Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

USA will Saudi Arabien erorbern und besetzen...!

osiris1806

Geheimer Meister
20. August 2002
273
USA: El Kaida will saudiarabisches Königshaus stürzen


Dubai (Reuters) - Die radikale Moslem-Organisation El Kaida will der US-Regierung zufolge das saudiarabische Königshaus stürzen.


US-Vize-Außenminister Richard Armitage sagte dem arabischen Fernsehsender "El Arabija" in einem am Montag ausgestrahlten Interview: "Für mich ist eindeutig, dass die El Kaida die Königsfamilie und die Regierung von Saudi-Arabien stürzen will." Armitage hält sich zurzeit in der saudiarabischen Hauptstadt Riad auf.


In der Nacht zum Sonntag hatten dort mutmaßliche El-Kaida-Mitglieder bei einem Anschlag auf ein Wohnquartier für Ausländer mindestens 17 Menschen getötet und etwa 120 verletzt.


Ich würde sagen das dieser Anschlag direkt oder indirekt durch den CIA oder ein anderen USGeheimdienst geplant und ausgeführt worden ist, auch diese seltsame Schießerrei vor einigen Tagen, aber auch der Tumult in Mekka, ich frage mich wirklich und das sollten sich die MainstreamPrograndaschlucker fragen, ob Araber wirklich daraus profitieren andere Araber in die Luft zu sprengen oder Stress am heiligesten Ort des Islam Mekka, zu machen. Wem kann sowas nützen?

den Arabern wohl kaum, eher den USA, weil:

1.) die USA schieben das auf die böse Al-Quida(die es nicht gibt, Hirngespinst der USA, Geheimdienste)
aus 2 Gründen

Grund 1: sie wollen die Regierung in Riad komplett destabilisieren, die Saudis haben Panik ihre goldenen Paläste zu verlieren und rufen die USA um Hilfe (USA bietet jetzt schon Hilfe an) die USA besetzen kurzerhand Saudi Arabien. Es gibt noch genügend US Basen und Soldaten in Saudi Arabien, also kein Problem für die Amis.
p.s. Gab es nicht mal kranke Pläne von so Neokons, Mekka atomar einzuäschern? um so die christlich amerikanische Macht zu beweisen??

Grund 2: den USA kommt der Anschlag sehr gelegen, da die Symphatie anderer Araber gegen die Al-Quida schlägt...., aber letztendlich ist es absoluter Quatsch, kein Araber sprengt Araber in die Luft, vor allem nicht in einer dichtbewohnten Arabischen Wohngegend..., die Sache stinkt bis zum Himmel.

Übrigens, woher wusste die USA das es die Al-Quida war?
lt. aktuelle News
rechnet US-Vizeaußenminister Richard Armitage mit weiteren Anschlägen in Saudi-Arabien. Er muss wirklich ein guten Draht zur Al-Quida haben.

Saudi Arabien wird absichtlich destabiliesiert, damit die Amis
um Hilfe gerufen werden und dann ist S.A eine leichte Beute,
doch bevor der Plan der Falken und Neocons von den fettenSaudischen Scheichs erkannt wird, ist es zuspät..
hatte sich nicht König Fahed...ein Riesen Anwesen in der Schweiz zugelägt? riesiger Komplex, ahnt er was???

wieder ein Schachzug im Great Game..

wer weiß, vielleicht ist nicht Irak, Syrien oder Iran das Ziel, sondern Saudi Arabien..., warum? weil dort die HEILIGSTE STÄTTE DES ISLAM LIEGT=MEKKA
somit kommen wir zurück zum Plan der Neocons Mekka ATOMAR einzuäschern...., Clash of Ziviliations?? wenn der Clash nicht kommt, dann
holen wir ihn...

bedenklich Grüsse
osiris...
:?
 

Gorgona

Erhabener auserwählter Ritter
7. Januar 2003
1.177
1. Woher taucht dieser Armitage auf? Ich hatte noch nie etwas von ihm gehört, bis zu seiner Aussage die USA würden nahe am Krieg mit dem Irak stehen.
Was macht der in SaudiArabien und warum kümert sich Powellnicht mehr un die Region?
Der Vize-Aussenminister ?!?!? Weiss irgendjemand wer der deutsche VizeAussenminister ist?

2. Warum macht die AL Quaida Gruppe einen Selbstmordanschlag auf eine SIedlung in der zwar aAusländer wohnen, aber keine US - Bürger?
Warum sollten Moslems andere Moslems töten, wenn sie es gegen den Westen abgesehen haben, oder vielelicht noch auf die Eliten der Saudis, die mit den US zusammenarbeiten.
Aber eine ägyptische Familie, libanesiche Angestellte?

3.Wieso gab es so wenig Bilder von dem Anschlag. Wenn in Israel ein Anschlag ist,dann laufen dei Bilder bei CNN in Endlosschleife. In deisem Fall gabe s ein paar Bilder von den Opfern und ein Feuer im Hintergrund.

Nene, schimpft mich ruhig paranoid. Aber das war nicht Al Quaida. Und überhaupt, hat sich jemand zu dem Anschlag bis jetzt bekannt?
 

Gorgona

Erhabener auserwählter Ritter
7. Januar 2003
1.177
Eskapismus schrieb:
Die Ungläubigen aus dem heiligen Land zu vertreiben ist schon seit langem das Ziel der Al-Quaeeda.

Dass die Amis daraus Kapital schlagen werden ist aber anzunehmen.
Ja die Ungläubigen!
Das ist ja das unverständliche. Diese Wohnanlage wir ja nicht von Ungläubigen bewohnt.
Wer wurde alsonicht verletzt in diesem Anschlag?
Die Ungläubigen und die Saudis.
Irgendwie habe ich den Eindruck, dass die Gastarbeiter geopfert wurden.
Hmmmm......
Auch der vonDir erwähnte erste Besuch Farhads auf seinem Anwesen ist recht interessant in diesem Zusammenhang.
 

MrMister

Großer Auserwählter
13. April 2003
1.525
1. Woher taucht dieser Armitage auf? Ich hatte noch nie etwas von ihm gehört, bis zu seiner Aussage die USA würden nahe am Krieg mit dem Irak stehen.
Was macht der in SaudiArabien und warum kümert sich Powellnicht mehr un die Region?
Der Vize-Aussenminister ?!?!? Weiss irgendjemand wer der deutsche VizeAussenminister ist?
Genau das habe ich mich auch als allererstes gefragt, noch nie gesehen und seit einer Woche macht er Schlagzeilen ohne Ende... Rummy hat ja auch einige Debatten im Weißen Haus verloren, genau wie Powell, vielleicht wollen sie die Beiden ein wenig zusammenstauchen?

Habt ihr vielleicht Links zu Mekka und dem geplanten Atom"unfall" 8O
 

draco

Großmeister
4. November 2003
63
osiris1806 schrieb:
ich frage mich wirklich und das sollten sich die MainstreamPrograndaschlucker fragen, ob Araber wirklich daraus profitieren andere Araber in die Luft zu sprengen oder Stress am heiligesten Ort des Islam Mekka, zu machen. Wem kann sowas nützen?
Nur mal so angenommen es waren Araber. Viele würden sagen(so wie jetzt hier) das waren nicht die Araber, was haben die denn davon?
Jeder würde dann doch sofort auf die USA zeigen.
Würde das nicht die Stimmung so richtig anheizen???

Der nutzen wäre dann eine Breite Masse von Arabern gegen die USA aufzuhetzen!
---> Alles nur hypothetisch<---

Gruß draco
 

osiris1806

Geheimer Meister
20. August 2002
273
@@

weil das absolut unlogisch ist.
Die Amis sind doch schon in der arabischen Welt gehasster denje....
warum sollte die "Al-Quida" gerade mal dort ein Anschlag verüben?
wir kennen nur die halbe Wahrheit.
Die USA versuchen verzweifelt die arabische Welt auf deren Seite
zu ziehen, jetzt versuchen es die halt mit Anschlägen, sei es Mekka oder
gesamt Saudi Arabien..
you know?
 

draco

Großmeister
4. November 2003
63
@osiris1806 Ich weiß schon was du meinst, aber unlogisch wäre das nicht. Bisher hat die Arabische Welt immer noch die Füsse stillgehalten. Wenn jetzt aber ein Angriff "scheinbar" von den Amerikanern durchgeführt wurde, dann haben die Extremen bald jeden Araber soweit den Fahnen des "heiligen Krieges" zu folgen!
 

osiris1806

Geheimer Meister
20. August 2002
273
Mekkas ** Atomunfall ** :-(

@@MrMister

ja hier gibt es ne quelle

Amerikanische Rechte erwägt nukleare Einäscherung Mekkas
Von Patrick Martin
20. März 2002
aus dem Englischen (15. März 2002)
Die Bush-Regierung versucht der Öffentlichkeit weiszumachen, dass ihre Atomwaffenpolitik darauf abziele, den Frieden zu erhalten und den Terrorismus abzuschrecken. Aber in den ultrarechten Kreisen, die eine entscheidende Rolle bei der Formulierung der Politik der amerikanischen Regierung spielen, wird der Einsatz von Atomwaffen nicht als eine undenkbare letzte Möglichkeit gesehen, sondern als eine wünschenswerte Option.

In diesem Milieu geht Blutrünstigkeit Hand in Hand mit Chauvinismus und Rassismus.

Im Rahmen einer Diskussion auf der Web Site der National Review, einer der führenden rechten Publikationen, haben leitende Redakteure vorgeschlagen, auf einen Terrorangriff in den USA, bei dem nukleare oder atomar verseuchte Waffen zum Einsatz kommen, mit Atombombenabwürfen auf ausgewählte arabische Hauptstädte zu reagieren. usw......


http://www.wsws.org/de/2002/mar2002/mekk-m20.shtml


 

Technoir

Meister vom Königlichen Gewölbe
29. April 2002
1.452
@osiris
wir kennen nur die halbe Wahrheit.
[/quote]

DAS ist offensichtlich... :wink:

AlQuaeda bzw. OBL persönlich hat in einem offenen Brief und einem später folgenden Interview dem saudischen Königshaus den Krieg erklärt, wenn er nicht umgehend die USA bzw. ALLE Ungläubigen vom heiligen Land wirft und darüber hinaus zurücktritt.
Wo ist das Problem mit dem Anschlag von gestern?

Hier mal ein Teil des Briefes an König Fahd aus dem Jahr 1995. Das ganze Stück kann man im Buch von Jacquard/Daquie nachlesen.

http://www.jihadunspun.net/articles/10082002-open.letter.to.king.fahd

http://www.jihadunspun.net ist übrigens überaus informativ und hat fast alle Statement/Interviews von Osama online und jede Menge gute Backgroundinfos über den Werdegang der Organisation.

EDIT:
Die saudische Zeitung «Arab News» zitierte am Montag einen Experten für politischen Islam, Muschari el Zajidi, mit den Worten: «Diese (Terror)-Zellen haben eine Vision: Amerikanische Truppen und westliche Ausländer aus ganz Arabien zu vertreiben und einen Staat der Fanatiker wie unter dem Taliban-Regime zu errichten.»

EDITV1.1:
http://www.weltverschwoerung.de/mod...rt=0&postdays=0&postorder=asc&highlight=clash
 

draco

Großmeister
4. November 2003
63
@osiris ich persönlich halte diese Quelle für nicht ganz so glaubwürdig, bzw. ich denke sie neigen zum Übertreiben. habe da in der letzten Zeit mal einen Bericht gelesen, der im gegenatz zu anderen Quellen stark übertrieben war. die Meinungsbildung dieser Page ist mir zu einseitig.
Außerdem will ich ja nicht abstreiten, das es nicht so sein kann, wie du beschreibst, aber ich wollte nur mal eine andere Möglichkeit darstellen.
 

dkR

Großmeister aller Symbolischen Logen
10. April 2002
3.142
DAS möchte ich sehen 8)
Oder lieber nicht, dann wird das ein sehr kalter Winter.
[Bezieht sich auf den Titel]
 

Zweifler

Geheimer Meister
14. Oktober 2002
356
Was mich da am meisten abnervt ist wiedermal das versagen unserer Medien. Oder hat irgendein Medium explizit hinzugefügt, dass es keine Beweise gibt, die auf Al Qaeda hinweisen.

Das nenne ich versteckte Propaganda - denn was der Ami behauptet wird in keinster Weise hinterfragt und einfach nachgeplappert. Für die Meisten wird so wird aus einer unbeweisbaren Vermutung einfach eine Tatsache :evil:
 

Gorgona

Erhabener auserwählter Ritter
7. Januar 2003
1.177
Mir ist da eine Idee gekommen.

Die Saudis haben jetzt alle hohen islamischen Geistlichen aufgefordert den Anschlag in Riad zu verurteilen.
Wenn diese dem Nachkommen würde Al-Quaida doch den religiösen Rückhalt verlieren.
Würde das nicht Al-Quaida schwächen?
 

Trial

Geheimer Meister
10. März 2003
318
Meiner Meinung nach würden weder die Amis versuchen das Königshaus zu stürzen (Die Saudis haben durch ihr Öl eine sehr gute Stellung im Senat), noch die Al Qaida so was wollen. Osama kommt dort ja her, seine gesammte Familie lebt dort!
 

Sentinel

Großmeister-Architekt
31. Januar 2003
1.222
Das passt wie die Faust aufs Auge, denn nachdem sich durch den Irak-Krieg und das rüde Vorgehen Israels die allgemeine Lage wesentlich verschlechtert und die Meinung dem Westen gegenüber noch weniger sympathisant gestaltet hat, war es evident, daß die USA NOCH mehr in Zugzwang geraten und über längere Sicht (5-10 Jahre) vorhaben sollten den gesamten Orient zu "befrieden".
Ob nun "Al Qaida", sei einfach mal dahingestellt, spielt letztenendes auch überhaupt keine Rolle. Hier heißt es für die USA: "Alles oder Nichts", zumal Russland und China immer deutlicher als Konkurrenten, vor allem in Ressourcen, in Erscheinung treten und sich immer wieder steigernde Ansprüche kundtun.
Nennt mich einen Pessimisten, aber wir steuern genau auf das zu, was niemand wirklich glauben oder wahrhaben möchte.
 

Plaayer

Geheimer Sekretär
4. März 2003
681
Dolle Gedankengänge.

Aber die USA würen extrem ins Schussfeld der UN kommen wenn sie Mekka atomarisieren...
 

Hetzer

Geselle
8. November 2003
12
Zweifler schrieb:
Was mich da am meisten abnervt ist wiedermal das versagen unserer Medien. Oder hat irgendein Medium explizit hinzugefügt, dass es keine Beweise gibt, die auf Al Qaeda hinweisen.

Das nenne ich versteckte Propaganda - denn was der Ami behauptet wird in keinster Weise hinterfragt und einfach nachgeplappert. Für die Meisten wird so wird aus einer unbeweisbaren Vermutung einfach eine Tatsache :evil:
Genau so isses nmlich, die "Presse-Freiheit" hat nur dazugeführt , dass jeder Fernsehsender etc blabla nur noch das sendet und zeigt , was er fuer provitabel hält da ist es ja auch klar dass man sich auf nichts mehr wirklich verlassen kann
evtl noch auf die "neutralen" staaten obwohl die ihrem Senf ja vorgelegt bekommen von den rportern "vor Ort" die sich an anweisungen und Vorgaben halten müssen.

Dass die Amis das gewesen sein können wundert mich nicht,
Wenn man sich die Weltkarte mal anschaut, Saudi Arabien ist ja gleich "nebenan" weil der ganze Iraq ja schon mit den Truppen angefüllt ist, wär ja auch geldverschwendunng , die wieder heimzuschicken, adnn schickt man sie doch lieber nach saudi arabien "der misshandelten bevölkerung helfen"... :?
Und wenn man gleich dabei ist kann man ja auch das öl "in sicheeheit" bringen, nämlich in die usa , da kann kein Böser turbanträger mehr mit dem Feuerzeug kommen und ne Quelle anzünden (sarkasmus !! :wink: )

Da Kam mal in nem Bericht im Fernsehen, das bereits irgendwo Anweisungen existieren, die vorschreiben, (den amis) die absolute macht über
- 80% der globalen Ölvorkommen
- den Weltraum
- das internet
- und das Militär
zu haben..
Kein Wunder, irgendne Studie hat belegt, das die USA mit jetzigem (das war vor dem Irakkrieg) Ölbesitz nur noch 50 Jahre bestehen könnten.

sowas find ich unverschämt (mal minder ausgedrückt)
was das land sich da in letzter zeit erlaubt...
Hoffentlich is da mal schluss :evil:
 

Gilgamesh

Erhabener auserwählter Ritter
24. Juni 2003
1.110
@Osiris1806

Sehr aufmerksam! Ich war leider anderswo beschäftigt und kann mich erst jetzt in diese Diskussion einklinken.

Zunächst meine Ansicht:

Der Anschlag bei den Saudis geht auf das Konto USA/Israel!
Die Vermutungen hierfür hat Osiris bereits gut dargestellt, ich gehe aber noch einen Schritt weiter und behaupte folgendes:

1.) Die Al Qaede, Al Kaida...wie auch immer, existiert!
2.) Diese Gruppierung missioniert weltweit "gläubige" Anhänger
3.) Diese Gruppierung bringt diese Anhänger dazu, sich für die Sache in den Tod zu begeben!
4.) In Saudi Arabien hat diese Al Qaida (bzw deren Männer) diesen Anschlag verübt!

So, nun kommts!

5.) Die Al Qaeda ist eine Projekt-Gruppe der CIA/Mossad-Allianz
6.) Diese Projektgruppe hat islamistische Gruppirungen weltweit infiltriert!
7.) Im AUftrag der CIA/Mossad bringt diese Projektgruppe Al Qaeda Mitglieder dazu, in unterschiedlcihen Ländern dieser Welt Anschläge zu verüben!
8.) Diese Anschläge werden initiiert bei Bedarf gewollt befohlen!

Der Gründe für dieses waghalsige Projekt sind unterschiedlich.
WObei die USA in Zeiten friedlicher Koexistenz, seinen von Eisenhover in Leben gerufene Militärkomplex zu begründen versuchen (deswegen auch der Widerstand gegen die UN, da Frieden nicht gewollt ist), haben die Israelies geopolitische ja sogar temporale Interessen. Im Nahen Ost herrscht ein Temporaler Krieg, um die Vorherrschaft der nächsten Jahrtausende!

Also nochmal:
In Saudi Arabien steckt hinter diesen Anschlägen tatsächlich die Al Qaeda, die wiederum nur ein geheimes Terror-Projekt der CIA/Mossad-Allianz darstellt.

Das ist meine Sicht der Dinge!

Die Begründung für diesen Anschlag vermute ich weniger in einem bevorstehenden Angriff der Amis auf Riad. Vielmehr fanden diese Anschläge im Wissen der Königsfamilie statt und dem Hintergrung, dass der Irakische Widerstand allmählich erstarkt und die Emotionen der Araber, insbesonderer der Saudies, von der irakischen Ressistance hinweg, zu eigenem Leid und Übel führen sollen. Ich würde mich nicht wundern, wenn in den nächsten tagen weitere "merkwürdige" Anschläge zu beobachten sind.

Und..., wer gut beobachtet hat:
Bei den hunderten von Terrormeldungen seit dem 11.9, ist dies der Einzige, der wirklich stattgefunden hat. Und ausgerechnet dieser ist nicht gegen die Amis gerichtet!

Augen auf!

:arrow: Gilgamesh
 

Sentinel

Großmeister-Architekt
31. Januar 2003
1.222
Plaayer schrieb:
Aber die USA würen extrem ins Schussfeld der UN kommen wenn sie Mekka atomarisieren...
Ja, aber daß die UN ein westlisches Unternehmen sind sollte einleuchten.
Vielleicht wird man uns auch kurz vor dem großen Knall die UN als große Übermutter aller Menschen verkaufen und wir laufen brav ins 1984 ?!?
Ich zumindest nicht. Die UN sind auch nur ein weiterer korrupter Haufen BONZEN. Es gibt zwar wirklich Leute, die helfen wollen, aber die gesamte UN Arbeit kann ich nicht als "hilfreich" bezeichnen, denn

1. liegen die "humanitären Erfolge" der UN weit unter dem Möglichen,

2. unterbindet sie ABSICHTLICH die "gleiche Chance für alle" (Cancun).

(z.B.: Man hätte die USA auch ZWINGEN können, den Irak nicht anzugreifen !!)

Außerdem stecken die USA, Israel und dir UN offensichtlich sowieso unter einer Decke.
 
Oben Unten