Toleranzgrenze = Hirnblockade?

Dieses Thema im Forum "Philosophisches und Grundsätzliches" wurde erstellt von WzP, 1. August 2002.

  1. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    Beiträge:
    20.855
    Registriert seit:
    10. April 2002
    toleranz is für dich ein kotzwort.. soso..

    mal ne dumme frage.. haste auch was gegen motorradgangs, oder beschränkst du dich in deiner intoleranz auf solche gruppen, wo es zu erwarten ist, dass keine, zumindest keine handgreifliche, gegenwehr kommt?

    wenn du was gegen homosexuelle hast, ist das dein bier. das gibt dir aber noch längst nicht das recht, diese als ungeheuer hinzustellen und gegen sie loszuhetzen.

    DAS ist der unterschied
     
  2. agentP

    agentP Ritter Kadosch

    Beiträge:
    5.361
    Registriert seit:
    10. April 2002
    tja Wzp, dieses Problem haben auch schon grössere Geister als Du und ich durchgekaut und sind zu einem interessanten Schluss gekommen:

    Karl. R. Popper

    Paul Watzlawick


    Der grosse Denkfehler den Du begehst ist folgender:
    Du zeigst Dich intolerant gegenüber Menschen die bestimmte Eigenschaften haben, die entweder sehr intim und persönlich (Schwule) sind oder auf die diese Menschen keinen Einfluss haben (Ausländer).
    Du weist allen (allen schwulen, allen Türken) diesen Menschen Eigenschaften zu, obwohl Du nur einen einzigen Aspekt ihres Daseins kennst, nämlich ihr Schwulsein oder ihr Ausländersein.
    Das ist eine völlig andere und viel grundlegendere Form der Intoleranz als die von Abbandon, der auf ganz konkrete Aussagen von Dir reagiert.
    Du weisst nicht, ob alle Schwulen schlechte Menschen oder alle Ausländer eine Gefahr für Deutschland darstellen und trotzdem unterstellst Du das implizit und tolerierst sie nicht.
    Wir wissen aber ganz konkret was Deine Meinung zu diesem Thema ist, weil Du Dich hier dazu äusserst und diese Meinung tolerieren einzelne von uns eben nicht und zwar nicht nur deshalb, weil wir anderer Meinung sind, sondern deshalb, weil Du den Grundwert "Toleranz" an sich angreifst und damit Dein Recht verwirkst diese Toleranz zu erfahren.
    Würde man Leute die Toleranz als Wert abschaffen wollen aus lauter Toleranz einfach machen lassen, könnte man sie auch gleich selber abschaffen.
    Paradox ? Ja, aber die Welt ist nun mal Paradox und nicht binär !
    Und keinesfalls ist dies so Paradox wie Toleranz zu verachten, sie aber einzufordern !
     
  3. Magna

    Magna Vollkommener Meister

    Beiträge:
    525
    Registriert seit:
    10. April 2002
    WzP: Um mit Leuten wie dir auf dem selben Planeten sein zu können ohne dauernd um sich zu schlagen muß man eben manchmal intolerant sein.
    Tja, shit happens...
    Warum antwortest du in dem anderen Thread nicht?
    Liebe Grüße,
    Magna
     
  4. Abbadon

    Abbadon Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.295
    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    @AgentP

    Wenn ich die Zeit nicht habe, oder nicht da bin, finde ich immer von Dir das geschrieben, was ich selber sagen wollte.. Danke! :)
     
  5. Abbadon

    Abbadon Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.295
    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    @Zauberweib

    Motorradgangs?
     
  6. ablit

    ablit Geheimer Meister

    Beiträge:
    133
    Registriert seit:
    24. Juni 2002
    Toleranz bla bla Toleranz blabla
    Ich glaub je öfter Jemand dieses Wort in den Mund nimmt desto unsympatischer wird er mir. Also die Leute welche auf irgend Etwas so dringend bestehen,wie zB. Toleranz, sind oft auf irgendeine Art die Schlimmsten in diesem Fach. Etwa so wie Menschen die bei jeder Gelegenheit beteuern wie hart sie sind und wie sie die Weicheier hassen und sich dann Abends in den Schlaf weinen.
    Wenn man sich Etwas lange genug vorsagt wird es schon wahr werden.
    "Bevor ich weiter schreibe sollte ich klarstellen das ich noch nie "Nazi" genannt wurde (außer zum Spaß [ja ich kann darüber Lachen]), noch habe ich je mit einem Mann geschlafen (obwohl ich das irgendwann auch noch ausprobieren muß). Ich beziehe mich hier auch auf die vorangegangene Diskusion."
    WzP ist meiner persönlich Meinung nach ehrlicher zu sich selbst als der Rest Derer die hier zu diesem Thema posten.
    @Laurin bitte nicht angesprochen fühlen.
    @WzP bitte nicht als Kompliment auffassen! Ich bin absolut nicht deiner Meinung aber du setzt hier Energien frei und das will ich unterstützen.
    @Alle Anderen. Packt Euch auch an die eigene Nase.
     
  7. Abbadon

    Abbadon Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.295
    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    @Ablit

    N'bisserl sehr Pauschal oder? Das mag ja auf einige Zutreffen, aebr nciht auf alle...
     
  8. WzP

    WzP Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    735
    Registriert seit:
    2. Juni 2002
    Sodale...

    Wiedermal von vorne...ihr wart fleissig...

    tja, @Abbadon, Kotzwort, weil ich finde, dass "tolerieren" genau das ist, was am leichtesten einen Konflikt auslöst, trotzdem wird diese Eigenschaft bald schon heilig gesprochen.
    Warum? einfach:
    "Akzeptieren" wäre ein Punkt, an dem ich mit etwas klar komme, und damit leben kann.
    Wenn ich etwas ablehne, geh ich diesem aus dem Weg, und schon ist gut.

    Wenn ich etwas nur toleriere, tue ich so, als würde es keinerlei Einfluss auf mich nehmen, vielleicht tut es das auch im Moment nicht, aber es kann.
    Das heisst, etwas zu tolerieren, ist die beste Ausrede, sich über etwas nicht ernsthaft Gedanken zu machen!
    Darum mag ich das nicht.

    Und @Zauberweib....Motorradgangs? deine Vorurteile heften denen wohl ein gewisses Gewaltpotential an.... zufällig ist DAs aber ne Gruppierung, mit denen ich bis auf Drogenexzesse recht gut auskomme, frag mich doch zu was anderem...

    @agentp
    Ausländer? Türken? Versuchst du hier geschickt, mir mit deinen Beiträgen nen Hut mit Aufschrift "Nazi" zu verpassen?
    Tut mir leid, dass ich ein paar eurer Hassvorurteile erfülle, aber meine Meinung ist halt nicht Öffentlichkeits-und Mediengerecht...

    Von wegen Schwule schlechte Menschen....hab ich das gesagt? ich hab ihr Schwulsein (wie du das nennst) hinterfragt, habe gefragt, was für Gründe und Folgen das hat...
    Und ihr macht daraus ein Gut/Schlechtmensch-Gehabe...
    Ich habe wohl kaum bewertet, ich habe Thesen aufgestellt, die man bisher mit "Toleranz-Geschwafel" beantwortet hat....arm.
    Ausserdem fordere ich für mich keine Toleranz, ich wollte euch nur aufzeigen, dass ihr euch selbst einfach aussucht, wem gegenüber ihr tolerant seid...
    Um die Frage vom Zauberweib umzubauen...
    Seid ihr nur intolerant gegenüber solchen, bei denen ihr keine Gegenwehr der Öffentlichkeit zu erwarten habt?

    @Magna..mit Leuten wie mir? du glaubst mich zu kennen, wegen ein paar Aussagen?
    Wie, du würdest Gewalt anwenden, nur weil ich anderer Meinung bin?
    was für ne Aussage..man muss intolerant sein, um nicht um sich schlagen zu müssen.... tja, dann bin ich mit meiner Intoleranz wohl der Friedfertigste hier... was wollt ihr denn überhaupt?
    @Magna, Liebes,..willst diese Aussage nicht nochmal überdenken?

    @ablit, ich werd mich hüten, das als Kompliment aufzufassen, könnte erheblich deinen Ruf schädigen...ne, Spass beiseite...
    Ich fass es nicht als solches auf, sondern als sinnvollen Beitrag, denn anscheinen bist du ausser mir und vielleicht anderen nicht Anwesenden der einzigste, der vermag, ein objektives Thema nicht mit eigenen Meinungen, die damit nix zu tun haben, zu vermischen.

    @Abbadon...und auf wen (keine Namen, Beispiele) trifft es zu und auf wen nicht?
    Ausserdem ist man ja hier im Pauschalisieren eh recht gut geworden...

    Wir sind hier ausserdem übelst vom Thema abgewichen...

    aber der "Der-war-so-gemein-zu-mir-Thread" gefällt mir... hat wohl keiner geblickt, dass das Thema völlig allgemein gemeint ist, und Abbadons Reaktion nur ein Fallbeispiel war...vielleicht im nächsten Leben...

    @Magna..ich komm zur Zeit oft spät heim, und hab dann oft wenig Bock, noch irgendwas zu schreiben, ich nehme an, du hast für mein Gejammer Verständnis, ich guck mal nach deinem Leid...
     
  9. agentP

    agentP Ritter Kadosch

    Beiträge:
    5.361
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Genau Du bist halt so ein toller Rebellenhecht. Du und die paar Millionen CDU / CSU - Wähler, Millionen von Katholiken und ein noch ein paar andere.
    Aber wenn Du wirklich glaubst, daß Deine Meinung nicht mit einer grossen Masse konform geht, dann erklär mir mal, warum Schwule es bis heute überhaupt nötig haben gegen Diskriminierung zu kämpfen haben oder man sowohl in der Öffentlichkeit als auch hier dieses Thema überhaupt so Kontrovers diskutieren muss.
    Nicht Du bist der, der hier gegen eine Mehrheit ankämpft, sondern die anderen hier kämpfen gegen weit verbreitete Vorurteile ankämpfen.
    Tut mir leid, ich hoffe ich habe jetzt keine Illusionen zerstört.


    Ich habe versucht das oben zu erklären: Toleranz kann jeder von mir fordern, der sich sich gegenüber anderen Menschen und ihrer Sexualtät, ihrer Religion, ihrer Hautfarbe, etc tolerant zeigt.
    Wie jeder andere Mensch müssen auch die Menschen hier aber irgendwo eine Grenze ziehen um und daran ist nichts ungewöhnliches. Zu Deiner tollen Erkenntnis, daß Du einige Menschen hier Dir gegenüber intolerant empfindest kann ich nur sagen: Ja, ist so ! Na und ! Dir ist Toleranz doch eh egal also was kümmerts Dich.
    Nochmal: Im Leben eines Menschen gibt es viele Widersprüche und ich gratuliere Dir dazu, daß Du diese schockierende neue :roll: Wahrheit entdeckt hast.
     
  10. Abbadon

    Abbadon Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.295
    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    @Magna

    Na da hast Du Dir ja jemanden angelacht.... :)

    @WzP

    Du solltest Toleranz nicht mit Gleichgültigkeit gleichsetzen...
    Wenn ich etwas toleriere, dann muss ich mir zuert einmal die Gedanken gemacht haben, ob ich es tolerieren werde, oder nicht...
    Zum Thema, ignorieren, um nicht auszurasten ist zu sagen, das Dich das weder zum Friedfertigen, noch Magna zur Bestie macht... Es drückt nur aus, dass "die Gewaltbereitschaft gegenüber Idioten sinkt" (Dilbert Zitat, nicht persönlich gemeint...)

    Ablits Aussage trifft zum beispiel auf All jene nicht zu, die ehrlich zu sich selbst und anderen sind und sich nicht verstellen. Nicht jeder benutzt toleranz als Alibi oder ähnliches. Manche Menschen sind es tatsächlich.
    Wenn es sich nicht lohnt, um Werte zu diskutieren, um was dann?

    @AgentP

    :)
     
  11. ablit

    ablit Geheimer Meister

    Beiträge:
    133
    Registriert seit:
    24. Juni 2002
    @Abbadon
    Wenn du dich nicht angesprochen fühlst sollte für dich ja Alles in Ordnung sein. Aber die Tatsache das du als Erster mit : „Aber ich nicht, ich nicht“ antwortest macht mich schon nachdenklich.
    Ja ich weiß du hast es anders formuliert und man kann mir zu recht unterstellen ich würde unterstellen.

    @agentp
    Kommst du auch mal ohne Zitate aus?
    Also ich würd ja drauf wetten der Schwulenanteil in der CDU/CSU Fraktion am höchsten ist!?

    Ist euch schon aufgefallen das WzP hier die Möllemänchen Position einnimmt.

    @agentp
    Es gibt keinen 100%ig toleranten Menschen. Selbst Jesus war garantiert in einigen Fällen sehr intolerant. Die Milchmädchen Rechnung wäre jetzt das du Jedem gegenüber intolerant sein müsstest, weil du ja intolerante Menschen nicht tolerieren kannst!?

    Wenn ihr Jemanden nicht tolerieren könnt dann versucht ihn doch zu lieben. Das erscheint sowieso Erstrebens werter.

    ablit
     
  12. ablit

    ablit Geheimer Meister

    Beiträge:
    133
    Registriert seit:
    24. Juni 2002
    @WzP
    och mach dir um meinen Ruf keine Sorgen ich bin es gewohnt das die Menschen mich mißverstehn.

    ablit
     
  13. Magna

    Magna Vollkommener Meister

    Beiträge:
    525
    Registriert seit:
    10. April 2002
    @ ablit: Ich weiß nicht, ob du den anderen Thread gelesen hast, wenn nicht solltest du das tun. Ich finde ich habe jeden Grund wütend zu sein. Ich persönlich bin ausser Stande, jemanden zu tolerieren, der mich krank nennt, obwohl ich wirklich versuche, es trotzdem zu tun.

    @ Abbadon: :lol: Shit happens :wink:

    @ Wzp: Mit Leuten wie dir, die Homosexuelle als krank bezeichnen, ja. Vielleicht hast du einfach keine Vorstellung wie das ist von Leuten die du kaum kennst plötzlich seltsam angeguckt zu werden, oder wenn dir irgendwer plötzlich aus dem Weg geht, als wärst du ansteckend.
    Mit deiner Einstellung unterstützt du genau das und das macht mich so sauer.
    Ich behaupte nicht, dich zu kennen, ich packe dich lediglich in die Schublade der Leute, die Homosexuelle für krank halten.
    Ich bin nicht gerade gewalttätig und ich würde sicherlich keine Gewalt anwenden, was nicht heißt, dass ich nicht manchmal das Bedürfnis habe, darum benutzt ich das hübsche Wörtchen "man".
    So ist das, wenn man nicht genau genug liest...
    Liebe Grüße,
    Magna
     
  14. ablit

    ablit Geheimer Meister

    Beiträge:
    133
    Registriert seit:
    24. Juni 2002
    @Magna
    Ich habe dir nicht das Recht abgeprochen Wütend zu sein oder?
    Den anderen Thread hab ich, wie ich zu meiner Schande gestehen muß, nicht komplett gelesen. Das werde ich aber noch Heute nachholen!

    Egal von Wem oder wann lass dich doch nicht von Worten aus der Fassung bringen. Wenn Jemand der dich garnicht kennt dich mit Worten verletzen kann dann hast du ein dickes Problem?

    Nimm nicht Alles so ernst
    ablit
     
  15. Magna

    Magna Vollkommener Meister

    Beiträge:
    525
    Registriert seit:
    10. April 2002
    @ ablit: Aus der Fassung klinge ich ganz anders. *gg* So weit ist es noch lange nicht. :) Lies erstma den anderen Thread, zumindest ab dem Punkt wo wzp ins Spiel kam. Ich glaub, dann verstehst du einiges besser.
    Liebe Grüße,
    Magna
     
  16. WzP

    WzP Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    735
    Registriert seit:
    2. Juni 2002
    Falsch, @Agent.... die "Mehrheit", die du nennst, mögen halt keine Schwulen, weil sie ihnen fremd sind.
    Ich will nach wie vor wissen, was einen Menschen "erschwulen" lässt, welche Einflüsse dahinter stecken!
    Aber ihr scheint ne Frage nicht von einer Ablehnung unterscheiden zu können.
    Soll ich den Begriff "Krank" nochmal definieren?
    Krank = biologisch oder psychische Veränderung des Körpers oder der Person.
    ich könnte auch Verhaltensstörung sagen:
    Verhalten, geändert durch äusseren Einfluss = gestört = Verhaltensgestört!

    Aber sind ja anscheinend alles Reizwörter..

    würd mich interessieren, was passiert, wenn ich den ganzen Thread nochmal auf "blumig" schreiben würde...

    Was du meinst, @Abbadon heisst bei mir "Akzeptanz", deswegen mag ich "Toleranz" nicht, weil es Gleichgültigkeit ist.

    Duden:
    "Toleranz" =
    Duldung, Duldsamkeit, zulässige Abweichung (technisch)
    AgentPstile....
    @Abbadon, keine Sorge, sie hat sich niemanden angelacht...wundert mich, dass kein Aufschrei durchs Netz geht, wenn ich einer Bisexuellen Sympathie entgegenbringe...

    @Ablit:
    Erstaunlicherweise ergänzt du meine Position recht gut...vorsicht, sonst glauben die, wir sind ein Team...
    Möllemännchen? Ne, bei meiner Höhenangst ist Springen nix für mich, und der Bart gefällt mir auch net...
    Aber ich weiss, was du meinst...sollmer mal im Mölle-Thread schauen, wer da recht hat?

    @Magna...ohne Worte
     
  17. agentP

    agentP Ritter Kadosch

    Beiträge:
    5.361
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Nein, wie Du siehst.
    Es soll Leute geben, die durchaus dankbar dafür sind, wenn jemand auf einzelne Statements aus einem längeren Posting eingeht, er nochmal mittels Zitat deutlich macht worauf sich bezogen wird.

    Das ist wirklich interessant ! Dann ist die Pubertät auch eine Krankheit, weil sich da Biologie, Psyche und Verhalten bei den meisten Leuten deutlich ändern !

    Ein Tipp WzP:

    Schritt 1): Think
    Schritt 2): Speak
     
  18. Abbadon

    Abbadon Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.295
    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    @Magna

    Werde Dir aus dem Weg gehen, wenn Du jemals aus der Fassung geraten solltest.
    Übrigens, das einzige was bisexuelle Frauen von "Normalos" unterscheidet, ist, dass sie dadurch interessanter werden :wink:

    @WzP

    Erschreckst du nicht vor Dir selbst, wenn Du darauf rumreiten musst, das Du einer "Bisexuellen" (wie wäre es mit "Magna" statt Bisexuelle, schlciht und ergreifend) sympathie entgegenbringst und das für dich solch eine ausnahme zu sein scheint?
    Akzeptanz ist etwas anderes. Wenn ich jemanden toleriere, dann muss ich ihn noch lange nicht akzeptieren und Gleichgültigkeit ist etwas völlig anderes, da man hier nicht nachdenkt, wenn man toleriert schon. Wäre Toleranz Gleichgültigkeit, dann würde sich niemand über deine Posts aufregen... LOL

    @Ablit

    Habe nur als erster geaw, weil ich nunmal erster war LOL Es geht mir nicht darum, dass Du mich ansprichst, es geht mir darum, das Du die Allgemeinheit anprichst.

    Btw. Warum sollten die meisten in der CDU/CSU schwul sein?
    Ich würde übrigens Wowereit zum Anti-Schwulen der Nation erklären...
     
  19. Magna

    Magna Vollkommener Meister

    Beiträge:
    525
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Gut, jetzt weiß ich was krank ist. Jetzt erklär mir bitte auch noch, was das mit Homosexualität zu tun hat, ich seh da nämlich keinen Zusammenhang.
    Krankheit oder Gestörtheit setzt immer vorraus, dass eine Heilung notwendig ist. Das sehe ich anders, du nicht? Möchtest du ausdrücken, dass Homosexuelle geheilt werden sollten?

    @ Abbadon: Wobei zu diskutieren wäre in wie weit das diskriminierend ist... :lol:
    Liebe Grüße,
    Magna
     
  20. Abbadon

    Abbadon Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.295
    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    @Magna

    Inwiefern diskriminierend?
     

Diese Seite empfehlen