Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

suche Fragen um meinen Reli lehrer zu nerven

mazziah

Großmeister
11. November 2002
53
Zeittafel
:arrow: http://www.mysunrise.ch/users/edwerner/zeitta.htm

es werden auch Zeitangaben von 68-400 n. Chr. gemacht

:arrow: http://de.wikipedia.org/wiki/Bibel

http://science.orf.at/science/news/22964

zu Jesus und den Judentum

die Juden sehen Jesus nicht als Messias an zweitens, Jesus sagte nie,
er würde das Judentum abschaffen und eine eigene neue Religion begründen.

Er sagt: “Glaubt nicht, ich sei gekommen, um das Gesetz (d.h. die Thora, die 5 Bücher Moses) oder die (Bücher der) Propheten abzuschaffen. Ich bin nicht gekommen, um zu zerstören, sondern um zu erfüllen. Denn wahrlich ich sage Euch: ‘Solange Himmel und Erde bestehen, soll nicht ein einziges Jota und nicht ein einziger Buchstabe des Gesetzes vergehen, bis alles erfüllt worden ist.’ Daher wird jeder, der eines der geringsten Gesetze bricht oder andere dazu verleitet, der Geringste im Königreich des Himmels genannt werden; wer aber danach lebt und sie lehrt, wird im Königreich des Himmels groß genannt werden.”

Die Frauen oder besser Maria Magdalena

"Und es begab sich danach, daß Er reiste durch Städte und Märkte, und predigte und verkündete das Evangelium vom Reich Gottes, und die Zwölf mit ihm, dazu etliche Weiber nämlich Maria, die da Magdalena heißt und Johanna, das Weib Chusas, des Pflegers des Herodes, und Susanna und viel andere, die ihm Handreichung taten von ihrer Habe."
Lukas 8:1-5

:arrow: PDF http://www.kyborg-institut.de/17_gesellschaft_spiritualitaet/Botschaft.pdf

weiter... gehen wir zurück auf das Alte Testament und die Mischna, den ersten Teil des Talmuds, in der mündliche Traditionen gesammelt wurden, die auf die Zeit Jesu zurückgehen. In der Mischna lesen wir, dass es fünf Aufgaben gibt, die ein Vater für seinen Sohn erfüllen muss: "Er muss ihn beschneiden, ihn dem Herrn weihen, ihn in der Tora unterweisen, ihn ein Gewerbe lehren und eine Frau für ihn finden." Das Neue Testament zeigt, dass Jesus vier von diesen Wohltaten empfangen hatte. Die Beschneidung wird in Lk 2,21 erwähnt, die Weihe des Erstgeborenen in Lk 2,22-25. Die Kenntnisse der Tora gehen aus Lk 2,48-49 hervor und in Mt 13,55 wird Jesus als "Sohn des Zimmermanns" bezeichnet. Markus nennt Jesus selbst "den Zimmermann".

Der Evangelist Markus berichtet von nichts Aussergewöhnlichem bezüglich des biologischen Ursprungs Jesu. Er gibt den Eindruck wieder, dass Maria und Josef sieben Kinder zur Welt gebracht hatten, und er zählt auch ihre Namen auf (Mk 6,3). Die fünf Söhne hiessen Jesus, Jakob, Joses, Judas und Simon, ausserdem hatten sie noch zwei Töchter. Paulus erzählt noch mehr, nämlich, dass die Brüder Jesu alle verheiratet waren und ihre Frauen mit auf ihre Missionsreisen genommen hatten (1 Kor 9,5).

bringt uns wieder zu Maria Magdalena :wink:
Das nichtkanonische Evangelium von Philipp aus dem zweiten Jahrhundert behauptet, Magdalena wäre die Frau Jesu gewesen.

Und sie ist als einzige Person in allen vier Evangelien genannt, die bis zum Tod Jesu unter dem Kreuz geblieben war. Üblicherweise war es nur Verwandten erlaubt, bei der Kreuzigung eines Kriminellen zu verharren. Ausserdem ist sie die einzige Person, die in allen Evangelien als erste genannt wird, die am Ostermorgen zum Grab kam.

viel Spaß noch im Reliunterricht
 

Axelay

Großmeister
18. November 2002
83
Am Ende des 1. buch Mose kommt der Segen der 12 Stämme durch Jakob/Jsrael.
Kurz zusammengefasst:
Simeon und Levi sind Brutale Ärsche
Juda und Ephraim sind die Tollen.
Da gibt verschiedene Versionen.
Juda mit roten Augen (Albino) rot wie Wein
Juda seine Augen rot von Wein.
Epraim: Töchter werden einherschreiten im Regiment
Ephraim: Zweige die sich über eine Mauer biegen.
Du musst aber eine Bibel von vor 1870 erwischen.

In den späteren Mosesgeschichten kommt aber Levi ganz groß raus, während Juda und seine nachkommen (Ger) als böse abgemeiert werden.
Widerspruch.
Die Geschichte von Ger, Onan, Juda scheint zwischen den Verkauf von Joseph wie reingehunzt. Es passt gar nicht in den Erzählfluss.
Es muss also reingefälscht sein.

Dann die Hesekielhubschrauber, die einen Eingriff (der Zukunft, was sonst?) darstellen.
Darauf deutet auch der genetische Eingriff mit dem intelligenten Albino.
Auch Adam muss ein so ein Eingriff gewesen sein. Er war sozusagen der erste richtige Mensch, der die damals schon herumlaufenden Untermenschen rassisch aufgewertet hat.
Gott könnte also die Menschen aus der Zukunft sein, die sich selbst erschaffen.

Das Karmel-Wunder kannst Du auch ansprechen, zusammen mit den Makkabäerbriefen wo Nephtar (Benzin, entflammbares Wasser erwähnt ist). (Apokryphen) (Da brauchst Du eien Bibel von vor dem 2 Weltkrieg.

Wenn die Menschen aus der Zukunft in das Geschehen eingreifen würden, würden sie die Zeit verändern und damit die Grundlage ihres Entstehens. Sie werden mithin nicht in des weltgeschehen verändernd eingreifen, sondern nur erhaltend.
Ein so n Erhaltungseingriff muss Jesus gewesen sein, der die Gegenseite irgendwie stoppen sollte.
Moses ist mir ziemlich suspekt, er hat möglicherweise mit Blutlaugensalz Nitratsprengstoff hergestellt. (Stichwort Schwefeldampf, Jerichosprengung, Sprengung der Aufständischen, die auch opfern wollten)
Deshalb auch der ganze Opferblutkult.
Auf dem Mosesberg, wo er die Gesetzestafeln empangen haben will, hat er wohl ein Riesenfeuerwerk vorbereitet, was aber schief gelaufen ist. Er hat sich das Gesicht verbrannt und Jethro sein Schwiegervater ist draufgegangen, deshalb auch die zeitliche Verzögerung.
Salböl des Herrn ist irgendeine Brennbare Flüssigkeit. Da sind auch Unfälle beschrieben.
So auch die Anweisung, dass sie nicht besoffen Gottesdienst machen sollen, damit keine weiteren Feuerunfälle entstehen.
 

Axelay

Großmeister
18. November 2002
83
Ich gehe davon aus, dass die eigentlichen hochwertigen Menschen rothaarig sind. Speziell die Frauen scheinen da eine wichtige Rolle zu spielen.
Juda war eventuell sogar eine Frau. Die Einfälschung in 1.Mose 28? (als sie Jakob verkauft haben)ist vielleicht ein bisschen zu dick männlich aufgetragen.
Ger erinnert mich auch an die Germanen, die ja auch rothaarig sind.
Die Hexenverfolgung (Rothaarigkeit als Hexenverdächtig ist eventuell auch ein Trick der Gegenseite, um die Entstehung der Götter zu verhindern).
 

Ararat

Großmeister
19. April 2003
53
SCHweig du aus dem rechten Pfade des Herren ausgetretener.
Du solltest dich lieber mit dir selbst beschäftigen warum du so ein
satanisches Verlangen hast deinen Reli Lehrer der dir deine Religion
lehren will so zu nerven.

Mit der Religion ist alles in Ordnung

Mit dir stimmt was nicht würde ich sagen.


PS: bin kein Christ :lol:
 

sillyLilly

graues WV- Urgestein
14. September 2002
3.269
Kehrmaschine schrieb:
ich hatte heute Religon. Kurz zu unseren Reli lehrer: ER ist frater!!

dann hab ich mal gefragt, was die Juden zu Jesus, der bei ihnen nur ein Prphet ist, und seinen Kinder halten, glauben die, das er kinder hatte, weil es steht ja nur nich in der Bibel, da die Bibel erst 200 n Chr. geschrieben wurde, .....
weiter konnte ich nicht reden, dann hat er nähmlich in ziemlich aggressiven Ton folgendes gesagt:
Die sind der gleichen Meinung wie die Christen, außerdem wurde die Bibel 30-40n Chr. geschrieben und Jesus hatte keine Kinder, das steht NIRGENDS!!!

DAnn hat er einfach im Unterricht weitergemacht ohne mich zu beachten......

könnt ihr mir mehr Stoff, Beweise zu den Thema geben?!!
Warum willst du ihn denn noch nerven?
So wies ausschaut ist er doch schon total abgenervt von dir.


namaste
Lilly
 

Wissender?!

Geheimer Meister
3. Juli 2002
183
gib mir 5 minuten mit deinem reli lehrer ich hau im zitate und widersprüche um die ohren die seinem glauben erschüttern *g*

nein ist echt so....hab ja erzählt was mienr lei lehrer damsl mit mir gemacht hat :-/
fang nächste stunde einfach nochmal davon an das jesu kinder hatte, wnen die lehrer sagt "das steht nirgends" sagst du FALSCH!
werd sehen ob ich die stellen finde

sag ihm das nur wiel es in SEINER bibel nicht steht, deshal nicht falsch sein muss, da "seine" bibel ca 200 n.Chr geschrieben wurde und mehr als 1000mal korrigiert wurde, und unbeliebte stellen wurden rausgenommen
 

sillyLilly

graues WV- Urgestein
14. September 2002
3.269
gib mir 5 minuten mit deinem reli lehrer ich hau im zitate und widersprüche um die ohren die seinem glauben erschüttern
Ich frage mich nach dem Nutzen den so etwas haben sollte?
Was habe ich davon, wenn ich den Glauben eines anderen Menschen erschüttere? Ein Machtgefühl? Ein Gefühl von Überlegenheit? Eine Freistunde? Beim Einschlafen das Gefühl, meinen Religionslehrer "besiegt" zu haben?
Neue Erkenntnisse gewonnen?


Namaste
Lilly
 

Woppadaq

Großmeister-Architekt
2. August 2003
1.228
sillyLilly schrieb:
gib mir 5 minuten mit deinem reli lehrer ich hau im zitate und widersprüche um die ohren die seinem glauben erschüttern
Ich frage mich nach dem Nutzen den so etwas haben sollte?
Was habe ich davon, wenn ich den Glauben eines anderen Menschen erschüttere? Ein Machtgefühl? Ein Gefühl von Überlegenheit? Eine Freistunde? Beim Einschlafen das Gefühl, meinen Religionslehrer "besiegt" zu haben?
Stell dir mal vor, der Lehrer da vorne lehre nicht für die Kirche, sondern für Scientology (egal ob das jetzt legal ist oder nicht) - würde derartiger "Protest" da nicht Sinn machen ?
 

Dojocan

Großmeister
27. November 2002
69
frag ihn , wenn er jemals seine Traumfrau trifft, ob er sie auch heiraten würde wenn sie protituierte sei!!!!
 

Nicon

Geselle
21. Oktober 2003
16
Eazyyy schrieb:
Was hat der Weihnachtsbaum mit Weihnachten zu tun?
Was haben die Ostereier/hasen mit Ostern zu tun?


:wink:
Moinsen,
also wenn du das net weißt haste in Geschichte net aufgepaßt, darüber hatten wir in unserem Geschi buch mal nen Kapitel im Zusammenhang mit Juden, als vorbereitung fürs Thema: Verfolgung 2. weltkrieg usw.!
google mal ne runde nach weihnachtsbaum und Juden :-)))

Gruß Nicon
 

Lilith

Geheimer Meister
20. Oktober 2002
248
Salü,

Stelle im doch mal die Frage nach der "unbefleckten Empfängnis der Jungfrau Maria" ?
Rein technisch wäre es doch möglich, daß *ähem* Josef und sein Süße Petting auf Teufel komm raus betrieben haben *frechgrins*, war Maria gerade "gut drauf" kann auch hier eine Empfängnis durchaus möglich gewesen sein, oder?

PS: Sorry - leichte "Entgleisung" aber ich denke daß der liebe Reli-Pauker da schon ins stottern kommen würde...

liebe Grüsse
Lilith
 

sillyLilly

graues WV- Urgestein
14. September 2002
3.269
Woppadaq schrieb:
sillyLilly schrieb:
gib mir 5 minuten mit deinem reli lehrer ich hau im zitate und widersprüche um die ohren die seinem glauben erschüttern
Ich frage mich nach dem Nutzen den so etwas haben sollte?
Was habe ich davon, wenn ich den Glauben eines anderen Menschen erschüttere? Ein Machtgefühl? Ein Gefühl von Überlegenheit? Eine Freistunde? Beim Einschlafen das Gefühl, meinen Religionslehrer "besiegt" zu haben?
Stell dir mal vor, der Lehrer da vorne lehre nicht für die Kirche, sondern für Scientology (egal ob das jetzt legal ist oder nicht) - würde derartiger "Protest" da nicht Sinn machen ?
Da sehe ich keinen Protest ... sondern einfach nur DummJungenstreich-denken.
Dann braucht man doch einfach keinen Religionsunterricht zu machen sondern Ethik nehmen.
Namaste
Lilly
 

Woppadaq

Großmeister-Architekt
2. August 2003
1.228
sillyLilly schrieb:
Dann braucht man doch einfach keinen Religionsunterricht zu machen sondern Ethik nehmen.
Kann man das ?

Ich dachte immer, ob Religionsunterricht oder Ethik, das hängt vom Bundesland ab ? Es gab doch in Berlin so Trara, weil man in Brandenburg LER - also quasi "Ethik" - anstelle von Religionsunterricht eingeführt hat.
 

sillyLilly

graues WV- Urgestein
14. September 2002
3.269
Ich weiß nicht wie das in anderen Bundesländern ist.
In Hamburg kann man Religion nehmen ... muß es aber nicht. Es gibt auch keine Note sondern nur ein "teilgenommen" für Religion.
Wenn die Eltern nicht möchten das das Kind Religionunterricht bekommt (oder wenn das Kind schon älter ist und das selber entscheidet), dann gibt es alternativ Ethikunterricht.
Wobei sich der Religionsunterricht den ich kennengelernt habe, nicht wesentlich vom Ethikunterricht unterschieden hat.
Es ging in Religion auch mehr um soziale Themen ... Es würden Geschichten gelesen oder Themen die gesellschaftlich aktuell waren aufgegriffen, um darüber zu diskutieren.
Außerdem wurde der Religionsunterricht auch dafür genutzt um das soziale Miteinander in der Klasse zu reflektieren (in Diskussionen um soziales Verhalten geht das besser als im Matheunterricht ) und wenn möglich, die Klassengemeinschaft zu stärken. Was für mich auch ein Grund ist ... warum ich Relitionsunterricht sinnvoll finde, auch wenn ich selber mit der Kirche nichts am Hut habe.
Es sind immmerhin ein paar Stunden in denen es nicht nur um Lehrstoff geht ... sondern auch um menschliche und soziale Belange, in denen auch eine kleine Basis für philosophische Gedanken gelegt werden kann.


Namaste
Lilly
 

IMplo

Geheimer Meister
22. August 2003
352
Also ich haette da zwei Fragen für Dich:

- Muß man nach Jesus die christliche Lehre nicht eher als "abgewandelten" Sozialismus betrachten?

- Bergpredigt und die Segnung von Bomben und Kanonen heutzutage - wie kann man als pazifistischer Christ nach Jesus in einer Kirche Glauben leben, die nach weltlichen Interessen Bomben und Kriegszüge segnet?
Indiesem Zusammenhang dann gleich die violle Breitseite: Im 2. Weltkrieg wurden die deutschen und italienischen Kriegsvorhaben allesamt abgesegnet....dann Bezug zu heute:
Ist ein Segen der US-Bomber im Irak nicht gleichzeitig ein Fluch auf alle Christen und Nichtchristen im Irak? Kommt das nicht einer Menschenverachtung im allgemeinen einer Verachtung sdes Lebens gleich und ist somit satanischer als Satan selbst?

Wo sind dann Moral, Ethik und Überzeugung?

Greetz!
IMplo
 
Oben Unten