Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Vater Unser rückwärts

Paprique

Geselle
22. September 2002
12
Ihr habt dieses Thema zwar bestimmt schon mal durchgekaut, aber trotzdem will ich fragen! :-)

Kürzlich erzählte mir jemand, dass wenn man sich vor einen Spiegel stellt und das Vater Unser rückwärts aufsagt, man seinen eigenen Tod sehen könne.

Nun meine Frage: 1. Glaubt ihr an sowas / hat es jemand ausprobiert?

Ich meine irgendwie is es schon komisch sich das vorzustellen, aber auf der anderen Seite: wer kann denn schon spontan "mal so eben" das Vater Unser rückwärts aufsagen?

Danke schon mal im Vorraus!
 

Francis

Geheimer Meister
10. April 2002
179
ich habe einen spiegel gerade hinter mir und ich werde es bestimmt nicht ausprobieren! schon gar nicht, wenn ich alleine bin!
aber wie ist das mit "rückwärts" gemeint? die worte, also amen, ewigkeit,... oder inklusive buchstaben, also nema, tiekgewi, ...

Franc.
 

Filz

propriétaire
Teammitglied
6. Juni 2001
729
hehe,

das erinnert mich an Candyman. Sagt das 5mal hintereinander und schon Schlitz er Dir die Gurgel auf. BUH
 

Paprique

Geselle
22. September 2002
12
Schattenfürst schrieb:
aber wie ist das mit "rückwärts" gemeint? die worte, also amen, ewigkeit,... oder inklusive buchstaben, also nema, tiekgewi, ...

Ne, ich glaube einfach die Worte in umgekehrter Reihenfolge! Was ich allerdings auch schon für relativ schwierig halte...
 

Paprique

Geselle
22. September 2002
12
Boardadmin schrieb:
hehe,

das erinnert mich an Candyman. Sagt das 5mal hintereinander und schon Schlitz er Dir die Gurgel auf. BUH

Stimmt schon! Musste ich auch dran denken! Allerdings glaube ich das es nur dreimal ist :-) und außerdem würde ich selbst das nicht ausprobieren! Ich glaub zwar nich dran, aber man kann ja nie wissen...
 

Terrapansen

Geheimer Meister
20. April 2002
362
He HE! Das habe ich grade 5 mal gesagt! Und nu ist Candyman tot! Probiere es aus! Er kommt nicht mehr vorbei!!!!!!
 

Paprique

Geselle
22. September 2002
12
Vielen Dank! Jetz kann ich wieder beruhigt an 'nem Spiegel vorbeigehen! ;-) Sag bescheid, wenn er dich doch noch besucht...
 

Heuli

Geheimer Meister
26. Juli 2002
318
Ich weiß nicht, ob das ins Thema passt, aber ich sag's trotzdem mal :

Vor ein paar Monaten lief im Fernsehen mal ein billiger Horrorstreifen, nannte sich Pentagramm, war also mächtig böööse. :wink: Es ging irgendwie um einen Mörder, der sich für teufelsanbetende Praktiken Opfer besorgte und sie dann entweihte, an ihnen rumschnippelte und wohl irgendjemanden (Herrn S. aus H. vielleicht) beschwören wollte. Dazu fesselte er eine Frau an den Boden und murmelte dann "Parodien" auf das Vater Unser, in anderen Reihenfolgen und sinnentstellend. Beispielsweise :

"Himmel unser, der du bist im Vater."

War ziemlich trashig, blutig und... dämlich. :lol: Vielleicht kennt sich jemand damit besser aus, ob für "diverse Praktiken" solche Formeln benutzt werden. Ich vermute mal, dass da nur Aberglauben, Humbug und BÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖSE Mörder hinterstehen. Ich fand's jedenfalls witzig.

PS: Scherze nicht über Candyman ! :evil: :twisted:
 

Paprique

Geselle
22. September 2002
12
is ja alles schön und gut! aber irgendwie weiß ich nich... vielleicht doch einfach mal ausprobieren! :-)
 

MadCow

Geheimer Meister
2. Oktober 2002
381
so falls das mal wer ausprobieren will, hier ist das vater unser, umndrehn müsst ihrs selbst :p

Vater unser im Himmel,
geheiligt werde Dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe,
wie im Himmel so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unseren Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.

Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit
in Ewigkeit.

Amen!


falls es in deutsch nicht klappt, probiert es doch mal in den anderen 20-30 sprachen :)
http://members.surfeu.at/bretterklieber/vaterunser/vateruns1.htm
 

THG

Vorsteher und Richter
24. Juni 2002
797
ich denk eher die worte müssen rückwärts und in der falschen reihenfolge gesprochen werden.
also statt vater unser: resnu retav usw.

nehmts doch mal mit mikrofon auf, spielts rückwärts und stellt euch dann vor den spiegel.

ich liebe satanisches back-masking :lol:
 

Weird

Geselle
29. Juni 2002
16
Hallo Leutz.

Ich wurde auch wie Boardadmin sofort an Candyman erinnert. :lol:
Na ja, um alle Zweifel aus dem Weg zu räumen, müßte man es einfach ausprobieren. Aber möchte ich wirklich meinen eigenen Tod voraussehen?
Ich kann für mich "Nein" sagen, obwohl ich im Allgemeinen keine Angst vor ihm habe bzw. sogar schon neugierig bin, was danach kommt.
Außerdem bin ich zu faul den Gebetstext rückwärts zu lernen. :wink:
 

ismac

Lehrling
13. Oktober 2002
0
Wow.... das geht ja wirklich - habs gerade ausprobiert.
Beim letzten Wort fing der Spiegel an zu leuchten, sein Strahlen wurde immer heller, geblendet mußte ich die Augen schließen. Ich erstarrte in Ehrfurcht, unzählige Gedanken durchschossen meinen Kopf. Nach einer Weile hörte ich spährische Musik erklingen - sie war so ruhig, irgendwie göttlich. Ich fühlte mich als der Wurm, der ich nun einmal wirklich bin. Langsam öffnete ich die Augen, das ganze Zimmer war in ein bläuliches Licht getaucht. Es war so friedlich, so ruhig. Ganz langsam führte ich meine Augen zum Spiegel. Der Spiegel wirkte trüb, das Glas war irgendwie milchig. Je länger ich hineinsah, desto klarer wurde das Bild. Im Spiegel sah ich einen alten Mann, ich weiß nicht? Ich in 50 Jahren (man war die Zeit gnädig mit mir). Zuerst sah ich nur das Gesicht des Mannes, doch wie in einem Film, zoomte das Bild weiter aus. Zu sehen war ein Schlafzimmer, mit einem riesigen Bett. Direkt neben dem Bett ein Whirlpool - mit drei wunderschönen, nackten Frauen darin (ich würde sie auf mindestens 18 Jahre schätzen). Dann wieder ein Schwenk zum Bett hinüber. Der alte Mann lag mit zwei Frauen im Bett und sie hatten einen riesigen Spaß. Plötzlich verzerrte sich das Gesicht des Mannes in Ekstase und er schrie:

emmok hci, ttog hO

mfg
mac
 

Hesinde

Großmeister
1. Oktober 2002
79
Das erinnert mich absolut an die Sache mit "The wall" von Pink Floyd. Ein depressiver Tontechniker mischte bei der Erstellung dieses Albums einen Nachlass ein. Er wurde als Kind immer auf den Dachboden gesperrt, das rief ein Kindheitstrauma hervor. Ihr kennt das Stück "The wall": ein Part in diesem Lied heißt: "Hol ihn unters Dach...another brick in the wall". Der Text ist nicht geändert worden, weil das Schicksal dieses Tontechnikers so deprimierend war: nach dem Job erhänge er sich auf dem Dachboden des Hauses, in dem das Studio sich befand.
 

fletcher

Geheimer Meister
4. Oktober 2002
434
..was soll man davon halten?
die christliche literatur hat sich nitensiv mit dem thema beschäftigt.
es gibt dutzende bücher zum thema"backwardmasking"
ich bin leider zu spät geboren worden um ernsthaft mit dem thema in berührung gekommen zu sein.
ich kenn mich nicht aus aber ich glaube da es mit ein bisserl ernsthaftig keit funktioniert.würde es aber selber nicht ausprobieren.bin dem okkulten und satanische sehr abgeneigt!
 
Oben Unten