Star-Wars als Religion

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
sorry, ingsen, aber ALLE religionen sind von menschen "gemacht" - dass einige davon behaupten, sie kämen direkt von gott, ändert daran gar nichts.

es gibt in der bibel nen satz, der da heisst "alle schrift ist von gott eingegeben" - und genau so sehe ich das. unabhängig davon ob "schrift" nun geschrieben ist oder "nur" gedacht oder gesprochen.
für den gläubigen gibt es eben diese höhere instanz, und die leitet den gläubigen. unahbhängig davon, welche geschichte der mensch darum gebastelt hat.

es grüsst
das zauberweib
 

Kaleidoskop

Geheimer Meister
zauberweib schrieb:
@kaleidoskop - es ist bei allen religionen dasselbe.. sie werden finanziell ausgeschlachtet.

Aber sie wurden nich deswegen GEGRÜNDET oder ERSCHAFFEN!
Idioten haben sie dazu gemacht.

und soweit ich weiss, wurde diese religion nicht zum zwecke des kommerz erfunden, sondern war (ist) inhalt eines buches / mehrer bücher.

Aha,George Lucas hat diese Buch geschrieben,ohne auf Erfolg und den damit verbundenen finanziellen Folgen zu spekulieren,tut mir leid,
die Einstellung is aber sehr naiv.

mit der religion hat dies jedoch genausoviel zu tun wie kirche mit christentum.

Mir geht es bei Religion nich um diese Form,sondern ansich um einen Halt und einen Wegweiser!
Es grüßt Kaleidoskop,der nochmal betonen will,das er nich an Gott im christlichen Sinne glaubt,sondern ansich an etwas Höheres!
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
@kaleidoskop

und warum sollte eine jedi-religion diesen halt nicht geben können, kein wegweiser sein können?

offenbar ist sie es nämlich schon für einige.. was also soll schlecht dran sein?

es grüsst
das zauberweib
 
A

Anonymous

Gast
@ Zauberweib

Das weiß ich natürlich auch, dass die Religionen von Menschen gemacht werden und wurden.
Und doch denke ich, dass man die Religionen nicht zu sehr eingrenzen darf auf das, was der menschliche Verstand leistet.
Hinter einer Religion steht immer mehr, als sich die Menschen zusammenbasteln. Weil sonst sind wir bei den Sekten angelangt, die sich nur das greifen, was ihnen nutzen bringt.
Und in einer Religion geht es auch nicht um die potentielle Vermaktung.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
auch das christentum hat als sekte angefangen...

doch ich verstehe, was du meinst. nur - jeder weg, der einen menschen zu dem bringt, was dieser mensch als "gott" sieht, ist für diesen menschen der richtige.

egal ob andere menschen diesen weg dann religion oder sekte oder selbergebastelt oder was auch immer nennt..

es grüsst
das zauberweib, bekennende rosinenpickerin
 

Kaleidoskop

Geheimer Meister
zauberweib schrieb:
@kaleidoskop

und warum sollte eine jedi-religion diesen halt nicht geben können, kein wegweiser sein können?

Mal angenommen es stirbt ein naher Verwandter *dreimalaufHolzklopf*,
an wen wendest du dich bei deinen Gebetenb?An den heiligen Yoda?
Kaleidoskop
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
?? an wen ich mich da wende? an den toten natürlich, um ihm/ihr eine gute reise zu wünschen und mich - falls es vorher nicht mehr möglich war - für die schöne zeit zu bedanken..

die frage wird jeder im kontext seines glaubens beantworten, demzufolge ein jedi-ritter anders als ich oder du..

es grüsst
das zauberweib
 

Imion

Auserwählter Meister der Neun
hmm ich bleibe frei, desdo weniger ich an irgendwas (wie religion) gebundne bin, desto freier bin ich ! Ein Jedi-Ordenn würd emich nur interresieren, wenn man da solche Kräfte lernen könnte, dann würd eihc auch anfangen an dei Macht zu glauebn, aba dazu fehlt der Jedi-meister.
Übrigens, ich weiss nicht ob ihrs bemerkt habt, aber Gott ist tot !
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
ja, frei bleibe ich auch. ich kucke mir die inhalte der religionen an, um so einen hinweis auf meinem weg zu finden, was sich bislang als für mich äusserst effektive methode herausgestellt hat. der begriff dafür nennt sich - hat sich inzwischen schon eingebürgert - "rosinenpicken", was leider oft als "du nimmst dir was dir gerade in den kram passt und den rest lässt du weg" missverstanden wird.

doch eigentlich isses so, dass wenn ich etwas nicht verstehe ich in allen religionen nach erklärungen dafür suche. die meisten probleme/fragen werden in allen religionen behandelt, so dass man zunächst überall fündig wird. aber nicht überall leuchten die antworten ein, manchmal weiss ich einfach dass die antwort falsch ist. das ist so ein gefühl im bauch, auf das ich mit 100% verlassen kann.
und manchmal steh ich wirklich einfach nur auf der leitung. da wenns im judentum dieselbe antwort gibt wie im christentum und im buddhismus - verstehs dennoch erst wenns mir der indianer anhand eines beispiels erklärt. DANN allerdings - wenn ichs wirklich begriffen habe - verstehe ich auch die antworten der anderen religionen und kann sozusagen nochmal "nachprüfen, ob ichs nu wirklich verstanden habe..

rosinenpicken is anstrengend... aber macht spass :-)

es grüsst
das zauberweib
 

Tarvoc

Ritter vom Osten und Westen
zauberweib schrieb:
ja, frei bleibe ich auch. ich kucke mir die inhalte der religionen an, um so einen hinweis auf meinem weg zu finden, was sich bislang als für mich äusserst effektive methode herausgestellt hat. der begriff dafür nennt sich - hat sich inzwischen schon eingebürgert - "rosinenpicken", was leider oft als "du nimmst dir was dir gerade in den kram passt und den rest lässt du weg" missverstanden wird.

doch eigentlich isses so, dass wenn ich etwas nicht verstehe ich in allen religionen nach erklärungen dafür suche. die meisten probleme/fragen werden in allen religionen behandelt, so dass man zunächst überall fündig wird. aber nicht überall leuchten die antworten ein, manchmal weiss ich einfach dass die antwort falsch ist. das ist so ein gefühl im bauch, auf das ich mit 100% verlassen kann.
und manchmal steh ich wirklich einfach nur auf der leitung. da wenns im judentum dieselbe antwort gibt wie im christentum und im buddhismus - verstehs dennoch erst wenns mir der indianer anhand eines beispiels erklärt. DANN allerdings - wenn ichs wirklich begriffen habe - verstehe ich auch die antworten der anderen religionen und kann sozusagen nochmal "nachprüfen, ob ichs nu wirklich verstanden habe..

rosinenpicken is anstrengend... aber macht spass :-)

es grüsst
das zauberweib
Oh, es scheint hier noch mehr Multitheisten zu geben. :)
Schön, dass ich hier nicht alleine bin. :)
 
Oben Unten