Sich Gott einfach mal vorstellen schadet nicht!

Dieses Thema im Forum "Glaube und Religion" wurde erstellt von Feuerseele, 24. November 2018.

  1. paisley

    paisley Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    656
    Registriert seit:
    11. Februar 2014
    " Manfred Böckl stellt die interessantesten kleinen Religionen und Konfessionen unseres europäischen Kulturkreises vor, die in unserer Mitte leben. Er erzählt von ihrer Herkunft und Entwicklungsgeschichte, stellt ihre Begründer vor und skizziert die Glaubensinhalte einschließlich der Querverbindungen zu den großen Religionen. Wo intolerante oder autoritäre Tendenzen am Werk sind, spart Böckl nicht mit Kritik."
    zitiert aus der Kurzbeschreibung eines Buches
    Quelle
    https://www.patmos.de/die-kleinen-religionen-europas-p-7944.html

    Auch der zitierte Schreiber benutzt das Wort Entwicklungsgeschichte
    und mir macht das eine Religion nicht schmackhaft
    wenn selbst an dieser Formulierung rum gemosert wird,
    wo ich als Ahnungslose lediglich versuche wertneutral einen Sachverhalt zu beschreiben.
     
  2. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    10.591
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Das ist doch schnurzegal, wer noch alles dieses Wort benutzt. Ich habe nicht "rumgemosert" sondern schlicht festgestellt, daß es, bezogen auf die demokratische Struktur, nicht paßt. Suchst Du immer in den Krümeln?
     
  3. paisley

    paisley Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    656
    Registriert seit:
    11. Februar 2014
    Dunkel bleibt mir der Sinn von Religion, wenn jeder Stein dafür umgedreht werden muss.

    Gute Nacht
     
  4. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    16.518
    Registriert seit:
    18. November 2007
    Und daran ist dann nullkommanix esoterisch und es hat nullkommanix mit dem Demiurg zu tun, sondern mit Fürsten, Königen oder schlichten Synagogenvorstehern. Auch die Archonten genannten "Bürgermeister" im antiken Athen hatten nullkommanix mit der Gnosis und dem Demiurg zu tun.
     
  5. die Kriegerin

    die Kriegerin Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.386
    Registriert seit:
    19. September 2017
    Typisch @jäger, wie ah Schüler, der um den Brei rumredet und an Blödsinn schreibst ah -

    Gut dass dich selber nie löschen brauchst.

    Also erklär endlich zu deiner Zufriedenheit, was du unter Archon verstehst und rege dich nicht über das Wort esoterisch so herrlich auf. Ich vermute - du hast keine Erklärung bzw. keine Ahnun(EN) von wahrer Gnosis - als obs nur ah chr. Gnosis geben würde.

    "Gnosis" bedeutet "Erkenntnis" ist kein Mythos – sondern was gewiss wahr ist. Hier wird auch ein bisschen die christl. Gnosis beschrieben – doch sie ist so viel mehr.

    Natürlich gibt es kleine Unterschiede zwischen dem christl. Gedankengut zu den asiatischen Erkenntnislehren.

    Lt. christl. Gnosis: IN DER Gnosis ist die Erschaffung der materialen Welt – Sophia – die Erschafferin der materiellen WELT – die 13. Demiurgin.



    Kann man alles in den Nag Hammadi Schriften nachlesen - doch nicht in der asiatischen Weise.
     
  6. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    16.518
    Registriert seit:
    18. November 2007
    Tatsächlich habe ich keinen Schimmer von der Gnosis und interessiere mich auch nicht dafür. Andere Religionen reizen mich mehr, solche mit exotischen, geheimnisvollen Göttern und bitte auch Göttinnen. Die Gnosis und die Kabbalah finde ich zum gähnen, für mich ist das spekulatives, pseudotiefsinniges Zeug. Können wir zum Thema zurückkommen? Ich glaube, es ging Ihnen um die Bedeutung des Begriffes Archon außerhalb der Gnosis, zum Beispiel in der Bibel.

    Die Nag-Hammadi-Schriften finden Sie hier: https://web.archive.org/web/2012041...a/docs/NH/Nag_Hammadi_-_Luedemann-Janssen.pdf
     
  7. Feuerseele

    Feuerseele Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.841
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Die Meinungen sind beide wahr und richtig, sie stehen als Wahrheiten gleichermaßen wertvoll da.
    Das ist kein Widerspruch.
    Es ist nur so, dass die Grundlage in der Aktualität politisch leider nicht vorbereitet wurde.
    2 schlechte Zustände treffen aufeinander und dann kämpft jeder um SEIN Wohl und Leben.
    Wenn ein Land die eigene Armut zu lange ignoriert, kann logisch nix gescheites dabei herauskommen.
    "Die Dosis macht das Gift"... oder die Heiliung...alles hat 2 Seittzen...Dosis = Menge= MASSE, die Menschenmasse reagiert wenn sie groß genug geworden ist...
    ..Warten ist das Gift jeder Politk. Die Denkhaltung: "erst mal abwarten was passiert", ist eine sehr giftige Denkhaltung!
    Vernunft wartet nicht !!! ...logisch...

    Ich muss das Texten unterbrechen und schreibe später weiter. Text ist unfertig + unkorriegiert...
    Leider kann ich am besten schreiben wenn ich online bin...also mache ich das so wie ich kann...
    Oberer Text wollte korrigiert sein und der untere Text ist weniger korriegiert als der obere Teil...

    Die Dinge, Situationen und der Mensch HAT immer 2 Wahrheiten.
    Diese 2 Wahrheiten stehen IM aktuellen Zustand des Jetztes, also in der JetztZeit.
    Widerspruch existiert ZUM Außen oder im eigenem Inneren.
    DIE 2 Wahrheiten(=wenn BEIDES richtig ist) stehen im Widerspruch ZUM Außen(aktuelle Umstände, die allgemeingültige Lage einer Gesellschaft und/oder der ganzen Welt. Also ZUR Aktualität)
    oder
    ZUM eigenem Selbst (dem Seelenteil des einzenen Menschen, welches zu einer einzigen Seele gehört) welches 2was gleichzeitig WILL oder TUN zu können müsste (aber nun mal nicht 2was gleichzeitig tun kann, auch nicht nach der Reihe, weil beides gleichzeitig stattfinden muss und nicht der Reihe nach zu ordenen möglich ist).

    2 wahre Wahrheiten müssen sich in erster Linie NACH der Aktualität des Zeitgeistes ausrichten.
    ALLES ist in ständiger Veränderung, war es immer und wird es immer sein. DARUM müssen 2 Wahrheiten ständig miteinander "kämpfen".
    Der wahre und gute Kampf, ist ein 1 Kampf zwischen 2 absolut richtigen Wahrheiten! Der Kampf besteht darin herauszufinden welche Wahrheit HEUTE siegen muss UM das Beste FÜR ALLE zu erzielen.

    Die grundlegende FAKTische Wahrheit + Die Wahrheit des vernünftigen Wissens zum aktuellen Sein.
    Die Lage....DER Ausgleichakt der Lagen..aller Länder und der Erde. Das Ungleichgewicht ausgleichen ZUR aktuellen Lagenwahrheit welche IMMER im ständigen Wandel ist.
    DAS BESTE aus jeder Situation zu machen bedeutet, EINE der 2 Wahrheiten die immer zur Verfügung stehen ZU WÄHLEN!
    Es darf kein Mensch und kein Politker NUR NACH SEINER Wahrheit richten und DAMIT die wahre Situation des Anderen verschlimmern.
    Leider wird das aber so gemacht. Denn wenn ein Land die ärmliche FAKTENlage eines anderes Land erkennt, dann dürfen logisch keine Maßnahmen erlaubt sein, die diese Armut ausNUTZEN.
    JEDER Mensch der gute, edler und rechtschaffen SEIN WILL, muss die Notlage erkennen und darf mit KEINEM Mittel die Notlage ausnutzen! Arme Menschen sind FREILICH aus ihrer Lage heraus dazu gezwungen für BILLIG ihre Arbeitskraft herzugeben.
    = Die Ausbeutung der Notlage = BÖSES Wirtschaftssytem!
    WER oder WAS regiert die Erde? ...welcher Verstand HERRSCHT? ...Gott ist es NICHT!!!
    AUFKLÄRUNG !!! ...und ich bitte die Politker UM MEHR Vernunft!!!
    Wenn reiche Länder ihren Reichtum zu Lasten der armen Länder erworben haben, dann klebt sozusagen Blut an den Händern der Politker nicht an den der Bürger!...denn das Volk muss den Politkern zwangsweise vertrauen.

    Feeilich bleibt der bürger laaange ein braver bürger ABER JEDER Mensch wird sich WANDELN wenn seine eigene Lage brennt! = 100% logisch, weil jeder um sein Leben kämpft.
    Heute wird dieser Kampf nicht mit Schwertern ausgedtragen sonder mit Geld. Und mit Geld hat der Mensch Macht.
    Mit Mach und Geld werden die unteren Schichten der Menschen nach der ABC-Analyse regiert, eine Methode die mit 100% Sicherheit ins weltweite Verderben führt. ...weil der Mensch KEINE Ware ist die nicht denken kann, sondern ein individueller Denker!
    Es existiert 1 Prinzip der absoluten Wahrheit!!!
    WER nicht hören will MUSS fühlen...entweder zu einer ZEIT in der der Mensch die Dinge geradeso noch rechtZeitig umlenken kann oder er fühlt es leider erst wenn es zu spät ist!
    Wenn etwas zu spät zum Guten hin behandelt wurde herrscht das böse Ergebnis im aktuellen JETZT der Zeit. ...und das leider ggf über ALLE Menschen. (= die Logik der Sintflut) Die Politik beHERRSCHT das Weltgeschehen und sie sind es die die Flut über die Menschheit bringen welches alle Menschen auslöschen kann, sowohl die Guten wie auch die Bösen. ALLE wird es treffen.
    Politik und Religion SIND sich 2 Verschiende die absolut GLEICH sind!!!
    Der Unterschied besteht darin, dass Religion nur die warnende Theorie ist, wärend sich Politik TATsächlich abspielt.

    Religion IST die Theorie der Wahrheit des schlimmsten und des besten Fall !!!...welche sich ereignen können, also sie zeigt die einzigen 2 extreme Möglichkeiten die IMMER vorhanden sind oder sein könnten.
    Im Fall der Fälle passiert entweder das eine oder das andere oder nix.

    Theorie REICHT logisch immer weit ÜBER die Praxis hinaus, liefert also nur ein gedankliches und warnendes Mehrwissen, und erst die Praxis zeigt wie weit die Theorie wirklich möglich ist und was z.B. unberücksicht geblieben ist und so zum bösenn hin wirken konnte oder was in einer Theorie föasch errechnet wurde. Wenn eine theorie den Zufallsfaktor nicht miteinrechnet, dann gibt es logisch böse Überraschungen.
    Darum muss in etster linea minndestens ALLES Logische gefunden werdenn. Das funktioniert nur durch bewusstes Suchen!
    Bewusstes Suche funktioniert nur mit einem Denksystem. = 1 kategorisches Denken.

    Es kann, sollte und mus m.E. ein GRUNDkonstrukt FÜR Religionen geben. Damit meine ich 1 "Fundus-Fundament" FÜR ALLE Religionen. ..eine Art "Wiki" für Religionen.., in dem alle Religionen lesen dürfen, sollten und müssen WENN sie wahrlich eine göttliche Religion sein wollen und wenn sie in Zukunft bestehen bleiben wollen.

    2 Wahrheiten im eigenem Selbst:
    Körperlich und geistg. Beide können im natürlichem Widerspüchlich sein!!!
    Was ich (S) will (G) erlaubt mein Körper (K) nicht.
    Der Geist ist willig aber das Flesich ist schwach/krank/zusztadsmäßig utauglich ...es stimmt das der mensch 2 Wahrheiten in seiem Selbst erkennen kan
    Notizen als Erinnerung für mich:
    K-rot,körper, mateie manivestati aggression
    G-weiß bis schwarz ud bunt Geist rei d urei weiß-venunft, schwarz unverbubftböse und but die meinungen
    S-ursprpnglich seele, rosa bestet aus rot+weiß,,reine liebe ist rosa weil rose die mischug aus rot und weoß ist,
     
  8. die Kriegerin

    die Kriegerin Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.386
    Registriert seit:
    19. September 2017

    Die Nag Hammadi - ja da freuten sich die christl. Gnostiker.:freu:


    Wie gesagt -Gnosis heißt >>ERKENNTNIS >>und ist durch den MenschenIntuitionen eine ERKENNTNIS/Einblick in das Wesen der Transzendenz. Mythen sind Geschichten, die was Wahres haben, doch auf einer anderen Ebene.

    Die herrschenden Glaubenshüter - der anscheinend der einzig wahren Religion - haben schon allein das Wort Gnosis schlecht gemacht - dabei gibt es einige Gnosis - nicht nur die christlich/jüdische -die das meiste von den Babyloniern abkupferten.

    Gehe ruhig zur indischen Gnostik oder zur buddhistischen Denkweise, indianischen Conjurers Count, auch zu den Persern - die griechische, wie sumerische/babylonische Erzählungen, und und und.

    Doch alle diesen Aufzählungen sind für unser Denken/Geist - exotischen, geheimnisvollen, sowie ist das spekulatives, pseudotiefsinniges Zeug (deine Worte nicht meine) esoterisch,

    und ob das was für dich ist, wage ich zu bezweifeln. Denn jetzt kommst du mit dem - Einem Gott - nicht klar, warum soll dir das - zwecks Goött(ER) und Göttinnen - in einer anderen Erzählform näher sein.
     
  9. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    16.518
    Registriert seit:
    18. November 2007
    Ist doch ganz wurscht, was das heißt. Katholisch bedeutet allumfassend, und trotzdem gibt es noch drei dutzend andere christliche Kirchen. Semitisch bedeutet der semitischen Sprachfamilie zugehörig, und trotzdem hassen Antisemiten Leute, die das westgermanische Jiddisch reden. Klarerweise hat die indische Gnosis (die es gar nicht gibt) denn auch keine besondere Ähnlichkeit mit der christlichen Gnostik. Das leigt daran, daß wir das Wort hier in zwo Bedeutungen verwenden, einmal als Geheimlehre, exklusive religiöse Erkenntnis im allgemeinen, das anderemal als Bezeichnung einer bestimmten christlichen Ketzerei. Das ist komplett unredlich - oder einfach dumm. Suchen Sie es sich aus.
     
    Malakim gefällt das.
  10. die Kriegerin

    die Kriegerin Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.386
    Registriert seit:
    19. September 2017

    Dann ist jedes Wort Wurscht....mhmh

    Mein von nichts Ahnender Gnostiker/Agnostiker usw.
    Das Wort Gnosis ist griechisch heißt nichts anderes als Wissen oder Kenntnis von GOTT und sonst nix, wurde von Pythagoras sehr ernst genommen!!!! Seine Lehre war auch geheim und Gott konnte nur durch Zahlen gefunden werden. Pythagoras unternahm ausgedehnte Reisen in den Orient, wo er sowohl mit der ägyptischen und babylonischen als auch mit der indischen Mathematik und über Mittelsmänner zweifellos mit der chinesischen musikalischen Harmonik vertraut wurde.

    Und nun freut‘s mich nimmer wirklich- über etwas zu reden, von dem Einer meint - es gibt nur biblisch angehauchte Gnosis. Soviel noch - Gnosis war eine religionsübergreifende Bewegung vom ersten vorchristlichen Jahrhundert bis in die heutige Zeit.

    Lies das des no durch oder lass es, wie du möchtest


    https://wiki.yoga-vidya.de/Gnosis



    Jetzt kann jeder seinen Gott oder Nicht-Gott mal schauen oder nichtschauen und damit hat’s sich.

    Nit mehr und nit weniger.

    Machts ench wenn ihr wollt an Cafe :read: kriegerin, die nicht weiss - welche Religion, die Wahre sein könnte.

    @Malakim hast was erschaut/rausgehört in Tibet oder war's einfach nur so eine Larifari-G'schaftige-Reise, damit man sagen kann - dort war ich auch schon. Ich war sehr fasziniert - ich bewunderte ihre Ansicht bzw. ihren Respekt - zu den Göttern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Dezember 2018
  11. Malakim

    Malakim Insubordinate

    Beiträge:
    9.212
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Ich habe mich dort mit der Bön Religion und den shamanischen Techniken befasst.... und mit dem Wandern in den Bergen.
    Was ich davon spirituelles mitgenommen habe ist, meine ich, privat.
     
  12. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    16.518
    Registriert seit:
    18. November 2007
    Nein, war sie nicht, das ist Phantasie. Es gibt nicht die eine umfassende Gnosis, sondern eine Vielzahl von durchaus widersprüchlichen geheimlehren. Man kann das durchaus ernsthaft erforschen, wenn man will, das heißt dann vermutlich Religionsgeschichte. Es wird dann schnell recht differenziert und erscheint gar nicht mehr als Einheitsbrei, sondern man erkennt Beeinflussungen, Synkretismen, all so Zeug.
     
  13. die Kriegerin

    die Kriegerin Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.386
    Registriert seit:
    19. September 2017

    Würde mir nie erlauben, in deinem Seelenleben zu rumoren. Glaube ist individuell.

    Doch hast eh a gute Einsicht bekommen, auch Bön ist voll Erkenntnis - in die Welt der Götter. Hier heißt es zwar nicht Gnostik, doch Bön steht eben für Wahrheit, Wirklichkeit und Wahre Lehre, nach anderen für die Ansprache von Göttern durch Magie. Bön untersteht auch vielen symbolischen Handlungen wie Ritualen - oft ist sie auch von Zahlensymbolik durchsetzt, wie bei Pythagoras, sicher auch aus Indien.

    Was ist Phantasie?
     
  14. Feuerseele

    Feuerseele Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.841
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Das Mittel zum Neuen.
     
  15. Feuerseele

    Feuerseele Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.841
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Schade, denn so kann der Mensch keine Vergleiche machen und das Gemeinsame erkennen.
     
  16. die Kriegerin

    die Kriegerin Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.386
    Registriert seit:
    19. September 2017
    Phantasie

    GENAU - ohne geht es eben nicht - wir würden heute noch mit dem Steinrad fahren, denn ohne -
    Fähigkeit, Gedächtnisinhalte zu neuen Vorstellungen zu verknüpfen, sich etwas in Gedanken auszumalen - (selbst lt.Duden) - die Physiker nennenes auch neue Erkenntnisse, denke da an die Quantenphysik...oder usw.
     
  17. Feuerseele

    Feuerseele Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.841
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    So wie eine Geschichte in vielen Versionen und Bildern/Vorstellungen erzählt werden kann, kann 1 Gott in vielen Versionen erklärt, beschrieben und gedacht werden.
    Das ist m.E. ganz natürlich und somit total normal. Eine Sache findet immer mehrfach ihren Ausdruck (z.B. die Liebe).
    Ein Gott muss zwangsläufig in viele Denkweisen exisiteren.

    Des Menschen denken hängt von seinem Umfeld, also Lebensweisen, Erkenntissen usw., ab.
    Darum kann Gott keinen bestimmten Namen tragen und darum soll der Mensch Gott keinen Namen geben.
    Denn jede Bezeichnung lenkt das menschliche Denken auf nur diese eine Bezeichnung und deren Version.
    So kann man Gott freilich nicht mehr gerecht werden weil alle anderen Namen im denken unberücksichtigt werden.
    Der Mensch müsste erst alle Versionen nacheineinander bedenken und sodann ein großes Gesamtbild von Gott machen, sozusagen die Essenz aus allem ziehen.

    Gott ist Essenz.
    Gott ist m.E. wie ein Wissen mit dem Wissen aufgebaut wird.
    Ähnlich der Funktion einer Formel, wer sie kennt braucht die Ergebnisse nicht zu Wissen, weil er ja alles selber ausrechnen kann.
    Gottes Allwissen braucht also nur aus einer Formel zu bestehen mit der "ER" alles ausrechnen kann und so kann Gott freilich auch alles vergessen/vergeben.
    Die Macht Gottes ist die Macht einer Formel.

    Es kann nur ein einziges Werk geben, das Gott bewerten kann!
    DIE Erde und ihr allgemeiner Zustand und das allgemeine Tun zwischen den Menschen.
    Gott kann und muss als allmächtiger Gott nur die Gesamtessenz erkennen.
    Gott als ein Herrscher vorgestellt, für den WIR ALLE EINS sind, zieht nur die Essenz aus allen Gesamt-Taten, er erkennt die Formel, das WAS in einer Tat drinn steckt, also was in + hinter einer Sache steckt.
    Das EINFACHSTE Wissen ist das Wissen von 2 Gegensätzen.
    Ein Gott muss nur 2 Werte KENNEN um alles zu Wissen und so Allwissend zu sein.

    Das Einfachste ist dem Menschen am schwersten zu verstehen.
    Aber na ja, wer vom Baum der Erkenntis zwischen Gut und Böse isst....macht die RealErfahrung von Gut und Böse.
    Reines Wissen ist langweilig. Erlebtes Wissen ist spannend... ..die Spannung.
    Die Lebendigkeit des Seins bedeutet sich in die Ereignisse zu stürzen...der Fall.
    Oh wehe dem, der einfache so drauflos geht...na ja...Lernen wärend des Tuns...durch FEHLER.
    Wo was fehlt passieren Fehler.
    Aber es heißt Gott sei überall und immer unter uns, also wird er sicherlich Kontakt suchen.
    Bei wem Gott wohl "andotzen" kann, also in Kontakt kommen KANN? ..bei den guten oder bei den bösen Menschen?...was GLAUBT Ihr?

    Religionen sind verschiedene Vorstellungen des einen Gottes und sie sind durch Streit weit weg von Gott.
    Religion ist etwas das noch nicht fertig ist. ...weil der Mensch nicht vereint denkt.
     

Diese Seite empfehlen