Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Religion, Glaube = Wahrheit?

Gilgamesh

Erhabener auserwählter Ritter
24. Juni 2003
1.110
Nach soviel subtilem kampf der Religionen, besonders zwischen dem christlichem Glauben und dem Islamischen, würde ich gerne von allen Religionsbrüdern Ihre persönliche Meinung zur Religion wissen.

Glaubt ihr, dass eure Religion die absolute Wahrheit wiederspiegelt oder steckt da doch noch mehr dahinter?

Persönlich glaube ich, dass keiner der Religionen die absolute Wahrheit für sich gepachtet hat. Vielmehr denke ich, dass die Religionen, vor allem die drei großen ( Judentum, Christentum, Islam) nur ein Teil vom Ganzen sind, von einer höheren Wahrheit!

Und ich denke nicht, dass irgendeine Religion durch einen Kampf gegen die anderen, für eine Besserung auf dieser Welt oder eine Annährung an Gott sorgen könnte.

Ich denke, dass nur ein Miteinander und nicht ein Gegeneinaner uns, die Menschheit vorwärts bringt!

So meine Einschätzung.

:arrow: Gilgamesh
 

bombaholik

Auserwählter Meister der Neun
14. Oktober 2003
924
3 große Religionen?

Buddhismus sowie Hinduismus dürften wohl "größer" sein als Judentum.

zum Thema:

Je kleiner die "Sekte"/"Gemeinde"/"Religiöse Gruppe" desto näher an der Wahrheit!

Grob gesagt.
 

dimbo

Meister vom Königlichen Gewölbe
30. September 2002
1.434
Taoismus erst recht, Konfuzianismus wahrscheinlich auch. :wink:

"Je kleiner die Gruppe, desto näher an der Wahrheit"?

Naja... :?

Auf jeden Fall gehe ich da auf Nummer sicher. Meine Gruppe bin ich.
 

kND

Großer Auserwählter
12. Mai 2002
1.721
Religionen haben nur einen Sinn und den euch an der Nase herrumzuführen so dass ihr der Wahrheit nicht zu nahe kommen mögt. Atheist bin ich selbst nun ja

Würde sagen Gedanke+Wille= Realität Alles andere ist egal
 

bombaholik

Auserwählter Meister der Neun
14. Oktober 2003
924
kND schrieb:
Religionen haben nur einen Sinn und den euch an der Nase herrumzuführen so dass ihr der Wahrheit nicht zu nahe kommen mögt. Atheist bin ich selbst nun ja

Würde sagen Gedanke+Wille= Realität Alles andere ist egal
Sprich verständlicher! *g* Bitte


dimbo

Jo...so ist es auch am besten.
 

kND

Großer Auserwählter
12. Mai 2002
1.721
Wie soll man was erklären was nicht erklärbar ist und höher hinaus am Werken ist als die 10 % die die meisten Menschen nutzen'?


Du kannst einen Beitrag nicht so schnell nach Deinem letzten absenden, bitte warte einen Augenblick.

ich hasse diesen Satz :lol: 8)
 

tsuribito

Vorsteher und Richter
27. September 2002
732
Religion ist ein netter Zeitvertreib leistet gute Dienste für die Gemeinschaft aber kann auf keinen Fall Wahrheit vermitteln.

Natürlich würde sowas in eine Grundsatzdiskussion ausarten aber ich schätze mit der "Keine Ahnung" Philosophie kommt man weitaus weiter.
 

Paradox

Geheimer Meister
16. Juli 2002
110
@knd

Will ja nich klugscheißen, aber das mit den 10% Nutzung des Gehirns ist ein populärer Irrtum. Das hat irgendwer mehr oder minder bekanntes mal behauptet ohne Beweise zu bringen. Wissenschaftler gehen heute davon aus das wir schon einen Großteil unseres Potentials auch nutzen.

Zum restlichen Thema will ich nix sagen da ja nur religiöse Menschen angesprochen waren und diesen "ich hab recht ! nein ich!" kann ich mir sparen.
 

Gorgona

Erhabener auserwählter Ritter
7. Januar 2003
1.177
Mein persönliches Glaubensmodel ist ein Mischmasch aus vielem, das Gottesbild selbst ist wohl aus den Abrahamitischen Religionen entstanden. Allerdings gehört auch Wiedergeburt dazu, Jesus wiederum nicht als Teil der Dreieinigkeit.

Was auch immer das ist woran ich glaube, ich suche auch nicht nach Gemeinden oder Glaubensgeschwister :wink:, meine ich doch das meien Beziehung zu Gott sehr gesund für mich und andere ist.
 

Hilda

Vollkommener Meister
21. November 2003
506
Meiner Meinung nach haben alle Religionen das selbe Ziel und glauben an den selben schöpfer , auch wenn die buddhisten es ein wenig anders formulieren!

Prophet Mohammed sagte : 'Die Wege zum Herrn sind so zahlreich wie die Atemzüge des Menschen!'


lieben gruss :wink:

hilda
 
G

Guest

Gast
Bild Dir Deine Meinung

... meiner Meinung nach ist die Religion nix anderes als die Bildzeitung
der Vorzeit ... dummes Gelaber um die dummen Menschen zu
manipulieren ... im Guten, so wie im Schlechten ... leider gibt es
einfach zu viele dumme Menschen auf diesem Planeten ... :(

Viele Grüße
 

Gaara

Meister vom Königlichen Gewölbe
7. Mai 2002
1.398
Post vonnem Dummen

Also ich komme eh nie mit Andersgläubigen in Berührung, daher denk ich mir gar nichts dazu.
 

_Dark_

Ritter Rosenkreuzer
4. November 2003
2.666
ich denke nicht dass man einen wirklich gläubigen menschen von seiner religion abbringen kann, genauso wenig wie man einen atheisten bekehren kann.
das widerspricht sich einfach.
deshalb finde ich auch, dass man, wenn man wirklich gläubig ist , sich in einem zwiespalt befindet, ob man nun an das glauben soll, was die kiche einem sagt, also in bezug auf homoehe, evoklution usw, oder ob man die ganz normalen, rationellen erkenntnisse dazu glauben soll.
ich persönlich habe keinen glauben mehr, ich denke, dass die religionen für viele menschen sinnvoll sind, aber nicht, dass sie für mehr gut sind, als menschen kraft zu geben, weil sie nun mal einen festen, unabänderbaren standpunkt haben, zu den meisten dingen, und wenn der geändert würde, ishc die religion selbst widersprechen würde.
 

Hilda

Vollkommener Meister
21. November 2003
506
Warum soll man der kirche glauben , die kirche ist nicht die religion!
Man glaubt mit dem herzen und man sieht tagtäglich die schöpfung dieses Gottes , egal wie man ihn nennt!
Es sollte heissen 'was sagt Jesus, und nicht, was sagt die kirche'!
Man braucht keine kirche um zu glauben!
 

type_o_negative

Geheimer Meister
5. Juni 2002
306
Ich denke einmal, dass die drei "großen" Religion (Christen,Moslems,Juden) irgendwie zu sehr an sich glauben. Ich verabscheue Menschen, die ihre Religion ausnützen um andere zu manipulieren... und bei welchen religionen könnte man das besser als bei den 3? Einem Moslem sagst du : Jag dich in die Luft, und du kommst zu Allah. Einem Christen sagst du : Ziehe in den Krieg und du kommst in den Himmel. Einem Juden sagst du : Nur deine ist die Wahre Religion und die anderen sind falsch (und das lustige ist, es passt zu jeder, der 3) . Ein Buddhist wird nicht in einen Krieg ziehen. Er ist nicht so leicht manipulierbar... deshalb denke ich, dass die Buddhisten viel näher an gott sind, als wir (christen, moslems, juden) es in baldiger zukunft sein werden. Wenn man es genau betrachtet, können wir genau so sehr teufels anbeter sein, die für ihre 3 teams kämpfen und das jeweils andere team bekämpfen.... Natürlich, ist es vll so, dass das der fehler der menschen und nicht der religion ist, aber naja, menschen machen fehler... und die religionen sind eben nicht perfekt...
 

Hilda

Vollkommener Meister
21. November 2003
506
den meisten juden , christen oder moslems kannst du sagen was du willst , sie werden KEINE menschen aufgrund ihrer religion töten!

und die religionen sind eben nicht perfekt
warum sollten sie nicht perfekt sein?
nur weil wir menschen aus ihnen machen was wir wollen?
 

Hilda

Vollkommener Meister
21. November 2003
506
Re: Post vonnem Dummen

Gaara schrieb:
Hilda schrieb:
Gaara schrieb:
Also ich komme eh nie mit Andersgläubigen in Berührung, daher denk ich mir gar nichts dazu.
bist du ein eremit oder wieso ?
Eremit ? In Deutschland glauben doch die wenigsten Leute an etwas, oder nicht ?
ich denke , dass es in deutschland nur so von menschen wimmelt die andersgläubig sind, es steht ja keinem der glaube auf der stirn geschrieben, ich denke schon , dass wir täglich mit zig andersgläubigen in berührung kommen!
 
Oben Unten