Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Templer Kreuz auf Brandenburger Tor?

Filz

propriétaire
Teammitglied
6. Juni 2001
726
Ich sehe da nur ein eisernes Kreuz...


Googlen bildet in diesem Fall:

http://www.google.de/search?hl=de&lr=&ie=UTF-8&oe=UTF-8&q=brandenburger+tor+eisernes+kreuz&spell=1

liefert:

Die von Johann Gottfried Schadow geschaffene Quadriga (Viergespann) auf dem Tor war aus Kupfer getrieben und wurde 1794 aufgestellt. Die Franzosen unter Napoleon I. brachten sie 1807 als Kriegsbeute nach Paris. 1814 holten die Preußen sie zurück und fügten in den Kranz auf dem Stab der Friedensgöttin ein Eisernes Kreuz ein.
Gruß Kai
 

Indiana Jones

Großmeister
11. April 2002
90
Das Eiserne Kreuz war von Friedrich Wilhelm III. anläßlich des Krieges gegen Napoleon gestiftet worden. Auch das Ehrenzeichen hatte Schinkel entworfen. Er schrieb die Kreuzform mit ihren ausschwingenden Armen in die blockhafte Strenge eines Quadrats ein. Damit griff er auf das schwarze Kreuzeszeichen des Deutschen Ritterordens zurück und unterlegte dem aktuellen Befreiungskampf einen historisch-nationalen Sinn, der sichtbar über Preußen hinauswies. Die Auseinandersetzung mit Frankreich wurde zu einem Kreuzzug, der das individuelle Sterben auf dem Schlachtfeld mit einer religiösen Heilserwartung verband.
Das Eiserne Kreuz war das erste militärische Ehrenzeichen, das rang- und standesübergreifend für außergewöhnliche Verdienste im Feld verliehen wurde.
naja nah dran
 

Gilgamesch

Großmeister-Architekt
6. Mai 2002
1.290
Text von mir persönlich gelöscht, da ich mich weder an den Inhalt in dieser Form erinnern kann, noch aktuell die Meinung vertrete.


:arrow: Gilgamesch
 

willi

Geheimer Meister
21. April 2003
260
Hallo

komische Einwände...natürlich ist es ein Malteserkreuz, eigentlich genauer ein Tatzenkreuz.

siehe auch :

www.die-templer.de/base.html

Meines geringen Wissen zu Grunde sind die Deutschritter direkte Nachfolger des verbotenen Templerordens.

Bin eben gerade in Portugal gewesen, einige Kirchen sind voll solcher Tatzenkreuze. Der in Portugal ebenfalls unter Druck kommende Templerorden wurde in den Christusorden umbenannt (1318).

Die Bundeswehr hat ja auch ein Tatzenkreuz als Zeichen, oder etwa nicht?

Uebrigens es ist halt so wie mit der 23; sucht man findet man.

Gruss Willi[/url]
 

OTO

Erhabener auserwählter Ritter
18. März 2003
1.185
Das Kreuz auch Marcioniterkreuz (Häretikerkreuz) ist das Dornenkreuz. Der Evangelist Johannes hatte ein Kreuz aus Dornen gebastelt für die heilige Mutter Maria.
In der Templeroffenbarung wird ein lichtes Reiches im Lande der Mitternacht (Deutschland) vorhergesagt.
Berlin Tempelhof wurde gegründet als Nordhauptstadt des "neuen Babylons"
 

semball

Großer Auserwählter
26. Mai 2002
1.615
Gilgamesch schrieb:
Klar, reiner Zufall! Gleich widerlegt mit den Geschichstbüchern!
ABer nunmal im ernst: Glaubt hier wirklich jemand, das die Politik in der Geschichtsbüchern der Wahrheit entspricht?
Gilgamesch, der große Skeptiker...
Das Kreuz ist eindeutig ihr Symbol, was darauf hindeutet, das Berlin zu seiner Zeit diesen geheimen Kampf gewonnen hat.
Na, da macht die "offiziele" ( :p ) Begründung aber mehr Sinn.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
Du, Gilga, ist es eigentlich nicht anstrengend, hinter dem Furz der Nachbarskatze und der heruntergefallenen Coladose im Supermarkt gleich eine Verschwörung zu vermuten?
 

Damage

Geheimer Meister
9. Mai 2002
152
Gilgamesch schrieb:
In der Zeit 1797-18xx waren die Templer besonders aktiv. Der Orden, der Wissenschaft und Fortschritt und das Freidenken unterstützte, kämpfte auf bestimmten Ebenen gegen die Kirchen und auch gegen viele Adlige, die ihr Herrschaftssystem bedroht sahen.
Das Kreuz ist eindeutig ihr Symbol, was darauf hindeutet, das Berlin zu seiner Zeit diesen geheimen Kampf gewonnen hat.

??? Berlin hätte also diesen Kampf eigentlich verloren: denn sie haben die freidenkenden Revolutionären Franzosen in die Flucht geschlagen. Dies war zwar kurzzeitig nur dadurch möglich, dass der König einige Reformen durchführte, allerdings waren die nicht von großer Dauer, danach hatte er bald wieder die Macht in seiner Position.

Außerdem waren die Templer starke Kirchenanhänger, wenn ich mich nicht irre, sie entstanden als Kreuzfahrerorden, "kämpfende Möche" - sie zogen für den Papst in die Kreuzzüge.
Sie waren selbst politisch engagiert: siehe eroberung der Pruzzen: siehe Entstehungsgeschichte der Preußen.
Da waren sie sehr aktiv, vielleicht lebten ihre Grundzüge in Preußen weiter, allerdings nie als Freidenkerorden bzw. als Organisation, welche der Kirche und den Machthabern feindlich gesonnen war, sondern als Verfechter dieser...
 

deLaval

Auserwählter Meister der Neun
13. März 2003
914
Das Tatzenkreuz wird auch von den Freimaurern, die ja behaupten Nachfahren der Templer zu sein, benutzt. Hängt z.B. als Fahne am Dortmunder "Tempel"

Außerdem waren die Templer starke Kirchenanhänger, wenn ich mich nicht irre, sie entstanden als Kreuzfahrerorden, "kämpfende Möche" - sie zogen für den Papst in die Kreuzzüge.
Das stimmt schon, aber man dafr nicht außer Acht lassen, daß der gesamte Orden wegen Ketzerei aufgelößt wurde und viele Mitglieder sich auf kirchlichen Scheiterhaufen wiederfanden. Ich würde sagen, soetwas kann durchaus einen Schatten auf eine Beziehung werfen.
 

Jerry24

Großmeister
19. Dezember 2002
90
Das stimmt, die Templer wurden aufgelöst, da sie nach Aussage der Kirche Baphomet anbeteten. Sicherlich gab es eine Splittergruppe, die wirklich Satanistisch war. Aber ich denke, nicht der ganze Orden.

Gibt es eigentlich noch einen Templerorden? Vielleicht sehr zurückgezogen?
 

OTO

Erhabener auserwählter Ritter
18. März 2003
1.185
Die Templer waren nicht unbedingt satanistisch. Sie fandne nur in ihren Gründungsjahren Schriften im Salomonischen Tempel, auf denen sie ihre Residenzhatten, die "angeblich" belgen sollen das Jesus sagt das die Juden nicht den echten gott anbeten weil sie Jesus verurteilen und er ja der sohn gottes ist und sie somit Satan anbeten, dieser "Satan" ist aber der selbe gott den die Katholische Kirche anbedet, daher kommt das mit der Kezerrei.
 

OTO

Erhabener auserwählter Ritter
18. März 2003
1.185
Die Wächter des Heiligen Gral von Franjo Terhart

In Geheimgeselschaften von van Helsing steht auch was (soll jeder meinen was er mag)

Des weiteren ist es allgemein bekannt das die Templer grabungen im alten Salomonischen Tempel unternommen haben.
Sie sollen dort dann eben die Besagten schriftstücke gefunden haben.
Ob das nun stimmt, aber gegraben haben sie dort.
 

alpwolf

Lehrling
10. März 2004
3
ihr ungläubigen

die templer trugen ursprünglich das dornenkreuz und diejenigen die in die geheimnisse jesu christi eingeweiht wurden trugen das doppeldornenkreuz als symbol des inneren zirkels der geheimloge der templer.

die templer fanden schriften denen zufolge jesu christi nicht der sohn gottes sondern gott selbst war.

in späterer folge sammelten sie dazu einige beweise und waren die hüter des blutes jesu christi sowie des heiligen grals. da sie bei ihren nachforschungen auch auf ein weiteres evangelium stießen das im gegensatz zur katholischen lehre stand wurden sie vom papst verbannt.

die aussage das die juden den satan anbeten steht in der bibel und war nicht von den templern verbreitet worden.

der wohl letzte wahre kreuzritter und bewahrer der bruderschaft vom blute christi
 

agentP

Ritter Kadosch
10. April 2002
5.361
die aussage das die juden den satan anbeten steht in der bibel und war nicht von den templern verbreitet worden.
Interessant. Kannst Du mal die Stelle nennen, an der das in der Bibel steht. Würde mich interessieren.
 

agentP

Ritter Kadosch
10. April 2002
5.361
Nein, das steht da nicht. Denn die Stelle, die Du angibst wird eingeleitet mit: "Da sprach nun Jesus zu den Juden, die an ihn glaubten:" Johannes 8:31.
es ist also nicht die Rede von den Juden, sondern von denen zu denen er im Moment spricht und die noch dazu an ihn glauben. Daraus auf alle zu schliessen halte ich für gewagt, denn was ist mit denen, die nicht an ihn glaubten ?
 
Oben Unten