Tabu-Thema (Teil 1): Verbale Inkontinenz

Crow

Geheimer Meister
"Ein weisser Mann hat einmal gesagt, dass die verbal inkontinenten selten ihren Mund halten. Das sowohl Vorteile als auch Nachteile, welche ich hier mal anfügen möchte. Es ist schon schlimm, wenn man nie die Ruhe findet, um Luft zu holen, da man ständig reden muss. Die Zunge scheint zu erlahmen und trotzdem verspürt man diesen schrecklichen Drang nach der eigen, lautstarken Stimme. Was man auch versucht, ob nun ein Pflaster oder der Tacker, es hilft nix. Schlafen kann man eh nicht, sollte noch erwähnt werden.
Andererseits muß man sich nie gedanken darüber machen, dass man nicht zu Wort kommt, denn es der letzte Zuhörer hat schon vor Jahren das weite gesucht und ist in die Stille des eines Taiga-Waldes geflüchtet um den Biebern beim Bäumenagen zuzuhören. Auch wird man keine Probleme Einsamkeit haben, da man es ja schließlich gewohnt ist, mit sich selbst die größten Diskussionen zu führen.
Nun, ich wollte dieses Tabu-Thema einfach mal ansprechen und fragen, ob ihr jemanden kennt, welcher diese furchtbare Krankheit hat oder selbst schon Erfahrungen sammeln konntet, da ich für mein Medizin-Studium ein Examen darüber schreiben möchte. Ihr könnt euch eurer Antwort wegen bedankt fühlen."
--
Lag
 

Syrinjha

Großmeister
Ich denke mal das die Leute die ununterbrochen reden Angst haben das man ihnen etwas erwiedert das sie eigentlich nicht hören wollen...

Hab da in meiner Teeny-Zeit auch dazugehört *lol*

Manchmal kann ich auch heute noch reden wie ein Wasserfall, aber da ich eher an einem echten Asutausch interessiert und offen auch für einen neune Blickwinkel bin, kann ich genauso gut zuhören...
 

Nausikaa

Großmeister
Ich denke, das liegt auch an dem Kulturkreis, aus dem man kommt. Letzten Sommer habe ich einige Finnen kennengelernt, und die waren vollkommen damit überfordert, wieviel wir sprechen. In Finnland kann es gut sein, dass man einfach mal längere Zeit beisammensitzt und gar nichst spricht, das würde hier ja als unangenehm empfunden werden. Sie telefonieren beispielsweise auch nicht so viel und so lange.

Ich kenne zwar niemanden, der einen krankhaften Redezwang hat, Zwängen gehen aber meistens eine Störung des seelischen Gleichgewichts, Erleben von Streß, Phobien, die sich zu allgemeinen Angstzuständen entwickeln und schließlich Depressionen voraus.
Es ist also sehr schwer, die Entstehung einer Obsession nachzuvollziehen und häufig werden die betroffenen Personen gar nicht mehr ernst genommen. Ich kenne jemanden mit Waschzwang, er verbraucht an einem Tag ein ganzes Stück Seife, weil er sich ständig die Hände waschen muß. Redezwang stelle ich mir da noch weitaus tragischer vor, weil Erkrankte wohl nach und nach alle sozialen Kontakte verlieren und total vereinsamen.

@Crow, lass mich doch, wenn du's geschrieben hast, dein Examen mal lesen; finde ich echt sehr interessant!

Gruß
Nausikaa
 

krypton

Großmeister
crow...falls du noch ein lebendes exemplar brauchst für deine examenarbeit ,frag mal mein chef.der ist strohdumm ,braucht für die einfachsten rechnungen ein rechner.ist im deutschsprachigen raum zur schule gegangen aber kann weder vernünftig deutsch lesen noch schreiben.aber er redet und redet den ganzen tag.kommt aber dazu das er eigentlich einen ziemlich beschränkten wortschatz hat und sich sehr schlecht ausdrücken kann.manchmal frag ich mich ob ich mit ihm mitleid haben soll.ich bin mir ziemlich sicher das er mit riesigen komplexen behaftet ist.er hat sich mit vitamin b "hochgearbeitet"und ist aber in seiner jetzigen position völlig überfordert.und weil er das weiss und spürt das seine untergebenen das auch merken versucht er das wohl irgendwie zu "übermalen".aber das interessante an diesem phänomen ist das gegenteil.ich spreche im allgemeinen sehr wenig.auch im freundeskreis.sobald small-talk angesagt ist,kommt kein wort mehr über meine lippen.ich finds halt nicht nötig über seifenopern,klatschzeitungsüberschriften und nachbarn zu plaudern.genau deswegen aber glauben viele,vorwiegend menschen die mich nicht so gut kennen, zu meinen ich sei deswegen komplexbehaftet oder zu schüchtern.ich sag dann jeweils:lass uns über was vernünftiges diskutieren und du wirst sehen...ich kann auch sprechen nach bedarf.aber dank nausikaa weiss ich nun wo ich hin muss.nach finnland.dort wollt ich eh schon immer mal hin.eigentlich hät ich noch die selbe bitte an crow wie nausikaa.deine examenarbeit würd ich auch gerne mal lesen.
 

Crow

Geheimer Meister
Syrinjha schrieb:
Ich denke mal das die Leute die ununterbrochen reden Angst haben das man ihnen etwas erwiedert das sie eigentlich nicht hören wollen...

Hab da in meiner Teeny-Zeit auch dazugehört *lol*

Manchmal kann ich auch heute noch reden wie ein Wasserfall, aber da ich eher an einem echten Asutausch interessiert und offen auch für einen neune Blickwinkel bin, kann ich genauso gut zuhören...
Ich mache erst gar nicht den Mund auf bei Leuten wo ich Angst habe das die was ungünstiges erwiedern.
Tja, ist bei mir manchmal so, aber das man die Leute tod labert nur damit se keine Chance haben was zu erwiedern ist ja auch nicht so das wahre!
Ich finds toll das du dich in der hinsicht gebessert hast den der Sinn von Gesprächen liegt ja nicht darin nur seinen Mund auf und zu zu machen und irgendwelche Töne von sich zu geben sondern im Informations/Erfahrungs und Meinungsaustausch. Und zuhören is ja auch was feines... wer schlau sein will der hört zu und deswegen schweig ich jetzt!*g*



Nausikaa schrieb:
Ich denke, das liegt auch an dem Kulturkreis, aus dem man kommt. Letzten Sommer habe ich einige Finnen kennengelernt, und die waren vollkommen damit überfordert, wieviel wir sprechen. In Finnland kann es gut sein, dass man einfach mal längere Zeit beisammensitzt und gar nichst spricht, das würde hier ja als unangenehm empfunden werden. Sie telefonieren beispielsweise auch nicht so viel und so lange.

Ich kenne zwar niemanden, der einen krankhaften Redezwang hat, Zwängen gehen aber meistens eine Störung des seelischen Gleichgewichts, Erleben von Streß, Phobien, die sich zu allgemeinen Angstzuständen entwickeln und schließlich Depressionen voraus.
Es ist also sehr schwer, die Entstehung einer Obsession nachzuvollziehen und häufig werden die betroffenen Personen gar nicht mehr ernst genommen. Ich kenne jemanden mit Waschzwang, er verbraucht an einem Tag ein ganzes Stück Seife, weil er sich ständig die Hände waschen muß. Redezwang stelle ich mir da noch weitaus tragischer vor, weil Erkrankte wohl nach und nach alle sozialen Kontakte verlieren und total vereinsamen. Nausikaa
Jo, andere Länder andere Sprachgewohnheiten ich kann dir in allem nur zustimmen.

Nausikaa schrieb:
@Crow, lass mich doch, wenn du's geschrieben hast, dein Examen mal lesen; finde ich echt sehr interessant!
Hmn, der Text ist erstens vom göttlichen Lag und zweitens ist da viel Ironie und Zynismus mit drin. Aber ich kann min Hübschen ja mal fragen ob er die ganzen Examenarbeiten über seine Tabu-Themen schon fertig geschrieben hat! ;-)


krypton schrieb:
@crow...falls du noch ein lebendes exemplar brauchst für deine examenarbeit ,frag mal mein chef.der ist strohdumm ,braucht für die einfachsten rechnungen ein rechner.ist im deutschsprachigen raum zur schule gegangen aber kann weder vernünftig deutsch lesen noch schreiben.aber er redet und redet den ganzen tag.kommt aber dazu das er eigentlich einen ziemlich beschränkten wortschatz hat und sich sehr schlecht ausdrücken kann.manchmal frag ich mich ob ich mit ihm mitleid haben soll.ich bin mir ziemlich sicher das er mit riesigen komplexen behaftet ist.er hat sich mit vitamin b "hochgearbeitet"und ist aber in seiner jetzigen position völlig überfordert.und weil er das weiss und spürt das seine untergebenen das auch merken versucht er das wohl irgendwie zu "übermalen".aber das interessante an diesem phänomen ist das gegenteil.ich spreche im allgemeinen sehr wenig.auch im freundeskreis.sobald small-talk angesagt ist,kommt kein wort mehr über meine lippen.ich finds halt nicht nötig über seifenopern,klatschzeitungsüberschriften und nachbarn zu plaudern.genau deswegen aber glauben viele,vorwiegend menschen die mich nicht so gut kennen, zu meinen ich sei deswegen komplexbehaftet oder zu schüchtern.ich sag dann jeweils:lass uns über was vernünftiges diskutieren und du wirst sehen...ich kann auch sprechen nach bedarf.aber dank nausikaa weiss ich nun wo ich hin muss.nach finnland.dort wollt ich eh schon immer mal hin.eigentlich hät ich noch die selbe bitte an crow wie nausikaa.deine examenarbeit würd ich auch gerne mal lesen.

Na ja,am meisten nerven mich ja die Leute die wirklich nur oberflächlichen Schwachsinn en masse reden und es nicht mal merken oder wahr haben wollen. Und die armen Kreaturen die nichts anderes können als ihren Mund auf zu machen weil sie damit irgendwelche Ängste retuschieren, können einen wirklich nur leid tun... Ich finds schön ein paar gleichgesinnte im Forum zu haben, den ich bin auch nicht schüchtern, schweige aber auch sehr oft. Also auf auf nach Finnland! ;-)
 

Wowbagger

Intendant der Gebäude
Uääähhh...

Ich hab de ´nen Arbeitskollegen, der irgendwie zu mir aufblickt...*schäm*
Ständig kommt er an, schwanzwedelnd(!); und bringt sowas, wie: "Hey, lass uns mal schlaue Sachen reden!!! *hechel*"
Der Typ bringt mich mit seiner devoten Art langsam zum Kot*en und ich beginne mich zu fragen, ob ich ES nicht einfach kaputt machen sollte???

Leute, die ständig reden, haben vielleicht Angst, dass sie tot sein könnten, ohne es bemerkt zu haben...
Ekelhaft!!! :twisted:

genervte Grüße.......
 

Schattenspiegel

Vorsteher und Richter
@ Wow & Crow

Hoffe, ihr zählt mich, trotz differenter Ansichten, nicht zu diesen Kriechern.

Bin privat stets der schweigsame Typ.

speziell @ Wow

Grenzenloses Beileid, wir haben ja den gleichen Beruf.
Frage doch deinen Spezi einfach mal ob er auch ohne Knabberleiste klarkommt :twisted: .
Nein, aber aus Erfahrung muss ich anmerken, dass mit den Kriechern kein Reden möglich ist :cry: 8) .

L & L

stupy
 

Wowbagger

Intendant der Gebäude
Hehe... @ Stupy

Der Typ schreit förmlich nach Erniedrigung!
Ich guck mir das noch ´ne Weile an und dann werde ich ja sehen... :?:

Mann, regt dieser Schleimer mich auf!!! :twisted:

Mal sehen, was passieren wird???

Eigentlich möchte ich ihm ja nichts antun, aber ich komm langsam in die Selbstschutz-Zone!! !

Naja - mal abarten, vielleicht schnallt er ja auch irgendwann meine ständigen Abfuhren... *hoffganzddoll*
 

Schattenspiegel

Vorsteher und Richter
Versuch's doch einfach mal(unter 4 Augen versteht sich) auf die
unmissverständliche Art.

Glasklare Aussagen haben schon oft geholfen :wink: .

L & L

stupy
 

Wowbagger

Intendant der Gebäude
Ja - schon klar!

Aber ich will ihm eigentlich nicht wehtun...
Daher versuche ich erstmal, ihm durch mein Desinteresse an seiner Person den "Elan" zu nehmen!
Alle weiteren Schritte wären sicher irgendwie erniedrigend!

Ich will ja nix kaputt machen!!! :wink:
 

Crow

Geheimer Meister
Ich bin arm Krypton. Es würde mir schon ein Vermögen kosten wenn ich vom grünen Herzen Deutschlands nach Hamburg fahren würde.
Was hältst du von trampen? ;)
 

krypton

Großmeister
oki,ich fahr bis hamburg.von dortaus trampen wir dann weiter...von mir aus auch rudern...
(sofern nicht ich in die ruder greifen muss...).aber wenn wir schon in hamburg sind,machen wir doch bestimmt noch nen längeren aufenthalt dort,oder?bitte...ich liebe hamburg.
 

Crow

Geheimer Meister
Tjoah, und ich liebe jemanden aus Hamburg... passt ja, den nehmen wir dann gleich mit, dann hat die Kraehe wenigsten was in ihren Krallen womit sie spielen kann! 8)
Rudern muss net sein wenn schon den schon dann schwimmen oder laufen.
 

Syrinjha

Großmeister
Code:
... wer schlau sein will der hört zu und deswegen schweig ich jetzt!*g*
:lol: :lol: 8) :lol: :lol:

steinig war der Weg... Als ich noch so ne gewaltige Labertasche war...
Anderen kommt es dann halt oft so vor als wenn ich ihnen nicht zuhöre. Ich musste sie einfach unterbrechen weil ich Angst hatte das ich sonst meinen eigenen Gedankengang vergesse, oder er wenn der andere ausgeredet hat, nicht mehr zum Thema passt. :roll:

Eigentlich traurig oder :?:

Der erste Schritt war, dass ich mir gemerkt habe was die anderen gesagt hatten und so lächerlich wie es klingt, aber ich hab dann ihren letzen satz wiederholt, damit sie da fortfahren können, wo sie aufgehört hatten.
Naja, irgendwann hab ich mir anstatt des letzen Satzes lieber meinen gemerkt und statt dessen den Spruch gebracht :"Um auf ... zurückzukommen..." oder ähnliches...
Wenn man viel redet und/oder oft wiederholt, wird man auch oft ausschweifend, was wiederum zu Folge hat, das einige gleich nach dem ersten Satz abblocken wenn sie meinen Folgendes erahnen zu können.

Auch traurig, oder :?:

*schnüff* aber ein Gespräch im Telegrammstil, sich nur noch Informationen rüberzuschieben *schnüff*

Wer an sowas interessiert ist sollte sich ein Buch kaufen.

*heul* :wink:
 

Syrinjha

Großmeister
PS: Von mir nach Hamburg ist net weit :lol:

@Crow: Wenn Du Royo-Bilder sammelst könnten wa ja tauschen *lol*
hab da ne ziehmlich grosse Sammlung auf meinem kleinen Rechner, andere Artists nicht ausgeschlossen
 

krypton

Großmeister
crow...oki..wenn er auch zur schweigenden fraktion gehört,wieso nicht.nimm ihn mit. ich such mir dann ein mädel in finnland. hab schon von augen-und anderen zeugen gehört das die finnischen frauen ganz lieb sein sollen.
 
Oben Unten