Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Steht das Ende der Menschheit bevor?

lapislazuli

Geselle
26. März 2010
7
Hallo an alle Mitbewohner dieses Planeten.

Mit Sorge verfolge ich die Anzeichen eines bevorstehenden Supergaus der Menschheit. Alte Religionen, Seher und Wissenschaftler unserer Zeit setzen den Zeitpunkt für übernächstes Jahr fest. Auch in der Bibel werden Endzeitszenarien glaubhaft beschrieben (bin seit 5 Jahren aus der Kirche ausgetreten). Meine Angst gilt im Grunde nicht mir sondern meinen beiden Kindern die ich in die Welt gesetzt habe um ihnen eine Zukunft zu geben. Und dieser Wunsch soll sich für sie nicht erfüllen? Ich denke nicht, dass das Grow der Menschheit wert ist gerettet zu werden aber es wäre schlimm wenn wir schon alle "untergehen" müssen dass sich niemand mehr erinnern wird an die Weltkultur, die vielen wissenschaftlichen Erkenntnisse, die große Kunstwerke, die Musik, Literarische Werke... an seine Nachkommen weitergeben kann. Soll alles umsonst gewesen sein? Was können wir tun um zu überleben, was tun unsere Regierungen um das Überleben der Menschheit zu sichern? Wissen sie schon was passiert. Ich finde es in Anbetracht der o.g. Tatsachen und Fakten zu ruhig was die Menschen betrifft, die unsere Zivilisationen führen. Ist es besser so weiter zu leben wie bisher und das Schicksal so anzunehmen, wie es halt unvermeidlich kommen wird? Oder sollen wir jetzt alles daran setzen überleben zu können? Was denkt ihr darüber?
 

Filz

propriétaire
Teammitglied
6. Juni 2001
744
Hallo lapislazuli! Ich hoffe Du hast eine schöne Zeit bei uns.
 

Grubi

Moderator
Teammitglied
1. Juni 2008
6.563
AW: Ende der Menschheit?

Hi lapislazuli

Willkommen bei den Verschwörern :illu:

Was können wir tun um zu überleben, was tun unsere Regierungen um das Überleben der Menschheit zu sichern? Wissen sie schon was passiert. Ich finde es in Anbetracht der o.g. Tatsachen und Fakten zu ruhig was die Menschen betrifft, die unsere Zivilisationen führen....

Welche Tatsachen und Fakten meinst du?
In deinem Taxt kann ich nichts über Fakten finden, da steht nur dass du Angst hast und dir Sorgen machst, woher kommt diese Angst bei dir ?

Gruss Grubi
 

al_azz

Geselle
14. April 2010
7
AW: Ende der Menschheit?

Ich glaube nicht daran, dass 2012 die Welt untergehen wird. Schon gar nicht wie es im Film "2012" gezeigt wird. Denn solch plötzliche Naturkatastrophen sind einfach unrealistisch.

Es kann sein, dass die Menschheit irgendwann untergehen wird, aber wir wissen noch nicht wann und weshalb. Nirgends wird genau beschrieben, woran die Menschheit untergehen wird. Und falls wir dann zu einer Zeit untergehen, wird keine Regierung bzw. kein Mensch es schaffen, uns alle zu retten. Denn sonst wäre es ja kein "Ende der Menschheit".
 

friederix

Lehrling
22. April 2010
2
AW: Ende der Menschheit?

Welche Tatsachen und Fakten meinst du?
In deinem Taxt kann ich nichts über Fakten finden, da steht nur dass du Angst hast und dir Sorgen machst, woher kommt diese Angst bei dir ?

Ich habe heute zufällig diese Doku auf History gesehen.
Da war davon die Rede, dass nicht weniger als 5 Kulturen ein ähnliches Szenario (Feuersturm/Feuerball) für eine Katastrophe am 21.Dezember 2012 prophezeihen.

Der Maya-Kalender und Nostradamus dürften ja allseits bekannt sein. China war noch mit dabei, - die anderen beiden Völker habe ich mir leider nicht merken können.

Vielleicht war das mit den "Tatsachen" gemeint.

History hat sich aber ausdrücklich darauf berufen, nur Recherchen zusammen getragen zu haben. Von Fakten oder gar Tatsachen war da nicht die Rede.

Aber beeindruckend war die Sendung schon.

Gruß friederix (neu hier :-D)

Nachtrag. Ein paar Videos habe ich gefunden, leider nicht das von heute ...
 

Grubi

Moderator
Teammitglied
1. Juni 2008
6.563
AW: Ende der Menschheit?

Es kann sein, dass die Menschheit irgendwann untergehen wird, aber wir wissen noch nicht wann und weshalb. Nirgends wird genau beschrieben, woran die Menschheit untergehen wird. Und falls wir dann zu einer Zeit untergehen, wird keine Regierung bzw. kein Mensch es schaffen, uns alle zu retten. Denn sonst wäre es ja kein "Ende der Menschheit".

Klingt logisch...

Gruss Grubi
 

friederix

Lehrling
22. April 2010
2
AW: Ende der Menschheit?

[...] Und falls wir dann zu einer Zeit untergehen, wird keine Regierung bzw. kein Mensch es schaffen, uns alle zu retten. [...]
Regierung?
Das regelt der Planet ganz alleine, ohne Politiker. :)

Treffen sich zwei Planeten:

Planet B: "Was ist denn mit Dir los? Du siehst echt shyce aus!"
Plante A: "Ich fühl' mich auch total krank."

Planet B: "Was hast Du denn?"
Planet A:" Menschen"

Planet B." Ach das kenne ich, das geht aber schnell vorüber."

Gruß friederix
 

papalagi

Geheimer Meister
14. März 2010
117
AW: Ende der Menschheit?

Ich denke nicht, dass das Grow der Menschheit wert ist gerettet zu werden

so so.... man muss es also WERT sein gerettet zu werden?

Der eine verdient den Tod... der andere das Leben! Kannst DU es ihnen geben??

Das hier ist für mich der Schlüsselsatz schlechthin.
Denn genau DARUM werden wir zugrunde gehen.
Weil manche denken, sie können einen anderen be-werten!

:evil:
 

beast

Moderator
Teammitglied
23. Februar 2009
5.806
AW: Ende der Menschheit?

Auch von mir erst einmal ein Hallöchen, schaun wir mal...
 

Luchs

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
26. Januar 2010
1.035
AW: Ende der Menschheit?

Hi,

Es gibt immer eine Zukunft .

Lg
 
24. April 2010
14
AW: Ende der Menschheit?

jo für die meisten ist es besser Ihr Schicksal, Los anzunehmen wie es ist und einfach so weiterzumachen bis es rumst denn sie sind eh nicht in der Lage die Wirklichkeit zu erkennen und richtig darauf zu reagieren.
Warum stellt man eigentlich solche Fragen wenn man ne Fremdmeinung(soll heissen UNWISSENTSCHAFTLICH)eh nicht Aktzeptiert und als Spinnerei abtut?
 

lapislazuli

Geselle
26. März 2010
7
AW: Ende der Menschheit?

Ja, der Beitrag auf History Channel war schon sehr interessant und es gibt auch noch weitere Indizien auf anderen Internetseiten, Textstellen in religiösen Schriften, Prophezeiungen usw... Ob und was jetzt genau 2012 geschieht kann keiner 100 %ig sagen. Aberes zu diskutieren, deswegen sind wir ja hier.

Natürlich ist es schwer sich vorzustellen, wenn man aus dem Fenster schaut, dass unsere Generation von grösseren Änderunen in der Weltgeschichte betroffen sein soll. Dennoch kommt es ja seit es diesen Planeten gibt immer wieder vor und ist für die Erde ganz normal dass sie sich immer wieder neu definiert.

Natürlich ist es so dass kein Mensch, egal durch was, frühzeitig aus dem Leben gerissen werden soll. Nur wenn schon ein großer Teil der Menschheit vom Tod bedroht sein soll, dann wäre es zumindest wichtig, dass im Gegenteil zu anderen untergegangenen Zivilisationen, grundlegende Dinge unserer Entwicklungsgeschichte erhalten werden sollten.

Befassen sich die Weltregierungen auch mit diesem Thema?

Wenn ja, treffen sie Vorkehrungen?

Was können wir tun um unsere Nachkommen zu schützen usw....
 

Luchs

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
26. Januar 2010
1.035
AW: Ende der Menschheit?

Das beste hoffen und beten.
Und endlich anfangen wirksame Maßnahmen gegen die Finanz Maniacs unserer Zeit auszuarbeiten und umzusetzen.
Was in anbetracht der abgestumpftheit unserer Gesellschaft , leichter gesagt als getan ist.
Auf alle fälle wird es hilfreich sein, der Arroganz im allgemeinen die Stirn zu bieten.( Natürlich auch der eigenen)

Nicht den Mut verlieren, und sich nicht auf die falsche seite begeben oder ziehen lassen.

Lg
 

svenny75

Geselle
4. Mai 2010
41
AW: Ende der Menschheit?

die theorien über das ende der menschheit ist sehr einseitig
worauf spekulieren wir denn immer es heißt das uns großes unheil erwartet katastrophe über katastrophe
wer kommt auf die ideen??
man kann nicht immer alles für bare münze nehmen was in den schriften steht denn auch das sind lediglich vermutungen was passieren kann was ist denn wenn zum besagten zeitpunkt nichts passiert?dann kommen wieder alle gelehrten an und drehen an den weissagungen,schriften und prophetien so lange rum bis es irgendeinen sinn ergeben soll warum nichts passiert ist.
unser größter fehler ist es immer nur das schlechte zu sehen.
wenn man beim tarot die karte mit dem tod zieht heißt es ja auch nicht das man sterben muß es steht für veränderung im leben und wenn uns irgendwelche uralten gelehrten schreiben was schreckliches passieren kann kann man das auch so auslegen das sie die veränderungen die eintreffen können nicht richtig deuten können weil es nicht in ihr damaliges verständnis passt.
für mich gilt erfreue dich an deinen kindern erziehe sie richtig und freue dich auf deine enkel
es stehen veränderungen an aber die haben nichts mit dem ende der welt zu tun
 

lumin

Auserwählter Meister der Neun
29. Januar 2010
987
AW: Ende der Menschheit?

Das Ende einer Zeit muss nicht zwangslaeufig das Ende der Menschheit sein, gemeint ist vielleicht eher das Ende einer Epoche.
Desweiteren gibt es auch andere Prophezeiungen, die von noch kommenden Zeitaltern (mit Menschen) sprechen, z.B. Kalachakra.
 
M

Moonstone

Gast
AW: Ende der Menschheit?

Das Ende einer Zeit muss nicht zwangslaeufig das Ende der Menschheit sein, gemeint ist vielleicht eher das Ende einer Epoche.
Desweiteren gibt es auch andere Prophezeiungen, die von noch kommenden Zeitaltern (mit Menschen) sprechen, z.B. Kalachakra.



Das Thema lautet aber das Ende der Menschheit und nicht das Ende der Zeit.
 

lumin

Auserwählter Meister der Neun
29. Januar 2010
987
AW: Ende der Menschheit?

Das Thema lautet aber das Ende der Menschheit und nicht das Ende der Zeit.
Waere schoen, wenn du aufmeksamer liest. Viele schliessen von der Maya-Prophezeiung als dem Ende der Zeit auf das Ende der Menschheit. Genau darum geht es hier.
 

RK1957

Lehrling
14. Dezember 2011
1
AW: Ende der Menschheit?

Bin neu hier.Das Thema gefällt mir.Nun die überfischung der Meere,das abholzen der Urwälder,die vergiftung der Athmosphäre,das schmelzen der Pole,all das zeigt doch auf, das der Mensch auf grund der Profitgier einzelner nicht in der Lage ist das Problem zu bewältigen.Nur durch eine änderung des Systems wäre man eventuell in der Lage das Artensterben aufzuhalten, aber das setzt voraus, das wir alle auf einen überwohlstand verzichten,und jeder nicht mehr als andere hat, müssten dann aber auf Geld verzichten.Da es aufgrund der Macht der Banken ect. aber nahezu unmöglich ist, wird es so weiter gehen bis die Menschheit sieht : Et is schluß ! Zitat: Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss vergiftet,werdet ihr sehen, das man Geld nicht essen kann.Grüße RK1957
 

Luddi

Geselle
14. März 2011
7
AW: Ende der Menschheit?

Ich habe heute zufällig diese Doku auf History gesehen.
Da war davon die Rede, dass nicht weniger als 5 Kulturen ein ähnliches Szenario (Feuersturm/Feuerball) für eine Katastrophe am 21.Dezember 2012 prophezeihen.

Der Maya-Kalender und Nostradamus dürften ja allseits bekannt sein. China war noch mit dabei, - die anderen beiden Völker habe ich mir leider nicht merken können.

Vielleicht war das mit den "Tatsachen" gemeint.

History hat sich aber ausdrücklich darauf berufen, nur Recherchen zusammen getragen zu haben. Von Fakten oder gar Tatsachen war da nicht die Rede.

Aber beeindruckend war die Sendung schon.

Gruß friederix (neu hier :-D)

Nachtrag. Ein paar Videos habe ich gefunden, leider nicht das von heute ...


Hi, sollte die Sendung auf History "der nostradamus effekt" gewesen sein, Schau dir diesen link mal an.
Analyse: Der Nostradamus Effekt: 2012 - Das Ende der Welt | Astrodicticum Simplex | ScienceBlogs.de - Wissenschaft, Kultur, Politik
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten