Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Warum Bush und nicht Rice ?

G

Guest

Gast
Condoleezza Rice ist doch die Beraterin in der US Aussenpolitik von George w. Bush.
Bush hatte (hat) von Aussenpolitik überhaupt keine Ahnung. Seine Stärke(?) lag wohl in der Innenpolitik. Rice ist doch diejenige die Bush in der Aussenpolitik berät.
Es gibt dort zwei Möglichkeiten

1. Rice hält Bush von einem Angriff ab und will ihn beschlichtigen.
2. Rice treibt Bush zum Angriff auf dem Irak an.

Es muss die zweite Sache sein, da Bush auch in seinen Reden von der Aussenpolitik über Kreuzzug, Achse des Bösen usw sprach. Wäre es ein fehler gewesen, wäre seine Beraterin jetzt nicht mehr im Amt.


WARUM WIRD ÜBER BUSH, RUMSFELD GESPROCHEN ABER NICHT ÜBER RICE ??

Rice hat drei Punkte die einem eher blockieren sie zu kritisieren :

1. SIE IST EINE FRAU
2. SIE IST EINE FARBIGE
3. SIE IST INTELLIGENT

IST DIESES VIELLEICHT SCHON PURE ABSICHT ?

Ist der President Bush so dumm um eine schlaue Beraterin Rice zu brauchen oder.....

ist seine Beraterin Rice so schlau weil extra deswegen ein dummer President gesucht wurde.

WER STECKT HINTER RICE ???
 

Lyle

Vorsteher und Richter
16. Februar 2003
777
... oder:
Ist sie vielleicht eine kluge Person und Bush hatte einfach genug Grips das zu bemerken und es sich zunutze zu machen?
Steht sie als Beraterin vielleicht auf einem nicht ganz so prominenten Posten wie ein Verteidigungsminister vor Beginn eines Krieges?
Spricht sie eventuell etwas diplomatischer als Rumsfeld?

...oder:
Wenn der Präsident der USA von ihr sagt, "sie erklärt mir die Welt ", hat der Rest der Welt dann Angst ihr Missfallen zu erregen?

Fragen über Fragen
 

TheLiberalist

Geheimer Meister
5. November 2002
130
@psst:
ein dummer Mann braucht halt eine kluge Frau, die ihm den Weg weist. Besonders wenn es sich um so ein Muttersöhnchen wie George W. Bush handelt.

Vielleicht kann sie ja lesen und schreiben - und wird deshalb von Bush so geschätzt.
 
G

Guest

Gast
Aber mal ehrlich...

findet ihr es nicht auch etwas lächerlich wenn die ganze Zeit über Bush geredet wird obwohl mitlerweile jedem bekannt sein dürfte, das Rice die Aussenpolitik lenkt ?
 

Paradewohlstandskind

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
10. April 2002
1.014
Ich denke die Rice kam an ihren Posten durch ihre Vergangenheit im Ölgeschäft. Der durchaus latente Rassismus den die Konservativen vertreten endet ab einer bestimmten Bankkontengrösse.
 

wipe_out_reality

Geheimer Meister
23. Februar 2003
101
psst schrieb:
Aber mal ehrlich...

findet ihr es nicht auch etwas lächerlich wenn die ganze Zeit über Bush geredet wird obwohl mitlerweile jedem bekannt sein dürfte, das Rice die Aussenpolitik lenkt ?

Es ist doch jedem klar, das Politik nicht von "einem" gemacht wird, warum also Rice? Auch sie hat ihre Manipulatoren, die wiederum welche haben... wie jeder andere (auch in der Bush-Administration).

grooze

W-o-R
 

Eskapismus

Großmeister-Architekt
19. Juli 2002
1.212
psst schrieb:
Bush hatte (hat) von Aussenpolitik überhaupt keine Ahnung. Seine Stärke(?) lag wohl in der Innenpolitik.

Nur weil er eine miese Aussenpolitik macht heisst das noch lange nicht, dass er gute Innenpolitik macht. (Siehe Rekorddefizit)
psst schrieb:
Rice ist doch diejenige die Bush in der Aussenpolitik berät.
Es gibt dort zwei Möglichkeiten
Das ist so nicht ganz korrekt, Rice ist die Beraterin für nationale Sicherheit. Aussenminister ist Powell. Aber eine Sicherheitsberaterin berät natürlich den Präsidenten auch in Ausland Fragen.

psst schrieb:
Es muss die zweite Sache sein, da Bush auch in seinen Reden von der Aussenpolitik über Kreuzzug, Achse des Bösen usw sprach. Wäre es ein fehler gewesen, wäre seine Beraterin jetzt nicht mehr im Amt.
Wäre das Versagen von CIA und FBI beim 11. September ein Fehler gewesen, dann wären deren Chefs auch nicht mehr im Amt. :evil:
psst schrieb:
WARUM WIRD ÜBER BUSH, RUMSFELD GESPROCHEN ABER NICHT ÜBER RICE ??
Weil sie nicht ganz so viel auf dem Kerbholz hat wie rummy und Bush(unter den Blinden ist der Einäugige König)
psst schrieb:
Ist der President Bush so dumm um eine schlaue Beraterin Rice zu brauchen oder.....

Ich glaube ja.
psst schrieb:
ist seine Beraterin Rice so schlau weil extra deswegen ein dummer President gesucht wurde.

WER STECKT HINTER RICE ???
Die gleichen wie hinter dem Rest. Die Ölmultis, die haben sogar einen Tanker nach Rice benannt.
 

JJJK

Geheimer Meister
31. August 2002
195
sie meint, das amerikanische modell sei das einzig richtige das es gibt... so zu sagen wie "am deutschen wesen wird die welt genesen", nur auf amerikanisch

Dass sie schwarz ist, heißt überhaupt nix (mit der bürgerrechtsbewegung hatte sie nichts zu tun, leider)

sie ist auch noch eine Frau, und bei den Republikanern ganz oben...

Von denen würde sie normalerweise zertreten werden, wenn sie also an die Spitze komme, MUSS etwas mit ihr nicht stimmen
 

24Lux6

Großmeister
12. Februar 2003
70
sie ist ne waise, die w-bushs ihr familienersatz (wie allenthalben kolportiert wird) - was man vielleicht noch zum "katalog der heiligen kuh"
hinzufügen darf...

aber
ich finde, man bekommt von c rice doch viel mehr mit als von vorigen sicherheitsberatern. sie ist in den medien ausserordentlich präsent - das siehst du doch alleine schon daran, dass wir hier über sie sprechen - nationale sicherheitsberater haben ausserhalb der usa nicht unbedingt einen breiteren bekanntheitsgrad.

oder fallen dir die namen jim steinberg oder sandy berger (clinton) in dem zusammenhang ein? und natürlich ist das eine der einflussreichsten posten, die man in washington haben kann - je nachdem wie stark der präsident ist. aktuell also ein einflussreicher posten.

auch hier in brd wird doch verhältnismässig viel über sie berichtet - man kannte sie in weiten kreisen bereits vorher durch ihr buch über die wiedervereinigung. und wegen der bekannten bildungsdefizite des präsidenten war man schon ein wenig auf sie fokussiert, sie hat sich auf ihrem gebiet in den staaten einen namen gemacht.

klar gilt sie als hartlinerin - aber ausser powell sind das fast alle. aber sie wird durchaus kritisiert, wo sie vorher gearbeitet hat usw. das wird doch hierzulande von der "post" abgeschrieben - oder sie ist bei jay leno spottobjekt. nee, im vergleich zu ihren vorgängern ist die frau sehr präsent. die amis ermüden gerne durch transparenz in der informationspolitik.


aber warum denn in so einer frage nach den usa schielen?
wer hat denn den posten in der brd? wer ist bernd mützelburg ?

und wer unterschiede in der haltung fischer-schröder sieht oder
sich überhaupt ein wenig über die haltung des "grünen" joschka wundert
stösst auf den namen winkler, historiker, berlin.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
Rice ist halt nur eine Beraterin, entscheiden muss immer noch Bush. Aber ich denke auch, dass sie weit mehr Fäden zieht, als aus den Medien ersichtlich wird. Vielleicht ist es Absicht, dass sie sich in einer etwas hintergründigen, von Attacken also einigermaßen abgeschirmten Position befindet, vielleicht ist es aber auch, was ich nicht glaube, Glück. Zu sagen hat sie gegenüber Bush trotz allem wahrscheinlich sehr viel.
 

antimagnet

Ritter Kadosch
10. April 2002
5.881


:arrow:
 

Eskapismus

Großmeister-Architekt
19. Juli 2002
1.212
höhö....
Das dieses Bild gefakt ist sieht ja wohl jeder.

Wieso das plötzlich jeder Condoleezza Rice kennt ist offensichtlich. Die USA muss seit dem 11. Sept täglich hunderte Terroranschläge vereiteln und ist die Aufgabe vom Sicherheitsberater....
 

JJJK

Geheimer Meister
31. August 2002
195
klar ist das bild nicht echt, aber das ist auch nur ein symbol dafür...

irgendwas hatte die mit chevron zu tun
 

antimagnet

Ritter Kadosch
10. April 2002
5.881
naja, das bild ist wohl - zugegeben auch noch schlecht - gefaket, aber die story ist wahr: condoleezza rice ist bzw. vielmehr war (das ding wurde umbenannt) ein öltanker von chevron.

klickt mal auf den pfeil unter dem bild bzw. auf diesen hier: :arrow:
 

Eskapismus

Großmeister-Architekt
19. Juli 2002
1.212
antimagnet schrieb:
klickt mal auf den pfeil unter dem bild bzw. auf diesen hier: :arrow:

Ich mag das gar nicht lesen, wenn die schon Bilder fälschen, dann kann ich denen nicht mehr viel Vertrauen entgegenbringen. Das sie in der Chevron Direktion war, kannst du auch sonst überall erfahren.
 

antimagnet

Ritter Kadosch
10. April 2002
5.881
naja, eskapismus, was den ersten pfeil angeht, kann ich dein argument nachvollziehen - allerdings führt der zweite pfeil (der von dir zitierte!) zu einer google-suche und somit zu genügend seiten mit ohne gefälschten bildern, also eine konkretisierung deines "überall".

ich hab auch nicht wirklich das bild als beweis angesehen, lediglich als visualisierungshilfe - komisch aber, dass man kein bild von der echten condoleezza rice findet (ich mein das schiff).
 
Oben Unten