Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Was wisst ihr über die Familien der Medici´s und Fuggers?

trashy

Großer Auserwählter
19. Mai 2002
1.781
Hey leute

was wisst ihr über die Familien der Medici´s und Fuggers?

Googeln bringt nicht unbedingt viel :( !

gruß

trashy
 

Caitrionagh

Geheimer Meister
1. Juni 2002
120
Ui mein Spezialgebiet *hehe*
Was willste denn wissen? Kenn mich aber leider nur mit den Fuggers bis Jakob aus und bei den Medicis vor allem über Lorenzo, und nen bissel über dessen Großvater, Vater und Söhne.
Ich empfehl dir den Roman Tanja Kinkel - Die Puppenspieler :-)

Bye, Cait
 

WzP

Vorsteher und Richter
2. Juni 2002
735
Also..

Antreten, gerade Körperhaltung annehmen und zuhören!!!

Die Fugger sind aus Augsburg, sie haben nach dem Tode Barbarossas ziemlich viel Wirtschaftlichen Einfluss bekommen, und haben unter anderem die Zinswirtschaft eingeführt.
Was für Dich interessant sein dürfte:
Nach Einführung der Zinsen wurde aufgehört, das Ulmer Münster zu bauen, da dies nur aus Spenden seitens der Bevölkerung finanziert wurde und damit wars mit den Zinsen vorbei.

Ein Teil der Fugger liegt übrigens ganz in deiner Nähe begraben.
Auf dem Friedhof in Illerkirchberg
(Wiblingen-Unterkirchberg->Illerkirchberg)
 

rat

Geheimer Meister
12. Juli 2002
191
hallo

Die Fugger waren eigentlich eine ganz normale Weberfamilie, bis sie expandierten.
Sie erweiterten ihr Handwerk und begannen mit edlen Stoffen zu handeln.
Später kam der Handel mit Salz und Gewürzen hinzu. Durch dies wurden sie unermesslich reich. Später unter Jakob dem Reichen wurde das Fuggersche Bankhaus gegründet, bei dem selbst Kaiser und Könige zum betteln kamen um mit Krediten ihre Feldzüge zu finanzieren.
Die Fugger gründeten in augsburg die erste Sozialsiedlung, die noch immer bewohnt ist. Dort leben noch heute die Ärmsten sehr günstig.
Diese sogenannte fuggerei kann ich sehr zur Besichtigung empehlen.
Eine Tatsache ist, das durch die handelsfamielie der Fugger die Stadt Augsburg zu einer der bedeutensten Handelsmetropolen in Europa wurde.

Gruß von Rat
 

trashy

Großer Auserwählter
19. Mai 2002
1.781
@ all erstmal danke

@ rat

die fuggerei hab ich auch schonmal besichtiget, deswegen bin ich darauf gekommen, was es mit den fuggern so auf sich hat

@wzp

JAWOHL! ZU BEFEHL! :D
das die in illerkirchberg begraben sind, wußte ich bisher nicht, werds mir heut abend mal anschauen

@ caitrionagh

wissen will ich eigentich alles! Wie sind die zu reichtum gekommen, gibts noch nachfahren, Fugger weiß ich, aber medici´s? Mit was haben die Gehandelt, mit welchen Ländern haben die Handel betrieben? Usw.

Dank nochmals

Chris "Trashy"
 

Caitrionagh

Geheimer Meister
1. Juni 2002
120
Also gut... wenn du alles wissen willst... *aushol*
Der Großvater von Jakob dem Reichen (der wohl bekannteste Fugger) war noch Weber, und hatte zwei Söhne, Andreas und Jakob der Ältere. Jakob war mit Babara Bäsinger verheiratet und die hatten 7 Söhne, von denen waren aber dann nur drei übrig: Ulrich, Georg und Jakob (der jüngere). Zunächst wuchs Jakob im Kloster St Veit auf und wurde mit 19 erst
wieder zuirückgeholt und im Geschäft eingesetzt. Dieser wurde langsam der wahre Führer des Geschäfts. Der Reichtum der Familie gründet sich unter anderem auf die raffinierten Schachzüge Jakobs, zum Beispiel was den Handel mit Erz angeht: Er lieh Gruben- und Bergbaubesitzern Geld, verlangte aber keine Schuldscheine, sondern Anteile an den Gruben, und bald hatte er soviel zusammen, dass er das für den Handel von Erzen mit Venedig verlangte.
Außerdem lieh er vielen Königen und Kaisern Geld, wie schon gesagt wurde und hatte deshalb gute Beziehungen überall hin, und da die Herrscher das fast nie zurückzahlen konnten schuldeten sie ihm natürlich viel, also ich mein sowas wie Gefallen, die angesichts der Geldsummen bestimmte Ausmaße hatten.
Die Fugger hatten dann auch noch einen Sitz im Stadtrat, was den anderen, adligen Familien gar nicht gefiel, da es ja nur Weber waren (bzw. gewesen waren..)
Mehr weiß ich net...

Und zu den Medici...
Alles ging 1360 von Giovanni di Bicci aus, der hatte zwei Söhne: Cosimo il Vecchio und Lorenzo il Vecchio. Mit dem Zweig des Lorenzos kenn ich mich net aus, nur mit dem Cosimos. Cosimo gründete die Platonische Akademie, wo später die berühmtesten Gelehrten und Philosophen Florenz' und Italiens dieser Zeit vertreten waren, wie Angelo/Agnolo Poliziano oder Pico della Mirandola. Er hatte enen Sohn, Piero, der auch vieles für Florenz getan hat, aber nich so berühmt geworden war wie Cosimo. Außerdem starb er frühzeitig an Gicht, der Familienkrankheit der Medicis, an der viele gestorben sind.
Auch dessen Sohn, Lorenzo il Magnifico, der Prächtige, litt an Gicht. Er unterstützte viele Künstler und auch die Gelehrten. Er war Politiker, Philosoph, Dichter, Mäzen....Er war hochgeschätzt beim Volk, weswegen er auch als "Herrscher" akzeptiert wurde, obwohl Florenz eine Republik war.
Sie hielt zu ihm - und verteidigte ihn, z.B. als er und sein Bruder Giuliano 1487 von der rivalisierenden Familie Pazzi ermordet werden sollten. Lorenzo konnte fliehen und kam mit einer Halswunde davon, Giuliano wurde ermordet...
Danach hat ganz Florenz jagt auf jeden Pazzi gemacht den sie finden konnten. Nur einige sind entkommen, zum Beispiel der Gatte von Lorenzos Schwester Bianca, Guglielmo de'Pazzi.
Zwei Jahre später oder so, ist auf anraten Pico della Mirandolas ein gewisser Savonarola nach Florenz gekommen, ein bekannter Prophet. Er predigte allerdings nach kurzer Zeit gegen den Luxus und Lorenzo. Er wollte einen Gottesstaat errichten in Florenz. Allerdings gelang es ihm nicht, da ja Lorenzo so beliebt war. Doch nach dessen Tod kam er an die Macht und Florenz war nicht wiederzuerkennen. Zum Beispiel verbrannten sie alle Luxusgüter auf einem Scheiterhaufen. Eigentlich wär ja Piero, Lorenzos Sohn an die Macht gekommen, aber der war eingebildet und ungeeignet als Nachfolger für Lorenzo, da er sich zwar für genial hielt, aber es bei weitem nicht so sehr war wie sein Vater und nicht gut für Florenz gewesen wäre. Aber das war auch Savonarola nicht und irgendwann wurde der dann auch verbrannt.
Die Medici starben glaube irgendwann im 18. Jahrhundert aus. Eine sehr bekannte Medici is auch Katharina gewesen die Frau eines der französischen Könige.
Hm so...mehr weiß ich auch zu den Medici net....

Bye, Cait
 

trashy

Großer Auserwählter
19. Mai 2002
1.781
@ caitrionagh

Hey des langt ja schon für erste. Da kann man drauf aufbauen, danke!

Gruß

trashy
 
Oben Unten