Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Nun wollen die Amis es aber wirklich wissen

Gibt es Atomkrieg ?

  • NEIN, dazu sind wir zu "vernünftig"

    Stimmen: 0 0,0%
  • Ich will ihn, jetzt und hier!

    Stimmen: 0 0,0%
  • Ich muss kotzen!

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    358

trashy

Großer Auserwählter
19. Mai 2002
1.781
Y E S ! ! !

Er kommt, ich sags euch er kommt, der :idea: VIELFRONTENKRIEG :!: und daran werden die XXX erbärmlich zugrunde gehen! Wie damals ein gewisser, ... äh ... wie hieß der noch ... :twisted: :?:
Das halten die personell nicht aus! Der Imperalismus geht zugrunde :twisted: :twisted: :twisted: :!:

gruß

trashy
 

Sentinel

Großmeister-Architekt
31. Januar 2003
1.222
@Trashy

Ja, es sieht ganz danach aus. Auch der gute Asimov behandelt das Thema "Imperialismus- Zentrum-Peripherie" in seinem genialen Werk
"Foundation- Trilogie". Buch- Tip.
 

Weinberg

Geselle
11. Februar 2003
12
:idea:
Tach, auch..

Ich sach mal, eine Atomwaffe wird praktischer
weise angewendet von
a) jemandem, der nix mehr zu verlieren hat
oder b) der eine entsprechende Gegenantwort
nicht zu befürchten braucht (wie und warum
auch immer)
c) von verkappten Soziologen, die die
Auswirkungen auf das gesellschaftliche
Danach nicht nur theoretisch studieren
wollen
d) von religiösen Fanatikern, die glauben,
eine Rechtfertigung dafür posthum von
ganz oben zu erfahren.

Harry S. Truman gehörte sicher zur Gruppe b)
Bush könnte a) und d) zugeordnet werden.

Ansonsten hat ja wohl jeder das Recht Atomwaffen
zu entwickeln oder niemand hat es. Da die
etablierten Atommächte auf ihre eigenen
Bestände nicht verzichten mögen, sollten
Sie sich eigentlich nicht darüber beklagen,
wenn andere Nationen up to date sein wollen,
was ihre Vernichtungskraft betrifft. Das die
etablierten Mächte damit vernünftig umgehen,
ist purer Chauvinismus, der anderen Nationen
einen solchen Umgang nicht zutraut, aber
Verantwortung zu lernen um in Frieden zu
leben, ist etwas das alle angeht und worin
sich auch jeder üben dürfen sollte, oder?
 

SentByGod

Großer Auserwählter
10. April 2002
1.675
Folgende Gründe warum es NICHT zu einem Atomschlag ( Krieg kann man das nicht nennen ) kommt:

- Irak hat keine Atomwaffen, egal was die USA behaupten
- Israel wäre von Atomwaffeneinsatz betroffen
- Das ganze Öl wäre für mehrere Hunderttausend Jahre nicht erreichbar
- Jeder Menschenrechtler wird sich von den USA abwenden
- Irgendjemand ( Terrorist ) käme auf die Idee eine Atombombe in Amerika zu zünden
 

sint

Geselle
12. November 2002
27
Das ganze Öl wäre für mehrere Hunderttausend Jahre nicht erreichbar
wieso wäre das öl nicht erreichbar.
nur weil die ecke verstrahlt ist, heisst das nicht das das öl dort liegen bleibt.



wenn mit irgendetwas geld zu machen ist, dann wird damit geld gemacht, egal wieviele draufgehen.
will sagen: die amis werden nicht hingehen, aber dummen leuten geld geben die denen das öl dann da rausholen.


ausserdem hab ich mal gelesen, das strahlung gar nicht so lange anhäl. nur so um die 100jahre

Jeder Menschenrechtler wird sich von den USA abwenden
glaub ich kaum. die U$A werden $ich $chon wieder einkratzen. die haben mittel und wege.....
 

SentByGod

Großer Auserwählter
10. April 2002
1.675
@sint

Gut das du weisst welche flächendekende Wirkung eine Atombombe hat und wo genau sich die Ölfelder befinden. Könntest du uns darüber aufklären?


Sollte man sich zu einem Veto durchringen (was ich mal stark hoffe) dann wird es sich ergeben das der Dollar unter Garantie einsacken wird.
 

fumarat

Erhabener auserwählter Ritter
21. Januar 2003
1.133
Während des Afghanistankrieges hatte Bush doch mal seine Waffenentwickler aufgefordert "kleine" Atomwaffen für begrenzte Einsätze zu entwickeln. Das stimmt mich doch etwas bedenklich...

Heute wurde in Florida übrigens eine neue "Mutterbombe" getestet. Der Nachfolger des "Daisy Cutters" aus dem Afghanistankrieg. Noch toller und besser. Zum kotzen was für eine Freude die heute in diesem verdammten Fox-News Sender hatten...
http://www.foxnews.com/story/0,2933,80797,00.html

Grüße fumarat
 

danny77

Geheimer Meister
26. November 2002
417
juhuu. der imperialismus geht zu grund und ein islamisches großreich wird errichtet. ist doch alles der gleiche scheiß. warum verpissen sich die sog. "politiker" nicht mit ihrem kriegs- & ideologien-scheiß oder boxen sich darum, wer denn nun recht hat?
davon ab: offensichtlich wollen sich die amis jetzt tatsächlich nach und nach jeden "schurkenstaat" vornhemen und aus der welt zu schaffen, zwecks "demokratisierung" (demonkratisierung?)...toll! happy happy joy joy!
 

Philipp

Geheimer Meister
8. Januar 2003
315
also folgende szenarium ist im irak konflikt denkbar

sadam hat doch einiges an milzbrand und andere mittelchen im apothekerschrank versteckt und setzt diese waffen ein...die amerikaner könnten somit die legitimation sehen atomwaffen einzusetzen.

bezüglich der ölfelder mußt du dir keine sorgen machen, da es sicher nur sinnvol ist taktische atomwaffen einzusetzten (kleiner als hiroschima bis etwas stärker) haben diese bomben nur auf einen begrenzten radius wirklich langanhaltende oder extrem tödliche wirkung (siehe hiroschima nagasaki, sicher gibts jetzt noch strahlen opfer und ne hohe krebsrate nur trotzdem leben in beiden städten millionen von menschen). und die amis werden kaum eine bombe direkt auf ein ölfeld werfen...sogar nicht dann wenn sadam dort seinen unterschlupf hat.

Auserdem gibt es verschiendene arten von bomben, stärker strahlung weniger strahlung usw. Wirklich grundlegende probleme hat man erst bei einen massiven angriff mit mehreren strategischen Atomwaffen mit X fache wirkung von hiroschima. Und dieses Szenario ist nicht denkbar. Das hier schon eine extreme bedrohung von sadam ausgehen müßte

aber im enbeffekt verstrahlen die amis mit ihrer uran munition sowieso jedes schlachtfeld auf jahrtausende (zwar nur schwach aber stark genug um einige generationen lang eine erhöte krebsrate zu verursachen)
 

Sentinel

Großmeister-Architekt
31. Januar 2003
1.222
Immer nur Saddam, Saddam, Saddam.

Der Krieg wird nicht nur zwischen USA-IRAK stattfinden, da spielt es keine Rolle, ob ER jetzt Atomwaffen hat oder nicht. Eine Menge Staaten werden (sind) involviert und auch eine Menge Atommächte (USA, GB,
FRANKREICH, IRAN, PAKISTAN, INDIEN, CHINA, NORDKOREA).

Ich will ja nicht den Teufel an die Wand malen, aber da ist was Gigantisches im Busch.

Wenn ein hohes Tier ermordet wird, dann haben wir den 3.Weltkrieg -und das ist nur noch eine Frage der Zeit.
 

JohnDiFool

Geheimer Meister
4. Februar 2003
239
Wie wäre es mit zivilem Ungehorsam? Wo bleibt Ghandi? Wieso setzen sich nicht einfach alle Menschen auf die Strasse und stehen erst wieder auf wenn eine friedliche Lösung steht? Einfach so!
Wo ist eigentlich der Pranger hin? Stellen wir doch die Kriegstreiber an den Pranger, bewerfen sie mit faulen Eiern und jagen sie aus der Stadt!

Zum Thema:

Auf kurz oder lang wird es zu einem Einsatz von Atomwaffen kommen. Ich muss kotzen!


CARPE DIEM

JohnDerNarr
 

Philipp

Geheimer Meister
8. Januar 2003
315
durch die politik der amis werden sogennante schurkenstatten ja gezwungen an eigenen atomwaffen zu bauen.

Früher konnten sich dies Staaten zumindestens der protektion der russen sicher sein weil die aufpaßten das die amis nicht zu mächtig wurden.

Jetzt ist das anders die haben doch alle angst das die amis kommen und sie platt machen und das einzige was sie als ausweg sehen sind massenvernichtungswaffen (je nach tech level und cash flow halt c/b/A waffen).

Die situation wird sich nur noch mehr verschlechten umso härter die amis gegen sowas auftretten. Wenn die mal ihren nationalen atomraketen schutzschild haben wird noch spannender. Weil dann ist niemand mehr da der ihnen was zu leide tun kann.

Das problem ist einfach das die amis genau wissen das in den nächsten 10-20 jahren immer stärkere blöcke enstehen werden (china EU Russland Arabische liga usw.) und diese die amis in ihrem machtanspruch herausfordern werden.

Das wird alles noch sehr spannend.....
 

Philipp

Geheimer Meister
8. Januar 2003
315
die blöcke gibt es natürlich schon aber ihre jetzige macht entspricht bei weitem noch nicht ihrer realen macht.

zb eu ist noch sehr zerstritten das eu parlament funkt nicht so richtig nationalstaaten blockieren usw...

ein europa unter einer (1) politischer und militärischer führungsstruktur
wäre um ein vielfaches mächtiger als die amis.

eine geeinte arabische liga hat das öl der welt, wenn die sich zusammentun haben die amis schlechte karten

china hat zur zeit bis zu 7% wachstum wird aber noch einige zeit benötigen um die pro kopf produktivität an "westlichen" standart zu bekommen. Nur wenn dem mal so ist dann können die amis den asiatischen raum vergessen.

die russen benötigen sicher noch einige zeit um sich zu erholen und wieder zu erstarken. Aber auch sie sind haben die grundstruktur zu einem mächtigen block.

also da sind noch einige jahre vonnöten damit hier mehrere global players und "polizei der welt" staaten/vereinigungen auf der bildfläche erscheinen.
 
Oben Unten