patronen in schule gefunden!

A

Anonymous

Gast
hab gestern mit meiner freundin aus erkner telefoniert
die hat mir erzählt, das bei ihr in der schule 90 patronen scharfe munition gefunden wurden.
was geht da ab?
hat sich ein nachahmungstäter vorbereitet?
aber so kurz nach erfurt kann doch niemand soviel zeug in eine schule schaffen.
würd mich echt interessieren, wer oder was dahintersteckt.
info: erkner liegt südöstlich von berlin.

weiß leider nicht aus welcher zeitung, kann ich aber nachtragen:
Das aktuellste Gesprächsthema am Carl Bechstein Gymnasium Erkner ist
zur Zeit auf jeden Fall der Fund von scharfer Munition am 14. Mai auf
unserem Schulgelände. Nach den Ereignissen von Erfurt am 26. April,
sind plötzlich erschreckende Parallelen aufgetreten, die in einem
Großen Teil der Schülerschaft die Angst schüren und sogar für ein
Großaufgebot der Polizei am Mittwoch sorgte. Vor nicht einmal vier
Wochen, war dort das Abitur in vollem Gange und auch unsere Klasse 13
schrieb heute ihre erste Abiturklausur. Außerdem passte die gefundene
9mm Pistolenmunition mit den Geschossen des Attentäters überein.

Jedoch sollte auf keinen Fall überreagiert werden! Nach der Aussage
des Einsatzleiters war die Polizei am heutigen Tage nur vor Ort, um
auffällige Personen zu untersuchen und im Notfall für sofortige Hilfe
bereitzustehen. Dabei sollte das Großaufgebot eigentlich noch einmal
intensiv das Gelände absuchen. Jedoch war davon später nichts mehr zu
spüren, so dass sich wohl selbst die Polizei eingestehen musste, etwas
zu dramatisch reagiert zu haben.

Am Dienstag hatten einige unserer Schüler der achten Klasse nach der
zweiten großen Pause Pistolenmunition am Zaun zur Gartenstraße bzw.
Heinrich-Heine-Straße gefunden. Daraufhin war die Polizei
benachrichtigt worden und untersuchte nach Schulschluss noch einmal
gründlichst das Schulgelände. Dabei konnte sie allerdings
ausschließlich an dieser und noch einer zweiten Stelle des Schulzaunes
fündig werden und selbst die Schließfächer, die gänzlich untersucht
worden waren, brachten nichts bedrohliches mehr zu Tage. Stattdessen
stellte man fest, dass sich die Munition die gesamte Buchhorster Straße
entlang, bis zur Ahornallee erstreckte. (Karte:
www.carl-bechstein-gymnasium.de > Schule) Und an fast all diesen
Stellen, war die Munition ebenfalls über die Zäune geworfen worden.
Also betraf der aufregende Fund gar nicht direkt unsere Schule, was
Herr Nordheim und Herr Müller natürlich nicht davon abhielt, das
Angebot der Polizei auf eine Sicherung am nächsten Tag anzunehmen.

Was die Suche nach dem Täter betrifft, gibt es auch bereits die ersten
Ansätze. Da Patronenhülsen i.d.R. blitzblank geputzt und in vielen
Fällen auch noch mit einem leichten Fettfilm behaftet sind, verspricht
die Suche nach Fingerabdrücken einen Erfolg. Außerdem waren der/die
Täter(in) durch die regelrechte Spur aus Munition ja scheinbar zu Fuß
unterwegs und es ist anzunehmen, dass er/sie wohl aus der Umgebung
stammt. Eine nähere Befragung aller Anwohner ist auch zur Zeit in
vollem Gange.

Und wer jetzt noch immer ein ungutes Gefühl verspühren sollte, zur
Schule zu kommen, dem helfen vielleicht die aufmunternden Worte von
Herrn Müller: "Also ich bin heute ohne Weste zur Schule gekommen!"
 
A

Anonymous

Gast
Herkunft des Artikels

:arrow: Der zitierte Artikel ist gar nicht in einer Zeitung erschienen, sondern war der Hauptbeitrag unseres CGB-Newsletters.
Als Schüler des Carl-Bechstein-Gymnasiums Erkner, konnten wir bereits am Folgetag des Munitionsfundes die Polizei und Lehrer vor Ort befragen. Daher erschien unser 4.Newsletter auch am Abend vor sämtlichen Zeitungsberichten, die erst an diesem Tag vom Munitionsfund erfahren hatten.

Vielen Dank für die positive Resonanz durch Zitat meines Artikels,
Albedo (der Autor)
 
A

Anonymous

Gast
Hmmm.... 9mm Pistole ist bei Jägern verbreitet....

...weil die Deppen auf 5m Entfernung ne Wildsau nicht vernünftig treffen und dann das verletzte Tier mit Ihren Hunden noch 3km durch den Wald hetzen um ihm dann mit der Pistole den Gnadenschuss zu geben...

...sehr waidmännisch.... :roll:

Wenn die so verteilt war...vieleicht hat irgend so ein leichtsinniger Trottel die Munition verloren.... :roll:

ne ne ne ..... :roll:

Andreas (JV44)
 
A

Anonymous

Gast
neuere Informationen

> Hmmm.... 9mm Pistole ist bei Jägern verbreitet....

Über die Art der Munition wird man den Täter höchst wahrscheinlich auch nicht erwischen können. Allerdings waren die gefundenen Patronen blank poliert und frisch eingeölt, so dass die Polizei auf Fingerabdrücke hoffen kann. Außerdem hat sich mit der Weile herausgestellt, dass genau diese 9mm Munitionen aus einer alten Tschechischen (:D was für ein Wort) Produktion stammen. Also wird der/werden die Täter vielleicht doch eines Tages gefasst werden.
:cry: Nur leider hat unsere Schulleitung schon lange nichts mehr von den Ermittlungen der Polizei gehört.


> Wenn die so verteilt war...vieleicht hat irgend so ein leichtsinniger
> Trottel die Munition verloren....

Davon gehen wir allgemein auch aus, da zwar ein Großteil der Patronen, aber eben nicht alle, auf dem Schulhof herumlagen. Außerdem haben 106 Patronen (mitlerweile hat sich die Zahl erhöht) ja auch einen gewissen Wert und mit Absicht hätte wohl niemand auch die Gärten in der Nachbarschaft (sogar bis in 1 km Entfernung) mit diesen Geschossen erfreut.


Am 27. und 28.05.02 wurde in unserer Schule sogar ein Konzert zum Thema ANders DENKEN, andenken veranstaltet, um den Opfern aus Erfurt zu gedenken und die weitere Ursachenforschung voranzutreiben.
www.carl-bechstein-gymnasium.de > ANders DENKEN
 
A

Anonymous

Gast
erst mal danke für die infos.

@albedo: die welt ist ja echt ein dorf. ich komm aus hessen, hab ne freundin in erkner und jetzt antwortet mir noch jemand aus der selben schule aus der sie ist. :D

irgendwie kann ich aber nicht glauben, daß die munition nur jemand verloren haben soll. es waren ja insgesamt 106 patronen. das scheint mir doch ziemlich viel. da glaub ich noch eher, daß sich jemand einen bösen scherz gemacht hat. vielleicht irgendein 9.-klässler dessen vater jäger ist und der dessen munischrank ausgeräumt hat.

wer weiß...
 
A

Anonymous

Gast
>@albedo: die welt ist ja echt ein dorf. ich komm aus hessen, hab ne
> freundin in erkner und jetzt antwortet mir noch jemand aus der selben
> schule aus der sie ist.

8) Ich muss gestehen, dass ich nicht ganz zufällig auf dieser Seite gelandet bin. Ursprünglich war mir aufgefallen, dass jemand über den Link im ersten Posting auf unsere Website gelangt war... Aber dennoch ereignen sich seltsame Dinge in den unendlichen Weiten des WWW :D

> irgendwie kann ich aber nicht glauben, daß die munition nur jemand
> verloren haben soll.

Diese Möglichkeit hatten wir eigentlich auch schon vor einiger Zeit ausgeschlossen. (:lol: Wie der Kurier schon schrieb: "...Es sei auszuschließen, dass sie jemand verloren hat." *g*)
Allerdings gäbe es auch die Möglichkeit, dass der oder die Personen einen Zacken zu viel in der Krone hatten und sich daher gar nicht mehr so bewusst über ihre Taten waren.

Ps.: Wie heißt eigentlich Deine Freundin?
 

Amrei

Geheimer Meister
*lol* oxa das ist lächerlich ;o) Onkel Bin mag kein sehr netter Mann sein aber was hat er denn in deutschen Schulen zu suchen?

Naja war aber sicher ironisch von dir gemeint ;o)

liebe Grüße
 

d00pie

Geheimer Meister
Oben Unten