Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

USA gehört entwaffnet nicht Sadam!!!!!!!!!!

DedansLedd

Großmeister
28. Januar 2003
78
Das hört sich jetzt bestimmt sehr komisch an, was ich hier nun vorschlagen möchte, und deswegen will ich erst kurz erörtern um was es sich handelt.
Es gibt zwei Arten von Verschwörungstheoretikern.
Die einen sind es, die sehr viel darüber sprechen bzw. schreiben, die anderen sind die, die auch handeln können.
Nun ja! Da die USA behaupten, Iraq hätte Massenvernichtungswaffen, die man aber bloß nicht findet, weil Sadam ja so gut die ganze Welt hintergeht. Da frage ich mich nun, woher die USA das Recht nimmt, Sadam zu beschuldigen, er könnte die Westliche Welt mit ABC-Waffen bedrohen, obwohl USA die einzige Nation der Welt ist , das Atombomben auf ein anderes Land abgeworffen hatte. (Hiroschima, Nagasaki)
Hinzu kommt auch noch, dass Amerika mit Russland einen Abrüstungvertrag unterzeichnet hat, der aber unnütz ist, weil es keiner wirklich überprüfen kann. Damit meine ich die Area 51, zu der fast kein Mensch zugang hat.
D.h also die USA könnten in der Area 51 Raketen bereithalten, um jede Stadt der Welt innerhalb kürzester Zeit zu vernichten.
Und mit einem Idioten wie Bush stellt dies für mich eine größere Bedrohung dar, als Sadam und seine Truppen.
Denkt drüber nach und ihr werdet so gleich erkennen, wie unwichtig wir für die Regierungen(Illuminaten) eigentlich sind.

Protestiert wo es möglich ist. In der Schule, in Parks........überall!!! Lasst es euch nicht am Arsch vorbei gehen.
 

geschmackloss

Geheimer Meister
11. Dezember 2002
384
ich wäre für eine generelle entwaffnung aller nationen
udn das es nurnoch eine "armee" der Uno gibt die dann evetuelle Konflikte im sinne aller Länder handhabt
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
Ja, aber wo sollte sich diese Armee dann befinden? Im UNO-Land? Wenn z.b. Deutschland 50000 Soldaten stellte, Italien 40000 und England 60000, wäre die englische UN-Armee somit größer und es gäbe wieder die Länderunterscheidung. Im Prinzip ist die Idee aber gut.

Nur gibt es sowas ähnliches schon. Siehe KFOR, SFOR usw.
 

sint

Geselle
12. November 2002
27
vieleicht sollten alle gemeinsam gleich viele soldaten stellen.
am besten wäre auch wenn es irgendwie so wäre das alle länder gleiche militärstärke hätten.
also: gleiche anzahl soldaten, raketen und sonstiges.....
 

sint

Geselle
12. November 2002
27
ja, die idee hatte ich auch erst.
aber wie willst du denn das machen.
wenn man von heut auf morgen die armeen abschafft würde das meiner meinung nach chaos geben, da der massenmensch ja irgendeinen "schutz" haben will.

ausserdem würden die, die lange von den westlichen staaten und den usa unterdrückt worden sind, versuchen dorthin zu kommen wo's "besser" ist.
gibt ja keine armee mehr, wer soll das also verhindern.
 
27. Februar 2003
27
es gibt bei der UN 4 kriterien, wann in einem land waffeninspektionen vollzogen werden müssen:
1. Das Land besitzt atomare, biologische und chemische Waffen.
Die USA besitzen mehr als jedes andere land welche.
2.Das Land bricht UN-Resolutionen.
Das hat die USA bereits mehrmals getan
3.Das Land ignoriert internationale Verträge.
Die USA ignorieren den Int. Gerichtshof und Kyoto vertrag.
4.Die Regierung ist durch illegale Mittel an die Macht gekommen.
George Bush ist nachweislich nicht legal an die Macht gekommen.
In Florida wurden Stimmenzettel gefälscht, und vom Gericht aber anerkannt.
 

Kobra

Geheimer Meister
3. Februar 2003
113
Erst entwaffnen Sie den Irak und dann greifen Sie ihn an....ich lach mich tod... :lol:
 

hellfire-ems

Lehrling
9. März 2003
2
zu amerika gehört entwaffnet

ich bin auch für prosteste gegen den krieg .
aber.
wenn sich unsere feine bundesregierung alles vorschreiben läßt und am ende doch nix gegen den irakkrieg unternehmen kann oder will sollte man sich fragen : sind schröder und co. nicht die heimlichen kriegstreiber sind. die lecken dem bush am arsch und knicken letztendlich doch ein. außerdem bezahlen wir für die amis udn möchtegern herscherrasse den krieg.
 

Kobra

Geheimer Meister
3. Februar 2003
113
Re: zu amerika gehört entwaffnet

hellfire-ems schrieb:
ich bin auch für prosteste gegen den krieg .
aber.
wenn sich unsere feine bundesregierung alles vorschreiben läßt und am ende doch nix gegen den irakkrieg unternehmen kann oder will sollte man sich fragen : sind schröder und co. nicht die heimlichen kriegstreiber sind. die lecken dem bush am arsch und knicken letztendlich doch ein. außerdem bezahlen wir für die amis udn möchtegern herscherrasse den krieg.


Ja, die UNO entwaffnet Sie und Amerika greift Sie an.

Und wir wissen ja schon seit "Illuminatus" das ALLE dazugehören...
 

Maja

Lehrling
25. März 2003
2
Hallo,
egal was wir machen Bush ist so ein Arsch, dass es ihn nicht interresiert. Er will Kieg und den hat er auch bekommen, er will doch nur an das Öl ran. Außerdem will er mal der ganzen Welt zeigen was er für eine Macht besitzt. Es muß nicht sein, dass nur Buch ein Arsch ist, denn Saddam ist auch einer.

Fuck :!: ich wette wir bekommen auch noch nen Arschtritt von Saddam oder Bush :cry:
 

Sickhead

Geheimer Meister
6. August 2002
181
Der Irak wird entwaffnet ,weil der Irak einen Vertrag mit der Uno im ersten Golfkrieg ausgehandelt hat.
Sprich die Allierten marschieren nicht in Bagdad ein ,und der Irak verspricht nach Uno Bedingungen abzurüsten.

Ich denke persöhnlich das ein achso demokratisches Land doch abrüsten sollte statt aufzurüsten.
 

THE-WITCHHUNTER

Großmeister
4. August 2002
61
zitat :
Nun ja! Da die USA behaupten, Iraq hätte Massenvernichtungswaffen, die man aber bloß nicht findet, weil Sadam ja so gut die ganze Welt hintergeht.


die archäologen behaupten jetzt auch das die alten römer schon drahtlos telefoniert haben. der beweis? na bei ausgrabungen haben sie keinen draht gefunden!!!!!

:twisted:
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten