Tatoos

Planetar

Geheimer Meister
Mmmh, also ich habe den kompletten rechten Oberarm tätowiert mit einem Motiv, dass ich selbst kreeiert habe....Teils s/w und teils in Farbe...Das Motiv ist schwer zu beschreiben. Die meisten sehen darin ein Fantasy-Motiv...Da bin ich dann meistens beruhigt, weil ich nichts mehr erklären muss... :D :D :D Für mich ist mein Tatoo aber extrem persönlich, da es mein "ICH" wiederspiegelt....Wer also mein Tatoo versteht, versteht auch wie ich funktioniere.....Daher gebe ich natürliche auch nie wahre Interpretationen über mein Tatoo ab.....hehehe

Wenn ich ein schönes Motiv gefunden habe, sind der andere Arm und die Waden dran.... :D :D :D Muss die Stellen halt sorgsam aussuchen, da ich einen "Anzug&Schlips"-Job habe und da kommen Tatoos net so gut... :( :( :(

Tatoos machen süchtig!!!!!..... :D :D :D :D

Farewell and Hammers high...
Planetar
 

Crow

Geheimer Meister
Finde ich ja stark das du dein Tätoo selbst designed hast. Du kannst das ja fotografieren lassen und hier im Forum ausstellen! ;-)
Also wenn ich mich tätowieren lassen würde dann würde ich mir einen Raben auf den Rücken oder das ägyptische Symbol für das Leben also ein anch-Zeichen in der Bauchnabelregion stechen lassen. Meine Freundin hat sich ein keltisches Zeichen auf dem Rücken tatoowiren lassen in meinen Augen sieht das ein bisschen Stümperhaft aus weil das Schwarz ziemlich blass ist und die Konturen ein wenig verschwommen sind. Der Stecher hatte sich sicher vorher nochn paar Gläschen Stroh 80 gegönnt bevor er sich frisch und munter an sein Werk gemacht hat.
Also man sollte schon aufpassen von wem man sich stechen lässt.
 

-ryu-

Großmeister
DAs stimmt, man sollte nicht zum erst besten gehen, ich war dort wo auch meine Freundin war, mein Kanji sieht gut aus, nun hab ich meinen Drachen, er sieht zwar net aus wie der auf meiner (etwas extrem unscharfen aus nem 150 dpi Drucker rausgelassene) Vorlage, er sieht aba viel besser als die Vorlage :mrgreen:
Demnächst hab ich Bilder, die Post ich dann
 

Aquamarin

Geheimer Meister
@crow: es ist normal, dass ein tatoo nach einiger zeit, also, wenn die haut verheilt ist, ein wenig verwischt bzw verschwimmt. teil weise ist es auch so gewollt.
aber wie kann man sich von einem besoffenen tatoowiere stechen lassen??? da hätte sonstwas bei rauskommen können!!!
bei meinem tatowiere hängt ein artikel. daruf ist ein mann, der einen adler auf seinen rücken tatowieren lassen wollt. der kopf davon war schon fertig. der t. hat eine flasche irgendeines füsels an der backe und tatowiert dem mann seinen letzten willlen auf den rücken (in etwa: die fette sau bekommt das eh erst später mit, kümmert euch um meine katze und meinen hund...)

@-ruy-: sieht ja nit schlecht aus. ist mir aber zu groß.
 

krypton

Großmeister
ich hab mir ne zeitlang überlegt ob ich mir die umrisse des staates texas und die texanische flagge tätowieren lassen soll.zum glück hab ich lange genug überlegt...und es dann nicht stechen lassen.müsst mich ja längst schämen wenn ich an texas-george (w.bush) denke.da wären winterkleider im hochsommer angesagt. aber texas find ich landschaftlich trotzdem klasse.
 

SimoRRR

Meister vom Königlichen Gewölbe
Also ich würde mich nie stechen lassen...
Ich sehe das für mich immer so, dass ich nur etwas bemale (verzeit den Vergleich), wenn es mir nicht mehr gefällt. Aber ich bin mit meinem Körper zufrieden, daher will ich ihn nicht anders gestalten.
Mit nem Zimmer ist das doch genauso: Wenn es einem nicht mehr gefällt, dann wird es halt neu gestrichen...
Aber ich kann es auch gut verstehen, wenn Ihr euch stechen lasst und Euch das gut gefällt.... ich finde Tatoos an manchen Menschen schön und passend, nur kann ich mir nicht vorstellen, dass ich das machen würde, da sonst in mir die Assoziation auftreten würde, die ich oben schon beschrieben habe...

Das Tatoo von -ryu- finde ich z.B. richtig schön, es könnte nur ein wenig kleiner sein, aber das wurde schon gesagt!
 

Teddy

Geheimer Meister
Och son kleines hinten aufs Schulterblatt würde ich mir auch gerne machen lassen. Aber das hat Zeit...
 

-ryu-

Großmeister
Also ich hatte es auch kleiner in Erinnerung, es ist jetzt 4 Tage alt, aber ich will es nicht mehr missen :D
Soooo, nun seid ihr dran mit Pics posten *g*
 

Teddy

Geheimer Meister
Naja, kann auch noch nix vorzeigen, da nix da, aber ich dachte an entzweder ein Einhorn oder einen Panther auf dem Schulterblöatt, oder einen Weißkopfseeadler auf der Schulter...
 

Aquamarin

Geheimer Meister
@teddy

einhorn steht für weiblichkeit...
panter für wildheit und geschmeidigkeit..
und
der weißkopfseeadler für freiheit...

zumindest sehe ich das so...

@-ryu-

was bedeutet das schriftzeichen bei dir auf der schulter???
 

-ryu-

Großmeister
@Aquamarin:

ryu = Drache

Was wohl das zweite Tattoo erklärt :mrgreen:

Meine Tätowierung ist für mich ein Neubeginn, mein altes Leben (verbunden mit meinem alten Nick thurisaz) ist vorbei, ich versuche ein komplett neues Leben aufzubauen, meine Tätowierung ist ein Zeugnis davon, es verbindet mich auch mit einem besonderen Menschen, der mir geholfen hat ein neues Leben zu beginnen, aber er wird mich auch immer an sie erinnern wenn ich sie verloren habe und ich denke ich habe sie vielleicht verloren, daher wird meine Tätowierung, die ewig währt bis zu meinem Tode mich immer an sie erinnern, und momentan, 6 Tage nach dem stechen, bedeutet vielleicht meine Tätowierung eine Erinnerung an den Schmerz des Verlustes, aber sie erinnert mich auch an die schönen Zeiten.

Zusammenfassend kann ich sagen, die Tätowierung ist ein Zeugnis für mein Leben, sie erinnert mich an vieles, an schönes an schlechtes, doch ich will sie nicht mehr missen, sie ist ein Teil von mir und wird es immer sein....
 

Syrinjha

Großmeister
Ich finde wenn man sich tatowieren lässt, sollte das Bild auch eine Symbolik haben mit der man sich selbst idendifiziert, sonst wird man zumindest meiner Meinung nach, über kurz oder lang unglücklich damit.

Immerhin sollte man daran denken, das es ein Leben lang bleibt und wie schon jemand schrieb; wenn man es wegmachen lässt es wohl noch unschöner aussieht.

Ich habe mir immer gesagt, dass ich mich erst "stechen" lasse wenn ich mindestens 5 Jahre von dem Motiv überzeugt bin. Somit hatte ich mich vor 6 Jahren zu einem chinesischen Symbol entschieden, ich weiss heute noch sehr genau wie es aussieht doch leider habe ich die genaue Übersetzung vergessen. C´est la vie. Aufzeichnen kann ich es leider auch nicht, soviel zum warten... *schmoll*

Wenn mir da jemand helfen könnte, wär ich sehr dankbar...

Grez. Syrinjha
 

Aquamarin

Geheimer Meister
bei mir ist es schwer zu sagen, dass ich mich mit meinem tatoos identifiziere. im weitesten sinne stimmt es schon, ansonsten würde ich sie wohl hassen.
wenn ich da so drüber nachdenke, sind sie schon wie ich, zumindest wie meine gefühlswelt, wie mein ich..... eine symbolik haben sie weniger. sie erinnern mich an meine mama. die mag blumen und die farbe rot...


@Syrinjha: geh doch mal zu einem tatoo-macher. wie der tatowierer, zu dem ich immer geh, hat einen ganzen ordner voll mit chinesischen zeichen und symbolen...
 

Syrinjha

Großmeister
@Aquamarin: Tja den Ordner bräucht ich dann wohl, überall wo ich bis dato war hatten sie soetwas nicht, leider :cry:

In den Nachrichten kam letztens das sich einer die Worte: Liebe, Ehre und Gehorsam in chinesischen Buchstaben tatowieren lassen wollte. Als er in ein Restaurant kam lächelte ihn der Kellner verschmitzt an und klärte ihn auf, dass er nun die Worte kleiner hässlicher Junge auf dem Art tatowieren lassen hat.

Der "Stecher" sollte wirklich guuuuut ausgesucht sein. :lol:
 

-ryu-

Großmeister
Da is man aber selber schuld, wenn man sich nicht vorher erkundigt, ich hab mein Zeichen auch von mehreren Instanzen überprüfen lassen bevor ich es mir tätowieren ließ, um zu vermeiden das Ente Süß Sauer auf meinem Rücken steht...
 

Leyla57

Großmeister
Ich habe übam Arsch ein Tribel...

sieht goil aus...nur...

ich such ne Eidechse in Tribelform...

...von der ich vom ersten Anblick hin und weg bin...damit ich sie mir auffe Schulter tätowieren lassen kann..

aber ich find nix :cry:
 
Oben Unten