Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

sat1 film vom 17.02.04

ink1900

Geselle
17. Februar 2004
5
hab gestern den film das geheimnis des lebens gesehen,wo es im endeffekt darum ging menschen zu klonen
nun mich würde es mal interessieren ob wir mal menschen klonen werden, wie weit die wissenschaft da schon ist, und was ihr von moral beim klonen haltet
danke :wink:
 

pilatus

Geheimer Meister
4. Januar 2004
109
mein name ist dolly, ich weiss von nichts. *GGG*

ich würde eher fragen: wie weit die manipulation der menschlichen erbmasse noch gehen wird/könnte.
denn die tatsache, dass bereits (allerhöchstwahrscheinlich viel länger, als einem die "informationsquellen" der massenmedien zu berichten wissen) menschen ge"klon"t wurden und werden,
steht ausser frage.

sonst würde man nicht stets die ethische frage diskutieren und sich für
klon-verbot (oder im gegenzug halt klon-"legalisierung" *g*) stark machen.
[http://www.bundeskanzler.de/Weitere...-Menschen-muss-international-verboten-...htm]

generell hab ich dazu keine umfassende meinung.

"gott spielen" halte ich aber zumindest für deutlich progressiver,
als das ominöse "doktor spielen" 8)
 

Zwerg

Geheimer Meister
12. Dezember 2003
211
Also, so wie Nordkorea sagt, haben sie es anscheinend schon geschaft, einzelne Zellen zu klonen. Gut möglich, dass noch ganze Menschen folgen werden.
 

fernandopoo

Geselle
17. November 2003
14
Das ganze nennt sich fortschritt... und ist nicht pervers.

...Aber was wir manchmal aus Fortschritt machen, ist pervers, wohlgemerkt: meistens ohne es zu wollen.

Allerdings, was "gut" und was "schlecht" ist, bestimmt halt einfach die Gesellschaft. Schade nur, dass meistens nur das "gut" ist, was auch Geld bringt. Denn eines ist ja wohl klar: geklont wird ja nicht, um den armen, kranken Menschen zu helfen, sondern weil man damit 'ne Menge Schotter machen kann. Und das größte Problem: Sobald die Technologie erstmal zur Verfügung steht, kann sie nicht mehr soo einfach unter Kontrolle gehalten werden. Aber ich glaube an dem Punkt sind wir wohl schon fast angelangt...
 

Zerch

Ritter vom Osten und Westen
10. April 2002
2.488
wer weiss ... vielleicht sind schon klone unter uns -klingt äusserst paranoid ... jedenfalls besteht die möglichkeit begangener versuche nahe.die tatsache dass wissenschaftler allein den gedanken menschen zu klonen offiziell preisgaben , könnte indirekt darauf hinweisen dass die praxis im geheimen schon geschehen ist oder zumindest schon versucht wurde , die veröffentlichungen dienen nur um die breite akzeptanz zu testen bevor die hüllen fallen gelassen werden können...wenn keine akzeptanz vorhanden ist wird halt ein paar jahre weitere gewöhnungstherapie gegönnt , solange bis der geduldsfaden reisst.

-natürlich zusammengereimt und vielleicht etwas übertrieben... , doch machen menschen in der regel das was sie wollen wenn sich die möglichkeit dazu bietet was ja ansich gut ist , nur nicht bei jedem. manche menschen haben sogar die möglichkeit möglichkeiten zu be/er-schaffen, wenn nötig(zb.geheimhaltung).alles eine frage der persönlichkeit der menschen und der gier nach des geldes und des wissens macht zur kontrolle.

"eine wahre goldgrube....auf der einen seite ungesunde , vergiftete lebensmittel - auf der anderen seite bestrebungen der medizin" -zu unserem besten .... ja unser bestes sind wir selbst , als lebende ressourcen missbraucht und von geld angetrieben , sie haben uns so weit gebracht .... für wertloses papier uns selbst zu wandelnden , kalkulierbaren resourcen gemacht.

unsere wirtschaft ist eine ganz eigene form , die sklaverei und ausbeutung am nächsten kommt ... der zwang ist nur indirekt dass es oberflächlich nicht den anschein hat.

"neben dem Öl hat der Mensch sich selbst zur wichtigsten Ressource gemacht und dabei den Sinn des Lebens verloren"
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten