Studentenverbindungen und ähnliches

Sauron

Geselle
Was wisst ihr über solche Verbindungen? Woher kommt da das Geld? Was bedeutet das "schlagend" heutzutage? Welche Verpflichtungen hat man wen man Mitglied wird :?:
 

abulafia

Geheimer Meister
Guten Abend (und zu spät für Links, sorry, daher eigene Erfahrungen):

Geld: unterschiedlich, idR von "Alten Herren" oder Stiftungen/Spenden oder Beiträgen.

Schlagend: eine sehr reduzierte Form des Säbelfechtens (Mensur als Stichwort), nach bestimmten Regeln. Nicht alle Verbindungen sind schlagend.

Verpflichtungen: sehr unterschiedlich, von gemeinsamen Saufen/Grölen und Zoten-Reißen bis zur Verpflichtung, in bestimmten Abständen wissenschaftliche Referate und Disputationen zu halten. In der Regel Zusammengehörigkeit ein Leben lang; und gegenseitige Protektion, neudt. "Netzwerke"-bilden.

Nochmals: Unterschiede von Bild über Spiegel bis zur FAZ, alles vertreten.

Gute Wege.
 

Omnibrain

Geheimer Meister
der gesamte bush-clan ist übrigens mitglied der skull and bones...

und das zeichen der s&b ist ein altes zeichen der tempelritter, symbolisiert ein heiliges relikt (der necromantic skull of blabla...)....
 

streicher

Ritter Rosenkreuzer
@ Sauron

Sie geben nach aussen hin ein scheinbar indifferentes Bild ab. Ich hab' mir ein paar links angesehen. Sie haben offensichtlich Interessen im Sinne der Demokratie. Und das ist suspekt. Denn hier vertreten wir die Ansicht, dass es Demokratie in der BRD nicht gibt. Habe aber bei Ansicht einiger shots keine Personen gesehen, die bei mir auf der Liste stehen. Kann sich ja ändern. Es gibt ganz schön viele solche Verbindungen. Beachtenswert.
 

Ducknail

Großmeister
So viel ich weiß...

Mir fallen noch die Rotarier und der Lionsclub ein. Das sind auch noch zwei bedeutende Studentenverbindungen in Deutschland! Meines Wissens nach verpflichtet man sich, wenn man einer Verbindung beitritt, den Mitgliedern einen Dienst zu erweisen. Zum Beispiel benötigt ein neues Mitglied eine Studentenwohnug und fragt jetzt um Hilfe. Ein altes Mitglied (Zum Beispiel jemand der vor 20 Jahren studierte und mitten im Beruf steht) kann dem neuling jetzt eine Wohnug beschaffen. Dafür revanchiert der neue sich irgendwann. Diesen Luxus ( Oder Verpflichtung) haben nur die Mitglieder! Und da hat acuh jede Vereinugung in jeder Stadt seine eigenen regeln! DNA
 

Falk

Geheimer Meister
@ Ducknail

Leider weißt du sehr wenig über Lions und Rotarier - oder besser gesagt: gar nichts! Es handelt sich bei ihnen nicht um Studentenverbindungen und Verpflichtungen gegenüber den Mitgliedern (gegenseitige Unterstützung und so) geht man auch nicht ein. Also: zuerst informieren bevor du solche falschen Dinge verbreitest!

Gruß Falk
 

Ducknail

Großmeister
Da muß ich dich leider mal aufklären! Es gibt zwei Sorten von den Rotarier, wovon das eine die Studentenverbindugen sind. Ich versteh natürlich, wenn du falsch informiert bist und dachtest, das ich die andere Siete meinte, aber dem ist nicht so! Und keine Angst, ich bin informiert ;-)

DNA 8)
 

Lalu

Geheimer Meister
*grins*

Tja, Falk, jetzt weißte bescheid.... informieren, bevor Du belehrst ;)

Allerdings @ Ducknail:

Es gibt die Leos. Die sind die Jugendorganisation der Lions. Als Leo braucht man aber kein Student sein. Daher: keine Studentenverbindung.

Ob die Rotarier eine Jugendorganisation haben, wage ich zu bezweifeln.

Was den beiden (Lion, Rotarier) gemein haben: Man muß im Beruf stehen. Und jeder Beruf ist nur in begrenzter Zahl in einem Club zulässig. Wo Du Deine anderslautenden Infos herhast, täte mich interessiern :)
 

Falk

Geheimer Meister
@ Ducknail und Lalu

Ebenfalls *grins*

Ich finde es schon interessant, wie sich alles relativiert:
Auf einmal gibt es zwei Sorten von den Rotariern (davon war weiter oben nicht die Rede, sondern nur davon, dass die Rotarier eine Studentenverbindung sind) und die Leos sind nur eine Jugendorganisation der Lions, bei denen man kein Student zu sein braucht . . . Also keine Studentenverbindung.

. . . und die Rotarier haben eine Organisation, die mit Stipendien Studenten unterstützt: die RYLA.

Also: ganz uninformiert bin ich auch nicht.

Nichts für ungut und Grüße
von Falk
 
hmm, also irgendwo hab ich mal gelesen, daß der lions club mit den freimaurern in verbindung steht, oder gar eine art unterorganisation ist. wer weiß was darüber?
 

Dilandau

Geselle
RYLA bezieht sich auf
ROTA

(wie genau, dürft ihr selber ausbuddeln)

das wiederum auf TAROT und TORA. Siehe Glücksrad.

links dazu findet ihr unter http://otaku.onlinehome.de/roji.html am linken rand oder auf den Eremiten oben rechts klicken.

Lion auf den Zodiak. Warum ausgerechnet Löwe? Der buchstabe Teth sind gesicht und schwanz, die sich anschauen. Der buchstabe diente als vorlage für das design der Zeitmaschine im _alten_ Film. Gemeint ist aber Khet. Naja, egal. Das müsst ihr nicht wissen. Das Gesicht ist jedenfalls Resh und der Schwanz ein diskreter Hinweis auf Taw, aber vor allem Caph. Das Aleph kommt davor, danach und dazwischen vor. Auch wenn dem uneingeweihten jetzt fragen offen bleiben. Tschüss...
 

urtak

Großmeister
@Dilandau: mal wieder ne überdosis kabbala erwischt? :lol: :lol:


in der schweiz gibts ca. 50 dieser verbindungen. viele von ihnen können eines oder mehrere prominente mitglieder aufzählen:

ROMANIA NOVAVILLENSIS
ein mitglied ist der ehem. schweizer bundesrat adolf ogi.
http://www.romania.ch/deutsch.htm

es ist fraglich, ob eine mitgliedschaft vorteile im berufsleben bringt. aber schaden tuts bestimmt nicht.
 

Moppel

Großmeister
Also, ich bin, war und werde nicht in einer Studentenverbindung sein. Zumindest in dem Fachbereich, in dem ich abgeschlossen habe (Humanmedizin) bringt es weder Vor- noch Nachteile, wenn man einer solchen Organisation angehört (hat).

Vielleicht ist es in anderen Fachrichtungen anders?

Im Übrigen haben die Studentenverbindungen hier häufig den Ruf, politisch eher rechts orientiert zu sein.... :x
 

Winston_Smith

Groß-Pontifex
@moppel

Tja, so ist das halt mit dem "Ruf"... Jemand hat mal gehört, daß der Bäcker vom Kumpel seines Nachbarns gesagt hat....

Wir haben hier einige Verbindungen und ich habe von denen schon 5 Besucht. (Partys, Vorträge, Bälle usw.)

Davon waren ZWEI absolut nicht tragbar!! Im Vergleich wie eine kommunistische Hochschulgruppe, nur auf der anderen Seite! Ging wirklich gar nicht! Habe aber gaaanz viel getrunken und die Zeche nicht bezahlt. Ha!

Die anderen waren völlig ok. Natürlich sind Verbindungen konservativ. Ist ja im Prinzip auch nicht schlimm. Auch ob die Verbindung schlagend ist, ist kein Anzeichen für Radikalismus.

Einfach mal die Häuser besuchen und sich ein eigenes Bild machen.
 

Moppel

Großmeister
Winston, ich wollte in keiner Weise irgendwelche Dinge aburteilen, ohne etwas darüber zu wissen. Entschukldige bitte, wenn es den Anschein gemacht hat.

Ich sage ja, ich kenne niemanden, der in einer Verbindung ist oder sowasm deswegen kann ich mir natürlich kein Urteil darüber erlauben. Ich sage nur, dass dies der "Ruf" ist, der selbstverständlich auf Vorurteilen beruht :D

Grüßele

Moppel
 
Oben Unten