Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

TODESSTRAFE?? JAAAA!!!

osiris1806

Geheimer Meister
20. August 2002
273
solche kranken drecksschweine (sorry) müssen sofort
auf den stuhl, deswegen bin ich für die Todesstrafe....

Donnerstag 24. April 2003, 12:28 Uhr
Ermordete Sonja mehrfach sexuell missbraucht

Die ermordete neunjährige Sonja aus Eschweiler ist von beiden geständigen mutmaßlichen Tätern mehrfach sexuell missbraucht worden. Das sagte der Aachener Staatsanwalt Robert Deller auf einer Pressekonferenz. Nach den bisherigen Ermittlungen lockten die Beschuldigten Markus W. und Markus L. Sonja und ihren Bruder Tom am Tag ihres Verschwindens am 30. März unter einem Vorwand in ihr Auto und fuhren mit den Kindern zu ihrem Wohnhaus. Während der elfjährige Tom in der Tiefgarage im Kofferraum des Wagens eingeschlossen worden sei, hätten sich die beiden Männer in ihren Wohnungen an dem Mädchen vergangen.

Später habe W. Tom zu dem Parkplatz bei Stolberg-Zweifall gebracht und ihn dort erwürgt. Sonja sei am nächsten Tag bei Blankenheim in der Eifel erdrosselt worden. Die Ermittler gehen laut Deller von einer geplanten Tat aus, wodurch das Merkmal der Heimtücke für den späteren Prozess erfüllt wäre. Zu den Hintergründen der Tat machte der Staatsanwalt keine Angaben.
 

Lord_Wind

Geheimer Meister
14. Januar 2003
269
Wieso Todesstrafe? Willst du solche Leute einfach so leicht gehen lassen?
Machen wir es wie früher, sperr diese Leute mit den Eltern ihrer Opfer in einen Raum, nach einer Stunde sehen wir weiter.
Ein Arbeitslager wäre auch keine schlechte Möglichkeit..........
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
Todesstrafe lehne ich in diesem Fall ab. Warum? Nun, was ist dabei die Strafe? Sie bekämen eine Spritze, schliefen friedlich ein und das wär's gewesen. Das ist der beste Tod, den man sich vorstellen kann.

Niemand hört auf mich, wenn ich in solchen Situationen die Folter zurückverlange. Was spricht dagegen, die Täter zu kastrieren - selbstverständlich ohne Narkose? Es wäre nur gerecht, wenn man sie so quälen würde, wie sie die Kinder gequält haben.

Lebenslänglich ist natürlich auch noch zu mild, jedenfalls in deutschen Gefängnissen, wo die Häftlinge eher leben wie in einem durchschnittlichen Hotel. Wenn, dann müsste man sie in irgendeinen Knast in Sibirien sperren und allen Gefangenen mitteilen, wofür die beiden sitzen: Sie würden keine zwei Tage überleben. Und dieser Tod wäre sicherlich weit weniger angenehm als eine Spritze.
 

THG

Vorsteher und Richter
24. Juni 2002
797
EVO schrieb:
Niemand hört auf mich, wenn ich in solchen Situationen die Folter zurückverlange. Was spricht dagegen, die Täter zu kastrieren - selbstverständlich ohne Narkose? Es wäre nur gerecht, wenn man sie so quälen würde, wie sie die Kinder gequält haben.

doch doch, ich höre auf dich.
im großen und ganzen stimm ich dir zu.
lasst sie leiden (maybe noch mehr), wie ihre opfer gelitten haben!

widerspricht zwar meinen prinzipien, aber wenn ich solche
perversen bastarde sehe, vergess ich mich gerne.
 

THG

Vorsteher und Richter
24. Juni 2002
797
sag ich ja auch nicht,
nur unendliche qualen und folterung...(nicht in den falschen hals kriegen)
 

dimbo

Meister vom Königlichen Gewölbe
30. September 2002
1.434
Hi!

Nix da quälen und foltern. Basta!

dimbo aka Genfer Menschenrechtskonvention.
 

Marco²³

Geselle
3. Juli 2002
40
Bestimmt würde Dimbo auch bei der Therapie der Mörder seiner Eltern und evtl. Kinder helfen, wenn es dazu käme (natürlich hoffentlich nicht!!)

Ich finde diese Leute sollte man zu Forschungszwecken (neue Medikamente) einsetzen!

Auf jeden Fall niemehr in die Freiheit entlassen!!!
 

Kaisar

Geheimer Meister
23. Februar 2003
258
Einzig und Allein die Mutter Sonjas kann den Schmerz ermessen, den das Mädchen gefühlt haben muß und sollte deswegen auch das Strafmaß festlegen.
:roll:
 

dimbo

Meister vom Königlichen Gewölbe
30. September 2002
1.434
Marco²³ schrieb:
Bestimmt würde Dimbo auch bei der Therapie der Mörder seiner Eltern und evtl. Kinder helfen, wenn es dazu käme (natürlich hoffentlich nicht!!)

Was ist denn daran verkehrt, wenn es jemand schafft dem Mörder seiner Eltern zu vergeben? Nicht dass ich sage, dass ich es schaffen würde, aber nach dem was du da oben geschrieben hast, scheinst du die Vorstellung ja schon abstossend zu finden, und das finde ich - Verzeihung - wie diesen ganzen Thread pervers.

Deswegen halte ich mich jetzt auch hier raus, viel Spaß beim Debattieren auf Stammtisch-Niveau!


dimbo.
 

Leviathan

Geheimer Meister
26. Februar 2003
268
folter...kastrieren...todesstrafe....

damit versucht ihr doch nur, euren zorn zu beruhigen. rache anstelle von gerechtigkeit?
ein triebtäter lässt sich doch von gesetzen nicht von seinen taten abhalten, egal ob er nun 15 jahre in den knast muss oder auf dem elektrischen stuhl hingerichtet wird.

vielleicht sind es ja auch die verklemmten, tabuisierten sexual- und moralvorstellungen unserer gesellschaft, welche solche verbrechen fördern. (vom onanieren wird man blind...schwule sind krank...analverkehr ist eine sünde...in den USA werden brustnippel zensiert, um die kinder zu "schützen", aber bilder von krieg und verbrechen sind an der tagesordnung...)
ich bin auf jeden fall davon überzeugt, dass ein offeneres umgehen mit dem thema sexualität (sprich: aufklärung nicht erst in der pubertät, sondern als grundlage der lebenskunde bereits im 1. schuljahr) solche verbrechen reduzieren könnte.
sexualstraftäter gab und gibt es leider in jeder kultur und zu jeder zeit, aber bestimmt nicht in den ausmassen der heutigen zeit.
 

dimbo

Meister vom Königlichen Gewölbe
30. September 2002
1.434
Kaisar schrieb:
Einzig und Allein die Mutter Sonjas kann den Schmerz ermessen, den das Mädchen gefühlt haben muß und sollte deswegen auch das Strafmaß festlegen.

Willkommen im Iran!

Gott laß Hirn vom Himmel regnen...
 

JJJK

Geheimer Meister
31. August 2002
195
Ich kann Todesstrafe und Folterung nicht gutheißen, auch wenn ich vermutlich in der Situation der Eltern die selben Rachegefühle hätte und unmenschliche Strafen fordern würde.

Allerdings bringt das einzig und allein persönliche Genugtuung! Es hilft einfach niemandem, so bestialisch die Tat auch gewesen sein mag.
Viel besser wäre es eine psychologische Methode zu entwickeln die den Tätern 100%ig vorführt was sie getan haben, so dass sie denselben Hass auf sich projizieren können den Andere für sie empfinden. Einsicht ist wahre Gerechtigkeit, nicht die triebhafte Genugtuung von Menschen die gar nichts damit zu tun haben.
 

dimbo

Meister vom Königlichen Gewölbe
30. September 2002
1.434
@ Leviathan:

Ich geb dir völlig recht, die sollten alle Mal Wilhelm Reich lesen oder was weiß ich was... Es hat aber keinen Sinn mit Leuten zu reden, die die Todesstrafe fordern, da kann man auch genau so gut versuchen mit einem Hund zu debattieren, der sich festgebissen hat. Bizarr finde ich nur zu sehen, dass teilweise dieselben Leute Bush die Todesstrafe vorwerfen und den Iran als undemokratisch verurteilen, während sie am liebsten dortige Gestze hier einführen würden.

Alleine schon diese Widersprüchlichkeit in sich zeigt doch, wie sinnlos die ganze Debatte ist, und wie wertvoll die Genfer Menschnrechtskonventionen sind!

dimbo.

PS: Mist, jetzt hab ich mich doch nicht rausgehalten...
 

Lightning-Angel

Geheimer Sekretär
16. Mai 2002
698
Todesstrafe... joa wär ich dafür aber grausam wirklich grausam und tut mir leid aber das schreckt ab... wie sag ich immer die Kinder der Gesetzemacher sollte man mal Foltern vergewaltigen und dann Brutal ermorden klingt hart ist auch nicht wünschenswert aber binnen 4 Monate hätten wir mal ein paar gute Gesetze...
 

cyberwotan

Geheimer Meister
11. Oktober 2002
297
sorry aber son blödsinn...

guck dir doch mal die länder an in denen es die todesstrafe gibt. haben die weniger verbrechen?
 

Lightning-Angel

Geheimer Sekretär
16. Mai 2002
698
Ich bezweifel das du das erfahren wirst da es in den Ländern die Todesstrafe schon etwas länger gibt... in manchen Städten der USA ist die Kriminalietätsrate(hossa) gestiegen seit dem die Todesstrafe abgeschafft ist(bei manchen) aber die Zeiten ändern sich auch und viele gehen lieber in eine Warme Zelle mit essen und Fernseher anstatt in die Eierhexel Maschine zu rutschen...

[Edit]Der Tod ist eine Strafe jedenfalls wenn er langsam ist das Prob. ist daran er wird es niemanden erzählen können was das für eine Strafe ist[/EdiT]
 

aschura-tassura

Großmeister
9. Oktober 2002
93
@dimbo
Nix Iran .Bei uns gibt es nicht so viele perverse Menschen wie hier, weil solche Leute ein Produkt der Gesellschaft bzw. der Familie sind. Gott sei Dank gibt es bei uns noch so was wie Zusammenhalt in der Familie. Solche Kreaturen kann nur eine kalte gefühlslose Gesellschaft schaffen. Ich bin gegen die Totesstrafe und erst Recht gegen Folter , weil wir erstens nicht im Iran sind ;-) und zweitens wir die Ursachen der Probleme bekämpfen sollten und nicht ihre Folgen.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten