Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Sehr interessante Pressemitteilungen

Echnaton

Großmeister
30. April 2002
63
Nochmals Hallo,

damit man nicht denkt; dass ich nur herkome um Werbung zu machen, poste ich hier die Pressemitteilung aus unserem letzten Newsletter.
Diese Mitteilung sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur persönlich weitergeleitet werden, aber nicht ohne ausdrücklicher Genehmigungen auf HPs übernommen werden. (sorry, bin verpflichtet das zu schreiben).
Liebe Grüße
Echnaton


Soll die Präsenz der Besatzungsmacht USA in Deutschland noch verstärkt werden? (phi 30.12.2002)

Auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr nahe Nürnberg wird derzeit eine neue Stadt, amerikanische Bezeichnung "New Town" errichtet. Es sollen dort 3500 Elitesoldaten mit ihren Familien angesiedelt werden. Insgesamt plant man eine Ansiedlung von 8000 Menschen. Die Stadt soll im zivilen Bereich ausgestattet werden mit 1600 Wohnungen, Supermärkten, Fachgeschäften, Sportanlagen und einer Kirche. Soldaten ohne Familie sollen anstatt in den Wohnungen in zusätzlich zu errichtenden Sammelunterkünften untergebracht werden. Das Bauvorhaben soll bis zum Jahr 2007 beendet sein und rund 600 Millionen US-Dollar kosten. . Es sollen auch Strassenzüge islamischer Städte nachgebaut werden um den Straßenkampf in islamischen Städten möglichst wirklichkeitsgetreu üben zu können. Für PHI war nicht in Erfahrung zu bringen, ob dafür anderswo in Deutschland US-Truppen abgezogen werden. Die Bürgermeister der Gemeinden Eschenbach und Auerbach sind besorgt, weil ihre sie befürchten, ihre Bürger könnten bei Terroranschlägen islamischer Gruppen auf diese Einrichtung in Mitleidenschaft gezogen werden.


Politische Bildung und politisches Interesse bei Jugendlichen ist stark rückläufig: (phi 30.12.2002)

65% alle Jugendlichen, denen ein Bild von Johannes Rau gezeigt wurde, wußten nicht, wer das ist oder verwechselten ihn mit einer anderen Person. Zwei Drittel aller Jugendlichen wußten nicht, wer Bundesinnenminister ist. 90% aller Jugendlichen wußten nicht, was die Parteiabkürzung GAL bedeutet. Das politische Interesse bei Jugendlichen ist von 57% im Jahr 1991 auf 34% gefallen. An bundespolitischen Themen haben sogar nur 12% Interesse. Die Abholzung der Regenwälder interessiert nur 9% und nur 7% haben sich Gedanken über Vorteile und Nachteile der Globalisierung gemacht. Befragt wurden Jungwähler zwischen 18 und 24 Jahren. Als wichtigstes für ihr Leben sehen 76% der Jugendlichen ihre persönliche Freiheit an. 73% sehen einen Erfolg im Beruf als Wichtigstes an.



Geheimdienste

Hochfrequenzwaffen: (phi 30.12.2002)

Moderne Hochfrequenzkanonen sind inzwischen bereits so weit fortentwickelt, daß sie in der Lage sind, Gehirnfunktionen und Zentralnervensystem von Zielpersonen in einem größeren Umfeld auf eine Entfernung von mehreren km oder auch von Hubschraubern aus auszuschalten. Durch den gezielten und massiven Einsatz von Hochfrequenzkanonen lassen sich beispielsweise Gehirne von Raketenbedienungsmannschaften. Desweiteren ist es möglich, Kommandozentralen so mit Hochfrequenz zu bestrahlen, daß die dort anwesenden Offiziere zu keinem klaren Gedanken mehr fähig sind. Diese Angaben fanden wir in einem Fachbuch "Schaltungstechnik für Minispione", Band 3, Autor Günter Wahl, wo auch die Schaltungen ausführlich beschrieben sind. Das Buch erschien bereits 1996. Weitere Angaben zu diesem Thema auch auf der Internetseits "www.totalitaer.de".


Wissenschaft

Bestrahlen oder Beschallen von Menschenmassen zur Beeinflussung des Verhaltens: (phi 30.12.2002)

Dieses Thema kann man sowohl unter Geheimdienste, als unter Gesundheit, als auch unter Meinungsmanipulation veröffentlichen. Setzt man Menschen längere Zeit bestimmten Tönen oder Frequenzen aus, z.B. durch Kassetten, Lautsprecher, Radio oder Fernsehen, so kann man ihr Verhalten beeinflussen. Diesen Sachverhalt kann man in der Psychiatrie zu Gunsten eines Patienten anwenden. Man kann es leider zur Beeinflussung von Menschengruppen in der Politik nutzen oder auch zur Manipulation des Kaufverhaltens in Kaufhäusern und Supermärkten. Der Ton C1= 33 Hz bewirkt Aufgeregtheit, E1=41 Hz bewirkt das Gefühl physischer Anstrengung, auch wenn solche garnicht vorhanden ist. H1= 62Hz gibt das Gefühl physischer Kraft, auch wenn diese nicht vorhanden ist und kann zur Selbstüberschätzung führen.. Die Töne e und f + 169 Hz geben ein Gefühl körperlicher und geistiger Unzulänglichkeit und führen zu Pessimismus. Der Ton g = 196 Hz wirkt beruhigend. Der Ton h = 247 Hz bewirkt Seelenfrieden oder Selbstzufriedenheit. Der Ton e' = 333 Hz bewirkt Ideenreichtum, Inspiration , Problemlösungen bis Ekstase, aber auch Kaufrausch. Die Töne f' und f'' = 348 Hz und 696 - 698 Hz bewirken liebevolles Verhalten aber auch das Gefühl geliebt zu werden. Der Ton a' = 440 Hz bewirkt bei dem so Bestrahlten Verständnis. Der Ton c'' = 523 Hz löst Angst oder Panik aus. Die Töne h' und h'' = 494 Hz oder 988 Hz werden oft von Sekten mißbraucht um Menschen mittels entsprechender Musik bei spiritistischen Sitzungen in Trance zu versetzen und ihnen das Gefühl zu geben, sie befänden sich in anderen Welten.


6. Weiterleitung dieses Newsletters

Wir bitten jeden Empfänger darum diesen Newsletter (unverändert) weiterzuleiten. Damit haben wir alle die Möglichkeit Informationen einem großen Publikum zukommen zu lassen und vielleicht einen Stein ins Rollen zu bringen.


Sollten Sie Meldungen oder Berichte haben von denen Sie denken, dass man sie verbreiten sollte, lassen Sie uns diese zukommen. Wir freuen uns über jede Art der Unterstützung. Antworten auf diesen Newsletter an: redaktion@aufklaerungsarbeit.de




Sollten Sie diesen Newsletter nicht direkt von der Aufklärungsarbeit erhalten haben, können Sie ihn hier kostenlos anfordern: http://aufklaerungsarbeit.de/newsletter.php
 

DasUntier

Geselle
16. Dezember 2002
25
ICh bin ausgebildeter Radion und Fernseh Techniker , was eine grundausbildung in schall und strahlung natürlich einschliesst

Und ich habe mich während meiner ausbildung shcon gefundert was man mit dem wissen was mit zu teil wurde alles anfangen kann.

Ich denke nichtmal das es ein problem wäre solche waffen oder bestrahlungsapparate zu bauen ... eigentlich könnte ich das warscheinlich sogar mit dem richtigen equipment.


Diese Frequenzen die das aufgelistet werden ? gibts dafür beweise ?
ich miene wissenschaftliche studien die man auch mal nachlesen kann
 

Merlin_Feuerfalke

Großmeister
25. September 2002
89
@Untier, kannst Du mal ein wenig erzählen, was Du im Zusammenhang mit Manipulationsmöglichkeiten gelernt hast?

Gruß, der Falke
 

QuadWord

Vollkommener Meister
16. Juli 2002
542
Trasher schrieb:
Dies ist ein Test: TEST.MP3 (63 kB)

Bitte sagt mir, was ihr fühlt 8)
da möchte man töten ..... :twisted:

hehe. für eine richtige beeinflussung muss der ton schon länger sein. zudem darf sich der zuhörer möglichst nicht darauf konzentrieren.
man befindet sich ja innerhalb einer selbstproduzierten eigenschwingung.
diese "paart" sich dann mit den äusseren einflüssen. das übertragen einer fremdschwingung braucht schon einige zeit, da die eigenschwingung auch weiterhin "versorgt" wird. das ganze funktionier bei tieferen tönen schneller, weil die nicht direkt im "aufmerksamkeitsfenster" liegen. alles was man bewusst wahrnimmt, laeuft durch so ne art mentales schutzsystem ... dies wird nach "oben" und "unten" schwächer, weil die frequenzen nicht mehr so fassbar sind.

da musst du uns schon nen mind. 20 min-ton unterschwellig in einen sound mischen ... leg doch ne basedrum drunter, und ein paar steicher drüber ... auch so n 303-geschradder kann dabei sein. .... und ein paar vocals von sarah mclachlan :-)


- QuadWord
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
da möchte man töten ..... :twisted:
Gibs zu, du warst kurzzeitig in Trance... :lol:

da musst du uns schon nen mind. 20 min-ton unterschwellig in einen sound mischen ... leg doch ne basedrum drunter, und ein paar steicher drüber ... auch so n 303-geschradder kann dabei sein. .... und ein paar vocals von sarah mclachlan
Mal sehen, was sich machen lässt. :) Wollte nur die Modems der langsamen Surfer nicht überlasten :wink:

Ich glaube jedoch kaum, daß z.B. der Kammerton a in ein Heavy Metal Stück gemischt einem Klassikliebhaber Verständnis entlockt. 8)
 

QuadWord

Vollkommener Meister
16. Juli 2002
542
Ich glaube jedoch kaum, daß z.B. der Kammerton a in ein Heavy Metal Stück gemischt einem Klassikliebhaber Verständnis entlockt. 8)]
richtig. sonst wäre es auch wesentlich schwieriger, seine "zielgruppe" zu wählen. alle anderen "lines" paaren sich ja auch. je nach kombination werden dann zwischenzustaende erreicht. technoide stücke sind da wesentlich effektiver. der synthetische sound ist etwas "reiner" und spielt sich oftmals immer nur auf einer oktave ab ... (oft sogar nur ein grundaccord).

das experiment mit dem ton wäre schon ein wenig erfolgreicher, wenn man eben nur nen beat druntersetzen würde .. auch hier gibts natürlich bei langsamer geschwindikgeit relativ zum herzschlag gute ergebnisse ...

wenn du mir mal nen 5 min. ton online stellst, ergänze ich das gerne :-) wie generierst du deinen ton ?

nachtrag: eigentlich würde mir auch ein 1 min. ton reichen. so wenig komprimiert wie möglich ...

- QuadWord
 

HerrVorragend

Großmeister
21. November 2002
63
Trasher schrieb:
Dies ist ein Test: TEST.MP3 (63 kB)

Bitte sagt mir, was ihr fühlt 8)

hm ich fühle zwar nicht direkt was, aber irgendwie macht der ton "süchtig" habe ich das gefühl.... ich könnte mir den den ganzen tag anhören obwohl er nur 3 sekunden lang is.... auf jedenfall is das echt echt psycho... 8O


p.s. was für gefühle sollte der ton denn eigentlich hervorrufen?
 

Tortenhuber

Meister vom Königlichen Gewölbe
10. April 2002
1.490
also bei dem ersten fühle ich mich als wenn bei uns in der küche jemand auf nassen weinglasrändern rumreibt und bei dem zweiten fühle ich mich wie beim ersten, nur dass ich den betreffenden dann schon mit hieben und schlägen dazu zu bringen versuche damit aufzuhören
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
@Quad: Gute Arbeit. Was für ein tool hast du benutzt?
Ich denke es gehört mehr dazu, einen Menschen zu beeinflussen als durch einen puren Hintergrundton.
Der Rhythmus, das ganze Arrangement und nicht zuletzt essentielle Effekte wie z.B. Reverb beeinflussen am Ende mehr als der "versteckte" Ton im Hintergrund.

Mit CoolEdit kann man jede Menge experimentieren, vor allem mit der Vielzahl an Filtern. Da gibts sogar 'nen Brainwave-Synchronizer :)

Vielleicht machen wir ja mal 'nen Soundbattle, wobei ich sagen muß, daß ich schon ne ganze Weile raus bin.

HerrVorragend schrieb:
p.s. was für gefühle sollte der ton denn eigentlich hervorrufen?
Habe diesen Fall hier simuliert:
Die Töne h' und h'' = 494 Hz oder 988 Hz werden oft von Sekten mißbraucht um Menschen mittels entsprechender Musik bei spiritistischen Sitzungen in Trance zu versetzen und ihnen das Gefühl zu geben, sie befänden sich in anderen Welten.
 

truth-searcher

Vollkommener Meister
17. April 2002
565
@ Trasher

Mit CoolEdit kann man jede Menge experimentieren, vor allem mit
der Vielzahl an Filtern. Da gibts sogar 'nen Brainwave-Synchronizer
Stimmt! Ist echt interessant. Mit dem Brainwave-Synchronizer habe ich vor ein paar Jahren auch rumexperimentiert. Funktioniert wirklich! Ausserdem bekommt man so einen interessanten Einblick in die Funktionsweise des Gehirns.

Ganz gut geeignet als Hilfsmittel, um in tiefere entspannte bzw. meditative Gehirnwellenbereiche zu gelangen.

Grüsse,
Truth-searcher
 

QuadWord

Vollkommener Meister
16. Juli 2002
542
trasher: hab dein mp3 mit cooledit in ein wav verwandelt. dann in "reason" von propellerheads importiert, die "lines" dazugesetzt und als wave exportiert. anschliessend wieder in ein mp3 umgewandelt.

zum battle:
jop ! wir könnten das ja aehnlich wie bei unserem photoshop-bild handhaben :-). waere natuerlich gut, wenn du auch "reason" haettest. evtl. gibts da ja ne demo ...

- QuadWord
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
QuadWord schrieb:
trasher: hab dein mp3 mit cooledit in ein wav verwandelt. dann in "reason" von propellerheads importiert, die "lines" dazugesetzt und als wave exportiert. anschliessend wieder in ein mp3 umgewandelt.

zum battle:
jop ! wir könnten das ja aehnlich wie bei unserem photoshop-bild handhaben :-). waere natuerlich gut, wenn du auch "reason" haettest. evtl. gibts da ja ne demo ...

- QuadWord
So wie es klang konnte es nur von Rebirth oder Reason stammen. :wink:
Wobei man mit Reason nicht mehr ganz so auf die Acid-Schiene gedrückt wird wie noch mit Rebirth.
Habe übrigens mit FastTracker angefangen, zu komponieren. Damals noch auf 8 bit Soundblaster *schauder*

Mit Reason kann ich dienen, jedoch habe ich die Handhabung der Tracks im unteren Fenster nie so richtig begriffen. Ich mache dann eher alles live, wie bei Rebirth früher auch.
 
Oben Unten