Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Soll Türkisch an Deutschen Schulen gelehrt werden?

Soll Türkisch an Deutschen Schulen gelehrt werden?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    434

Murphy

Geheimer Meister
3. Februar 2003
138
Hallo,

ich hatte gerade ne interssante Diskusion.
wie der Titel schon sagt.

Wäre es gut, wenn man an Grundschulen, Hauptschulen, Realschulen und Gymnasien Trürkisch lehrt?

Pro
- Es dient der Völkerverständigung im unserm Land
- Türkisch ist eine schöne Sprache
- Barrieren werden schon im Kindesalter abgebaut


Contra
- Türkisch kann man schlecht auf dem internationalen Arbeitsmarkt anwenden.
- Andere Fremdsprachen sind wichtiger
- Es wiederstrebt dem deutschen Nationalbewußtsein. Nach dem Motto ich lerne doch kein Türkisch


Was meint ihr?

Gruß
Murphy
 

JCDenton

Geheimer Meister
27. Januar 2003
180
niemals!

lieber sollten wir versuchen einen großteil der türken los zu werden.

so wie die schweizer dat machen: zeitarbeitsverträge.

hab einfach meine erfahrungen mit diesem volk gemacht...und ich bleibe bei meiner meinung....dieses volk gehört einfach nicht hierhin und das die sprache hier unterrichtet wird, wäre der absolute tiefpunkt!

die türken sollen sich unserer kultur anpassen und nicht andersherum....
aber ich hatte vor zwei jahren einen dem threadinhalt ähnlichen titel, da wurde mir auch einiges (zu unrecht) vorgeworfen, weil ich meine meinung vertreten habe.

und außerdem: was für barrieren??? die türken WOLLEN kein deutsch lernen! wenn man mal überlegt, wie lange die hier schon wohnen und wie wenig die deutsch können...jetzt kommt natürlich der einwand, deutsch ist eine schwierige sprache....aber wenn die türken ihre kinder hier nur einsprachig aufwachsen lassen und die kinder zu beginn der grundschule kaum deutsch können, ist es nicht verwunderlich, dass es "verständnisprobleme" gibt!
also keine toleranz zeigen, wo man selbst nur die kalte schulter sieht!
 

Aphorismus

Ritter vom Osten und Westen
22. Dezember 2004
2.466
@ JCDenton:

Sorry, Leute, die meinen gleich ganze Völker beurteilen zu können kann ich nicht ernst nehmen.

JCDenton schrieb:
lieber sollten wir versuchen einen großteil der türken los zu werden.
Gähn...

_______________________________________________

Englisch als Weltsprache sollte weiterhin für alle Pflicht sein, aber ob man jetzt darüber hinaus Russisch, Spanisch, Latein, Alt-Griechisch oder eben Türkisch angeboten bekommt, ist doch eigentlich völlig egal. Da spricht für mich absolut nichts gegen.
 

Murphy

Geheimer Meister
3. Februar 2003
138
ich denke mal, darum geht es bei einer Diskusion.
Seine Meinung vertreten.

Dein Arument das sich die Türken anpassen sollen, habe ich heute abend auch schon gehört.
Und irgentwo auch mit Recht.
Die Gegenarumentation hatte allerdings auch Hand und Fuss.
Rassismus kann bereits im frühen Jahren der Schulischen Laufbahn entgegengewirkt werden.
Ebenso kann durch eine verstärkte Verständigung untereinander wesentlich mehr dazu beigetragen werden, dass sich die Türkische Kultur bei uns mehr eingliedert.

Für mich kam die Frage ob ich Türkisch lerne bisher nicht in den Sinn.
Ich frage mich nur ob es für eine bessere Verständigung besser wäre.

Soweit zu gehen den großteil der Türken auszuweisen, das vertrete ich nicht
 

Simple Man

Kanonenbootdiplomat
Teammitglied
4. November 2004
3.945
Also generell stimme ich Aphorismus zu. Englisch sollte als "Weltsprache" weiterhin Pflicht bleiben ... darüberhinaus sollte, meiner Meinung nach, jeder Schüler selber aussuchen, welche Sprache er erlernen möchte. Man sollte in Schulen halt mehrer Wahlfächer für die zweite Fremdsprache anbieten ... warum nicht auch Türkisch?


@ JCDenton

lieber sollten wir versuchen einen großteil der türken los zu werden.
Wieso dat denn? :O_O:

hab einfach meine erfahrungen mit diesem volk gemacht
Echt? Mit dem ganzen Volk? Du musst ja ein interessantes Leben führen ... :roll:

dieses volk gehört einfach nicht hierhin
Wieso nicht?

und das die sprache hier unterrichtet wird, wäre der absolute tiefpunkt!
Der Tiefpunkt von was?
Des Weiteren weckt deine "Rhetorik" bei mir ein paar unschöne Assoziationen ... :?

da wurde mir auch einiges (zu unrecht) vorgeworfen, weil ich meine meinung vertreten habe.
Sorry, aber wo "vertritts" du denn deine Meinung? Ich sehe da hauptsächlich Pauschalisierung ... :wink:

die türken WOLLEN kein deutsch lernen
Was? Alle? Nicht einer von "den" Türken will deutsch lernen? Kann ich mir schwer vorstellen ... .
Aber du kannst das wahrscheinlich besser beurteilen, schließlich hast du ja Erfahrungen mit dem ganzen Volk der Türken gemacht ... :roll: :wink:

Denn Rest deines Posts zu kommentieren erspar ich mir mal ... besteht nämlich, meines Erachtens nach, auch nur aus pauschalen Aussagen und dieser gewissen Prise Vorurteil ... :wink:
 

Goeben-Breslau

Geheimer Meister
21. Juli 2004
186
JCDenton schrieb:
hab einfach meine erfahrungen mit diesem volk gemacht...
Du hast höchstens Erfahrungen mit einzelnen Personen gemacht... red hier keinen Schwachsinn Freundchen!

dieses volk gehört einfach nicht hierhin und das die sprache hier unterrichtet wird, wäre der absolute tiefpunkt!
Welche Sprache unterrichtet wird, hängt vom jeweiligen Bedarf danach ab. Ich denke, Türkisch dürfte arbeitspolitisch gesehen keine große Rolle spielen, da die Leute in der Türkei auch ganz ordentlich englisch sprechen. Aber vielleicht könnten Türkischkenntnisse in naher oder mittlerer Zukunft gefragter werden... das Land boomt wirtschaftlich! Ein deutscher Ingenieur, der z.B. chinesisch spricht, ist heutzutage kaum mit Gold aufzuwiegen...

die türken sollen sich unserer kultur anpassen und nicht andersherum....
Andersherum? Das verlangt niemand... aber die Türken sollen nur noch Kartoffeln und Schweinefleisch essen? Sonntags in die Kirche laufen? Nur noch Hochzeiten bis zu 120 Besuchern veranstalten dürfen? Eine maximale Familiengröße von 4 Personen anstreben?

Was sollen sie machen? Definiere mir die deutsche Kultur. Und komme mir nicht mit Menschenrechten, bitte... die sollten weltweit geachtet werden. Ist keine deutsche Erfindung, klar?

die türken WOLLEN kein deutsch lernen!
Und weil du das sagst, ist das so? Ich verrat dir mal ein kleines Geheimnis, ja? Ich bin einer dieser wundervollen Türkenexemplare. Und nu? Was wenn ich gar besser deutsch spreche als du? Soll ich deine Ausweisung beantragen? :twisted:
 

vonderOder

Auserwählter Meister der Neun
24. November 2004
934
Murphy schrieb:
Wäre es gut, wenn man an Grundschulen, Hauptschulen, Realschulen und Gymnasien Trürkisch lehrt?
das wäre nun wirklich das letzte.
da könnte man von jeden Franzosen verlangen, er solle algerisch lernen, war ja mal 'ne kolonie und von denen sind ja genügend im land.
oder auch vom ami oder kanadier, daß er die sprache der einwanderer lernt die er am meisten im land hat.
 

Goeben-Breslau

Geheimer Meister
21. Juli 2004
186
vonderOder schrieb:
da könnte man von jeden Franzosen verlangen, er solle algerisch lernen, war ja mal 'ne kolonie und von denen sind ja genügend im land.
Was, wenn es Franzosen gibt, die gerne Arabisch lernen möchten? Warum sollte es landesweit kein Wahlfach Arabisch, Rumänisch, Koreanisch oder halt Türkisch geben dürfen?
 

Murphy

Geheimer Meister
3. Februar 2003
138
@alle

cool, es läuft bisher alles auf meinen dritten Punkt in der Contra Kategorie:

- Es wiederstrebt dem deutschen Nationalbewußtsein. Nach dem Motto ich lerne doch kein Türkisch
Das ist echt arm.
Doch es bestärkt mich in meiner Argumentation die ich heute mit meinen Freuden hatte.
Sollten wir Deutschen echt so starrSinnig sein, dass wir uns nicht vorstellen können über unsere eigenen stereoTypen Klischess hinweg zu sehen, und stattdessen die Vorteile einer besseren komunkation erst garnicht in betracht ziehen.

Der allgemein bekannte Tellerrand, über den wir nicht hinweg sehen können.
Jede Fremdsprache ist es wert gelernt und gelehrt zu werden.
Ob dies nun in den Schulen geschieht hängt vom allgemeinen Nutzen ab.
Hier in Deutschland besteht so ein Nutzen
 

JimmyBond

Einsamer Schütze
7. Mai 2003
1.593
GB schrieb:
Warum sollte es landesweit kein Wahlfach Arabisch, Rumänisch, Koreanisch oder halt Türkisch geben dürfen?
wozu an oeffentlichen schulen? reicht doch wenns dafuer spezielle einrichtungen gibt, die sowas unterrichten. und selbst wenn, woher soll man die lehrkraefte nehmen? die wachsen bestimmt nicht auf den baeumen. finde mal in jeder stadt dieses landes eine lehrkraft, die imstande deutsch zu koennen und tuerkisch zu unterrichten. es wird einfach nicht klappen, dafuer ist die sprache tuerkisch viel zu unwichtig.
 

Hosea

Auserwählter Meister der Neun
25. Dezember 2004
922
murphy schrieb :

Wäre es gut, wenn man an Grundschulen, Hauptschulen, Realschulen und Gymnasien Trürkisch lehrt?
Also schon an Grundschulen türkisch zu lehren, halte ich absolut nichts von. (!) Wenn überhaupt Grundzüge des Englischen, aber ohne Leistungsdruck (Benotung), vielleicht in der 4.Klasse.

Türkisch an Haupt und Realschulen find ich auch unpassend, da gibt es andere Defizite, da muß man nicht ein neues schaffen.

Türkisch an Gymnasien, warum nicht ? Mal ehrlich wer vor der Wahl steht Latein oder Französisch zu wählen, der kann auch anstatt von Französisch..beispielweise türkisch oder spanisch, oder meinetwegen Esperanto lernen.
Klar Französisch wird mehr gesprochen auf der Welt als Türkisch, aber ich finde die "Bedeutung" von Sprachen global gesehen, ist für den einzelnen doch immer relativ.

Nun zu der ganzen Diskussion, da wird auch ein Feindbild irgendwie aufgebaut, (!)...ich hoffe ich hab die Zahlen richtig im Kopf (bitte um korrektur wenn sie falsch sind) , wir haben ca 80 Millionen Einwohner in Deutschland, davon sind 1.4 Millionen Türken drunter.
Also sollte ich eine Sprache erlernen, damit ich (überspitzt) wenn ich 80 Leute getroffen hab , einen drunter hab ,mit dem ich mit in seiner Muttersprache unterhalten kann. :?:
 

benicio

Intendant der Gebäude
10. Oktober 2004
817
Wäre es gut, wenn man an Grundschulen, Hauptschulen, Realschulen und Gymnasien Trürkisch lehrt?
nö, was nützt uns das?
wenn jmd das bedürfnis hat türkisch zu lernen so gibt es bereits unzählige möglichkeiten dazu.
ich sehe nicht die notwendigkeit noch eine weitere sprache ins lehrprogramm aufzunehmen, zumal türkisch, global betrachtet, nur im türkei urlaub wirklich vorteile bringt... da würde ich sprachen wie spanisch oder chinesisch doch viel eher noch einen platz im lehrplan einräumen.
 

Goeben-Breslau

Geheimer Meister
21. Juli 2004
186
Murphy schrieb:
Jede Fremdsprache ist es wert gelernt und gelehrt zu werden.
Kann dir nur voll und ganz zustimmen... ist doch schön, dass es so verschiedenartige Menschen und Sprachen gibt. Und eben auch die Möglichkeit, auch die exotischsten Sprachen zu lernen!

Murphy schrieb:
Ob dies nun in den Schulen geschieht hängt vom allgemeinen Nutzen ab.
Richtig. Keiner wird auf die Idee kommen, Fidschianisch an deutschen Schulen anzubieten.

JimmyBond schrieb:
wozu an oeffentlichen schulen? reicht doch wenns dafuer spezielle einrichtungen gibt, die sowas unterrichten.
Du wirst staunen, aber ich habe bei dieser Abstimmung hier, auf "Nein" geklickt... Denke allerdings, dass die Wahl zwischen Englisch und Französisch doch etwas dürftig ist. Was ist, wie schon angemerkt, mit Spanisch und Chinesisch?

JimmyBond schrieb:
und selbst wenn, woher soll man die lehrkraefte nehmen? die wachsen bestimmt nicht auf den baeumen. finde mal in jeder stadt dieses landes eine lehrkraft, die imstande deutsch zu koennen und tuerkisch zu unterrichten.
Also ich biete mich gerne an. :wink:
Schon erstaunlich, was für ein Bild in manchen Köpfen vorzuherrschen scheint. Denkt ihr wirklich, der Großteil der türkischen Mitbürger spricht kein Deutsch?
 

Goeben-Breslau

Geheimer Meister
21. Juli 2004
186
Zwar Offtopic aber:

JimmyBond schrieb:
dafuer ist die sprache tuerkisch viel zu unwichtig.
Mag sein. Jedoch fällt mir auf, dass der Türke, die Türkin, die Türkei, das Türkische undundund... scheinbar doch für viele sehr interessant sein müssen. Fallen die folgenden vier Buchstaben im Threadtitel in der richtigen Reihenfolge, kann sich stets der Ersteller massivem Interesse sicher sein:

Ü, K, T, R

Das rapide Anwachsen eben auch dieses Threads spricht Bände... :D
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

MrPalmer

Geheimer Meister
15. Februar 2004
399
Gegenfrage ist es nicht schon notwendig an deutschen Schulen einen
deutsch Test für die Einschulung zu verlangen.

Den teilweise ist das Verständniss für die deutsche Sprache gleich 0
würde auch Pisa etwas helfen .. positiv gesehen.

Danach als Wahlfach Why not ?

Zu den Pros

- Es dient der Völkerverständigung im unserm Land
würde ein gutes und Verständliches deutsch auch.

- Türkisch ist eine schöne Sprache
dies ist wohl geschmacks Sache und über Geschmack läst sich ...

- Barrieren werden schon im Kindesalter abgebaut
frag mal meine Nichte (Kindergarten) , für die ist jede Fremdsprache türkisch

Zu den Contras

- Türkisch kann man schlecht auf dem internationalen Arbeitsmarkt anwenden.
es gibt wichtigere Sprachen, zur frage oben wieviel % der Schulabbrecher und ohne höheren Abschluss gehören unseren türkischen Freunden an ?

- Andere Fremdsprachen sind wichtiger
Richtig, natürlich Englisch, Latein und Französchisch aber man kann ja
wie hier oft geschrieben worden ist ein Wahlfach Türkisch anbieten.

- Es wiederstrebt dem deutschen Nationalbewußtsein. Nach dem Motto ich lerne doch kein Türkisch
glaube ich eigentlich weniger .. gut vielleicht ein bischen bedenkt man das
auch kaum einer Polnisch lernt obwohl diese ja unsere Nachbarn sind, nö
rewediere es lernt uach keiner Niederländisch.
 

the_midget

Meister vom Königlichen Gewölbe
28. Juni 2004
1.437
Ich frage mich woher die Notwendigkeit dieser Frage überhaupt kommt.

Als Pflichtfach fände ich es gar nicht sinnvoll.

Wenn es jemand lernen möchte: nur zu!

Also zum Beispiel als Alternative zu Französisch, Englisch, Spanisch oder Latein gerne.

Ansonsten würde ich mir eher wünschen, daß mal richtiges Deutsch gelehrt wird.

Oder auch mehr Deutschkurse für türkische Eltern anbieten.

Na ja, da ich nicht nachvollziehen kann welchen Zweck dieser Thread überhaupt haben soll, sag ich mal: :badtread:

the mgt
 

antimagnet

Ritter Kadosch
10. April 2002
5.881
finde ich nicht.

zeigt's doch ganz gut die vorbehalte, die man so hat...


da ich mittlerweile ganztagsschulen für ne sehr sinnvolle maßnahme halte, wo es dann nachmittags einiges anzubieten geben müsste, fände ich türkisch z.b. als wahlpflichtfach sehr begrüßenswert. vielleicht so gestrickt, dass man für ein jahr nicht drumrum kommt...
 

Shorty

Geheimer Meister
20. Oktober 2004
164
Es reicht doch vollkommen, wenn es an Volkshochschulen gelehrt wird. Sonst kommt noch jede Minderheit und verlangt, dass ihre Sprache Pflichtsprache wird in der Schule! :roll: Grauenhaft die Vorstellung. Wieso sollte ich extra Türkisch lernen? Bloß damit ich mich mit einem Türken in Deutschland auf türkisch unterhalten kann? In Frankreich oder England käme sicherlich kaum jemand auf eine solche Idee! 8O Und in der Türkei wird doch sowieso, wo Touristen hinreisen, deutsch gesprochen. :lol: Da fände ich es weit aus wichtiger Russisch in Schulen zur Wahl zu stellen, da diese Sprache vorallem politisch und wirtschaftlich größere Bedeuttung besitzt als Türkisch.
 
Oben Unten