1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pro 7: Was bezwecken sie wirklich?

Dieses Thema im Forum "Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde" wurde erstellt von Tarvoc, 9. Mai 2002.

  1. Tarvoc

    Tarvoc Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.559
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Hier geht es um diese "Mission Germany"-Show, die momentan auf Pro 7 läuft.
    Worum's geht: Drei Typen müssen in verschiedenen deutschen Städten Aufgaben erfüllen. Wer sie dabei findet und aufhält, bekommt Geld.

    Was soll das? Sollen wir damit auf irgend etwas vorbereitet werden? Es ist jedenfalls auffällig, dass eine solche Serie gerade in der Zeit anläuft, in der immer öfter von "Schläfern" geredet wird, etc.

    Was wird mit dieser Show wirklich bezweckt?
     
  2. Lief2k

    Lief2k Geheimer Meister

    Beiträge:
    240
    Registriert seit:
    13. April 2002
    Man soll daraus vorbereitet werden sein Mitbürger zu verfolgen. Später gibt man Fotos von Staatsfeinden raus und wir werden zu Jäger aber wir denken es sei nur ein Gewinnspiel!
    Denn würde man uns die Wahrheit sagen: Also warum man sie verflogen soll, dann hätten doch die meisten Angst und die andern sympathisieren mit ihnen (so war es doch mit der RAF in den 70er).

    Und bei „Big Brother“ sollte man darauf verbreitet werden sich umwachen zu lassen auf zu geben und andere zu überwachten!

    mit freiheitlichen Grüssen Lief
     
  3. Amrei

    Amrei Geheimer Meister

    Beiträge:
    375
    Registriert seit:
    10. April 2002
    jo wir sollen aufs bespitzeln und denunzieren unserer nachbarn vorbereitet werden. amn fehlt nurnoch das hakenkreuz oder die Mauer udn wir sind wieder komplett

    liebe Grüße
     
  4. Anonymous

    Anonymous Gast

    Das solche Shows existieren liegt doch nur daran, das 80% der Deutschen verblödete, sensationsgeile Fersehidioten sind....

    Schaut euch nur mal die Einschaltquoten von Big Brother an... wenn dies Rückschlüsse zulässt auf den Durschnitts-IQ des deutschen Volkes können wir uns hier alle zum Nobelpreis anmelden.... 8O

    Wenn das keiner anschauen würde, wär die nach der ersten Sendung weg vom Fenster....

    Mann bin ich froh das wir hier nicht dazu gehören.... wir sind die restlichen 20%... Die Internetverschwörungsidioten :D

    Stellt sich noch die Frage welche der beiden Bevölkerungsgruppen die gefährlichere ist :wink:

    Andreas (JV44)
     
  5. OSram

    OSram Geheimer Meister

    Beiträge:
    102
    Registriert seit:
    10. April 2002
    @ Tarvoc

    Ist bestimmt ne unterschwellige Werbung für das Waschmittel Weißer-Riese. Die Leute sind immer so dreckig in der Serie! :lol:
     
  6. Lief2k

    Lief2k Geheimer Meister

    Beiträge:
    240
    Registriert seit:
    13. April 2002
    @jv44

    Also meist du wirklich es nur noch die 80% Fernsehidioten und uns 20% Internetidioten gibt!?

    Meinst du nicht das da mehr dahinter steckt es fehlt doch nur noch das sich die "Unterabteilung Staatsschutz" (USt) jetzt "Staatssicherheit" (Stasi) nennen würde! (Nabe sich da nicht auch alle gegenseitige verfolgt und bespitzelt!)

    mit freiheitlichen Grüssen Lief
     
  7. Tarvoc

    Tarvoc Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.559
    Registriert seit:
    10. April 2002
    USt für Unterabteilung Staatsschutz? Diese Heuchler! U-SS wäre sowohl abkürzungstechnisch als auch von der Aufgabe her passender!
     
  8. Anonymous

    Anonymous Gast

    Meiner Meinung nach soll uns das Fernsehen allgemein nur vom "Leben" abhalten! Es soll uns inaktiv und teilnahmslos unserer direkten Umfeld gegenüber machen!

    Soaps sollen uns die "Gesellschaft" zeigen, wie sie angeblich ist und uns gesellschaftsfähige Lösungsstrategien vorleben! Die Botschaft: "Lauf konform und sei gesellschaftsfähig" macht beliebt und läßt uns intelligent wirken (hält uns aber auch davon ab, Sklaven in die Freiheit zu führen oder Revolutionen anzuzetteln!)

    Ähnliches passiert auch bei "Big Brother" und anderen voyeuristischen Sendungen, die uns auf immer spektakuläreren, interessanteren Wegen dazu bringen unsere Freizeit damit zu verbringen, anderen Leuten beim Leben zuzuschauen!
    Anscheinend ist es für viele befriedigend genug, anderen dabei zuzuschauen, wie sie sich unsere Hoffnungen, Ziele und das Bedürfnis nach Individualität, Abenteuer und Erfolg erfüllen!
    Wobei diese Wünsche selbst (Status, Style und viele, viele Freunde...) natürlich auch von der Gesellschaft und/oder den Medien vorgegeben werden.

    So! Tut mir leid, aber ich kann jetzt nicht weiter mit euch kommunizieren; meine Lieblings-soap fängt gleich an...! :wink:

    PS:Wer ist eigentlich ESOLNIR?
     
  9. Anonymous

    Anonymous Gast

    @Lief2k

    Natürlich stecken nicht nur "die Fernseh-Couchkartoffeln" dahinter....

    Natürlich kann man auch mit dem Fernsehen in gewisser Weise Leute beeinflussen und Meinungs- und Stimmungsmache betreiben....

    ...allerdings funktioniert das nur bis zu einem bestimmten IQ, weil nämlich intelligente Leute (so wie wir :D) ständig solche Sachen hinterfragen (so wie wir :D) und sich Ihre eigene Meinung bilden (so wie wir :D).....

    Also ich halte jeden der hier regelmässig postet, hinterfragt und darüber nachdenkt....

    für ziemlich Immun gegen jede Art von Beeinflussung (von wem auch immer) ....

    ...von daher seh ich das ziemlich gelassen ;)

    Wenn sich das jetzt ein wenig arrogant oder elitär anhört dann tuts mir Leid.... :oops: aber ich seh in meinem Bekannten und Freundeskreis durchaus einen Zusammenhang zwischen "Fernsehkonsum pro Woche" und Interlekt.

    Und leider muss ich sagen, das Verhältnis zwischen Fernsehdauer und Intelligenz ist anti-proportional :wink:

    Andreas (JV44)
     
  10. monchen

    monchen Geselle

    Beiträge:
    38
    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Pro 7 : was bezwecken sie wirklich

    Fernsehen war mal zur Unterhaltung gedacht . Inzwischen werden wir damit dressiert. Ich gucke seid über zehn Jahren nicht mehr in die Röhre und habe nicht das Gefühl etwas zu verpassen , ganz im gegenteil .
    ...und Infos kriegt man auch ohne die Glotze . Selbst angebliche Live-Repotagen werden manipuliert , da ist nichts ohne "Zensur" . Da sich die Kombination von Bild und Ton besser bei uns einprägt sind wir leichter zu beeinflussen , auch wenn wir meinen das sei nicht so . Das Unterbewußtsein spielt uns da einen Streich .
     
  11. Anonymous

    Anonymous Gast

    Ein Guter Film kann einen gedanklich weiter bringen!Wie ´nen gutes Buch.

    Was ist mit Matrix?


    "UNWISSENHEIT IST EIN SEGEN"



    Was bedeutet dieser Spruch bezogen auf SEGEN ???


    Glaubt ihr an Gott ???
     
  12. Anonymous

    Anonymous Gast

    Pro 7 = für die 7
     
  13. Anonymous

    Anonymous Gast

    Je länger ich in Glotze schaue, um so mehr habe ich das Gefühl ,daß ich immer dümmer werde? 8O

    Woran kann das liegen :?:
     
  14. Schattenspiegel

    Schattenspiegel Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    753
    Registriert seit:
    11. April 2002
    @ Neturiel
    Stimme dir voll zu.
    @ Guybrush
    So ungefähr, du wirst immer unfähiger selbst (nach)zu denken.

    Es wird praktisch dein gesamter Lebensstil vorgeschrieben.
    Ausserdem kann man die "nicht zur Masse" gehörenden immer
    super als Sündenbock darstellen,was von den anderen gerne
    angenommen wird,da sie nicht über eigenes Handeln nachzudenken
    brauchen.
    Denn das was sie tun,wie sie leben(die Masse)ist ja in Ordnung.

    Nochmal zu M.Germany.
    Ich bin ehrlich erschüttert,dass es so etwas schon gibt.
    Wielange noch bis zu den ersten "Running-Man"-Shows :?: 8O
    Nicht undenkbar,Bösewichte sind ja genügend im Angebot.

    ("Setzen wir doch einfach mal ein Kopfgeld auf Osama aus")

    licht und liebe

    stupy

    Achso,nochwas. Es ist unerheblich wie hoch der IQ eines Menschen sein mag,unterbewusste Botschaften werden auch diesen erreichen.
    Wie oft ist es euch schon passiert,das ihr nach dem Einkauf feststellen musstet,da was im Korb zu haben was nicht auf der Liste stand??
     
  15. Anonymous

    Anonymous Gast

    Zum einkaufen eine kleine Lebensweisheit! :D

    Geht niemals, nochmal NIEMALS! einkaufen wenn Ihr Hunger habt!!!!

    ...ihr kauft euch dumm und dämlich..... :D


    Andreas (JV44)
     
  16. LgmDan

    LgmDan Großmeister

    Beiträge:
    89
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ich habe gestern zufällig eine Folge dieses Spektakels gesehen und muss sagen, dass das schon fast unmenschlich ist. Eine Traube von Menschen verfolgt die drei mit Kameras und machen eine regelrechte Hetzjagd. Die einzige Frau in der Runde wird dabei im Gesicht verletzt und muss weiterhotten. Ich finde da hört der Spass auch auf .. hat einen Tritt ins Gesicht (bzw. Nase)bekommen und sofort danach über Kopfschmerzen geklagt. Und das ist meiner Meinung nach schon ein Zeichen für eine "schwerere" Verletzung. Aber für 5000 Euro ist anscheinend schon die eigene Gesundheit egal.
     
  17. Eireannach

    Eireannach Geheimer Meister

    Beiträge:
    333
    Registriert seit:
    10. April 2002
    @guybrush, mir gehts genauso.

    ich habe früher extrem viel fernsehen geschaut, ohne dass es mich gestört hätte.

    momentan schaue ich maximal 2-3 stunden pro woche und auch nur dann wenn fußball kommt. ich merk danach jedesmal, dass ich mich irgendwie "ausgepowert" fühle und mir fällt es schwer mich auf anderes zu konzentrieren.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Gast

    Hey, also immer langsam... ich schaue diese Sendung nicht, aber es gab so etwas ähnliches doch schonmal, nur im Internet... Da wurde auch eine Person mit verschiedenen Aufgaben betraut und jede Woche etwas mehr von ihrem Aussehen gezeigt und die Leute haben dann auch nach der Person gesucht und sie irgendwann gefunden... Genauso wie diese Sendung "der Maulwurf": Ist das jetzt eine Vorbereitung darauf immer misstrauisch zu sein? Ich denke nicht... Natürlich kann das Fernsehen einen Menschen stark beeinflussen, aber gleich so weit zu gehen, dass es irgendeine Vorbereitung in Staatssachen ist, finde ich übertrieben... Und wie wir hier sehen, gibt es genügend Leute, die solche Sendungen als Unsinn abtun, oder nicht?

    @jv44: Intellekt und Fersehkonsum sollen antipropotional sein? Nein, das denke ich aber nicht... Eine Freundin von mir, ist ein echter Fernseh-Junkie (sie bezeichnet sich selbst so), und ein Fan von sämtlichen Sci-Fi-Serien, aber ich würde sie trotzdem immer wieder als intelligenter als mich bezeichnen... Und sie trainiert damit ihr Gedächtnis... Das klingt zwar doof, aber sie merkt sich fast alles... Schauspielernamen, Titelmelodien, Inhalte einer Folge, englische Titel einer Folge, etc. Natürlich liegt es daran, dass es sie interessiert, aber ich find es trotzdem erstaunlich... Was ich allerdings denke, ist, dass die Anzahl der sozialen Kontakte mit erhöhtem Fernseh-Konsum abnimmt...

    viele liebe Grüsse
    Lia (die gerade an Lucios Computer sitzt und mit seinem account schreibt)
     
  19. Anonymous

    Anonymous Gast

    Mir ist auch aufgefallen, daß die Show doch sehr an "Running Man" von Richard Bachmann (alias Stephen King) erinnert. Allerdings an das Buch (ned an den Film mit Arni), denn im Buch muß sich der Held 30 Tage durch Amerika schlagen und wird von der kompletten Bevölkerung gejagd (die Geld für Tipps bekommt). Wann ist es hier soweit, daß die Gesuchten Geld für das Töten bekommen ?

    MyRealName
     
  20. Anonymous

    Anonymous Gast

    Entschuldigung...hab mich ein bissel unklar ausgedrückt.... :)

    Ok, ich definier es so.... wer ständig Angst hat sämtliche Soaps zu verpassen, sich wenn möglich noch die "Nachmittags-Talkshows" alle reinzieht um dann Abends noch Big-Brother zu schauen....

    ...dessen Verstand bewegt sich antiproportional zu seinem Fernsehkonsum....

    ...es sei denn er MUSS sich das alles anschauen für seine Doktorarbeit in Soziologie.... :lol:

    Ich glaub damit können wir jetzt alle Leben, oder? :wink:

    Andreas (JV44)
     

Diese Seite empfehlen