Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Was wären wenn z.B. Frankfurt a.M. eine Bombendrohung erhält

Plaayer

Geheimer Sekretär
4. März 2003
681
HiHo WV Gemeinschaft!

Ich hab mir jetzt mal gedanken über volgende Frage gemacht: Stellt euch mal folgendes Szenario vor: Die deutsche Regierung erhält eine Bombendrohung in Frankfurt am Main. Das ist aber keine gewönliche drohung, es handelt sich um eine Atombombe (Was das für eine ist theoretisch egal, kann auch eine Wasserstoffbombe sein, hauptsache sie jagt die gesamte Stadt in die Luft) die irgendwo in der Stadt versteckt ist. Auch ist es keine Erpressung, die bombe wird in etwas 5 Stunden hochgehen.

Wie würde die regierung handeln? Würde sie die Bevölkerung warnen und sie auffordern die Stadt zu verlassen? Wohl kaum, es würde eine unausweichliche Panik geben.

Wenn ich handel müsste, würde ich sofort das Militär einrücken lassen um eine "geordnete" Evakuierung" zumindest zu versuchen. Außerdem würde ich reichlich Suchtrupps entsenden. Was würdet ihr machen?
 

Trial

Geheimer Meister
10. März 2003
318
Erstmal würde ich weit weg von der Stadt gehen! :wink:

In der ersten Stunde würde ich die äusseren Randbezirke warnen und das Militär bis dahin einrücken lassen! Suchtrupps werden losgeschickt. Lazarette und Lager werden abseits errichtet.

In der zweiten Stunde werden Randbezirke evakuiert. Die Innenstadt bekommt per Medien mitgeteilt, das sie ihren Arbeitsplatz umgehend verlassen und zu einem bestimmten Platz gehen sollen. Als Grund nenne ich eine normale Bombe (um keine Panik auszulösen) in einem unbekannten Gebäude irgendwo in der Stadt.

3.Stunde. Die Aussenberzirke sind geräumt, das Militär geht in Richtung Innenstadt und erzählt den Leuten das gleiche wie das Fernsehen und das Radio. Gleichzeitig sucht die Kripo nach dem Urheber. Nebenstrassen werden gesperrt. Krankenhäuser, Schulen und Kindergärten werden unbemerkt geräumt.

4.Stunde: Der wahre Grund wird genannt. Die Bürger werden aufgefordert die Stadt umgehend zu verlassen und die Suchtrupps werden zurückgeblasen. Die Bewohner von Häussern nahe der Hauptstrasse werden zuerst losgeschickt. Danach die am Treffpunkt, und dann die Nebenstrassen. Suchtrupps mit Helikoptern halten nach zurückgebliebenen Ausschau. Polizei und Militär versuchen ein Chaos zu vermeiden (Wahrscheinlich unmöglich!).
Sollte nach einer halben Stunde die Stadt nicht komplett verlassen sein wird das Militär und die Polizei abgezogen, auch wenn das Panik bedeuten sollte.

5. Stunde: Es gibt einen hübschen Knall! Wer jetzt zu nah dran war hat Pech gehabt. Ich bin reich (Versicherung auf die wichtigsten Gebäude :twisted: ), die Stadt ist weg...Die Leute werden in Lazaretten untergebracht...

...mir ist schon klar, dass das nicht viel bringen wird, aber habt ihr ne bessere Idee?

(JÖ! 300. Post!!!!)
 

JimmyBond

Einsamer Schütze
7. Mai 2003
1.593
sehr nett, die einen menschen sterben, andere wiederum kassieren die kohle fuer die toten und die zerstoerung.

naja ich wuerde keine evakuierung bei so einer grossen stadt wie frankfurt es versuchen. ich wurde eher jedem nur verfuegbaren polizisten oder was auch immer einen geigerzaehler in die haende geben und ihn suchen lassen. mit hubschraubern, flugzeugen und ueberwachungssatelliten wuerde ich die ganze stadt abklaeren. in weniger als 5stunden haette ich die gesamte stadt durchleutet, ich haette alles durchsichtbar gemacht und anschliessend die bombe entschaerfen koennen :king:
 

OTO

Erhabener auserwählter Ritter
18. März 2003
1.185
Also, wenn es nicht mehr zu verhindern ist das die Bombe explodieren soll würde ich auch versuchen zu evakuieren wie schon von Trial angesprochen nur würde wenn man keine Bombe findet selber eine Zünden. Und zwar bevor die andere hochgeht, somit kann man den Terroristen wennigstens noch die tour vermasseln.
 

Trial

Geheimer Meister
10. März 2003
318
Alternative: Wir stellen eine Fernsehshow zusammen! Jeder Bürger kriegt einen Geigerzähler, und wer zuerst die natürlich "gefälschte" Bombe findet kriegt 1.000.000€ :lol:

Nachtrag: Wenn ihr die Stadt warnt, würde das einer glauben?

:-/ Mulder, irgendwo unter Manhattan liegt eine H-Bombe!

:? Woher haben sie diese Infomation?

:-/ Das ist jetzt irrellevant! Sie haben 3 Minuten um eine Katastrophe zu verhindern!

8O 3 Minuten? Wo liegt die denn?

:-/ In einem Getränkeautomat in dem Gebäude neben ihnen!

:? Woher haben sie diese Information?

:-/ Das hatten wir bereits!

8O Woher?

:-/ ....

:x Hören sie, wenn sie mir nicht sofort sagen, woher sie die Information haben, dann lasse ich NY hochgehen!

:-/ Also gut! Ich arbeite gar nicht für die Regierung! Alle Informationen die ich ihnen in den letzten 243 Folgen und den Filmen mitgeteilt habe habe ich von www.weltverschwö........

BOOM!!!
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
Ich will den Frankfurtern ja nicht die Illusion nehmen, aber eine Evakuierung in fünf Stunden ist in meinen Augen völlig unrealistisch.

Ich würde mir ein paar Würstchen holen und auf das Feuer warten. :wink:
 

MrMister

Großer Auserwählter
13. April 2003
1.525
Wieso muss jetzt Frankfurt dran glauben? Warum nicht Oberunterammergau? Das ist nicht fair! :?


Und @ Plaayer: Der Fluss schreibt sich Main, mit nem A *klugscheiß*

So, was würde ich machen? Ist ne schwierige Frage... Ich würde so ziemlich jeden Soldaten und Polizisten aus diesem Land da hin schaffen, die Amis haben ja auch eine Menge Basen da, die können auch gleich helfen... dann wird Versucht die Stadt zu evakuieren, ein Verkehrschaos ist nicht unbedingt vorprogrammiert da es ne Menge Autobahnen um FfM gibt, dazu noch der große Bahnhof und der Flughafen, wenn man das alles sperrt und für die evakuierung benutzt könnte es klappen, auch wenns eng wird... wärend die Polizei und ein paar Soldaten die Stadt evakuieren schicke ich jeden auch nur verfügbarem Polizist/Soldaten/Rollstuhlfahrer/Blindenhund in die Stadt um diese verdammte Bombe zu finden. Wenns nicht klappt sind wenigstens nicht alle drauf gegangen, aber die schöne Skyline wär im Arsch und das wäre nicht nett...
 

BigDaddy

Großmeister
13. April 2002
97
vor allem stellt sich die Frage, hat die Regierung für so was überhaupt ein Notfallplan, oder das Militär(welches Militär überhaupt, stirn runzeln), ohne diesem könnte man überhaupt nix machen, und überhaupt 1 Millionen Menschen aus einer Großstadt innerhalb 2-3 Stunden zu evakuieren ist schon rein logistisch gesehen unmöglich!
naja ich meine, ich würde mir die so vorstelln, nach dem Anruf würde die Regierung erstmal blöd an die Wand starren, der Struck würde sich sowieso klangheimlich verpissen
das totale Chaos würde ausbrechen, wenn die Reg damit an die Presse gehen würde!
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
Schon für die Ausarbeitung eines Evakuierungsplanes braucht es sicher ein paar Tage.

Wieso muss jetzt Frankfurt dran glauben? Warum nicht Oberunterammergau? Das ist nicht fair!
Nö, Oberunterammergau ist gegenüber Frankfurt zu bedeutungsvoll. Frankfurt weint keiner eine Träne nach...

:ironie:
 

Kehrmaschine

Geheimer Meister
5. März 2003
168
also erst einmal werden alles wichtigen politiker und andere menschen wahrscheinlich evakuiert, dannach, wird die stadt abgesperrt und alle müssen sterben.
 

Tetsuo

Geheimer Sekretär
9. Juli 2003
649
Ok wer ruft bei der Polizei an? Ich will jetzt wissen was passieren würde :twisted:

:!: DAS IST NUR EIN WITZ :!:
:!: MACHT ES BLOS NICHT :!:
 

Plaayer

Geheimer Sekretär
4. März 2003
681
MrMister schrieb:
Und @ Plaayer: Der Fluss schreibt sich Main, mit nem A *klugscheiß*
sry Herr Lehrer! *g*



Wieso muss jetzt Frankfurt dran glauben? Warum nicht Oberunterammergau? Das ist nicht fair!

Weil Frankfurt am Main (MrMister, Achtung, jetzt hab ich es Richtig gemacht! Bekomme ich eine 1? :2+3: ) eine RIESEN Stadt ist und sich sooo schön anbietet!


Aber einwas würde mich interessieren: Gibt es für solche oder änliche Fälle überhaupt Notfallpläne?
 

Wodan

Geheimer Meister
22. Juni 2002
336
Sie würden den Droher auslachen!
(aber Bankiers und Politiker würden sicher sicherheitshalber Evakuiert, man kann ja nie wissen ) 8)
 

Imion

Auserwählter Meister der Neun
13. April 2002
940
ich denke ihr seid euch nicht im klaren, was eine wasserstoffbombe und atombombe fürne explosionskraft haben ... dass ist unmöglich zu evakuieren, denn es geht ja nicht nur die stadt hoch, ein großer teil rund um frnakfurt wäre auch gefährdet (ich schätze mal 100km) oder zumindest nuklear verseucht, na dann viel spass bei eurer evakuierungsversuche ^^
 

MrMister

Großer Auserwählter
13. April 2003
1.525
sry Herr Lehrer! *g*

6, setzen!

Weil Frankfurt am Main (MrMister, Achtung, jetzt hab ich es Richtig gemacht! Bekomme ich eine 1? ) eine RIESEN Stadt ist und sich sooo schön anbietet!

Nein, 6, wieher hinsetzen!
Stimmt schon, es hätte auch einen symbolischen Wert, Frankfurt ist ja das Finanzzentrum Europas mit Sitz der EZB usw... wäre trotzdem nicht nett, ich will nicht hoppsgehen nur weil da einer zu viel Zeit hatte und im Keller einen Koffer zusammengekleistert hat...

Sie würden den Droher auslachen!

Denk mal auch das sie das nicht allzu ernst nehmen werden, aber die Zeiten ändern sich, wartet mal ab bis es wirklich Kofferbomben gibt...

ich denke ihr seid euch nicht im klaren, was eine wasserstoffbombe und atombombe fürne explosionskraft haben ... dass ist unmöglich zu evakuieren, denn es geht ja nicht nur die stadt hoch, ein großer teil rund um frnakfurt wäre auch gefährdet (ich schätze mal 100km) oder zumindest nuklear verseucht, na dann viel spass bei eurer evakuierungsversuche ^^

Stimmt schon, eine moderne H-Bombe hat ungefähr die tausendfache Sprengkraft von Hiroshima, da bleibt vom Rhein-Main-Gebiet nicht mehr allzu viel übrig was man noch evakuieren könnte. Aber ein Problem wäre dann gelöst: Die Eintracht ist weg :twisted:
 

OTO

Erhabener auserwählter Ritter
18. März 2003
1.185
Na zum glück wohn ich ganz wo anderst. :twisted:
Wie weit würde denn die Druckwelle gehen?
 

Kendrior

Intendant der Gebäude
25. Februar 2003
869
Frage passt nicht ganz: Wie viele Atombomben braucht es nochmal, um die Welt zu vernichten? Da gibt es doch diesen Mythos von 12 ( heutigen?) Atombomben :D
 

MrMister

Großer Auserwählter
13. April 2003
1.525
Naja, 12 issn bissel arg wenig, einige Hundert mindestens... und die ganze Menschheit bekommst du damit auch nicht klein, irgend ein Eskimo überlebt in seinem Strahlenschutziglo immer...
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten