Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Pyramidenförmige Schenkkreise nehmen Leichtgläubige aus

arius

Großer Auserwählter
16. Juli 2003
1.555
heute aktuell in der SZ:

"Schenkkreise nehmen Leichtgläubige aus"

Die Polizei verzeichnet in München vermehrt Hinweise auf so genannte betrügerische Schenkkreise. In diesen pyramidenförmig organisierten Runden, die sich vielfach in Hotels treffen, geben die Angehörigen der unteren Ebenen Geld, das der in der Hierarchie am höchsten Stehende einsackt. Bis zu 40 000 Euro können dies sein. Die Organisatoren der Schenkkreise versichern den Teilnehmern, auch sie würden eines Tages aufrücken und an der Spitze der Pyramide stehen. Was natürlich nie der Fall sei, so ein Polizeisprecher. Stets kassiere ein Vertrauter der Betrüger die Summen. Die Bande verschwindet dann spurlos. Anzeigen bei der Münchner Polizei liegen trotz mehrerer Hinweise nicht vor. Offenbar ist es den Geschädigten, die je rund 5000 Euro pro Runde investieren, peinlich, derart leichtgläubig gewesen zu sein. Die Veranstalter der Schenkkreise treten laut Polizei äußerst seriös auf. "

Hat jemand hier schon sowas erlebt ?
 

XakaY

Geheimer Meister
14. November 2003
111
Und weeder einmal hat die Gier nach Macht die richtigen Trottel bestraft. Bleibt nur zu hoffen, dass die Pyramiden-Betrüger keine Zelle der Illuminati waren :wink:
 

NormaJean

Geheimer Meister
27. Oktober 2002
401
Ich wurde mal von einer Freundin in einen "Frauen-Schenkkreis" eingeladen - so mal unverbindlich zum angucken.
Mir war das ganze etwas sehr suspekt, gerade weil 5.000 EURO ja nicht soooo wenig Geld sind, um das mal einfach so jemandem zu schenken. Die meisten Frauen dort teilten sich einen Platz in der Runde, d.h. zwei investieren zusammen jeweils 2.500 EURO, bekommen dann aber, wenn sie in die Mitte aufgerückt sind natürlich auch "nur" 20.000.
Ständig wurde mir versichert, das sei alles ganz legal und das sei ja so eine tolle Erfahrung mit so vielen netten und einzigartigen Frauen zusammenzutreffen. Irgendwie haben die es wohl versucht, das über die esoterische Schiene aufzuziehen von wegen tolles Karma beim "Schenken" usw. :? Mir wurden bunt angemalte Kreis präsentiert um mir das "wer-steht-gerade-wo?" zu verdeutlichen.
Die Frauen, die noch nicht so weit aufgestiegen waren, waren eifrig am missionieren, um neue Leute für sich zu gewinnen - außer mir waren noch zwei andere "Gäste" da.
Bei genauerem Nachfragen warteten manche schon über ein halbes Jahr auf ihr "Schenkfest". Andere beteuerten, schon mehrmals "in der Mitte" gewesen zu sein und das sei ja soooo toll, weil man mit dem Geld ja sooo viel Gutes tun könne... :roll:
Ich hab dann ziemlich bald das Weite gesucht, denn mir sitzten mein Geld und meine Schrauben bestimmt nicht so locker, dass ich bei so einem Unfug einsteige :wink:
 

agentP

Ritter Kadosch
10. April 2002
5.361
Am geilsten an diesem Artikel finde ich aber den geometrischen Irrsinn in der Sprache:

Die Polizei verzeichnet in München vermehrt Hinweise auf so genannte betrügerische Schenkkreise. In diesen pyramidenförmig organisierten Runden,
Die Quadratur des Kreises, sozusagen.
:lol:
 
G

Guest

Gast
@ agentp:

*fg*

Diese Pyramidensysteme sind alt...bin vor Jahren drauf reingefallen :oops:

Früher waren's 5000 Märker, jetzt halt 5000 Teuros :?

Verdient nur der Erfinder dran :evil:
 

seymor

Geheimer Meister
28. April 2003
206
lol, selber Schuld ... ^^
Herrlich wie blöd ein manch anderer Menschist :D
Würde gerne mal Bilder von solchen In.. ähh Sekten kreise sehen XD
 

Zottelfritz

Geheimer Meister
27. November 2002
430
Auf den ersten Blick mögen einem solche Ketten- bzw. Pyramidensysteme ja auch durchschaubar einfach und glaubhaft erscheinen, sind sie auch, bis auf den einen entscheidenden haken: Es funktioniert nur solange immer neue leute in die unterste Ebene einsteigen. Dass diese neuanfängerquote aber schnell nachlässt ist an einer hand abzuzählen. Somit sahnen quasi nur die ab, die von anfang an schon oben drin sind, also die Initiatoren. Verteufelt einfach und teuflisch gemein.
 

Gorgona

Erhabener auserwählter Ritter
7. Januar 2003
1.177
seymor schrieb:
lol, selber Schuld ... ^^
Herrlich wie blöd ein manch anderer Menschist :D
Würde gerne mal Bilder von solchen In.. ähh Sekten kreise sehen XD
Ich hab´sie gesehen in einer Reportage bei RTL :twisted: .

waren ganz normale Menschen so Mitte 40 bis Ende 60 und machten einen völlig normalen Eindruck.
In der Reportage machten die Teilnehmer den Staat für die Hysterie verantwortlich, weil hier GEld fliesst aie STeuer nichts verdienen kann. Ist schon ziemlich lange her, dass ich das gesehen habe, daher fällt mir nur noch der Teil der Argumentation ein.

Ansonsten sind diese Pyramidensysteme rein logisch unmöglich Konstrukte aber ich kann mir vorstellen, dass man mit guter Rhetorik so ziemlich jeden rumkrigen kann, der sich nicht damit beschäftigt hat.
 

asamandra

Geheimer Sekretär
12. April 2003
665
Ich versteh halt nicht, dass immer wieder Leute auf sowas reinfallen. Ich mein, es wird doch ständig gewarnt, dass das nur Abzocke is. Wie blöd muss man eigentlich sein, um dann doch da zu investieren. Man könnte fast sagen, die sind selber schuld, wenn die Kohle weg ist, weil soviel Dummheit gehört bestraft!
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
Wer Reichtum und Glück verspricht und dafür im Voraus 5000(!) Euro verlangt, macht sich nach meinem Verständnis mehr als verdächtig.
Ist mir völlig unklar, wie Leute auf solche Maschen hereinfallen können.

"Ziehen Sie jetzt in ihr Traumhaus - mit Lotto!"

Wer da nicht merkt, was faul ist, dem ist nicht mehr zu helfen.
 

LayBlack

Geselle
15. Juli 2003
15
Also ich hab die reportage auch gesehn... ist doch klar das sowas nicht funktioniert. Ein Kumpel von mir wurde mal angerufen. Da war ne Frau dran, die mit ihm ueber ein saeulensystem sprechen wollte und geld verdienen blabla. Ich nehm an das ist sowas aehnliches.
Aber davon mal abgesehn ...wer hat hier mal eben 5000 eur?? ich nich =)
und selbst wenn wuerde ich es lieber in 10000 kinderueberaschungseier investieren als es bei sowas auszugeben.
 

Giacomo_S

Prinz von Jerusalem
13. August 2003
2.259
Es ist doch erstaunlich, daß diese Systeme immer wieder auftauchen. Vor einigen Jahren gab's das schon mal, das hieß damals das Piloten-Spiel.
Interessanterweise schlug das zuerst in der Kreuzberger "Szene" ein, die Leute machten zum Schluß gigantische Parties, um neue Teilnehmer zu gewinnen. Was den "Absturz" zum Schluß, den Zusammenbruch des Kettensystems natürlich auch nicht verhindern konnte.
Und auch damals überschlugen sich die Leute dabei zu behaupten, ihnen ginge es ja gar nicht ums Geld, als vielmehr um die Gelegenheit, nette Leute kennen zu lernen.
Mir war es jedenfalls rätselhaft, wie ausgerechnet Leute, die ich für intelligenter gehalten hätte, auf so einen bockmist hereingefallen sind.
 

RockRebell

Großmeister
18. November 2003
99
Liebe Leute,

diejenigen, die auf sowas reinfallen und "selber Schuld" sind - was, glaubt
Ihr, geht in diesen Menschen vor?

Schaut Euch mal die Werbung an:
Kraftstoff für die Haare.
Red Bull, um mit 80 noch Vater zu werden.
Und diese komischen Zahnreinigungsstrips für Leute, die sich mit Tesafilm
die Zähne putzen.
Schaut Euch mal die Politik an:
Alles wird gut.
Die anderen Parteien sind die Bösen.
Wir haben DIE Ahnung...
Und ähnliche Märchen.

Grossstadtkinder glauben an lila Kühe.

So. Und jetzt kommt jemand und sagt:

Wir sind ein exklusiver Club.
Du bezahlst einmalig 5000€.
Jeder, den Du in diesen Club bringst, zahlt ebenfalls 5000€.
Von diesen 5000€ kriegst Du XXXX€
Von den Leuten, die von denen angeworben werden, die Du angeworben
hast, bekommst Du XXXX€.

Du kommst eh vorn und hinten nicht mit dem Geld klar, und als gelehriges
Marktwirtschatskind glaubst Du, dass Du nicht viel zu verlieren hast -
die Leute aus der Werbung sind schliesslich reich, schön und fahren ein
teures Auto (nicht zu vergessen das Eigenheim, finanziert mit ´nem
Bausparvertrag).

Ihr redet hier vom gesunden Menschenverstand. Den haben leider die meisten
Leute gegen Werbeslogans eingetauscht - und glauben daran, weil da jemand
sitzt, der HOFFNUNG verkauft.
Jemand, der die Aussicht verkauft, REICH zu werden.

Es gibt genügend Leute, die darauf reinfallen, weil deren geistiger Horizont
grad mal von einer Werbeunterbrechung bis zur Parteiwerbung reicht.
Dafür können die Leute aber nichts, wenn sie von klein auf so erzogen werden!

Gruss

der Rebell

P.s.: Ich hasse Leute, die solche Dinge anbieten und nicht dabei sagen,
dass man ´ne Vertriebsstruktur von 1.000 Partnern braucht, die ihrerseits
wieder über ´ne Vertriebsstruktur verfügen.
 

semball

Großer Auserwählter
26. Mai 2002
1.615
Das sind die selben Leute, die noch vor 500 Jahren bei der katholischen Kirche Ablassbriefe gekauft haben.
Man muss der Abzocke bloß einen netten Rahmen (Marketing) geben und bestimmte Leute fallen drauf rein...
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
Bei Verkaufsparties ist es auch oft der Gruppenzwang, der dem Verantstalter das Geld in die Taschen spült.
Da sitzen dann zwei, drei Eingeweihte im Publikum, die sich riesig über das gerade erworbene Magnetkopfkissen freuen und spätestens wenn Gertrud ein solches Teil kauft, braucht Oma Else auch eins.
Schließlich will man im Häkelkurs mitreden können und außerdem bekommt man das Kissen auch nur heute für den sagenhaften Sensationspreis von 1499€. Nein was sage ich denn, ich biete ihnen HIER UND HEUTE einen Preisnachlass von phänomenalen 1000€ an. Somit zahlen sie nur noch sensationelle 499€.
Wer da nicht zugreift ist selber schuld!
 

Asa

Lehrling
2. Dezember 2003
4
habe heute folgende Mail dazu bekommen:



Auf dem Weg, mehr Geld für unsere politischen Reformen zu bekommen,
haben wir folgendes, sehr positives Geschäft entdeckt:


EINE SERIÖSE DEUTSCHE FIRMA bietet Folgendes, Unglaubliches laut ihren Angaben
an: ...


* Weitgehende Rückzahlung Ihrer vergangenen und zukünftigen Einkäufe egal welcher Art in Monatsraten in den nächsten Jahren -
sofern man den lächerlichen Betrag in Höhe von 5 % der Einkäufe / Investitionen zahlt.


* Erhebliche Werbe-Effekte, indem man als Firma seinen Kunden - egal von welcher Branche - über diese Firma sagen kann:
Wenn Ihr mein Produkt kauft, dann bekommt Ihr Euere Investition, wie hoch auch immer, bereits in Monatsraten ab dem 2. Monat
zurückgezahlt.

Und:

* Mindestens 10 % Provision, wenn Sie Firmen und auch Privatpersonen finden - die das obige System einmalig oder immer wieder
anwenden. Sie verdienen also immer wieder - ohne etwas zu tun!



Sie haben also eine enorme Möglichkeit - zu sparen und zu verdienen.
Unsere Kontaktadresse über: jbk@antaris.com.

GRUSS J B KOEPPL


Weiß jemand mehr über diese Antaris-Leute?
 
Oben Unten