Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Vor zehn Jahren - Amoklauf an einer Erfurter Schule

Delao

Auserwählter Meister der Neun
2. Juni 2011
957
10 Jahre ist es her, dass es in Erfurt an einer Schule einen Amoklauf gegeben haben soll.
Die Frage ist, wie man denn darauf gekommen ist.

Das langsame Vorgehen, wodurch es möglicherweise noch mehr Tote als ohnehin gab, wurde mit der Angst vor einem zweiten Täter begründet, doch plötzlich war das kein Thema mehr.
An den Zeugenaussagen kann das nicht gelegen haben, denn Viele sagten, dass es zwei Täter waren.

Es gibt an dieser Geschichte einige Widersprüche. So traf der angebliche Amokläufer Steinhäuser, als er die Schule betrat den Hausmeister, und erkundigte sich nach der Direktorin. Wenig später betrat ein Maskierter das Vorzimmer der Direktorin und erschoss Sekretärin und stellvertretende Direktorin, und ging dann weiter.
Was war nun mit der Direktorin, die Steinhäuser von der Schule verwiesen hatte? Sie war auch da. Er hätte nur noch eine Tür öffnen müssen und hätte sich dann rächen können. Stattdessen ging er weiter und erschoss andere Lehrer.
Hatte er in den wenigen Wochen vergessen, wie die Direktorin aussah, und gedacht, er hätte sie erschossen?

Erst wurden 18 Tote gemeldet, dann wurde das auf 17 korrigiert, mit der Begründung, man hätte eine schwerverletzte Lehrerin schon mal vorsorglich zu den Toten gezählt.
So geht man also mit Verletzten und deren Angehörigen um?
Es gab keine Schwerverletzten in den Krankenhäusern. Niemand kämpfte dort um sein Leben. Das taten einige vorher in den Fluren.
Wer war die 18. Tote?

Warum gab es keine Spuren von Steinhäuser - weder auf Waffen oder Magazinen oder Patronenhülsen.
Und anscheinend gab es auch keine Schmauchspuren an seinem Körper oder der Kleidung.
Man konnte die Geschosse auch nicht der Waffe zuordnen, mit der Steinhäuser geschossen haben soll.

Es wurde wenig geklärt, aber viele Spuren verwischt. Beweismittel wurden vernichtet.


Verwischte Spuren - Zeitung Heute - Tagesspiegel

Threadtitel geändert. Man sollte vielleicht deutlich machen, daß das keine aktuelle Meldung ist, nicht wahr? Jäger, Mod
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Sueder

Ritter vom Schwert
18. Mai 2010
2.175
AW: Vor zehn Jahren - Amoklauf an einer Erfurter Schule

Und welche neuen Erkentnisse soll jetzt ein 7 Jahre alter Artikel uns jetzt bringen?

Wenn eine Verschwörung dahintersteckt was war der Zweck dieser Verschwörung?

Die Verschärfung des Waffengesetzes kann es wohl nicht gewesen sein. Das alte Waffengesetz war eigentlich schon recht wirksam es wurde aber so wie das heutige Gesetz nicht konsequent durchgesetzt.

Der Täter könnte auch nach heutigem Waffenrecht sich die Waffen legal beschaffen.
 

tiktok

Vorsteher und Richter
24. März 2012
727
AW: Vor zehn Jahren - Amoklauf an einer Erfurter Schule

Zweifelst du eigentlich alles an, so aus Prinzip? Oder steckt da ein System hinter, das sich mir noch nicht erschlossen hat? Du zweifelst also an, dass es einen Amoklauf gegeben hat? Es war natürlich eine Verschwörung. Ich lach mich kaputt.

Wenn eine Verschwörung dahintersteckt was war der Zweck dieser Verschwörung?
Es war eine Verschwörung, um die Killerspieldebatte anzuheizen. Liegt doch auf der Hand.. ;)
 

Delao

Auserwählter Meister der Neun
2. Juni 2011
957
AW: Vor zehn Jahren - Amoklauf an einer Erfurter Schule

Und welche neuen Erkentnisse soll jetzt ein 7 Jahre alter Artikel uns jetzt bringen?
Zumindest bringt es die Erkenntnis, dass hier immer wieder Leute auftreten, die an den Fakten vorbeisehen, um dann Fragen zu stellen....


Wenn eine Verschwörung dahintersteckt was war der Zweck dieser Verschwörung?
...deren Antwort sie noch weniger verstehen.


Das Einzige, was solchen Leuten noch bleibt, ist,....

Es war natürlich eine Verschwörung. Ich lach mich kaputt.
...dass sie rumgackern.


Versuch einer Diskussion mit der Moderation entfernt. Sowas ist hier nicht erwünscht. Per PM gerne, aber nicht öffentlich im Forum.

somebody/mod
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

tiktok

Vorsteher und Richter
24. März 2012
727
AW: Vor zehn Jahren - Amoklauf an einer Erfurter Schule

Anstatt dich mal wieder in die Opferecke zu stellen, könntest du auch mal was Anderes ausprobieren und versuchen mit Argumenten und logischen Schlüssen ein plausibles Gesamtbild darzustellen. Aber das wäre natürlich viel zu anstrengend. Lieber einfach deine wirren Gedanken in einen Thread verwursten und im luftleeren Raum vergammeln lassen.

Was du hier veranstaltest ist Fiktion. Du spinnst dir aus dem was du weisst oder meinst zu wissen eine Geschichte. Natürlich ist nur deine Version der Geschichte auch wahr und alle Anderen, die das für Blödsinn halten, sind die von den VTlern immer wieder gerne titulierten Unwissenden und nicht Sehenden. Wer hätte das gedacht..
Ich lach mich kaputt

Der Nächste bitte!
 

Delao

Auserwählter Meister der Neun
2. Juni 2011
957
AW: Vor zehn Jahren - Amoklauf an einer Erfurter Schule

Anstatt dich mal wieder in die Opferecke zu stellen, könntest du auch mal was Anderes ausprobieren und versuchen mit Argumenten und logischen Schlüssen ein plausibles Gesamtbild darzustellen. Aber das wäre natürlich viel zu anstrengend. Lieber einfach deine wirren Gedanken in einen Thread verwursten und im luftleeren Raum vergammeln lassen.
Ich habe hier Fakten gebracht. Es macht wohl wenig Sinn, dies weiter fortzusetzen, wenn bei dem, was ich gebracht habe, nichts anderes kommt, als eine Demonstration von Glauben, der keine Fakten benötigt.
 

es könnte ja sein

Ritter vom Osten und Westen
22. September 2010
2.582
AW: Vor zehn Jahren - Amoklauf an einer Erfurter Schule

tiktok

informiere dich mal bei leuten die damit beruflich zu tun haben

ich geb dir nur mal ein paar beispiele wie der reemtsma fall oder dutroux aus belgien

dann darfst du dir gerne mal die frage stellen warum langjährige kripobeamte ihren job kündigen weil sie das nicht mehr mit ihrer berufsehre vereinbaren können

unterhalte dich mal mit kripo oder bka

du wirst verwundert sein, was hier manchmal wirklich abgeht
 

tiktok

Vorsteher und Richter
24. März 2012
727
AW: Vor zehn Jahren - Amoklauf an einer Erfurter Schule

tiktok

informiere dich mal bei leuten die damit beruflich zu tun haben

ich geb dir nur mal ein paar beispiele wie der reemtsma fall oder dutroux aus belgien

dann darfst du dir gerne mal die frage stellen warum langjährige kripobeamte ihren job kündigen weil sie das nicht mehr mit ihrer berufsehre vereinbaren können

unterhalte dich mal mit kripo oder bka

du wirst verwundert sein, was hier manchmal wirklich abgeht

OK, nochmal ganz langsam das was ich meine.
Zum einen ist es komplett lachhaft, dass ich selbst recherchieren soll, nur weil irgendwer unfähig oder unwillens ist, einen zusammenhängenden Gedanken zu schreiben.

Ob irgendetwas wahr oder falsch ist, ist ja nur die eine Sache.
Eine andere, und die finde ich noch viel wichtiger ist, dass man das, was man an Informationen hat, anschliessend zu einem eigenständigen Gedankenmodell zusammenfügt.
Es ist doch komplett ohne Aussage wenn ich einfach meine gesammelten Fakten irgendwo in ein Forum kippe, ohne mal einen Schritt weiter zu gehen und zu erklären, wieso ich das mache und weshalb die Dinge wohl so gelaufen sind, wie angegeben.
Aber nein, bei Nachfragen genau zu dem Punkt, ist man sofort beleidigt oder fordert den anderen auf, selbst zu recherchieren.
Das ist albern, oder nicht?
 

LEAM

Prinz von Libanon
22. Dezember 2011
3.446

es könnte ja sein

Ritter vom Osten und Westen
22. September 2010
2.582
AW: Vor zehn Jahren - Amoklauf an einer Erfurter Schule

hi tiktok

zu dem fall hier habe ich keinen kenntnisstand, ich habe nur mal davon gehört das es wohl umgereimtheiten geben soll

mir daraus jetzt eine meinung daraus zu bilden ist mir zu wenig

ich habe eine menge kripo und bka leute in meinen bekanntenkreis

was die mir manchmal so erzählen ist unglaublich

ich sage dir nur eins: wenn ich das hier preisgeben würde, wär ich wohl gesperrt

es ist unglaublich in was für einer lüge wir leben
 

tiktok

Vorsteher und Richter
24. März 2012
727
AW: Vor zehn Jahren - Amoklauf an einer Erfurter Schule

hi tiktok

zu dem fall hier habe ich keinen kenntnisstand, ich habe nur mal davon gehört das es wohl umgereimtheiten geben soll

mir daraus jetzt eine meinung daraus zu bilden ist mir zu wenig

ich habe eine menge kripo und bka leute in meinen bekanntenkreis

was die mir manchmal so erzählen ist unglaublich

ich sage dir nur eins: wenn ich das hier preisgeben würde, wär ich wohl gesperrt

es ist unglaublich in was für einer lüge wir leben

Mag alles sein, aber ontopic, was ist der Sinn dieses Threads? Wollte der TE einfach seine Informationen mal irgendwo abladen? Wollte er darüber diskutieren, wieso diese Ungereimtheiten aufgetreten sind? Hat er dazu auch eine eigene Meinung? Sprich, was ist der Sinn dieses Threads? Jetzt eine weitere Baustelle aufzumachen, mit Stories aus dem Bekanntenkreis wird es wohl nicht sein, oder?
Dieses allgemeine Blah blah und Ohhhhhh VERSCHWÖRUNG, mit dem der Thread hier eröffnet wurde, ist einfach grauenhaft und wird nur noch durch die infantile Reaktion auf Nachfragen übertroffen, die übrigens weitverbreitet ist bei VTlern, wie ich in den letzten Monaten insbesondere auf YT festgestellt habe.

Aber vielleicht fasst sich Delao ja noch mal ein Herz und erklärt mal, über was er überhaupt diskutieren wollte und vielleicht lüftet er ja auch das grosse Geheimnis, in was für einen Zusammenhang er die Ungereimtheiten stellt, die er gepostet hat. Schliesslich ist genau das ja die Grundlage um überhaupt über irgendetwas zu diskutieren.
 

Sueder

Ritter vom Schwert
18. Mai 2010
2.175
AW: Vor zehn Jahren - Amoklauf an einer Erfurter Schule

...deren Antwort sie noch weniger verstehen.

Dann las uns bitte nicht dumm sterben.

Wie sehr hat dieses Verbrechen die Deutsche Gesellschaft verändert? Wie sehr hat sich die Gesetzlage verändert?

In Deutschland kann immer noch ein nicht vorbestrafter legal innerhalb von 12 Monaten an eine halbautomatische Schußwaffe kommen.

WaffG - Einzelnorm
 

Delao

Auserwählter Meister der Neun
2. Juni 2011
957
AW: Vor zehn Jahren - Amoklauf an einer Erfurter Schule

Hier http://www.thueringen.de/imperia/md...ericht_der_kommission_gutenberg_gymnasium.pdf (ca. 350 Seiten) ist der Bericht der Gassner Kommission. Was genau daran ist nun verdächtig? Was ist nicht geklärt? Wo genau siehst du Widersprüche?
Siehe EP.
Und ich kann dich beruhigen - es geht nicht nur um einen Bericht in der Zeitung, der allerdings schon einiges aufzeigt, was man an den Reaktionen sieht, von Leuten, die zu nichts anderem in der Lage sind, als ihre Scheinwelt zurückzufordern.
 

tiktok

Vorsteher und Richter
24. März 2012
727
AW: Vor zehn Jahren - Amoklauf an einer Erfurter Schule

Siehe EP.
Und ich kann dich beruhigen - es geht nicht nur um einen Bericht in der Zeitung, der allerdings schon einiges aufzeigt, was man an den Reaktionen sieht, von Leuten, die zu nichts anderem in der Lage sind, als ihre Scheinwelt zurückzufordern.

"Es geht nicht nur um den Artikel.." ja worum denn überhaupt? Man kann keinen Satz anfangen mit "nicht nur" wenn ein "sondern auch" komplett fehlt

"Der allerdings schon Einiges aufzeigt" Ach? Was denn? Also ich meine, klar "so Einiges", aber kannst du das auch benennen? Du redest so vage, das sich der Eindruck aufdrängt, dass du überhaupt nicht weisst, was du eigentlich sagen willst. Worthülse an Worthülse, eine inhaltslose Phrase jagt die nächste.

Aber wenn jemand schon mit "Scheinwelt" anfängt, weiss man immer sofort, dass gar keine Argumente vorhanden sind. /bleh
 

Delao

Auserwählter Meister der Neun
2. Juni 2011
957
AW: Vor zehn Jahren - Amoklauf an einer Erfurter Schule

Wenn Leute anfangen mit "Scheinwelt", weiss man immer sofort, dass keine Argumente vorhanden sind. /bleh
Wenn von euch nichts kommt, dann müsst ihr nicht erwarten, dass das weitergeht.
Es kann ja nur weitergehen, wenn ihr mal Stellung zu den von mir angesprochenen Punkten nehmt.
 

tiktok

Vorsteher und Richter
24. März 2012
727
AW: Vor zehn Jahren - Amoklauf an einer Erfurter Schule

Wenn von euch nichts kommt, dann müsst ihr nicht erwarten, dass das weitergeht.
Es kann ja nur weitergehen, wenn ihr mal Stellung zu den von mir angesprochenen Punkten nehmt.

Man kann nur Stellung zu etwas nehmen, wenn es eine Diskussionsgrundlage durch eine Aussage gibt. Wie schwer kann es sein, das zu verstehen? Das ist mehreren Posts bereits gesagt worden. Bist du immer so begriffsstutzig?
 

Delao

Auserwählter Meister der Neun
2. Juni 2011
957
AW: Vor zehn Jahren - Amoklauf an einer Erfurter Schule

Man kann nur Stellung zu etwas nehmen, wenn es eine Diskussionsgrundlage durch eine Aussage gibt.
Kann es sein, dass du das EP nicht lesen kannst?
Oder gibt es irgendwelche Gründe, dass du es nicht verstehst?
 

tiktok

Vorsteher und Richter
24. März 2012
727
AW: Vor zehn Jahren - Amoklauf an einer Erfurter Schule

Kann es sein, dass du das EP nicht lesen kannst?
Oder gibt es irgendwelche Gründe, dass du es nicht verstehst?

Kann es sein, dass du ein allgemeines Problem mit der deutschen Sprache hast?
Oder gibt es irgendwelche Gründe weshalb du meine sehr ausführlichen Posts komplett nicht verstanden hast?
Du Kippst Fragen in den Raum. Das wars. Was ist denn deine Aussage? Bitte mal generell mehr nachdenken, bevor du irgendwelche Posts schreibst. Danke!
 

LEAM

Prinz von Libanon
22. Dezember 2011
3.446
AW: Vor zehn Jahren - Amoklauf an einer Erfurter Schule

Hi,

Und ich kann dich beruhigen - es geht nicht nur um einen Bericht in der Zeitung,

Beruhigen? Du?
Erst wurden 18 Tote gemeldet, dann wurde das auf 17 korrigiert, mit der Begründung, man hätte eine schwerverletzte Lehrerin schon mal vorsorglich zu den Toten gezählt.
So geht man also mit Verletzten und deren Angehörigen um?

Was GENAU willst du mit dieser suggestiven und tendenziösen Frage ausdrücken? Und was GENAU hat das mit diesem speziellen Vorfall zu tun? Oder sind Berichterstattungen immer fehlerfrei?

LEAM
 

Delao

Auserwählter Meister der Neun
2. Juni 2011
957
AW: Vor zehn Jahren - Amoklauf an einer Erfurter Schule

Was GENAU willst du mit dieser suggestiven und tendenziösen Frage ausdrücken? Und was GENAU hat das mit diesem speziellen Vorfall zu tun? Oder sind Berichterstattungen immer fehlerfrei?
Es macht deutlich, wie hier vorgegangen wurde - es wurde gelogen und manipuliert.
Ein Übermittlungsfehler kann das nicht gewesen sein, was da Ministerpräsident Bernhard Vogel von sich gegeben hat.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten