1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Realität und Ideal oder wenn, dann

Dieses Thema im Forum "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" wurde erstellt von Tizian, 22. Mai 2002.

  1. Tizian

    Tizian Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.591
    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    Bevor ich zum eigentlichen Thema komme, möchte ich noch sagen, dass keine dieser Auffassungen mit meinem wirklichen Weltbild (wie die Welt sein sollte, meine Wünsche) übereinstimmt. Ich schreibe es nur als bittere Anmerkung in einer hoffnungslosen Welt (okay, dieses Geschwafel passt nicht zu mir, ich gebs ja zu :o ):

    Ich gehe davon aus, dass heute der 22.5.2002 ist und daher von der hier aktuellen Situation!

    Seit nunmehr mehr als zehn Jahren versuchen die Europäer verzweifelt eine Art Gegengewicht zu der einzigen Supermacht unserer Welt zu bilden, mit kaum irgendwelchem Erfolg natürlich. Ich will nun darstellen, wie Europa dies durchaus schaffen könnte.

    Zuerst ist die EU reif für den nächsten Schritt: Wegfall der Nationalstaaten zugunsten einer gesamteuropäischen Zentralregierung (ja, meine Ideen scheitern schon hier :cry: ) und Ausdehnung der Wirtschaftsunion auf Osteuropa einschließlich Russlands. Dieser Europastaat hätte ein gemeinsames Budget, dass wirklich alle Einnahmen der Teilgebiete erfasst, dass heißt zum Beispiel alle Steuer fließen dieser Regierung zu. Weiterhin existiert nun noch eine europäische Armee und die europäische Verfassung wird auf alle Bereiche ausgedehnt (hier und da sollten einige regionale Gesetze mit aufgenommen werden).

    Militär ist übrigens ein weiterer wichtiger Punkt. Durch diese Europaarmee verschmelzen auch die europäischen Waffenforschungen, die sich vor allem auf drei große Bereiche richten müssen: Chemisch-Biologische Waffen, Wirksame Verteidigung und Energiewaffen (dies ist kein Witz, die Forschung und technische Entwicklung hat bereits alle Grundlagen gelegt). Es ist daher extrem wichtig, diese Forschungen schnell in die Wege zu leiten. Ich schließe auch Spionage und Sabotage in den USA und China nicht aus (Supermacht und potentielle Supermacht).

    Wirtschaft: Darum kam ich auf Russland, denn mit den russischen Rohstoffen kann Europa die nächsten zweihundert Jahre überstehen. Weiterhin muss die Wirtschaft weiter zentralisiert werden, da sonst der Verlust im Falle eines Angriffs zu hoch wird.

    Weltraumtechnisch ist die Kontrolle über den Mond enorm wichtig, denn waffentaktisch ist er ein enormer Gewinn (von dort aus kann ich jeden Punkt der Erde in kürzester Zeit wirksam zerstören). Auch bei Solarenergieerzeugung ist der Gewinn enorm.

    Damit zur Energie: Zwei Wege sind richtungsweisend.

    :arrow: Kernfusion ist als Übergangslösung für ein paar Jahrhunderte gut geeignet, auf lange Frist aber teurer und ressourcenverschwenderischer als Variante 2

    :arrow: Solarenergieerzeugung ist die ultimative Stromgewinnung. Mit etwas Forschung auf diesem Gebiet lässt sich die Effektivität der Solarzellen enorm steigern und das Energieproblem der Menschheit lösen.

    Aber zurück zu Europa: Weitere Wirtschaftsunionen sollten mit Lateinamerika (sehr schnell wegen der Amis), mit Afrika (bald) und Asien (schwierig und vielleicht nicht effektiv) geschlossen werden.

    Leider ist mit diesen Reformen der Weg für einen Krieg Europa-USA gegeben, vielleicht ein heißer, ein kalter auf jeden Fall. Aber es wäre eine Chance den fatalen Einfluß der USA in europäischen Sinne zu beschneiden.



    Ich möchte nur noch sagen, dass ich das für unsere einzige reale Chance derzeit halte, aber lieber eine friedvolle, humane und gewaltlose Lösung hätte. Das scheint in dieser Welt aber leider nicht möglich zu sein :cry:
     
  2. Tarvoc

    Tarvoc Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.559
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Mir geht's ganz genauso.

    Was ich über eine "europäische Föderation" denke, dürfte inzwischen jedem klar sein (auch wenn ich dabei nicht ganz so weit voraus gedacht habe wie du).

    Aber glaubt ihr denn, ich würde vorschlagen, uns von den USA zu distanzieren, wenn dies nicht die einzige Möglichkeit wäre? Die USA sind nun mal mächtig, und sie werden jedem aggressiv gegenüberstehen, der versucht, einen Gegenpol zu bilden.

    Dein Plan interessiert mich, schick' mir mal 'ne PM oder Mail!
     

Diese Seite empfehlen