Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

USA sind Pleite!

dkR

Großmeister aller Symbolischen Logen
10. April 2002
3.142
Der wirtschaftlich führende US-Bundesstaat Kalifornien ist pleite. Der letzte gesetzliche Stichtag zur Verabschiedung eines neuen Haushaltes, der 1. Juli, ist längst verstrichen, die Regierung kann sich nicht einigen und es drücken bereits 38,2 Mrd. Dollar Schulden.

Bis zur Verabschiedung eines neuen Haushalts darf der Staat keine weiteren Kredite aufnehmen, die ohnehin schwer zu bekommen sind. So gelten ab dem 1. Juli automatisch folgende Kürzungen:
- 400 Millionen für Schulen sind gestrichen
- 1000 Landesbedienstete erhalten kein Gehalt mehr
Sollte bis August kein Haushalt verabschiedet werden, droht noch mehr:180.000 Landesbediensteten wird der Lohn von 4200$ auf 1188$ gekürzt!!!

Der geplante Haushalt sieht allerdings noch krassere Maßnahen vor:
- Gehaltskürzung für alle Staatsbediensteten, ansonsten 13.000 Entlassungen
- Insgesamt 7,8 Milliarden Kürzungen, davon betreffen allein 1,8 Milliarden Schulen
- Das Schuleintrittsalter wird ein Jahr nach oben gesetzt; 110.000 Schüler wird dadurch nächstes Jahr der Schuleintritt verweigert
- 550 Millionen betreffen Krankenhäuser, Blinde und Behinderte. Viele Krankenhäuser und soziale Einrichtungen wurden bereits geschlossen
- Die Verkaufssteuer soll um 50 Cent erhöht werden, um weitere Schulden (kurzfristig) finanzieren zu können.

Zwar führt Kalifornien die Statistik an, ähnlich desolat sieht es aber in den Kassen fast aller amerikanischen Bundesstaaten aus. So wird Connecticut nur noch per Notverordnung regiert, der Gouverneur von Nevada hat bereits sein Parlament verklagt, weil dieses den Haushalt nicht verabschieden will. In 16 Bundesstaaten finden Sondersitzungen zum Haushalt statt; Maryland, Massachusetts und Missouri haben bereits Haushaltssperren verhängt.

Ganzer Artikel
http://www.global-politics.de/modules.php?name=News&file=article&sid=62&mode=&order=0&thold=0
 

Tizian

Großer Auserwählter
14. Mai 2002
1.591
Das war nur zu erwarten, der Staat reagiert wirtschaftspolitisch völlig falsch, die Masse verarmt immermehr und die Diktatur ist jetzt wirklich absolut nötig(sie wurde zwar erst dazu gemacht, aber jetzt können sie wirklich ehrlich sein). :wink:
 

Eskapismus

Großmeister-Architekt
19. Juli 2002
1.212
Da kommt mir Bowling for Columbine in den Sinn. Nachdem ein Moment lang über die ganze soziale Misere berichtet wird, kommt der Cut zu GWB der sagt "und desshalb müssen wir das Militärbudget aufstocken". Für mich einer der derbsten Cuts im Film.

Also wenn Bush diesmal tatsächlich die Präsidentschaftswahlen rechtmässig gewinnt, dann.... ööhh.... ja was dann?

Das schlimme ist, dass die Amis auf keinen Fall leise Staatsbankrott anmelden und von der Bildfläche verschwinden. Ich befürchte, dass sie uns alle mit ziehen.
 

struppo_gong

Auserwählter Meister der Neun
27. September 2002
906
Endlich raff ich mal wie arnie dazu kommt ein amtsenthebungsverfahren für den kalifornischen senator zu unterstützen.
aber wenn dass überall so aussieht ind den usa, dann ist wohl eher george bushs steuerpolitik und seine kriegspolitik schuld. am ende von clinton war ja das staatsdefizit fast bei null.
und ausserdem was soll das; Kalifornien ist ja wohl der produktivste staat in den usa; hollywood sylicon valley und und und........wenn kalifornien unabhängig würde sollten die restlichen amis mal gucken wo sie bleiben.

Und das mit usa pleite kann man so auch nciht sagen, immerhin ist die usa verrückterweise das einzige land das in seiner federal bank, den betrag gebunkert hat, den die gesamte fläche der usa wert ist. eigentlcih gehört dieses geld den Menschen.. ...was haben sich die gründungsväter da blos gedacht. (eigentlich wäre die federal bank auch mal n gutes threat thema für sich)
 

Yoda

Vorsteher und Richter
10. April 2002
781
dkR schrieb:
folgende Kürzungen:
- 400 Millionen für Schulen sind gestrichen
war ja wieder mal klar, dass es die bildung als erstes trifft...
ich sag da nichts mehr dazu, es nervt mich nur noch...
 

Tizian

Großer Auserwählter
14. Mai 2002
1.591
Das Lustigste daran ist, dass es wieder zu einer Verschwörungstheorie führen könnte, wenn die Pleite genau mit dem Ende des Mayakalenders eintrifft.
Das Traurigste ist, dass wieder nur die eh schon Armen davon betroffen werden, die Reichen finden wieder ein neues Schlupfloch.
 

semball

Großer Auserwählter
26. Mai 2002
1.615
Das Buch ist sehr gut und ich empfehle es jedem.
Mein Lieblingszitat:
"Alles deutet darauf, dass es in fünfzig Jahren eine Weltmacht USA nicht mehr geben wird"
*Hach* Da wird mir ganz warm ums Herz...
 

TheFreeman

Geheimer Meister
20. Juni 2003
424
@antimagnet :

Wo kann ich den Zeichner verklagen ? Mr. Lichtenstein ist auf der Karrikatur viel zu groß !

Im Ernst :

Amerikas Politik, die zum wirtschaftlichen Aufschwung führen soll kennen wir ja : Irak und Iran 'befreien', und zwar von dieser schmutzigen schwarzen Substanz, in Wirtschaftskreisen allgemein als 'Erdöl' bekannt.
Passt doch zu 'Schwarz'enegger ;)
 
G

Guest

Gast
Geilo dann wird den Amis in der Schule ja noch wenger beigebracht
dann sieht ein Geschichts Test so aus

Geschichtsarbeit NR.1 Klasse 9 b

Frage 1. Wie ist dein Name

Frage 2. Wie heisen deine Eltern

Frage 3. In welchem Jahr leben wir

Frage 4. Wieviel Uhr haben wir

Frage 5. Was kam gestern im Fehrnsehen

Viel Glück
 

Yoda

Vorsteher und Richter
10. April 2002
781
Passend dazu:
Den USA ist die Militärpräsenz im Irak zu teuer! (4 Mrd. $ pro Tag)
Rummy Rumsfeld hat deshalb Frankreich(!) und Deutschland(!) gebeten, den Aufseher zu spielen. Beide haben abgelehnt.
(Quelle: Sat1 Videotext)
 

Gaara

Meister vom Königlichen Gewölbe
7. Mai 2002
1.398
Tizian schrieb:
Das Lustigste daran ist, dass es wieder zu einer Verschwörungstheorie führen könnte, wenn die Pleite genau mit dem Ende des Mayakalenders eintrifft.
Das Traurigste ist, dass wieder nur die eh schon Armen davon betroffen werden, die Reichen finden wieder ein neues Schlupfloch.
Verdammt, ich sehe neue 23 Threads kommen :
2012 = 2 1+2 = 2 3 !!!
ARG ! Verdammt, ist die Scheisse abgefahren.
 

MrMister

Großer Auserwählter
13. April 2003
1.525
Das die jetzt uns um Hilfe fragen finde ich dreist und nachvollziehbar zugleich... und ich finde die Reaktion aus dem "alten Europa" absolut korrekt, sollen sie doch schauen wo sie bleiben, so leid mir das für die Amis tut die ihren Job verlieren dadurch, aber vielleicht kann so das Leben tausender Iraner gerettet werden...
Eins ist jetzt schon sicher: DIE USA WERDEN FALLEN, es ist nur eine Frage von wan und Wie?! Wäre die UdSSR nicht zusammengebrochen wären es die Amis gewesen, denn viel länger hätten sie es nicht mehr durchgehalten...
 

Wolverine

Großmeister
22. Januar 2003
97
Die Armen werden immer ärmer und die Reichen immer reicher!

War doch abzusehen, dass dieser Grundsatz auch vor den Amis nicht halt macht. Und wenn sie ihre Jugend dann entgültig verblödet haben (was ja passiert, wenn man kein Geld mehr für Bildungsinstitutionen ausgibt) werden sie mit ihrer Restarmee und den restlichen Bomben alle anderen Länder überfallen und sich so noch ein wenig über Wasser halten. Wenn dann die letzten Menschen, die noch was zu essen besitzen, sich in den USA für dieses Essen umbringen, auch noch tot sind, hat die Natur gesiegt und den selbstgefälligen Parasit Mensch "ausgerottet".

Vielleicht schaffens ein paar Tibeter noch zu überleben, da die Amis dann ja keine Fahrzeuge mehr haben, um so weit nach oben zu kommen!

Oder aber die letzten paar Amis werfen mit ihren A-Bomben um sich, woraufhin alle Länder, die A-Bomben besitzen, auch noch anfangen diese abzufeuern und die Erde wird vollständig vernichtet. :twisted:
 
Oben Unten