Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Vergessene Kriege, Katastrophen und Krisen

streicher

Ritter Rosenkreuzer
15. April 2002
2.728
Die Nachrichten um New Orleans überfluten derzeit unsere Medien. Welche Kriege, Katastrophen und Krisen sind derzeit vernachlässigt/vergessen und bedürfen unbedingt mehr Aufmerksamkeit?

Uganda zum Beispiel.
 

arius

Großer Auserwählter
16. Juli 2003
1.555
Hier gibts was positives zu vermelden: Delhi spricht mit Separatisten Kaschmirs:Einbezug der Hurriyat in den Verhandlungsprozess
Zum ersten Mal hat am Montag der indische Premierminister Vertreter von Parteien, die für eine Unabhängigkeit Kaschmirs eintreten, empfangen. Damit wird die Bereitschaft der Regierung in Delhi demonstriert, bei der Lösung des Konflikts alle direkt Beteiligten einzubeziehen.
...Beide Seiten bekannten sich danach zur Notwendigkeit eines politischen Prozesses für die Lösung des sechzehnjährigen Bürgerkriegs
 

streicher

Ritter Rosenkreuzer
15. April 2002
2.728
Ja, dort ist schon seit geraumer Zeit eine Beruhigung zu beobachten. Seit etwa einem Jahr läuft auch wieder wirtschaftlicher Austausch über den Kaschmir.
 

Netscher

Großmeister
22. August 2004
68
In all der Aufregung um den Irak, Nordkorea und New Orleans werden Krisen und Konflikte auch in Eurou oft vernachlässigt oder heruntergespielt. Wie in am Balkan, Nordirland oder am Kakasus. Das mag auch daran liegen, dass dort schon ewig nichts mehr passiert ist, aber Spannungen gibt es dort nachwievor.
 

streicher

Ritter Rosenkreuzer
15. April 2002
2.728
Es sind so viele, dass es schwer wird, auf alle einen Augenmerk zu richten. politische Konflikte
Dann kommen wohl noch die latenten Konflikte dazu, wie du sagst, die jederzeit wieder zu einer Krise oder Konflikt werden können.
 

Netscher

Großmeister
22. August 2004
68
Ja stimmt, man glaubt gar nicht wieviele Konflikte es gibt, da Dtl. auch weitstgehend davon nicht betroffen ist un wir in einer vergleichsweisen glücklichen und zufrieden Gesellschaft befinden (Allgemein gesehen).
 

streicher

Ritter Rosenkreuzer
15. April 2002
2.728
Netscher schrieb:
Ja stimmt, man glaubt gar nicht wieviele Konflikte es gibt, da Dtl. auch weitstgehend davon nicht betroffen ist un wir in einer vergleichsweisen glücklichen und zufrieden Gesellschaft befinden (Allgemein gesehen).
Das ist es wohl. Auf das Mass der Betroffenheit kommt es an. So gesehen, sind die vielen Krisen, Katastrophen und Konflikte nicht in dem Sinne "vergessen" (einzelne Seiten widmen sich gerade solchen Schlagzeilen, wie "alertnet"), sondern werden nicht in die Aufmerksamkeit der breiten Öffentlichkeit gehoben. Sie würden zuwenige "Abnehmer" finden.
 
Oben Unten