saddams angebliche vergewaltiger

Deimos

Geheimer Meister
schon wieder eine panne im amerikanisch-britischen propaganda-krieg.


Das Regime von Saddam Hussein beschäftigt berufsmäßige Vergewaltiger. Das behauptet ein Dossier der britischen Regierung über den Irak. Doch offenbar ist den Geheimdienstlern in ihrem Eifer, Saddam schwere Menschenrechtsverletzungen nachzuweisen, erneut ein peinlicher Irrtum unterlaufen.

hier gehts weiter: http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,234939,00.html
 

ducvietnam

Geheimer Meister
Propaganda ist im Krieg oder auch für Kriegsvrobereitungen unerlässlich, da ist natürlich jedes Mittel recht. Allerdings sollte man dann schon halbwegs glaubwürdig und mit einigen richtigen Beweisen kommen, wenn man wirklich eindruck erzielen will.
 

forcemagick

Ritter der Sonne
meine güte.. für wie dumm halten die uns?

das ist ja billigste propaganda wie einst im nazireich.


sind diese leute wirklich so naiv zu glauben, sie können in einer welt in der technologien wie das internet eine gute informationsverbreitung nahelegen immer noch so billigen informational warfare betreiben?

oh weia
 

SnuRf

Geheimer Meister
es ist doch irgendwie schon verdammt peinlich, wenn man ein konstrukt zusammen zimmern will, und jeder sieht, dass die puzzleteile so zurechtgeschnitten werden, wie man sie grad brauch... :twisted:
 

Der_Fugger

Großmeister
Tach Leudde,

also meine bescheidene Meinung zu dem Thema ist, es ist eine typische vorschnelle Reaktion von Kriegstreibern!

Da muss ich mich der allgemeinen Meinung hier anpassen! Denen ist jedes Mittel recht einen Krieg zu erzwingen!!

Das Problem ist jetzt, dass Sie auf die Richtigkeit beharren obwohl das Gegenteil mehr oder minder bewiesen ist!! Aber jeder Mensch mit halbwegs normalem Verstand sieht das als ein weiteres Zeichen dafür, dass die Jungs einfach nicht mehr richtig ticken!!

Lasst Sie noch eine Weile so weitermachen und Sie haben Ihren letzten Hauch von Glaubwürdigkeit verloren!!


Gehabet Euch wohl!
 

forcemagick

Ritter der Sonne
also in meinen augen und auch in den augen vieler anderer ( nicht immer all zu kritischer menschen ) die ich so gelegentlich treffe haben die amerikaner bereits jegliche glaubwürdigkeit verloren....

tendenz wohl sicherlich steigend mit jeder weiteren lächerlichen aktion
 

Ao

Großmeister
Ich habe mir mal was überlegt.
Hätten die Amerikaner damals sich nicht im zweiten Weltkrieg eingesetzt und die Deutschen hätten gewonnen, dann hätten sie jetzt keine Probleme die Nazis zu Krieg zu überreden.;);)

Somit hätten sie auch keinen fake Informationen gebraucht.;)
 

Damage

Geheimer Meister
@AO:
Wenn das dt. Reich den 2.WK gewonnen hätte, sprich die Amis neutral geblieben wären um Geld zu scheffeln (also wenn die Japaner Pearl Harbour nicht angegriffen hätten) dann würde es den Irak in der Form gar nicht geben.

Laut Zukunftsplanung von Hitler, sollten seine Nachfolger in den 60er oder 70er Jahren die USA angreifen, halt erstmal Pause und Regeneration, nachdem Europa bzw. große Teile Asiens Deutsch geworden wären.

--> das wär starke EU gewesen, hehe

aber zum Glück haben die Nazis es nicht geschafft, denn diese Fanatiker hätten die Welt auf ihre Weise zerstört.

und zu diesen Spekulationen kann man nur sagen: hätter der Hund nicht gesch*** hätter er den Hasen noch bekommen!

--> es gibt übrigens ein Buch, das die Situation beschreibt: Dtl. gewonnen, Hitler feiert 60. Geburtstag.

@Thema: die USA werden noch mehr Gerüchte dieser Art verbreiten, sie sind doch mit den Mitteln eines Kalten Krieges schon längst mit Propagandas beschäftigt und können sogar jede "normale" Straftat iM Irak schlecht auswerten:
Raub - Saddams Spezialraubkommandos ziehen durch die Straßen und versuchen Geld für Krieg / Terrorwaffen aufzutreiben...
u.s.w. - der Informationskrieg hat schon lang begonnen.
 

Ao

Großmeister
truth-searcher schrieb:
@ Ao

Auch Scheibenwischer geguckt? ;-)

Grüsse,

truth-searcher
Erwischt.^^
Dieter Hildebrandt ist ein Genie und ich bisher wußte ich auch nicht, wieviel mal man Koch in 30 minuten beleidigen kann.;)

@Damage:
Ich habe immer gehört, dass Hitler nur Europa, den vorderen Teil von Asien und Rußland besetzen wollte.
Aber das er auch Kriegspläne gegen die USA hatte ist mir neu.
 

trashy

Großer Auserwählter
Oder wie 1990, als ein vermeintliches kuwaitisches 15jähriges Mädel, die, zum Zeitpunkt des Überfalls des Iraks auf Kuwait, in einem kuwaitischen Krankenhaus gearbeitet haben soll. Sie berichtete vor dem US-Kongreß von Greueltaten der irakischen Soldaten, so sollen die Soldaten Babys aus den Bettchen genommen und auf den Boden geschmissen haben. Selbst der alte Bush und Amnesty International haben von den Vorfall mehrmals unter Tränen berichtet.

Naja ... nach dem Krieg stellte sich heraus, daß war die Tochter des kuwaitischen Botschafters in Washington.

gruß

trashy
 
Oben Unten