Warum is´ Grass verboten?

Dieses Thema im Forum "Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde" wurde erstellt von Anonymous, 8. Mai 2002.

  1. Anonymous

    Anonymous Gast

    Was glaubt ihr ist mit Hasch und Grass. 8)

    Wisst ihr warum Cannabis verboten wurde? :evil:
     
  2. Solstice

    Solstice Geselle

    Beiträge:
    13
    Registriert seit:
    22. April 2002
  3. Konteradmiral

    Konteradmiral Geheimer Meister

    Beiträge:
    177
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Das erste Verbot von Cannabis in Deutschland erfolgte 1911, wegen einem ägyptischen Antrag. Im Gegenzug durfte das von der deutschen Firma Bayer entwickelte "Heroin" in Ägypten noch weiter frei verkauft werden.

    Das ist schon merkwürdig.
     
  4. eris23

    eris23 Geselle

    Beiträge:
    32
    Registriert seit:
    10. Mai 2002
    Na ja, das ganze war ein bisschen komplizierter damals, als bei obigem Link beschrieben.

    Unter diesem Link findet Ihr eine chronologisch Zusammenfassung, wies zum cannabisverbot kam, und welche Gründe wirklich dahintersteckten.. Besonders den netten Herrn Anslinger solltet Ihr euch genauer ansehen...

    http://www.virus-bs.ch/virindex.htm#HANF

    Geld regiert die Welt!

    Viel Spass beim schmökern... 8)
     
  5. Omnibrain

    Omnibrain Geheimer Meister

    Beiträge:
    400
    Registriert seit:
    10. April 2002
    der besagte herr anslinger hat, da er selbst in geschäfte mit dem hersteller einer synthetischen faser verwickelt war (die hanffaser war aber billiger herzustellen, das zeug wächst ja bei allen witterungsverhältnissen wie unkraut... die heutigen züchtungen wachsen nicht mehr ganz so gut, da sie auf hohen thc-gehalt hochgezüchtet wurden... :lol: !).

    dieser herr anslinger stellte daraufhin einen bericht zusammen, in denen er, unter auf die hashashinen (=assassinen, die angeblich hashish benutzten um morde zu begehen, das wurde aber widerlegt, sie benutzten das hashish nur für die initiationsriten!) und auf den von ihm erfundenen "delirios rage", also eine unkontrollierbare wut, die hashishraucher zu mordenden monstern machen sollte, einging. er "fand heraus", daß die hälfte aller mörder schon mal cannabis konsumiert hatte (wer weiß wie verbreitet cannabis damals war kann sich die aussagekraft dieser these in etwa vorstellen).

    daraufhin wurde cannabis aufgrund dieser these (und unter hinzuziehung EINES arztes, der ihr aber widersprach) in den usa und bald darauf auch weltweit verboten!

    am schluß noch mal meine geliebte statistik:

    in deutschland sterben jedes jahr ca 100.000 menschen an den folgen von zigaretten, 46.000 an alkohol, 1.800 an allen anderen drogen und noch kein mensch starb je an cannabis!

    legalize it!
     
  6. Amrei

    Amrei Geheimer Meister

    Beiträge:
    375
    Registriert seit:
    10. April 2002
    das mag sein, dass daran noch keiner gestorben ist, aber Cannabis ist ja "nur" eine einstiegsdroge, man wechselt also auf andere drogen über und somit verrect man dann ahlt an denen.


    liebe Grüße
     
  7. spriessling

    spriessling Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    769
    Registriert seit:
    11. April 2002
    @amrei: Ich denke die wahre Einstiegsdroge dürften eher Zigaretten sein, oder wie soll jemand einen Joint rauchen, der noch nie zuvor geraucht hat? Nikotin macht extrem süchtig(mit Heroin vergleichbar) und ist ziemlich schädlich. Wenn man behauptet, Cannabis sei eine Einstiegsdroge, dann spricht das für die Legalisierung des selben, da nur so eine Trennung verschiedener Szenen möglich ist(wie z.B. in Holland, wo der Anteil der Süchtigen wesentlich geringer ist als bei uns). Wenn ich mir mein Hasch ganz legal im Coffeeshop kaufen kann, dann fällt der Reiz des verbotenen weg und ich komme nicht mit anderen Drogen in Kontakt.
     
  8. Imion

    Imion Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    940
    Registriert seit:
    13. April 2002
    btw gehört das nicht langsam ins philosophy-forum ?
     
  9. eris23

    eris23 Geselle

    Beiträge:
    32
    Registriert seit:
    10. Mai 2002
    Wohl gesprochen...

    Hey Omnibrain, Du nimmst mir die Worte aus dem Munde.. :D


    Der Einstieg ist aber nicht die Droge, sondern die Umstände, wie sie momentan an den Markt gebracht wird... Wäre Cannabis legalisiert, könnte man es z. B. in Apotheken ab 18 J kaufen, würde vielen Dealern das Wasser abgegraben... Und die Personen, die Cannabis Konsumieren würden gar nicht mehr in Kontakt von Dealern kommen, die auch "harte Drogen" verkaufen.
    Wer Cannabis kennt, weiss auch, dass es ein grösserer Schrit ist, Alkohol zu trinken, als Cannabis zu konsumieren...
    Cannabis hat (wissenschaftlich bewiesen) keinen physischen Suchtfaktor!
    Psychisch hat es einen geringen Suchtfaktor - lt. Bundesverfassungsgericht 1994 sogar "sehr gering"!
    Bei einer 5-6 fachen Rauschmenge Alkohol bist du tot!
    Rein rechnerisch bei einer 350 - 1800 fachen Rauschmenge THC auch!
    Aber krieg erst mal so mindestens 400 g Haschisch runter!

    Und psychisch Abhängig kann ich von allem werden! (z.B. einkaufen, klauen, surfen, chatten, sex...... egal!)

    Dazu muss ich aber schon aus einem anderen Grund psychisch vorbelastet sein.. Und Alkohol ist auch nicht grad ein Retter in der Not...

    peace!
     
  10. Imion

    Imion Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    940
    Registriert seit:
    13. April 2002
    du bist süchtig nach EINKAUFEN ?
    sorry ich glaub das war ein spam oda ?
     
  11. Lief2k

    Lief2k Geheimer Meister

    Beiträge:
    240
    Registriert seit:
    13. April 2002
    @ spriessling

    Das was du zur Einstiegsdrige sagst stimmt nicht ganz:

    Ein Bekannter von mir ist zu erst mit den kiffen an gefangen, und dadruch ist er erst an Nikotion rauchen gekommen.

    Was natrülich schlimmer ist aber toleriert wird, ja er hat mit den kiffen auf gehört!

    Meiner Meinung nach sollte auch Nikition verboten werden!

    Natrülich kann man auch beides erlauben aber beides verbieten ist noch besser!

    mfg Lief[/quote]
     
  12. Anonymous

    Anonymous Gast

    Alkohol ist wohl die Einstiegsdroge Nr. 1
     
  13. spriessling

    spriessling Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    769
    Registriert seit:
    11. April 2002
    @lief2k: Wenn Zigaretten verboten würden, dann würde unser Staat Millarden Euro weniger im Jahr einnehmen, das organisierte Verbrechen würde noch tausend mal mächtiger werden und es würden viel mehr Leute rauchen als heute. Was soll daran gut seien?
     
  14. Omnibrain

    Omnibrain Geheimer Meister

    Beiträge:
    400
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Re: Wohl gesprochen...

    als legionär des dynamischen diskord könnte es aber auch sein, daß ich sie von die in den mund gelegt bekam 8O :lol:

    @amrei:

    die einstiegsdrogentheorie hat mittlerweile sogar ihr "erfinder" bestritten! es ist definitiv nicht möglich, vom konsum einer droge von einer anderen abhängig zu werden.

    das einzige was sein kann ist, daß ich bei irgendeinem windei-dealer (wo ich eh net hingehn würde!!!) anderes zeug angeboten bekomme und das liegt doch wohl nur am verbot von cannabis! würde ichs in der apotheke kaufen können würde ich doch mit gar nichts anderem in kontakt kommen!

    außerdem: du bist anscheinend (wie wohl leider die meisten menschen) der meinung, daß der staat dir gutes tun will und alles verbietet was für dich schädlich ist und was legalisiert ist, kann ja auch nicht schädlich sein... das ist ein dermaßen fataler irrtum! nehmen wir nur mal nikotin. wenn du das nikotin einer einzige packung intravenös verabreicht bekommst, stirbst du! nikotin ist ein gift und zwar eines der tödlichsten! und daran kommst du sogar als 16 jähriger (offiziel... inoffiziell hab ich mir schon mit 8 die ersten kippen besorgt... damals wußte ich noch nicht mal was weed ist!!!) thc ist in dosierungen giftig, die kein mensch bezahlen / zu sich nehmen könnte ... und in solch hohen dosen wäre auch zucker tödlich!

    also gib mir bitte mal ein vernünftiges argument für dieses wickede einstiegsdrogengelaber!

    ach ja: wenn ich z.b. sportprofis sehe, die mit nem bier in der einen und ner zigarette in der anderen hand was von keine macht den drogen erzählen, dann krieg ich echt das k****n
     
  15. truth-searcher

    truth-searcher Vollkommener Meister

    Beiträge:
    565
    Registriert seit:
    17. April 2002
    Mal ne andere Frage zum Thema:

    Wer steckt hinter dem Cannabis-Markt?

    Es ist inzwischen bekannt, dass Kokain (Columbien) und Heroin (Afghanistan) vom CIA und Ecstasy von der israelischen Mafia kontrolliert werden. Aber wie sieht es mit Haschisch aus?

    Grüsse,
    Truth-searcher
     
  16. Schattenspiegel

    Schattenspiegel Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    753
    Registriert seit:
    11. April 2002
    @ eris23

    Was bedeutet Rauschmenge?
    ZB. 5-6 fache Rauschmenge Alkohol,was kann ich mir darunter vorstellen??

    Habe in der Psychiatrie einige jugendliche gesehen,die übel auf
    Drogen hängengeblieben sind.
    Allerdings hatten die meisten Probleme mit Chemie.
    Und da kann ich eine Legalisierung von Cannabis(ab 18) unterstützen
    denn ohne Dealer,deren Grundstock nun einmal Hasch ist, kämen
    die Leute kaum an härtere,zerstörerische Sachen.

    Alkohol könnte ruhig teurer sein.
    In unserer Gegend wird viel getrunken und es ist traurig anzusehen
    wozu ein einst gesunder,starker Mensch werden kann.
    Der Staat verdient dran,die Menschen krepieren dran.
    Das kann doch nicht sein??!!

    licht und liebe

    stupy
     
  17. eris23

    eris23 Geselle

    Beiträge:
    32
    Registriert seit:
    10. Mai 2002
    Bei Alkohol kennst Du die Menge! 0,8 Primille Alkohol im Blut ist offiziell eine Rauschmenge Alkohol...

    zw. 4,0 u. 5,0 Promille bist du tot!

    Die Mengenangaben sind ein durchschnittlicher Wert und können variieren.. so nach Trinkgewohnheiten, Körpergewicht/Grösse, ...

    peace!
     
  18. Schattenspiegel

    Schattenspiegel Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    753
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Hmm, so ab 3 Promille wird es lebensgefährlich,wenn
    man das Trinken nicht gewohnt ist.
    4 P. sind bei Alkoholikern nicht so selten,viele können dann noch einigermassen gerade gehen.

    Aber du hast Recht, die Werte gelten immer für den "Durchschnittsmenschen".

    licht und liebe

    stupy
     
  19. eris23

    eris23 Geselle

    Beiträge:
    32
    Registriert seit:
    10. Mai 2002
    ... ohne Worte ;)

    Interressant, daß Du ein Wort gefunden hast, über das Du Dich lustig machen kannst, :roll:

    ... aber schon jedem pubertären TV-Soap-Beobachter wird gezeigt, wie gravierend diese Sucht ist...

    Übrigens... auch an 8kg Bananen kannst Du krepieren!!!

    Egal um was es im Leben geht: die Dosis machts!!!!!!

    peace!
     
  20. eris23

    eris23 Geselle

    Beiträge:
    32
    Registriert seit:
    10. Mai 2002
    Re: Wohl gesprochen...

    ... was ist der "dynamische diskord"?

    Ich mein, das mit dem Apfel hab ich gecheckt... aber ich kenne keine Organisation/Gruppierung m. d. Namen... :wink:
     

Diese Seite empfehlen