Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Robert A. Wilson ein Illuminat?

INA

Geselle
30. März 2003
11
Jetzt hab ich hier schon ziemlich oft den Namen Robert A. Wilson gelesen.

Dazu nur mal folgendes:

Ich habe gehoert, dass Wilson selbst ein ziemlich hohes Tier bei den Illuminaten ist :twisted: .

Was ist also, wenn er diese Buecher nur schreibt, um die Oeffentlichkeit zu verwirren, um sie von den wirklich wichtigen Wahrheiten abzulenken.

Vielleicht ist ja sogar alles nur fake, was er schreibt.

Wuerd da gern mal eure Meinung dazu hoeren.
 

Konteradmiral

Geheimer Meister
10. April 2002
177
R. A. Wilson ist nicht nur Illuminat (oder auch nicht), er ist auch einer der wenigen, die Kontakt zur superintelligenten hündischen Rasse aus dem Sirius-System hatten.

(Sagt er jedenfalls)
 

Kaisar

Geheimer Meister
23. Februar 2003
258
Hallo :
Jetzt mal ruhig und gelassen für alle nochmal :
ES IST NUR EIN BUCH, DASS VERSUCHT LOKALE VERSCHWÖRUNGEN MITEINANDER ZU VERBINDEN, UM SO EINE GLOBALE VERSCHWÖRUNG ERSCHEINEN ZU LASSEN !
Wenn ihrs nicht glaubt mietet euch doch ein Uboot und taucht ein bissel auf dem Totenkopfsee (gibt es den überhaupt ?) rum.
Vielleicht findet ihr doch ein paar SS Soldaten Zombies, oder Delphine mit Atemmasken, oder gigantische Höhlensysteme die zu atlantischen Stützpunkten fühern, oder einfach mal gar nichts
:roll:
 

INA

Geselle
30. März 2003
11
@ Konteradmiral

huendische Wesen?
In " Das Siriusraetsel" werden die Wesen aus dem Siriussystem von afrikanischen Ureinwohnern als Amphibien beschrieben. Sehen aus wie ueberdimensionale aufrecht gehende Hummer.
Das ist uebrigens auch ein super interessantes Buch. hab leider den autor vergessen. d
 

Zerch

Großmeister aller Symbolischen Logen
10. April 2002
3.060
eher wie der ägyptische Schakal , oder nicht?
 

Diskordius

Geselle
19. August 2002
46
@ macleod 23: dürfte für Dich zumindest interessant sein, die Hundstage(23.07 - 23.08.) werden dem Sirius(Hundsstern) zugeordnet, weil die Erde diesem System dann am nächsten sei...mehr konnte ich auch nicht behalten, die Info beziehe ich aus Cosmic Trigger, von R.A. Wilson!...also Symbol Hund und die Zahl 23
 

Weinberg

Geselle
11. Februar 2003
12
Diskordius schrieb:
@ macleod 23: dürfte für Dich zumindest interessant sein, die Hundstage(23.07 - 23.08.) werden dem Sirius(Hundsstern) zugeordnet, weil die Erde diesem System dann am nächsten sei...mehr konnte ich auch nicht behalten, die Info beziehe ich aus Cosmic Trigger, von R.A. Wilson!...also Symbol Hund und die Zahl 23
:lol: :lol: :lol: :lol:

Schade, dass Du nicht mehr davon behalten hast, denn
der Cosmic Trigger verrät eine Menge über Wilson und
sein Leben, ist quasi autobiographisch und wenn das
alles gefakt sein soll (einschließlich des gewaltsamen
Todes seiner Tochter Luna), dann hat Wilson damit
einen zweiten Wilson 'erschaffen', der für Suchende
und Interessierte insofern beispielhaft wäre, weil er
die dort beschriebenen Glaubenssysteme und die
Magie auch PRAKTIZIERT, statt nur darüber zu
dozieren und am Ende ja auch mehr und mehr sein
Bewußtsein verändert (Turn on-Tune in-Drop out)

Das soll keine Kritik sein, aber ich frage mich, warum
der Illuminatus! Triologie immer so viel Bedeutung bei-
gemessen wird und dem Cosmic Trigger so wenig,
denn selbst wenn Wilson seine Lebensgeschichte
erfunden hätte, wären die ganzen Hintergrunddaten
doch immer noch seriöser als die Illuminatus! Bücher.

In Cosmic Trigger wird auch erwähnt, dass der Dogon
Stamm in Nordafrika Sirius B bereits seit 4000 Jahren
kennen würden, obwohl die moderne Wissenschaft ihn
erst vor 50 Jahren ausgemacht hat. Woher Sie ihn
kennen? Männer kamen von den Sternen und haben
es ihnen gesagt.

Was sagt uns das?
 

Lord _Alamut

Großmeister
14. April 2002
62
das sagt uns, dass viele menschen wilson nicht verstanden haben.

etwas an Illumintaus! muss bei der masse anspruch gefunden haben.
es war einmal sicher der film 23 und später der allgemeine verschwörungs-boom der masse.

wie war es eigentlich als das buch raus kam? war der ansturm gross?

cosmic trigger wirkt auf die meisten menschen wahrscheinlich alleine wegen der tatsache, dass die drogen erlebnise wilsons tatsächlich real sind, die sirus sache zu abwegig ist, und crowley doch der antichrist ist "abschreckend".
ich habe es zumindest so bei den leuten erlebt denen ich das buch mal zu lesen gegeben habe.
ihre meinungen zu dem buch waren durch mind. 2 der oben genannten sachen beeinflusst.


nun ja.
es zeigt mir nur wieder, dass der verschwörungs-boom der eignetlich ein aufklärungs-boom sein sollte immernoch auf einem falschen wege ist.


Am Anfang war ein Berg.
Dann war kein Berg.
Dann war.
 

LocoLupo

Vollkommener Meister
24. März 2003
522
Auf alle Fälle hat Wilson mit seinen Büchern die Verschwörungstheorien-epedemie erst so richtig losgetreten.
Danke seiner gibt es jetzt ne Menge mehr worüber man sich den Kopf zerbrechen kann. Obwohl es schon reichen würde wenn man sich nur die derzeitigen Beziehungen und Verschwörungen der heutigen Zeit zuwendet.

Ich kenne viele seiner Bücher und muss leider sagen das ich einen krassen Qualitätsverlust feststellen musste.

Dabei mein ich sein neuestes Buch -dieses Lexikon.
Etwas unvollständig das ganze ... so kommt mir vor ....w eden doch die meisten Bünde in dieser Welt darin nicht einmal erwähnt.

Ob Wilson ein Illu ist oder nicht ist insofern unwichtig weil er mit seinen Büchern ja eine rege Disskussion und sogar eine Art Gewissheit über die Existenz solcher Verschwörungen geschaffen hat ...also dadurch nciht grad förderlich für weitere Geheimhaltung des Ganzen ist.

Aber vielleicht ist das ja der Plan ... Aufklärung.
Zeit wird es eh ....
 

enothep

Geheimer Meister
25. September 2002
196
Noch was...

Hier nochmal etwas von meiner Seite aus:

Ich habe seinen Namen immer gern mit Satire in Verbindung gebracht, da ich seine Romane als eine Art lustige Homage an die Verschwörergemeinde sah.

Doch kürzlich sah ich ein Buch, was wohl meine Ansicht über diesen Menschen ändern sollte. War es Schicksal oder Zufall, ich weiß es nicht! Was ich weiß und immer noch wusste ist der Punkt, dass ich die WV-Gemeinde dran teilhaben lassen wollte. Das Buch heißt "Undoing Yourself - with Energizing Meditation and Other Devices". Der Autor heißt Christopher S. Hyatt, was mich nicht weiter stutzig machte, aber dann las ich, dass das Buch eingeleitet wird durch Robert Anton Wilson und Israel Regardie. Ich stieß bei meinen Recherchen auf einen bisher mir unbekannten Zusammenhang zwischen Wilson, Regardie und Hyatt. Regardie war einst Mitglied des Golden Dawn und erlebte noch die Blütezeiten des authentischen Ordens mit! Auch Hyatt soll Mitglied eines heutigen noch existierenden Ordens des Golden Dawn sein.

Zurück zu den Illuminaten! In "Mavericks of the Mind" sagte Robert Anton Wilson in einem Interview einmal folgendes:

"There are several Golden Dawns around, like there are several OTO's and several Illuminatis and so on. All of these things are fractionated, and of course, everybody with a power drive involved in these things claims to be the leader of the real and authentic Secret Chiefs. The Golden Dawn which I find most interesting is the one of which Christopher Hyatt is the Outer Head. [...]
He was trained in the Golden Dawn system by Israel Regardie who was also a psychologist as well as a mystic. I think Hyatt knows what he's doing [...]. What are the goals of the Golden Dawn? Unleashing the full positive potential of human beings."


Für mich waren diese Worte in Bezug auf die Illuminaten und dem Golden Dawn ein kleiner Knüller! Standen doch nun Wilsons Romane für mich in einem etwas anderen Licht da. Dieser Mensch schrieb nicht nur darüber, NEIN er scheint auch noch "etwas" Ahnung darüber zu haben. Ein wahrhafter Mystiker dieser Wilson? Wer weiß!
 

INA

Geselle
30. März 2003
11
@macleod23
Ich kann da wie gesagt, das Buch "Das Siriusraetsel" empfehlen.
Da steht alles drin ueber das Wissen der Dogon. Die Uebereinstimmung ihres Wissens mit unseren bisherigen wissenschaftlichen Kenntnisse ueber das Sirius-System.
Ausserdem werden noch einige Hinweise, auf Besuche von Wesen vom Sirius auf der Erde, bei anderen alten Hochkulturen (z. B. Aegypter, Summerer). Die Theorie ist, das die Entstehung dieser Hochkulturen im direkten Zusammenhang mit den Besuchern vom Sirius steht.
 
Oben Unten