Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

SPRACHE IST EIN VIRUS / Language is a virus

BrettonWoods

Geheimer Meister
5. Juni 2003
304
Am Anfang war das Wort, und das Wort war Gott, und das Wort war Fleisch .... menschliches Fleisch .... Am Anfang der Schrift.
Es ist fraglich, ob sich ohne das geschriebene Wort das gesprochene Wort über das animalische Stadium entwickelt haben würde.
gesprochene Wörter sind verbale Einheiten, die auf Abfolge von Bildern verweisen. Und was ist dann das geschriebene Wort? Das geschriebene Wort ist ein Virus, der als Auslöser für das gesprochene Wort fungierte.
Als Virus ist es jedoch nicht erkannt worden, weil es mit dem Wirtsorganismus eine stabile Symbiose eingegangen ist.
"In diesem Zusammenhang sollte man sich folgendes vergegenwärtigen: Wenn es einem Virus gelingt, mit seinem Wirtsorganismus eine vollkommen gutartige Symbiose einzugehen, ist kaum anzunehmen, daß seine Gegenwart entdeckt wird. bzw. daß er überhaupt als Virus erkannt wird." Ich gebe zu bedenken, daß das Wort genauso ein Virus ist. Dr. Kurt Unruh von Steinplatz hat eine Interessante Theorie über den Ursprung und die Entwicklung dieses Wort-Virus.
Ein Grund, weshalb Affen nicht Sprechen können, ist, daß sie wegen der Beschaffenheit ihres Kehlkopfes keine Worte artikulieren können.
Er vertritt nun die Auffassung, daß eine Virusinfektion die Beschaffenheit des Kehlkopfes verändert hat. Diese Infektion dürfte die meisten Affen das Leben gekostet haben, aber ein paar weibliche Affen überlebten sie und gebaren uns Wunderkinder.
Nachdem der Virus derart die Zellstruktur des Wirtsorganismus verändert hat, daß dieser eine neue Spezies hervorbringt, die ganz speziell für die Bedürfnisse des Virus gebaut ist, kann er sich nun vermehren, ohne den Stoffwechsel des Wirtes zu beeinträchtigen- und ohne daß er als Virus erkannt wird.
Der erfolgreiche Virus kann es sich leisten, Gangsterviren wie etwa den Pocken die Zunge rauszustrecken und sie an das Pasteur-Institut zu verpfeifen.
Die Erschaffung Adams; der Garten Eden; Adams Ohnmachtsanfall, den Gott ausnutzte, um ihn Eva aus den Rippen zu schneiden; die verbotene Frucht, die natürlich das Wissen um die ganze verstunkene Angelegenheit war, die man den ersten Watergate-Skandal nennen könnte - all das fügt sich nahtlos ein in die Theorie von Doc Steinplatz.

Quelle: die elektronische revolution

http://www.amazon.de/exec/obidos/AS...ps_prod_2_1/302-8535033-7231226&tag=wv2020-21
 

Wowbagger

Intendant der Gebäude
12. April 2002
800
Ahoi...

Hmmm... wenn ich richtig verstehe, geht es bei der Theorie um die "Fähigkeit der Wortartikulation".
Scheinbar geht´s auch lediglich um Worte der menschlichen Sprache - ist ja auch in Ordnung, Sprachen auszuklammern, die wir eh nicht verstehen.
Ich frag mich nur, wie z.B. Papageien und Keas (oder andere begabte Nachahmer) in diese Geschichte passen sollen?

Aber eigentlich ist es auch gerade viiiel zu heiss zum Nachdenken... ;-)

Beste Grüße.......
 

BrettonWoods

Geheimer Meister
5. Juni 2003
304
Daß die Infektion für männliche Affen tödliche Folgen hatte, lag vermutlich daran, daß diese stärker ausgebildete Halsmuskeln hatten, so daß ihnen der Virus die Kehle zuschnürte und das Genick brach.
Da der Virus sowohl bei männlichen wie weiblichen Lebewesen durch Reizung der Sexzentren im Gehirn einen Sexualrausch auslöst, befruchteten die männlichen Affen ihre weiblichen Partner, während sie bereits von Todeszuckungen geschüttelt wurden, und so wurde die veränderte Kehlkopfstruktur genetisch vererbt.
Junge Junge, was für ein erhebener Anblick ... den Affen schmilzt das dampfende Fell von den Rippen, die Weibchen kleben wimmernd und sabbernd an den sterbenden Männchen wie Kühe im Endstadium der Maul-und Klauenseuche, und dieser Gestank! ... Dieser süßliche faulige verschissene metallische Gestank der verbotenen Frucht aus dem Garten Eden....

Läßt der Virus auf seinem Weg von der ersten Entfaltung seines zerstörerischen Wirkens bis hin zur endgültigen Symbiose dem menschlichen Organismus irgendeine Überlebenschance? Zeigt die weiße Rasse, die stärker als die schwarze, gelbe oder braune Rasse unter kontrolle des Virus zu stehen scheint, irgendwelche Anzeichen für eine Praktikable Symbiose?
Das legt die Vermutung nahe, daß der Wort-Virus bei der weißen Rasse eine besonders bösartige und tötliche Form annahm.
Was könnte wohl die Ursache für die bösartigkeit des weißen Wort-Virus gewesen sein? Höstwahrscheinlich eine durch Radioaktivität ausgelöste Mutation des Virus.
 

BrettonWoods

Geheimer Meister
5. Juni 2003
304
In meinem Aufsatz "Die Elektronische Revolution" stelle ich folgende Theorie zur Diskussion: Ein Virus ist eine Mikroskopisch kleine Einheit von Wort und Bild. Ich führe in diesem Zusammenhang aus, wie solche Einheiten biologisch aktiviert werden können, so daß sie sich dann auch auf andere Organismen übertragen lassen.
Beginnen wir also mit 3 Tonbandgeräten im Garten Eden. T-1 ist Adam. T-2 ist Eva. T-3 ist Gott, der seit Hiroshima die miese Gestalt des häßlichen Amerikaners hat. oder auf unsere urgeschichtliche Szenerie übertragen: T-1 ist der männliche Affe hilfloser sexueller Raserei, während ihm der Virus die Kehle zuschnürt. T-2 ist der winselnde weibliche Affe, der auf ihm reitet. T-3 ist Der TOD.
So, und nun betrachten wir einmal diese 3 Tonbandgeräte und halten uns dabei das Virus-Schema vor Augen: T-1 ist der potentielle Wirtsorganismus für einen Grippevirus. T-2 ist der Mechanismus, mit dessen Hilfe der Virus in den Wirtsorganismus eindringt: bei einem Grippevirus sieht das so aus, daß er die Atemwege des Wirtsorganismus perforiert, indem er eine Anzahl von Zellen zerstört. T-3 ist die Wirkung, die der Virus im Wirtsorganismus hervorruft: Husten, Fieber Entzündung. T-3 ist objektive Realität, ausgelöst durch den Virus. Viren schaffen sich einen Realitätsnachweis. Das haben sie so an sich.

Wir haben also 3 Tonbandgeräte. Und damit werden wir jetzt einen einfachen Wortvirus herstellen.
 

BrettonWoods

Geheimer Meister
5. Juni 2003
304
Die Elektronische Revolution

Verbreitung von Gerüchten
Stell zehn Tonbandagenten mit sorfältig vorbereiteten Aufnahmen während der Rush.hour auf die Straße und sieh zu, wie schnell sich Worte verbreiten. Die Leute haben etwas gehört, wissen aber nicht, woher es kam.

Diskreditierung von politischen Gegnern
Nimm eine Rede von Bush auf Band auf, verschneide sie mit Gestammel, Husten, Sabbern und Geifern von Schwachsinnigen, Sex- und Tiergeräuschen, und spiel die Aufnahme auf der Straße, in U-Bahnhöfen, Parks und auf politischen Veranstaltungen ab.

Auslösen und Eskalieren von Krawallen
Geräuscheffekte von Krawallen können einen tatsächlichen Krawall auslösen, wenn eine Krawallsituation gegeben ist. Trillerpfeifen vom Tonband werden Bullen auf den Plan rufen, Schüsse vom Tonband, und sie ziehen ihre Waffen:
"Mein Gott, Die Killen Uns"
 

monojoe

Großmeister
1. November 2002
67
it's a virus




LANGUAGE IS A VIRUS


Paradise
Is exactly like
Where you are right now
Only much much
Better.

I saw this guy on the train
And he seemed to have gotten stuck
In one of those abstract trances.
And he was going: "Ugh . . . Ugh . . . Ugh . . . "

And Fred said:
l think he's in some kind of pain.I think it's a pain cry.
And I said: "Pain cry?
Then language is a virus."

Language! It's a virus!
Language! It's a virus!

Well I was talking to a friend
And I was saying:
I wanted you.
And I was looking for yov.
But I couldn't find you. I couldn't find you.
And he said: Hey!
Are you talking to me?
Or are you just practicing
For one of those performances of yours?
Huh?

Language! It's a virus!
Language! It's a virus!

He said: I had to write that letter to your mother
And I had to tell the judge that it was you.
And I had to sell the car and go to Florida.
Becaure that's just my way of saying (It's a charm.)
That I love you. And I (It's a job.)
Had to call you at the crack of dawn (Why?)
And list the times that I've been wrong.
Cause that's just my way of saying
That I'm sorry. (It's a job.)

Language! It's a virus!
Language! It's a virus!

Paradise
Is exactly like
Where you are right now
Only much much (It's a shipwreck)
Better. (It's a job)

You know? I don't believe there's such
o thing as TV. I mean -
They just keep showing you
The same pictures over ond over.
And when they talk they just make sounds
That more or less synch up
With their lips.
That's what I think!

Language! It's a virus!
Language! It's a virus!
Language! It's a virus!

Well I dreamed there was an island
That rose up from the sea.
And everybody on the island
Was somebody from TV.
And there was a beautiful view
But nobody could see.
Cause everybody on the island
Was saying: Look ot me! Look at me!
Look at me! Look at me!

Because they all lived on an island
That rose up from the sea
And everybody on the island
Was somebody from TV.
And there was a beautiful view
But nobody could see.
Cause everybody on the island
Was screaming: Look at me! Look at me! Look at me!
Look at me! Look at me! Why?

Paradise
Is exactly like
Where you are right now
Only much much
Better.
lyrics by laurie anderson
 

RuudschMaHinda

Geheimer Meister
18. Februar 2003
120
@BrettonWoods:
Du bist Gut! Sehr Guut!
Dieser Thread gefällt mir. Äußerst intelligent! (Und an alle Blitzmerker: nur weil er von Rassen spricht ist er nicht gleich Rassist! Seht euch die politische Aktualität und historische Wahrheit an! Bezüglich der "Weißen")

Mach bitte weiter ich kann gar nicht genug bekommen!
 

BrettonWoods

Geheimer Meister
5. Juni 2003
304
Wir haben also 3 Tonbandgeräte. Und damit werden wir jetzt einen einfachen Wortvirus herstellen. Nehmen wir einmal an, wir haben es auf einen politischen Gegner abgesehen. Auf Tonbandgerät Eins nehmen wir seine Reden und seine Privatgespräche auf und schneiden zusätzlich noch Stottern, Versprecher und mißglückte Formulierungen rein - und zwar die schlimmsten, die wir auftreiben können. Auf T-2 nehmen wir ein Sex-Tape auf, indem wir sein Schlafzimmer abhören. Wir können das noch potenzieren, indem wir ihm Tonmaterial von einem Sexpartner unterjubeln, der für ihn normalerweise nicht zulässig wäre - z.B. seine minerjährige Tochter. Auf T-3 nehmen wir empörte und haßerfüllte Stimmen auf. Jetzt zerlegen wir diese drei Aufnahmen in kleinste Bestandteile und setzen diese dann willkürlich wieder zusammen. und das Spielen wir jetzt unserem Politiker und seinen Wählern vor.
Nun kricht also seine Tochter auf ihm rum, während gleichzeitig Texas Rangers und anständige gottesfürchtige Damen vom Tonbandgerät 3 ihre Stimmen erheben und geifern: "Was machen Sie da vor den Augen anständiger Leute!!"
Die miderjährige Tochter ist nur eine zusätzliche Verfeinerung. Im Prinzip genügen Sexaufnahmen auf T-2 und feindelige Stimmen auf T-3. Mit dieser einfachen Formel kann jeder Scheißtyp von CIA ein t-3 werden, d.h. GOTT. Ich erinnere nur an die auffällige Häufigkeit von sexuellen Material bei den Einbrüchen und Abhörgeschichten des Watergate-Skandals.... an die Tatsache, daß FBI-Spitzel das Schlafzimmer von Martin Luther King abgehört haben ... Kiss Kiss Bäng Bäng ... eine sehr effektive Methode, um jemanden kalt zu machen.
Also der eigendliche Watergate Skandal, der biher noch nicht herausgekommen ist, besteht nicht darin, daß schlafzimmer abgehört und Büros von Psychatern gefilzt wurden, sondern in der Art und Weise, wie dieses sexuelle Material nun eigentlich genau eingesetzt wurde (und wird...).
Wenn Sextonbänder und -Filme weit verbreitet sind, und öffentlich gezeigt und toleriert werden, dann verliert T-3 seine Macht. Das erklärt vielleicht, weshalb das Nixon-Regime so sehr darauf drängt, Pornofilme zu verbieten und sämtliche Bücher und Filme wieder einer Zensur zu unterwerfen. Um sich dadurch die Kontrolle über Tonbandgerät Nummer 3 zu erhalten.
 

BrettonWoods

Geheimer Meister
5. Juni 2003
304
Scramble (Zerhacken) und Deaktivieren von Assoziationsreihen der Massenmedien
Die Kontrolle der Massenmedien beruht darauf, daß sie dich auf bestimmte Assoziationsreihen festlegen. Wenn diese Reihen zerschnitten werden, sind die Assoziationsverbindungen unterbrochen.
 

TheFreeman

Geheimer Meister
20. Juni 2003
424
Hm....muss man eigentlich alles immer so auseinandernehmen ?

Im Endeffekt ist es doch piepegal wie sich Schrift und Sprache entwickelt haben. Es ist nur interessant wie viele verschiedene Sprachen es gibt und wie sich Schriften weiterntwickelt haben.

Sehen wir es doch so : Eine minimale Abweichung in der Evolution, eine Naturkatastrophe mehr oder weniger, ein Meteoriteneinschlag, eine unheilbare Krankheit und uns alle gäbe es garnicht oder zumindest nicht in der Form in der wir nun existieren.

Wir kommen zum Schluss : Unsere Existenz ist die Folge einer laaaangen Reihe von Zufällen.

Wieso diese in Frage stellen ?

Gruß,
Free
 

BrettonWoods

Geheimer Meister
5. Juni 2003
304
Erinnern wir uns an den Lebenszyklus eines Virus ... Eindringen in eine Zelle oder Aktivierung innerhalb einer Zelle, Fortpflanzung in der Zelle, Austritt aus der Zelle, um andere Zellen zu infizieren, Austritt aus dem Wirt, um andere Zellen zu infizieren.
Das Infizieren kann auf vielerlei Weise geschehen, und diejenigen, die in sich die Ladung eines neuen Virus entdecken, bedienen sich im allgemeinen der Technik des Flächenbombardements, um die Ladung möglichst breit zu streuen und größtmögliche Verbreitung zu erzielen ... Husten. niesen, spucken und furzen bei jeder Gelegenheit. Scheiße, Pisse, Rotz, Schorf, schweißnasse Klamotten und was dein Körper sonst noch alles ausscheidet, kannst du sammeln und zu einem Trockendestillat verarbeiten. Den pulverisierten Schmant kannst du ganz unauffällig mit einer Kakerlakenpumpe in der U-Bahn versprühen, Beutelweise aus dem Fenster werfen oder mit dem Flugzeug anstelle von DDT über die Landschaft versprühen ... Du kannst ständig ein Sortiment von Überträgern mitführen: Läuse. Flöhe, Bettwanzen und kleine Drahtkäfige mit Moskitos und Stechmücken, die du mit deinem Blut gemästet hast... Mit anderen Worten: dem kann ich keine angenehmen oder guten Seiten abgewinnen.
 

BrettonWoods

Geheimer Meister
5. Juni 2003
304
Die Untergrundpresse ist das einzige wirksame Gegenmittel gegen die wachsende Macht und die immer raffinierteren Techniken, die von den etablierten Massenmedien eingesetzt werden, um Informationen, Bücher und Entdeckungen, die den Interessen des Establishments abträglich sein könnten, zu verfälschen, zu verdrehen, aus dem Zusammenhang zu reißen, rundheraus lächerlich zu machen oder ganz einfach zu ignorieren und unter den Teppich zu kehren.
 

BrettonWoods

Geheimer Meister
5. Juni 2003
304
TheFreeman schrieb:
Hm....muss man eigentlich alles immer so auseinandernehmen ?

Im Endeffekt ist es doch piepegal wie sich Schrift und Sprache entwickelt haben. Es ist nur interessant wie viele verschiedene Sprachen es gibt und wie sich Schriften weiterntwickelt haben.

Sehen wir es doch so : Eine minimale Abweichung in der Evolution, eine Naturkatastrophe mehr oder weniger, ein Meteoriteneinschlag, eine unheilbare Krankheit und uns alle gäbe es garnicht oder zumindest nicht in der Form in der wir nun existieren.

Wir kommen zum Schluss : Unsere Existenz ist die Folge einer laaaangen Reihe von Zufällen.




Wieso diese in Frage stellen ?

Gruß,
Free

Hmm, unheilbare Krankheit = Virus
Wieso, weshalb, warum?
:wink:
 

TheFreeman

Geheimer Meister
20. Juni 2003
424
Zu dem mit der Krnakheit :

Stellt euch mal vor es hätte sowas wie die Pest gegeben als die ersten Menschen von Afrika aus nach Europa aufbrachen. Wenn sie alle dran gestorben wären gäbs uns heute nicht. Also gut dass dieser Fall nicht eingetreten ist.
 

BrettonWoods

Geheimer Meister
5. Juni 2003
304
Was könnte wohl die Ursache für die Bösartigkeit des weißen Wort-Virus gewesen sein? Höstwahrscheinlich eine durch Radioaktivität ausgelöste Mutation des Virus. alle bisherigen Tierversuche beweisen, daß Mutationen, die durch Strahlung hervorgerufen werden, sich ungünstig auf die Überlebenschancen auswirken. Bei diesen Versuchen läßt sich jedoch nur die Wirkung von Strahlen auf atonome Lebewesen studieren. Was ist mit der Wirkung von Strahlen auf Viren? Gibt es vielleicht nicht eine ganze Reihe von Experimenten, die aus Gründen der "nationalen Sicherheit" mit dem Schleier der Geheimhaltung zugedeckt werden?

Wilhelm Reich baute einen Apperat - mit Elektroden, die am Penis befestigt wurden -, um die jeweilige Stärke eines Orgasmus zu messen. Hier ist ein unbefriedigender Orgasmus, der merklich durchhängt, nachdem sich Tonbandgerät Nr. 3 eingeschaltet hat. Er hat es gerade noch geschafft. Und hier ist ein befriedigender Orgasmus mit hohem Pegel. Also sucht euch aus euren Aufnahmen die besten Stellen heraus und ladet eure Nachbarn ein, damit sie auch was davon haben. Das fördert die gute nachbarlichen Beziehungen. Und versucht, die ausgewählten Stellen ineinander zu montieren, 24 Schnitte pro Sekunde.
Baut Orgon-Akkuulatoren und experimentiert damit. Euer furchtloser Reporter erlangte mit 37 Jahren einen spontanen Orgasmus - ohne Zuhilfenahme der Hände - in einem Orgon-Akkumulator, den er sich in einem Orangenhain in Texas gebaut hatte.

Das ist es, was jeder Junge und jedes Mädchen in ihrer Bastelwerkstatt im Keller tun sollten, wenn sie was erleben wollen.
 
Oben Unten