Sag mir, wo die Aliens sind

dimbo

Meister vom Königlichen Gewölbe
@ Joe:

Ich halte 95 % dessen, was man von Aliens annimmt für reine Projektion, man schließt von sich auf andere. Wieso sollten Aliens so etwas wie Natur-Parks haben? Wieso müssen sie Körper haben? Es könnten doch auch ebenso gut körperlose Intelligenzen sein, elektromagnetische Fluktuationsfelder zum Beispiel die unser Hirn kurz glühen lassen. Oder Zeitrisse, das wäre auch sehr interessant und irgendwie "ausserirdisch". :wink:

Dieses moralisierende Hoffen auf den Ritter mit Pferd und Lanze der kommt und einem nen Lolli gibt, wenn man als Spezies brav gewesen ist, finde ich etwas arg kitschig, ehrlich gesagt. :oops: Ich halte es da mit George Carlin:

And fuck all those people who want to save the planet! Because there`s something these people don`t realise: The planet is fine - it`s the people that are fucked!

The planet will be here for a long, long, LONG time after we're gone, and it will heal itself, it will cleanse itself, 'cause that's what it does. It's a self-correcting system.

The air and the water will recover, the earth will be renewed, and if it's true that plastic is not degradable, well, the planet will simply incorporate plastic into a new paradigm: the earth plus plastic.

The earth doesn't share our prejudice towards plastic. Plastic came out of the earth. The earth probably sees plastic as just another one of its children. Could be the only reason the earth allowed us to be spawned from it in the first place. It wanted plastic for itself. Didn't know how to make it. Needed us. Could be the answer to our age-old egocentric philosophical question, "Why are we here?"

Plastic...asshole.
:p
 

Atahualpa

Großmeister
Jeder der auf der Suche nach dem Beweis ist,der schaue in der Nacht von donnerstag auf freitag um exakt 3.14 Uhr MEZ in das Sternenbild Stier. Unwissenheit und Arroganz war schon über Jahrhunderte hinweg eure Schwächen aber vielleicht auch euer Glück.
Menschheit...... :D
 

Jay-Ti

Auserwählter Meister der Neun
Ich habe Atahualpa als Betrüger entlarvt... pahh..
bei uns Clehanulan'tz (und ja.. wir sind die einzige Lebensform, welche Euch derzeit beobachtet.. nichts a la MIB) werdet ihr ganz einfach mit dem Wort Zhuxidan betitelt (welches im übriges die Bezeichnung für alle bisher bekannten Fremden Völker ohne ein tranzendales Bewußtsein ist).
Pahh.. Menschheit....
 
G

Guest

Gast
Naja...warscheinlich passiert mal wieder nicht wirklich viel aufregendes...
Hatten die Mayas nicht für 2007 bzw. 2012 irgendwas auf der Rechnung?

Ich kann nur sagen, daß die Menschen wohl immer noch Sklaven sind...aber die Freiheit ist auch nicht immer einfach...

Gruß
 

Atahualpa

Großmeister
Nicht die Maya sonder die Inka haben lt. Viacocha (Gott der über das Meer kam) den 3. Weltuntergang für 2014 vorraus gesagt.
Naja Irren isn Menschlich
 

BelaFarinRod

Großmeister
N'abend!

Nicht die Maya sonder die Inka haben lt. Viacocha (Gott der über das Meer kam) den 3. Weltuntergang für 2014 vorraus gesagt.
Naja Irren isn Menschlich
Nee, nee: Lediglich der Inka-Kalender endet am 21.12.2012. Daher erwarten einige für diesen Tag den Weltuntergang bzw. die Erhebung der Erde in eine höhere Bewußtseinsebene oder so ähnlich.

Jeder der auf der Suche nach dem Beweis ist,der schaue in der Nacht von donnerstag auf freitag um exakt 3.14 Uhr MEZ in das Sternenbild Stier. Unwissenheit und Arroganz war schon über Jahrhunderte hinweg eure Schwächen aber vielleicht auch euer Glück.
Menschheit......
Was für ein Mega-Event darf ich denn zu solch einer Zeit erwarten? Ich meine, ich hatte eigentlich vor zu schlafen und wenn du mich wirklich dafür aus dem Bett locken willst, musst du dieses Ereignis mal bitte etwas promoten - natürlich nur, sofern ich mickriger Homo sapiens sapiens dessen auch würdig bin. Also bitte!

mfg
BelaFarinRod
 

maddin

Geselle
rischdisch ich wollt jetz auch ins bett gehn

was gibts denn so tolles im sterbild stier???

und wie find ich das?

bin zwar interessierter sternenkucker aber mehr wie den großen und kleinen wagen find ich leider nicht :lol:
 

erik

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
Ich habe keinen Bock am Donnersatg extra den Wecker zu stellen
Kann jemand von Euch bitte so gut sein, und das Sternbild Stier beobachten, und posten wenns was interessantes gibt?

Am besten Fotos machen...

Müde Grüße
 

Konradin

Geselle
@ dark - @ Großes Irrlicht

Eure Wahrscheinlichkeitsannahmen finde ich grds. OK -

Von daher werden wir SIE nicht finden können, viel, viel eher
finden sie UNS.....

bis demnäx
 

Atahualpa

Großmeister
Leider hatten die Inka keinen eigen Kalender sonder lediglich den Kalender der Mayas und der Tiahuanaco übernommen.Dieser Kalender endet nicht 2017 sonder sagt die Wiederkehr des Viacochas vorraus,der gleichzeitig die Gläubigen vor dem W3eltuntergang rettet indem er die Gläubigen auf eine andere Bewußtseinsebene führt.
Tja das ihr nicht um 3.14 aufstehen wollt,ist eben wie schon so oft erwähnt typisch menschlich
 

Atahualpa

Großmeister
Wenn du genauer lesen würdest (Was ich aber aus der menschlichen Geschichte schon kenne-nämlich oberflächligkeit) dann würdest du wissen,dass ich kein Übermensch bin , sondern jemand der dir helfen will,ganz egal was oder wer ich bin
 

dimbo

Meister vom Königlichen Gewölbe
Atahualpa schrieb:
Wenn du genauer lesen würdest (Was ich aber aus der menschlichen Geschichte schon kenne-nämlich oberflächligkeit) dann würdest du wissen,dass ich kein Übermensch bin , sondern jemand der dir helfen will,ganz egal was oder wer ich bin
Na das ist aber nett von dir. :D

Leider fürchte ich, dass mir alleine schon deshalb nicht mehr zu helfen ist, weil ich dich für einen ausgesprochenen Spinner halte. Und wenn das jetzt "zu menschlich" für dich ist - Pech gehabt! Ich bin gerne Mensch, mit allem was dazu gehört! Falls das mit der Hilfe aber ernst gemeint ist, sei doch so nett und spende ein bisschen was hier.
 

BelaFarinRod

Großmeister
Hallo!

Leider hatten die Inka keinen eigen Kalender sonder lediglich den Kalender der Mayas und der Tiahuanaco übernommen.Dieser Kalender endet nicht 2017 sonder sagt die Wiederkehr des Viacochas vorraus,der gleichzeitig die Gläubigen vor dem W3eltuntergang rettet indem er die Gläubigen auf eine andere Bewußtseinsebene führt.
Tja das ihr nicht um 3.14 aufstehen wollt,ist eben wie schon so oft erwähnt typisch menschlich
Ich bitte mein Unwissen zu entschuldigen. Aber wer ist denn bitte dieser "Viacochas"? Nie von dem gehört / gelesen.
Ich persönlich halte es für nun mal menschlich nachts zu schlafen, es sei denn, man wird berufs- oder partybedingt davon abgehalten. Aber als Nicht-Humanoid (was bist du eigentlich für eine Spezies?) kann man das sicherlich nicht verstehen...

So, und jetzt mal zum eigentlichen Thema:
Diese Illusionstheorie finde ich etwas abenteuerlich, aber nach längerem Nachdenken für möglich. Manchmal meine ich wirklich, Fehler in der Matrix entdeckt zu haben.
Das wir gänzlich allein sind, glaube ich auf Fälle nicht, allein schon aufgrund der Wahrscheinlichkeitserklärung von GrossesIrrlicht.

Aber was sagst du eigentlich dazu, Atahualpa?

mfg
BelaFarinRod
 

dimbo

Meister vom Königlichen Gewölbe
Atahualpa schrieb:
Leider hatten die Inka keinen eigen Kalender sonder lediglich den Kalender der Mayas und der Tiahuanaco übernommen.Dieser Kalender endet nicht 2017 sonder sagt die Wiederkehr des Viacochas vorraus,der gleichzeitig die Gläubigen vor dem W3eltuntergang rettet indem er die Gläubigen auf eine andere Bewußtseinsebene führt.
Und dann schreiben alle so verballertes Zeug wie du, hm? :lol:

Wikipedia schrieb:
Der Maya-Kalender ist ein spezieller Kalender der Maya-Indianer in Mittelamerika.

In der Kultur der Maya spielten Himmelsbeobachtungen und Astronomie eine große Rolle. Um diese Zyklen zu berechnen, entwickelten sie ein 20er Zählsystem und einen komplexen Kalender, in dem jeder Tag im Rahmen mehrer Zeitrhythmen definiert war. Diese Zeitberechnung setzte die Maya in die Lage, Vorausberechnungen für sehr große Zeitspannen zu erstellen. Bekannt ist das Ende eines großen Zyklus im Maya-Kalender im Jahre 2012.
:arrow: Link
 

Atahualpa

Großmeister
Wer sich genauer mit der Materie befasst,wird heraus finden das der Viacocha der schöpfergott der Inka sowie zahlreicher anderer Latainamerikanischer Völker war nur unter einem anderem namen.(Azteken zb: Queazacoatl).
Es ist ja schön und gut wenn der mayakalender ein spezieller Mayakalender war trotzdem ändert das nichts an der tatsache,dass die Inka auf diesem kalender aufbauten und ihn übernahmen.
Der maya bzw. inkakalender hat genau drei Endzeitdaten.
1. den 11.4.8043 v.Chr. 2. den 3.6.3423 v.Chr. und 3. den 21.12.2017.
Alle möchtegern mitreder können gerne meine Thesen wiederlegen
 

dimbo

Meister vom Königlichen Gewölbe
Besorg du erstmal eine Quelle, die deine Daten belegt! :wink:

Der 21.12.2012 ist bekannt - wie kommst du zur 17? Laß mich raten - da hat wieder jemand mit den Uhren auf deinem UFO rumgespielt. :lol:

Man vergleiche die google-Ergebnisse:

21.12.2012 - 812 Ergebnisse

21.12.2017 - 2 Ergebnisse

Sorry Amigo, aber du erzählst ziemlich viel Schrott, dafür wie großkotzig du daherkommst. Bisschen name-dropping von Gottheiten macht`s auch nicht besser.
 

Atahualpa

Großmeister
Tja dumy,dumbo oder wie auch immer,wenn du schon mit mir mitreden willst ,dann solltest du dich wirklich ein wenig besser informieren :!: .
wenn der herr Googlemeister sich nämlich mal genauer die Materie der von dir so genau studierten Inkahistorie betrachtet hätte würdest du sehen,dass das Inkajahr eine minimale abweichung im Bezug auf unser Jahr hatte.Hinaufgerechnet auf 11343 Jahre macht das ca. 4 Jahre unterschied aus.Das Wissen dieses kleinen Details unterscheidet mich (obwohl ich auf einem Ufo sitze... tss tss tss ) von einem Googlegetreuen dumbo elefanten wie dir.
Und außerdem so lang du dein Wissen nur aus Büchern oder Suchmaschinen belegst und noch nie vor Ort warst,hör lieber gleich auf zu diskutieren.
Ach ja übrigens du Klugscheißer atahualpa war kein Gott sondern ein Inkakaiser zur Zeit der spanischen Eroberungen.
 

dimbo

Meister vom Königlichen Gewölbe
Wenn die Abweichung 4 Jahre beträgt, wieso dann 2017? Zwischen 2012 und 2017 liegen imho fünf Jahre, nicht vier.

Wenn die Abweichung auf 11343 Jahre betrachtet vier Jahre sind, und es unseren gregorianischen Kalender erst seid Mitte des 16. Jhd.s gibt, müßte die Abweichung dann nicht erheblich geringer als die von dir behaupteten fünf Jahre sein? Selbst wenn du den julianischen Kalender miteinbeziehst ist die Abweichung minmal.

Was bringt es einem bei kalendarischen Fragen, mal auf dem Machu Pichu gestanden zu haben?

Mir wäre ehrlich gesagt eine Quelle für deine Behauptungen lieber, als patziges Gezeter über unplausible kalendarische Fragen. So müßte ich dir glauben, und dass ist mir bei jemandem mit deinem Auftreten kaum möglich.

Dass mit dem "name-dropping" war außerdem nicht auf deinen Nick, sondern darauf bezogen, dass du mit irgendwelchen Götternamen um dich wirfst um falsche Behauptungen, wie eben diese Geschichte mit dem 21.12.2017, zu hintermauern. Das läßt mich vollkommen unbeeindruckt und unüberzeugt.

Ich bleibe dabei: Quellen, Belege :?:
 

Atahualpa

Großmeister
Das mit den vier Jahren ist ein Fehler meinerseits und auch das einzige das du richtig erkannt hast.
Der Kalender der Inka bzw. Maya ist ja nicht erst ab dem 16 jhdt. auf unser Datum umgerechnet worden.Bei einer abweichung von exakt 1,53647 Tagen pro jahr im Bezug auf unser Jahr kannst du dir ja ausrechnen (im Rechnen bist du ja gut) was das für ein Unterschied macht.
Desweiteren war ich nicht nur auf dem Machu Picchu (eine außerdem unbedeutsame Inkafestung,völlig unbedeutend für eine kalendrische Forschung),sonder hauptsächlich am Titicacasee in Tiahuanacu (Schöpferstadt deines so unbeseutsame anmutenden Viacochas) unterwegs.
 
Oben Unten