Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Projekt Moskau - erst Stuttgart, dann der Rest der Welt

pharamun

Gesperrter Benutzer
29. Oktober 2010
15
Wie Moskau, sollen nun auch deutsche Städte mit Bunkeranlagen versetzt werden, deren zentrale beim Bahnhof liegen soll. Die Frage stellt sich, wie viel schon untergraben wurde...
[FONT=Arial, Helvetica, sans-serif][SIZE=-1]"Geheime Pläne sollen die Menschen in Bunker zwingen - [/SIZE][/FONT]
[SIZE=-1][FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]Behörde geht gegen Mitwisser vor...[/FONT][/SIZE]
[FONT=Arial, Helvetica, sans-serif][SIZE=-1]Umweltszenarios sagen vorauss, dass das Klima aufgrund der Atmosphärenzerstörung derber wird, ähnlich wie auf unbewohnten Planeten, mit heftigen Stürmen, unkalkulierbaren Regenfällen und extremen Trockenperioden.[/SIZE][/FONT]
[FONT=Arial, Helvetica, sans-serif][SIZE=-1]Diese Vorhersagen zwingt die Verantwortlichen dazu, drastische Projekte in Angriff zu nehmen, die dahingehend zu verstehen sind, dass nach einer Aussortierung in gewisser Anteil der Bevölkerung in Bunker überleben darf - der Rest muss oben bleiben.[/SIZE][/FONT]
[FONT=Arial, Helvetica, sans-serif][SIZE=-1]Die Bunker sollen vorrangig unter Bahnhöfen entstehen, und so massiv sein, dass sie auch noch arbeitsfähig sind, wenn der darüberliegende Bahnhof aufgrund vielfältiger Angriffe zerstört ist. Wo die Bevölkerung bleibt, bleibt offen.[/SIZE][/FONT]
[FONT=Arial, Helvetica, sans-serif][SIZE=-1]Es gibt Theorien, wonach das Bahnhofsprojekt Stuttgart 21 etwas damit zu tun habe, wobei dort dann aufgrund der offensichtlichen Kostensteigerungen jedes Jahr paralell zu den regulären Untertunnelungsarbeiten Abzweigungen entstehen sollen, die eine größere Anzahl von Bewohnern im Falle eines Krieges das Überleben sichern soll.[/SIZE][/FONT]
[FONT=Arial, Helvetica, sans-serif][SIZE=-1]Da es hierfür (Klimawandel, und die daraus resultierende Not, einen neuen Lebensraum zu finden) nahezu keine Zeit mehr gibt, versuchte man zum Beispiel 2010 aufgrund eines angeblichen Vulkanausbruchs (der sehr wohl wirklich geschehen hätte sein können) massenhaft den Flugverkehr einzuschrenken, um eine weitere Überhitzung des Klimas zu verhindern und auch um zu testen, wie die Bevölkerung reagiert, wenn sie irgend wann nicht mehr weg können (z.B. im globalen Bürgerkriegsfall)."[/SIZE][/FONT]

Auf KEINEN Fall weiter lesen! Und das sowieso nicht!

[mod]Bitte die Forenregeln lesen, das betrifft auch das Zitieren. Bitte ein-drei Sätze als Einleitung und dann der Verweis. beast/Mod[/mod]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Lupo

Ritter der Sonne
3. Oktober 2009
4.629
AW: Projekt Moskau - erst Stuttgart, dann der Rest der Welt

:gruebel: Was ist das denn für ein konfuses Geschreibsel?

a) Mal werden die armen Menschen "gezwungen", dann "muss" der Rest oben bleiben.
b) Mal ist es der Klimawandel ... mal die Zerstörung durch "vielfältige Angriffe".
c) Dann wird ein Vulkanausbruch in Abrede gestellt ... als ob eine Woche reduzierten Flugverkehrs über Europa irgendwas zum Klima bewirken könnte.
d) Und bei einem Test, wie die Bevölkerung in einer Notsituation reagiert, wird das entscheidende Element dieser Situation, nicht mit simuliert

Selten so viel Mist auf einem Haufen gelesen ...

Aber danke für die Warnung, diesen und den anderen Unfug (weiter) zu lesen. Die ist wirklich berechtigt.
 

blackdeath

Gesperrter Benutzer
8. Dezember 2008
1.017
AW: Projekt Moskau - erst Stuttgart, dann der Rest der Welt

seltsam dass die Regierung ihre Bürger schützen will :egal: hast du dafür beweise?? Bunkeranlagen gibts in Deutschland eigentlich genug die müssten nur renoviert werden..wäre wesentlich kostengünstiger und schneller mMn.

Planet Wissen - Bunkeranlagen im geteilten Deutschland

Liste von Bunkeranlagen

und was genau ist ein globaler Bürgerkriegsfall wie definiert sich der denn? und was genau sind diese Vorhersagen
 

DaMan

Ritter-Kommandeur des Tempels
30. Januar 2009
4.517
AW: Projekt Moskau - erst Stuttgart, dann der Rest der Welt

Globaler Bürgerkriegsfall?
 

pharamun

Gesperrter Benutzer
29. Oktober 2010
15
AW: Projekt Moskau - erst Stuttgart, dann der Rest der Welt

im falle eines gloaben wirtschaftscrash, der mit einem globalen generalstreik verbunden ist, könnte sichd a schon was entzünden...
 

Lupo

Ritter der Sonne
3. Oktober 2009
4.629
AW: Projekt Moskau - erst Stuttgart, dann der Rest der Welt

Was nutzen Bunkeranlagen bei einem solchen Szenario?
 

pharamun

Gesperrter Benutzer
29. Oktober 2010
15
AW: Projekt Moskau - erst Stuttgart, dann der Rest der Welt

also wenn es darum geht, wenn jeder jeden die fresse polliert, ist manch einer vielleicht froh,w enn er in einem relativ sicheren bunker sitzt, und TV schauen kann...
 

Lupo

Ritter der Sonne
3. Oktober 2009
4.629
AW: Projekt Moskau - erst Stuttgart, dann der Rest der Welt

:gruebel:

Da würde es doch eigentlich schon reichen, bewachte Bezirke einzuführen. Bunkeranlagen machen doch nur Sinn, wenn es Bomben hagelt. Dafür sorgt normalerweise eine reguläre Luftwaffe, die sich allerdings erfahrungsgemäß vorrangig Knotenpunkte der Infrastruktur aussucht. Ob's da dann wirklich geschickt ist, einen Bunker direkt unter einem Bahnhof als primärem Bombenziel zu bauen, würd ich anzweifeln.
 

Nuff-Nuff

Geheimer Meister
17. Dezember 2009
312
AW: Projekt Moskau - erst Stuttgart, dann der Rest der Welt

Wie Moskau, sollen nun auch deutsche Städte mit Bunkeranlagen versetzt werden, deren zentrale beim Bahnhof liegen soll. Die Frage stellt sich, wie viel schon untergraben wurde...
[FONT=Arial, Helvetica, sans-serif][SIZE=-1]"Geheime Pläne sollen die Menschen in Bunker zwingen - [/SIZE][/FONT]
[SIZE=-1][FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]Behörde geht gegen Mitwisser vor...[/FONT][/SIZE]
[FONT=Arial, Helvetica, sans-serif][SIZE=-1]Umweltszenarios sagen vorauss, dass das Klima aufgrund der Atmosphärenzerstörung derber wird, ähnlich wie auf unbewohnten Planeten, mit heftigen Stürmen, unkalkulierbaren Regenfällen und extremen Trockenperioden.[/SIZE][/FONT]
[FONT=Arial, Helvetica, sans-serif][SIZE=-1]Diese Vorhersagen zwingt die Verantwortlichen dazu, drastische Projekte in Angriff zu nehmen, die dahingehend zu verstehen sind, dass nach einer Aussortierung in gewisser Anteil der Bevölkerung in Bunker überleben darf - der Rest muss oben bleiben.[/SIZE][/FONT]

Ehe es so weit ist, daß unser Klima dem, der z.B. Venus ähnlich ist, sind irgendwelche Bunkeranlagen längst zu Staub zerfallen. Und auf was wollen die im Bunker warten, wenn die Erde tot ist? Das die Heinzelmännchen kommen und alles heimlich wieder richten? Nachdem sie sich selbst aufgefressen haben bleibt dem Rest ja nur noch der Beton. Und der ist bekanntlich ziemlich hart. Auf Grund von Vitaminmangel tritt Scorbut auf und die Zähne fallen aus. Und ehe du ein Stück Beton zerlutscht hast ist die Erde wieder grün. Prost.
 

pharamun

Gesperrter Benutzer
29. Oktober 2010
15
AW: Projekt Moskau - erst Stuttgart, dann der Rest der Welt

gestern kam total recall...
die zukunft ist unterirdisch, wenn man so weitr macht!
 

DaMan

Ritter-Kommandeur des Tempels
30. Januar 2009
4.517
AW: Projekt Moskau - erst Stuttgart, dann der Rest der Welt

Weil ein paar Bunker gebaut werden?
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten