Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Tragischer Tod eines unfreiwilligen Bankräubers

rorriM

Geheimer Meister
2. Juni 2003
175
trashy schrieb:
Außerdem hat ein FBI-Agent gemeint, sie, also die Bombe samt Vorrichtung soll "even handmade" sein

trashy schrieb:
ob da wohl ein Zusammenhang besteht?

die erste regel des projekts chaos lautet: es werden keine fragen gestellt :roll: :p


aber ein paar sehr offensichtliche fragen wurden (hier zumindest) noch gar nicht angesprochen:

1. hat der pizza lieferdienst etwa nicht die adresse an die die pizza geliefert wurde? ok, das wird nicht großartig weiterhelfen... oder... doch?

2. wenn die bombe nach 40 minuten explodiert ist. 40 minuten nach dem eintritt in die bank.. dann kann man doch davon ausgehen, dass die bombe auf ursprünglich 1 stunde eingestellt war? 20 minuten weg zur bank, ein paar minuten ausrauben, 20 minuten zurück.. + alles deaktivieren..?

das klingt alles sehr sehr knapp bemessen.. das klingt nicht so, als hätte der typ vor seinen (umfunktionierten 8O :p ) pizzalieferanten wirklich am leben zu lassen.
 

SimoRRR

Meister vom Königlichen Gewölbe
10. April 2002
1.419
rayel schrieb:
Wenn ich so eine kleine Halsbombe (Gab es sowas nicht auch bei Runningman? Irgendein ArnieFilm glaube ich) bauen würde, würde ich auf jedenfall C4 nehmen. Kann man platzsparend verarbeiten. Ist aber nur meine Meinung.
Ganz klar, rayel wars!




Aber wenn das wirklich ein Zeitzünder war und der Typ, der dahinter steckt wirklich vor hatte, an das Geld ranzukommen, dann wäre eben dieser Zeitzünder nicht wirklich schlau von ihm, wenn die Zeit so knapp bemessen ist. Da ist die Gefahr doch viel zu groß, dass der Pizzabote genau in der letzten Sekunde wiederkommt und sich UND den Typen, der dahintersteckt UND das Geld hochgehen lässt.
Außerdem plant man einen Banküberfall, man latscht da normalerweise nicht einfach so rein und will das Geld haben, wenn man erfolgreich sein will.
Meiner Meinung wollte der Verantwortlich nicht das Geld. Vielleicht hat er das aus einem sadistischen Hintergrund gemacht, aber das klingt irgendwie ziemlich stumpfsinnig. Bin mal gespannt, ob das FBI da was rausbekommt.
Haltet uns hier auf dem laufenden.
 

minister

Geheimer Meister
22. August 2003
420
Hallo Leute,

Wie wäre es mit der These, dass die ganze Sache etwas mit der Bank persönlich zu tun hatte. Vielleicht wurde jemand der mit der Bank irgendwie in Verbindung steht erpresst, worauf nicht eingegangen wurde?
Vielleicht sollte es auch nur eine Warnung sein, wie weit jemand zu gehen bereit ist, um zu bekommen was er will.


Ich denke nicht dass Sadismus die Ursache war.

Das wichtigste kommt JETZT:

Wenn der Bankräuber, so lange Zeit hatte, die Polizisten auf die Zeitbombe aufmerksam zu machen, die er um den Hals hatte, dass diese die Umgebung evakuieren konnten, gab er ihnen sicherlich auch wertvolle Hinweise über den/die Auftraggeber, den Tathergang (bei der Pizzalieferung) und den weiteren Planverlauf/Auslieferungsort.
Weshalb steht nichts DARÜBER in der Zeitung?


Minister
 

trashy

Großer Auserwählter
19. Mai 2002
1.781
minister schrieb:
Weshalb steht nichts DARÜBER in der Zeitung?
Vielleicht aus ermittlungstaktischen Gründen?

Ich weiß nich ob ich lachen oder heulen soll:
Hab mir gerade mal eben die Homepage der Bank angeschaut! Die haben eine Pyramide als Markenzeichen ... 8O :roll: :oops:

Auch die Washington Post beschäftigt sich mittlweile damit:
Bizarre Death Brings Loner Out of the Shadows und auf goerie.com gibts mittlerweile nen recht interessanten sowie aufschlussreichen Artikel bezüglich der verbliebenen Zeit:
Summary of important events in the Brian Wells case

trashy
 

minister

Geheimer Meister
22. August 2003
420
Danke für die nützlichen Infos, Trashy.

Mal sehen auf was da noch so gestossen wird.

Erlebt man schliesslich nicht alle Tage.


Minister
 

trashy

Großer Auserwählter
19. Mai 2002
1.781
Die goerie.gom hat einige Links zu dem Fall zusammengefasst, diese Links sind hier einzusehen.

Weiteres zu dem Fall:
- Offensichtlich wollte er einen Betrag von 250.000 US-$, bekam aber weniger.
- Das FBI hat bisher zwei Männer gesucht, davon konnte einer - ein Farbiger - bereits vernommen werden, dieser gilt mittlerweile als nicht tatverdächtig, ein zweiter, wird noch gesucht.

Naja, ansonsten find ich da auch nix mehr. Außer das das FBI die Bombe als "Simple" bezeichnet!

Warten wirs mal ab, was da noch rauskommt ....

trashy
 

wattwurm

Großmeister
18. August 2006
92
8O
Hat jetzt zwar nichts mit dem Eröffnungsposting zu tun, paßt aber trotzdem thematisch irgendwie.
Rom: Einbruch mit Finger einer Leiche

Mit dem abgetrennten Finger einer Leiche haben Räuber in Rom den Türöffner einer Bank überlistet. Weil das Sicherheitssystem "Bio Digit" des Geldhauses jeden Fingerabdruck speichert, griffen die Täter zu dem ungewöhnlichen Einbruchswerkzeug, um unerkannt zu bleiben, wie die Zeitung "Il Messaggero" am Samstag berichtete.

Sie machten sich mit rund 10.000 Euro Beute aus dem Staub - allerdings ohne den Finger. Den fand die Polizei auf dem Gehweg vor der Bank. Jetzt suche die Polizei die Täter und eine Leiche, der an der rechten Hand ein Finger fehle. Ersten Ermittlungen zufolge handele es sich vermutlich um den Finger einer Frau, berichtete das Blatt.

http://derstandard.at/?url=/?id=2744583
 

Filz

propriétaire
Teammitglied
6. Juni 2001
705
Pass bloß auf, sonst ist Dein Finger auch ab - dann ist Schluss mit dämlichen Beiträgen hier im Forum!

Vielleicht nehme ich auch 2 Finger..
 

Lord Grendel

Geheimer Meister
10. April 2002
190
Huch 2003 war das , hab davon garnichts mitbekommen, war in dem jahr wohl einfach zu beschäftigt.
Schon ziemlich Pervers mit der Bombe um den Hals.
So etwas ähnliches gab es auch hier mal in Deutschland wenn ich mich recht erinnere,der Fall war sogar bei XY.
Nur haben die Täter nur eine Bombenattrappe benutzt um ihr Opfer zu einem Raubüberfall zu nötigen.

Vielleicht hat jemand das auch mitbekommen, dass müsste auch schon mehrere Jahre her sein.
 
Oben Unten