Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Sind wir doch nicht allein?

festland

Geheimer Meister
27. Februar 2003
113
unser Sonnensystem nur eines von vielen!

hi leuds..

habe dies grad bei Spiegel gefunden:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltraum/0,1518,361348,00.html

wie ist eure Meinung dazu? Wer glaubt auch daran, das wir nicht allein sind?

Was heißt für Euch "Ausserirdisch"? Wann ist für Euch der Beweis erbracht, das es "Ausseririsches Leben" gibt"

Für mich wäre der Beweiß schon erbracht, sofern man Bakterien oder ähnliches findet. Oder muß es schon eine Art Tier oder soetwas sein? Was ist wenn man kleine Lebewesen auf einem Planeten findet, sind es dann Tiere oder müste man dafür dann wieder einen neuen Gruppennamen für diese Art Lebewesen erfinden?

Sind wir heut überhaupt schon in der Lage mit unserer Technik soeine Frage zu beantworten?

Fragen über fragen.

festland
 

NoToM

Intendant der Gebäude
13. Januar 2003
852
Bakterien würden mir als Beweis auch schon reichen...

Interessant ist aber, dass dieses Thema im Moment mal wieder extrem populär ist.
Sommerloch ?
Wirbel um Krieg der Welten ?

...oder Vorbereitung auf gewisse Dinge, welche sich nicht mehr lange verheimlichen lassen ? 8)
 

dkR

Großmeister aller Symbolischen Logen
10. April 2002
3.142
Wurden nicht schon vor Jahren Mikroorganismen im Marsgestein nachgewiesen? Somit ist außerirdisches Leben schon lange bewiesen.
Das es außerhalb unseres Sonnensystems Planetengibt ist IMO so total selbstverständlich, dass man da garnicht drüber reden muß - wenn man nicht irgendeinerseltsamen Sketeangehört und wirklich glaubt, die Erde sei der Mittelpunkt des Universums.
 

festland

Geheimer Meister
27. Februar 2003
113
@NoToM

vielleicht ist das auch nur eine Art den Menschen darauf vorzubereiten. Es wird viel gezeigt, viel darüber geredet, viel diskutiert, Meldungen werden allmählich immer deutlicher, immer direkter und schon hat sich die Menschheit wieder an etwas gewöhnt!
Es wird ja oft gesagt ,das man es der Bevölkerung nicht offen legt, weil man Angst vor Panik hat, oder weil man vielleicht dadurch weniger Macht hätte...
Keiner weiß es, also macht sich keiner auf den Weg, wie z.B private Weltraumorganisationen...ich hoffe ihr wießt was ich meine...ist nur etwas schwer zu erklären was ich meine...

Meiner Meinung nach ist der Mensch schon bereit für die Wahrheit!

WIR SIND NICHT ALLEIN!

Die meisten Menschen auf der Erde, würden es sich eh kurz anhören und dann würde es eh normal werden und nur wenige würden sich dafür wirklich interessieren...

Achja....was passiert mit dem Glauben an Gott und so? Wäre der Beweis nicht mit Ausseririschem Leben erbracht, das es Gott nicht gibt?

festland[/quote]
 

NoToM

Intendant der Gebäude
13. Januar 2003
852
dkR schrieb:
Wurden nicht schon vor Jahren Mikroorganismen im Marsgestein nachgewiesen? Somit ist außerirdisches Leben schon lange bewiesen.

Nein, das ist ein Irrtum. Es wurde darüber spekuliert, ob die Spurem im Marsgestein von Mikroorganismen stammen könnten oder nicht.
Einige sagen ja, andere nein. Das ist kein Beweis für mich.

dkR schrieb:
Das es außerhalb unseres Sonnensystems Planetengibt ist IMO so total selbstverständlich, dass man da garnicht drüber reden muß - wenn man nicht irgendeinerseltsamen Sketeangehört und wirklich glaubt, die Erde sei der Mittelpunkt des Universums.

Ja, aber wir sind erst seit kurzem in der Lage, dies auch zu Beweisen und die Planeten zu vermessen sowie ihre Zusammensetzung zu untersuchen. Das ist ein grosser Fortschritt in der Forschung !
 

rai69

Geheimer Meister
15. Januar 2004
164
@dkr,

dkR schrieb:
...Wurden nicht schon vor Jahren Mikroorganismen im Marsgestein nachgewiesen?...

ähemm, aminosäuren sind noch keine fertigen mikroorganismen...
...und, ist mensch sich heute überhaupt noch sicher, ob es wirklich aminoäuren waren?

*gleich mal googlen*

gruß

rai69

edit:

da hammer`sch ja schon...
 

NoToM

Intendant der Gebäude
13. Januar 2003
852
@ festland

Diese Theorie wurde gern und oft von diversen einschlägigen Autoren zur untermauerung ihrer Thesen verwendet. Ob da wirklich was dran ist, weiss ich nicht. Es gab schon des öfteren UFO-Hysterie, normalerweise verschwinden solche Meldungen so schnell wieder, wie sie gekommen sind.

Ob wir wirklich bereit sind, wage ich allerdings zu bezweifeln. In den Industriestaaten beschäftigt man sich vielleicht mehr mit diesem Thema, aber es gibt noch viele Menschen auf der Erde, die nicht einmal wissen, dass schon Menschen auf dem Mond waren. (Das habe ich vor kurzem dank einem Interview mit einer Afghanischen Lehrerin festgestellt. Sie durfte vor dem Krieg nicht in die Schule, von der Mondlandung erführ sie erst vor kurzem. Ich kann mir gut vorstellen, dass es vielen Menschen so geht, aus was für Gründen auch immer. Dieses Wissen ist ja auch nicht wirklich notwendig fürs überleben.)
 

dkR

Großmeister aller Symbolischen Logen
10. April 2002
3.142
rai69 schrieb:
@dkr,

dkR schrieb:
...Wurden nicht schon vor Jahren Mikroorganismen im Marsgestein nachgewiesen?...

ähemm, aminosäuren sind noch keine fertigen mikroorganismen...
...und, ist mensch sich heute überhaupt noch sicher, ob es wirklich aminoäuren waren?
Mein Fehler, hab mich wohl geirrt. Ich denke aber, irgendwo was von MOs gelesen zuhaben :?
 

Giacomo_S

Ritter vom Osten und Westen
13. August 2003
2.503
Diese ganze Alien-Debatte wird immer so furchtbar romantisch geführt...

Glaubt ihr denn, wenn eine "Begegnung" stattfände, wir hätten uns wirklich etwas zu sagen ?
Selbst auf unserem eigenen Planeten haben wir doch einige Unterschiede in den menschlichen Kulturen. Ich selbst habe in der (geschäftlichen) Kommunikation z.B. mit Asiaten erhebliche Probleme gehabt - jenseits von Problemen der Übersetzung. Worte sind nicht nur Worte, sondern finden ihre Bedeutung innerhalb ihres Kulturraums. So ist z.B. ein Hund in der westlichen Welt einfach nur ein Hund, für einen fundamentalistischen Muslim aber ein Hund :motz:

Und dabei sind wir immerhin noch alle Menschen.

Eine Verständigung im Sinne des Wortes wäre sicherlich extrem schwierig, weil, selbst wenn es warscheinlich noch relativ schnell gelänge, die Bedeutung eines Wortes zu erfahren, so aber sicherlich nur schwer den Sinn.

Außerdem:
Wenn schon die Kulturen des Menschen untereinander so große Schwierigkeiten haben, sich zu akzeptieren, wie soll das erst mit Ausserirdischen werden ?
Vielleicht noch im Zuhammenhang mit Religion ?
Ist ein Ausseriridscher auch von Gott geschaffen resp. unterliegt er den Wiedergeburten ? Wenn ja, kann/sollte/muss ein Ausseriridischer Christ/Jude/Muslim/Buddhist werden ? Dürfen Ausserirdische missioniert werden ?
Gelten die Gesetze des Menschen auch für Ausserirdische ?
Nehmen wir an, die Aliens haben eine Art Sexualverhalten wie Spinnen und fressen ihre Männchen auf - wäre das auf der Erde eine strafbare Handlung ?
 

festland

Geheimer Meister
27. Februar 2003
113
@NoToM

Ich denke eher, das grad sollche leuds aus dem urwald würden damit eher zurecht kommen, weil sie noch nicht durch die medien, Kinofilme und sonstwas (ich nenne es mal) verunreinigt sind. Die meisten Menschen haben doch nur Angst vor "Aliens", weil man gleich an Predator, Alien, V-Die Ausserirschischen, oder Mars-Attack :wink: :roll: denkt!

Ich sage nur : SIE SIND SCHON UNTER UNS! Möchten sich uns nur nicht zeigen, denn wer möcht sich schon dem Menschen zeigen, denn er zerstört ja alles wovor er Angst hat...


festland
 

antimagnet

Ritter Kadosch
10. April 2002
5.881
dass medien übereinstimmend über ein thema berichten, kann gut daran liegen, dass die sowieso alle voneinander bzw. den nachrichtenagenturen nur abschreiben und schiss haben, nen zug zu verpassen, auf den sie besser aufgesprungen wären.

wenn dann nur informationen mit eher geringen nachrichtenwerten zur verfügung stehen, dann kommen da auch schon mal die etwas abseitigeren themen durch.

dass die dann alle von der existenz von außerirdischen berichten, liegt doch nur daran, dass die bild-schlagzeile "doch keine außeriridischen!" erstens gar keine schlagzeile und zweitens unsinnig ist. sowas kann man gar nicht behaupten...
 

Booth

Großer Auserwählter
19. Oktober 2003
1.521
festland schrieb:
SIE SIND SCHON UNTER UNS! Möchten sich uns nur nicht zeigen
Solange Du nicht den Respekt aufbringst, dies zu akzeptieren, sondern krampfhaft nach Beweisen suchst... solange werden sie sich nicht zeigen ;)
Oder würdest Du Dich jemanden zeigen, der Deine Einstellung nicht respektiert? ;)

gruß
Booth
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten