteien" zu ziehen da eine gewollte annektion nicht geklappt hat
     
  7. forcemagick

    forcemagick Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.641
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    tjo

    also ich für meinen teil bin ja eher der meinung, dass das prinzip der freimaurerei (baumeister sein am bauwerk menschheit..... man beachte die wurzeln... nämlich die ägyptischen pyramiden bzw tempelbauer...diejenigen, die also am machtsystem gebaut haben.... zunächst natürlich ganz traditionell mit den werkzeugen der handwerker) eigentlich ja ein pädagogisches ist... sprich humanistisches... das kann man bei den freimaurern ja auch so nachlesen, wenn man sich etwas mühe gibt... sie haben ein system gestaffelter wahrheit in dem der einzelne immer weiter zu erleuchtung geführt werden soll.... als erleuchteter kann man natürlich besonders wertvoll für das allgemeinwohl handeln....

    humanismus heißt ja nicht, dass man einfach die menschen so wie sie sind mag... es heißt auch aufklärung und veränderung des damals bestehenden herrschaftssystems... weg von einer herrschaft der blutlinien hin zu einer herrschaft der besten..... eine art intellektuelle aristokratie... demokratie in dem sinn hat es eigentlich nie wirklich gegeben.. auch wenn das volk immer mehr die wahl zwischen einigen optionen hatte.. aber auf der anderen seite hatte das volk eigentlich nie die möglichkeit die einzelnen optionen zu formulieren..es wird nur zwischen den optionen gewählt...

    die freimaurer sind nicht unbedintgt unterwanderer des systems.. sie sind eher architekten und baumeister des systems.. und das eigentlich schon ziemlich lang... .hmm....

    tja wollen sie schlechtes? wollten die bayerischen seher etwas schlechtes?? was ist das??? etwas schlechtes.... hmmm.... nun... sie beeinflussen gesellschaftlich wichtige zirkel... sie beeinflussen meinungen... meinungen in den köpfen mächtiger persönlichkeiten sind ganz schnell handlungen... die illuminaten wie man sie im lexikon findet.. (also die bayerischen seher um den lieben alten adam :lol: ) wurden wegen verschwörerischer umtriebe verboten.... waren sie zu gierig?... war das teil des plans? sollten sie auffliegen? das wäre ja möglich....

    tatsache ist, dass die freimaurerlogen eine alte infrastruktur für machtrelevante informationen sind... schließlich sind die obersten freimaurer ja nicht maurergesellen sondern firmenkapitäne und politiker... und das nicht ohne grund... im gewissen sinne ähnelt das einer art vorläufer eines elitären internet... eines global control powernetwork.

    wohl auch tatsache ist, dass hitler mit seiner neuen weltordnung viel support aus den bereichen der logen bekam und kontakt hatte mit logenmitgliedern aus hohen rängen des schottischen ritus... fakt ist auch, dass die nationalsozialisten später gegen die freimaurer agitierten... warum? war das erwünscht? wurde wirklich die elite der freimaurer geschädit oder war es eher eine art reinigung der unteren ränge...

    man kennt ähnliches von der mafia... erst kürzlich hat sich die cosa nostra reformiert... viele landeten in den gefängnissen... die polizei feierte große erfolge... doch in wahrheit hat die cosa nostra nur ihren ballast abgestoßen und ist nun transcendiert auf ein neues level der macht.... eigentlich so gut wie legal... die kriminellen sind alle hinter gitter :D

    richtig ist, dass die illuminaten sich aus freimaurer kreisen rekrutierten... und richtig ist auch, dass es sie offiziell nicht mehr gibt.. tja...

    :D
     
  8. Anonymous

    Anonymous Gast

    mmm....

    Könnte man die Freimaurer auch als "Hüter eines Wissens" sehen, quasi als Bewacher??? So lange bis "die Zeit reif ist" ???

    Grade beim Thema ägyptische Kultur und Pyramiden wird meinem Empfinden nach ganz schön "gemauert" und Personen die Teile von Entdeckungen oder "des Wissens" preisgeben wollen als "gestört", unglaubwürdig und "pseudo-wissenschaftlich" dargestellt...

    ...wird da was versteckt???


    Andreas (JV44)
     
  9. Choronzon

    Choronzon Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    704
    Registriert seit:
    21. April 2002
    Ja
     
  10. Anonymous

    Anonymous Gast

    "JA!"....

    Ansich befriedigt mich diese Antwort...

    ...ein paar Details wären aber nett ;)

    Andreas (JV44)
     
  11. forcemagick

    forcemagick Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.641
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    naja.... also das lehrsystem ist ja prinzipiell schon mal so ausgelegt, dass man ja eben nur weitere infos bekommt, wenn man aufgestiegen ist.. also wenn man sich auch verdient gemacht hat um die organisation.....

    was die ägypter angeht... also ich fang mal so an... ( hat mit den ägyptern erst mal nicht viel zu tun ) .... es gibt da die schöne geschichte von atlantis... das thema wird leider gottes von unheimlich viel fantasten okkupiert.... hmmm... der gute alte homer hats glaub ich zuerst beschrieben.... oder wars ein anderer griechischer meister der feder?... ich bekomms auch grad nicht zusammen... auf jedenfall beschreibt er ein land, dass dann wieder keiner kannte.... so... ganze generationen von menschen haben sich also einen kopf gemacht und es war ein großes rätselraten... ein netter ort für mythen aller art...

    nun ist aus allen möglichen quellen herauszulesen ( unter anderem muss da wohl einiges in den veden stehen ) dass es schon vor langer langer zeit hochkulturen gab, die über technologie verfügten... oder zumindest für unser verständnis unverschämt weit entwickelt waren, wenn man bedenkt, dass sie vor vielleicht 20 000 jahren existierten....

    nun hat man vor gar nicht all zu langer zeit die seekarte eines osmanischen generals aus dem 16 jahrhundert oder so gefunden... und der gute mann hat eine karte vom südpol und noch viel erstaunlicher ist, dass er eine karte hat auf der die weitgehend genauen umrisse des pols ohne eis gezeigt werden..das kann der gute admiral aber gar nicht gekannt haben, denn zu seiner zeit war der pol halt einfach eisig und die reine und ursprüngliche eismasse dieses kontinents kann man heutzutage auch nur mithilfe von technologie ermitteln....

    nun liegt also der verdacht nahe, dass irgendjemand vor so rund 50000 jahren, als da wohl noch kein eis war eine karte von dem ding gezeichnet hatte...

    nur wer? vor 50 000 jahren saßen wir hominiden der klasse sapiens meistens noch in irgendwelchen hölen rum und grunzten recht unkultiviert.... aber irgendjemand muss da wohl schon rumgeschippert sein mit mindestens sehr seetüchtigen gefährten, wenn nicht sogar mit noch anderen fahrzeugen...

    nun ist natürlich die frage, warum taucht eine solche karte so spät auf... ich mein warum les ich so was so gegen jahreswechsel im spiegel? ... wenn sogar eine recht populäre zeitschrift wie der spiegel an so material kommt, kann das material dann so hyper exklusiv sein? anders herum gefragt.. warum hört man sonst nichts mehr davon?... das war einmal in einer einzigen ausgabe und dann sendepause.

    hat da jemand die weitere puplikation zurückgepfiffen?

    ein anderes ding ist, dass menschen schon seit jahrtausenden von herrschern kontrolliert werden... es gab generationen von priestern und wissenschaftlern auf diesem planeten, schamanen aus allen möglichen kulturen haben das funktionieren des menschlichen geistes studiert und erforscht bis zum abwinken.... und viele haben wohl auch aufzeichnungen hinterlassen....

    doch dieses wissen, dass sicherlich auch in einer so erfahrenen supermacht wie dem vorantiken ägypten angesammelt wurde, ist nicht allen zugänglich..... die kirche hortet im vatikan kilometer an antiken und vorantiken schriften.... und ich weiß nicht wieviel sie verbrannt haben... doch ist es nicht wahrscheinlich, dass all diese bücher auch einmal gelesen wurden, dass sie katalogisiert sind und dass sich gewisse ehrwürdige zirkel des wissens bedient haben und vielleicht immer noch von einem solchen wissensvorsprung profitieren?

    es gibt technologien, die die menschheit wirklich weiterbringen könnten, doch diese technologien werden aus komerziellen gründen zurückgehalten, von menschen, die die macht haben so etwas zu unterdrücken...

    das fängt bei höchsteffizienten energiegewinnungsmethoden an, geht über medizinische inovationen und hört bei psychologisch philosophischen erkenntnissen auf....

    tja..... was im einzelnen zurückgehalten wird ist meistens schwer zu sagen... woher soll man das auch wissen, wenn man nicht zu den oberen zirkeln gehört und keiner aus diesen zirkeln würde sein wissen weitergeben....

    die sowjets haben das wetter für ihre paraden kontrolliert... es ist ja doch erstaunlich, dass man dieses wissen nicht einsetzt um z.b. in bestimmten regionen für regen zu sorgen...

    tesla hat interessante forschungen in sachen energie unternommen, doch diese werden meistens als spinnerein abgetan obwohl viele leute schon glaubhaft versichern, dass da einiges funktioniert... wer weiß.. ich hab da auch keine beweise...

    es gibt einen merkwürdigen brummton in deutschland, der überall messbar ist, aber nur von besonders überempfindlichen gehört werden kann.. dieser brummton liegt so im taktbereich von 15 herz oder so... also im beta bereich....

    doch wie kann es sein dass da so ein konstanter brummton ist?... wird der gemacht? von wem? muss ja doch eine große anlage sein.... kann es sein, dass keiner davon weiß? und warum hört man von solchen sachen einmal und dann nie wieder?

    nur mal so als denkanregungen...
     
  12. Choronzon

    Choronzon Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    704
    Registriert seit:
    21. April 2002
    :o Lehrystem,was .wie wo?
    Ich kenn mich da nich so aus.......... :twisted:
     
  13. Anonymous

    Anonymous Gast

    "die freimaurer sind nicht unbedintgt unterwanderer des systems.. sie sind eher architekten und baumeister des systems.. und das eigentlich schon ziemlich lang... .hmm...."

    wer sagt den auch das die freimauerrer unterwanderer des systems wären den jeder wusste und weiss von ihrere existenz... im gegensatz zu den illuminaten .... lässt sich dioch nicht daraus auch die theorie schliessen , dass sie sich doch den freimaurern angeschlossen haben.... denn wenn wir davon ausgehen dass wir sowieso "verarscht" werden warum dann auch nicht mit den schriften dieaussagen dass die illuminaten es nicht schafften sich die freimaurerei gänzlich zu annektieren ???
     
  14. forcemagick

    forcemagick Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.641
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    hmmm sowas in der art hat jemand einige postings über mir geschrieben... und darauf hab ich mich dann bezogen... :lol:

    ja hast schon recht... jeder wußte und weiß von ihrer existenz..aber sie sind doch irgendwie einer blackbox ähnlich... man weiß in aller regel nicht genau was sie machen...

    es ist gut möglich, dass die illuminatenm, die sich ja aus freimaurern rekrutierten auch wieder zu freimaurern wurden... bzw.. hörten sie denn je auf freimaurer zu sein?


    eine gute frage.. wir wissen es tatsächlich nicht. vielleicht sind die freimaurerischen organisationen alle von den illuminaten kontrolliert...

    so etwas würden wahrscheinlich auch viele freimaurer nicht wissen.
     
  15. Lalu

    Lalu Geheimer Meister

    Beiträge:
    195
    Registriert seit:
    12. April 2002
    *grins*

    Also, ich fasse zusammen: Jemand wird Freimaurer, danach wird er irgendwie in einer fürchterlich geheimen Organisation, von der der Laie glaubt, daß sie seit Ende des 18. Jhdts verboten ist, Mitglied, schimplft sich Illuminat, und übernimmt so die Kontrolle über eine Freimaurerloge bzw. alle Logen, also die Freimaurerei insgesamt :)

    Wäre ganz logisch, wenn es Machtstrukturen gäbe, die eine Kontrolle möglich machen. Und die liegen nicht vor. Logen werden nur selten nach außen hin tätig, zu politischen Themen äußern sie sich nie (Streit in den Logen über Politik ist ohnehin tabu). Was nützte also eine Kontrolle über eine Organisation, die die Individualität ihrer Mitglieder über alles schätzt? Nichts, denn sie (die Kontrolle) ist rein logisch schon nicht denkbar.

    Allen, die etwas anderes glauben, sei empfohlen (so sie Männer sind), sich von einer benachbarten Loge zu einem Gästeabend einladen zu lassen. Da werden vielleicht einige Vorbehalte / Vorurteile aufgehoben.

    Gruß, Lalu
     
  16. Choronzon

    Choronzon Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    704
    Registriert seit:
    21. April 2002
    :lol: Nun,und das ist subjektiv,Freimaurer wird man nicht so einfach,
    Ich bin keiner ,aber so entfernt........... :wink:
     
  17. Diskordias Legionär

    Diskordias Legionär Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    609
    Registriert seit:
    25. April 2002
    Genau...wie wird man eigentlich Freimaurer???????????? :?: :?: :?:
     
  18. forcemagick

    forcemagick Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.641
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    :D ach schau an... jemand aus bayreuth .... ist ja gar net weit weg von mir :D

    hmmm.... also ich würds nicht ganz so sehen, wie du es zusammenfasst....

    jemand interessiert sich für eine alternative zu religion und so weiter... ist an persönlicher entwicklung interressiert und will sich als ein .... nun... wertvolles mitglied der gesellschaft erweisen... er bekommt nun also wind von einer organisation ganz in seiner nähe in der angesehene und mehr oder weniger erfolgreiche menschen an sich arbeiten und nach außen... vielleicht mehr oder weniger subtil... postitiv auf alles mögliche einwirken... er wird eingeladen über den freund eines freundes und so weiter und wird mitglied...

    er befindet sich nun auf der untersten stufe einer sehr alten institution, deren mitglieder erst mal verhältnismäßig offen und intelligent sind...

    da nun logen aber eben meist ein system gestaffelter wahrheit haben, erfährt unser mr. mustermann erst mal nicht alles und so dauert es je nach loge in der er sich engagiert eine zeitlang bis er merkt wie der hase läuft... wer hat hier was zu sagen... was können die verbindungen innerhalb der loge einem nützen... es wird ein bisschn geklüngelt und an unterstützt sich... man ist ja bruder.... und naja.. vielleicht steigt er auch weiter auf....

    immer mehr wird mr. mustermann feststellen dass seine verbindung in fantastische machtkreise reicht.. ( politik wirtschaft usw. ) oder er wird zumindest ahnen, dass es logen gibt, die da sehr weit reinreichen und vielleicht knüpft er neue kontakte, die ihn zu einem besseren platz an der sonne transportieren... :D ... muss nicht... aber kann wohl sicherlich...

    irgendwo relativ weit an der spitze aus macht und einfluss wird er eine relativ kleine verschworene gemeinschaft finden, die sich wie auch immer nennen mag... diese gemeinschaft, die, so sehe ich das jedenfalls, als insider bezeichnet werden könnten ( illuminaten als bezeichnung für jenen zirkel der erleuchteten, die einfach mehr sehen, als diejenigen, die einfach nur aufstehen und arbeiten und sich von den umständen bewegt sehen.... ich möchte mal dahingestellt lassen, ob diese illuminaten tatsächlich zurückgehen auf die bayerischen illuminaten... vielleicht sind diese auch einfach ein sinnbild... ), hat wissen und verbindungen, die es ihnen erlauben ihre persönlichen lebensumstände schon stark in ihrem sinne zu beeinflussen.... vielleicht nicht unbedingt im sinne anderer und vielleicht auch nicht unbedingt zum wohle der mehrzahl der menschen....

    ich würde die logen nicht unbedingt als etwas grundsätzlich böses abtun wollen....

    ich denke allerdings, dass ein so altes soziales, kommunikations und einflussnetzwerk schon lenken kann und dass so etwas auch gelenkt wird... weniger glaube ich, dass den mitglieder bestimmte befehle gegeben werden... aber eher glaube ich, dass durch die lehren, die vermittelt werden bestimmte verhaltensweisen gefördert werden

    grüße
     
  19. Lalu

    Lalu Geheimer Meister

    Beiträge:
    195
    Registriert seit:
    12. April 2002
    sososo...

    Woher weißt Du, daß es nicht einfach ist, Freimaurer zu werden?

    Ich behaupte jetzt einfach mal das Gegenteil. Du gibst mir Deine Quelle, und ich erzähle Dir dann, warum ich das Gegenteil behaupte :)
    Ist das ein Geschäft, oder ist es keins?
     
  20. forcemagick

    forcemagick Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.641
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    also ich für meinen teil denk schon auch, dass es verhältnismäßig einfach ist freimaurer zu werden...

    wenn man erst mal soweit ist, dass man freimaurer werden will... :D

    irgendwie muss man aber schon auch einen gewissen denkprozess abgeschlossen haben.. oder nennen wir es entwicklungsprozess....

    bei manchen logen ist es ganz fürchterlich einfach... du schreibst die an und zahlst nen gewissen mitgliedsbeitrag und bekommst ne logenzeitschrift...

    und dann kannst du dich weiter interessieren und an weiteren angeboten der loge teilnehmen und dann kannst du auch mehr erfahren und kannst in weitere grade aufsteigen....

    also bis zur tür gehts einfach und in die empfangshalle ist auch kein problem... zum chefsessel ist es schon etwas umständlicher... :D
     

Diese Seite empfehlen