Seltsame Objekte auf dem Mars

InsularMind

Geheimer Sekretär
Hm.

Formen in der Art könnten durch verschiedene Geoprozesse entstanden sein, irgendwas Geschmolzenes fließt in Sand und konglomeriert ect.
Später blasen die Winde die lockeren Anteile weg und überig bleibt die geweihartige Form.

Wahrscheinlich eher noch Teile von der 'Verpackung' der Landegefährte.
Das Material der Hülle oder so.
Ein Fetzen, der zusammen geschrumpelt ist vielleicht.

Wenn das Foto auf der Erde entstand *g* hätt ich gesagt, es ist ein Rückenwirbel von nem längst vergammelten Wüstenschaf oder eine eingetrocknete Wurzel.

Die Knubbel könnten von Erosion glattgeschliffene Kiesel sein, sind aber schon erstaunlich gleichmäßig in der Größe -- erkaltete Gesteinstropfen?
Vulkanoide Blasen im Kleinformat ... bei ner bestimmten Konsistenz bildet Lava so ähnliche Dinger, wenn sie kalt wird.
Seltsam, dass die im Hintergrund gleich groß zu sein scheinen als die auf dem Brocken.
Bin gespannt was weiter dazu gemeint wird
 

petrosilius_zwackelmann

Geheimer Meister
Auf einer anderen Seite wurde gemutmaßt, es handelte sich um sog. "Fulgurites": von Blitzeinschlägen geschmolzener Sand, der in Röhrenform erstarrt ist. Klingt für mich extrem plausibel, zumindest plausiber als "Marskrabben" :!:
-> Fulgurites
 

Zwerg

Geheimer Meister
Hatten wir nicht schon ma so ein Threat ?
Da ging es um Abdrücke die durch die "Airbags" entstanden sind.
Bestimmt lässt es sich genauso leicht erklären.
 

Joker

Großmeister
Also für mich schaut das aus, als wäre es ein kleiner Skelett!

Wobei wir nicht genau wissen ob das ein komplettes Skelett ist, oder nicht. Denn wer weiß was da für "Kreaturen" am Mars sind, sofern welche dort existieren bzw. existiert haben.
 

InsularMind

Geheimer Sekretär
Vielleicht ist es die komische Hand von dem Typen, der den Taxifahrer in Total Recall gespielt hat :roll:

Nur n bisschen eingedorrt halt

Die Abdrücke sieht man ja auf dem großen Bild besonders gut -- dachte erst noch was ist n das für ne merkwürdige Formation, versteinerte Giga - Herzigel a'la 35 Meter Durchmesser :lol:
Das wär mal wieder Stoff für n Slowmo - Monster - B -Movie gewesen.
 

blaXXer

Vollkommener Meister
petrosilius_zwackelmann schrieb:
Auf einer anderen Seite wurde gemutmaßt, es handelte sich um sog. "Fulgurites": von Blitzeinschlägen geschmolzener Sand, der in Röhrenform erstarrt ist. Klingt für mich extrem plausibel, zumindest plausiber als "Marskrabben" :!:
-> Fulgurites
das problem bei der ganzen schönen theorie ist nur, dass es (soweit ich weiß) auf dem mars keine blitze gibt, da die atmosphäre 1. zu dünn und 2. zu trocken ist....
 

muhman

Geheimer Meister
Ich habe ja vorhin gesagt, dass ich mr gut vorstellen kann ds ein Fosil ist, immerhin gibt es ja auf den Mars nicht nur Wasser, sondern auch große Mengen von Kohlendioxid, was normalerweise nur durch Verbrennung von Sauerstoff enttsteht.
Wäre es möglich, dass es auf dem Mars einmal Leben gab und irgendeine Katastrophe alles zerstört hat?
 

Munich

Intendant der Gebäude
muhman schrieb:
Ich habe ja vorhin gesagt, dass ich mr gut vorstellen kann ds ein Fosil ist, immerhin gibt es ja auf den Mars nicht nur Wasser, sondern auch große Mengen von Kohlendioxid, was normalerweise nur durch Verbrennung von Sauerstoff enttsteht.
Wäre es möglich, dass es auf dem Mars einmal Leben gab und irgendeine Katastrophe alles zerstört hat?
Soweit ich weiß, ist es sicher das es auf dem Mars mal suauerstoff gab, er soll die gleiche Entstehung wie die Erde durchgemacht haben, nur wurde die Atmosphäre ins All gepustet als ein Meteorit eingeschlagen hat.

Kam glaube ich mal in ner Doku auf N24.

Munich
^°~
 

LoE

Geselle
Zu den kleinen Knubbeln auf dem Stein....
Es gibt ähnliche Gebilde auch hier zu Lande zu Finden... Da nennt sich das allerdings Manganknolle bzw. schwarzer/roter/brauner Glaskopf (je nach Eigenfarbe und chem. Zusammensetzung).
Solche Dinge kommen sehr oft in der Näheren Umgebung von Sandsteinen bzw. auf Sandsteinen vor, da dort die Mineral-Auswaschung (durch Verwitterung) aus dem Gestein recht hoch ist.
Beispiel: Mangan wittert aus --> Bildet kristalline Form aus --> und die is nunmal knubbelig

Gruß, LoE
 
G

Guest

Gast
Hallo @starbug,

danke für den Link zu der Seite. Ich finde die anderen Bilder dort auch recht interessant. :o
 

Leontral

Geheimer Meister
Hallo,

bezugnehmend auf das Bild der Nasa. Zugegeben, das Bild ist hochinteressant und gibt sehr wohl Anlass zu Spekulationen.
Aber eine Lebensform?

Ich preferiere die Aussage der Nasa, das es sich wohl um einen Teil der Airbags handelt, der bei der "Entlüftung" weggeweht wurde.
Betrachtet man das Bild näher, fällt einem auf, das die gesamte Konstruktion von rechts in den Krater rollte, dann in einer Kurve nach links, und dann in die derzeitige Position zurück. (Gesehen aus der Fotobeobachterposition)

Bei diesem "finden der Endposition" können sich durchaus Teile der Gesamtkonstruktion gelöst haben.

Eine Lebensform? Hm,,,gut,,,ich kann mir durchaus vorstellen, das es auf dem Mars Leben gegeben hat. Aber elleine Olympus Mons hätte bei einem seiner Ausbrüche gereicht, alles Leben auf dem Planeten zu vernichten.

Betrachtet man ausserdem die Oberfläche des Mars, fällt einem auf, das es sehr viele Krater gibt, meiner Meinung nach deutet dies darauf hin, das diese nach der Zeit entstanden, in der Wasser und Atmosphäre existierten.

Insofern ist die Annahme, das es derzeit Leben auf dem Mars gibt sehr gewagt, jedoch nicht völlig ausgeschlossen. Höhere Lebensformen, als Bakterien, also z.B. Pflanzen, Pilze, halte ich jedoch für wenig wahrscheinlich.

Beste Grüsse
Leo
 
Oben Unten