Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Nacht der Pyramiden...das war wohl nix ?!

Oljooge

Großmeister
10. April 2002
55
Tja, schade für alle, die auf geblieben sind in der letzten Nacht...

...hinter dem Sigelstein war nur ein kleiner Holraum und wieder eine Tür(?)
...im Sagrophag lag nur ein Skelett

...und Live war es wohl auch nicht..im besten Fall war es zeitversetzt. Und die "Tür" wurde auch schon vorher durchbort...(Wahrscheinlich dafür daß man im Fall der Fälle die Sendung hätte absagen können!)

Wenn ihr mich fragt: Es war wieder einmal ein riesen Werbegag der Fernsehsender ohne echten Nährwert :-(
 

LaurentBlanc

Großmeister
23. Juli 2002
86
Mal ehrlich: was sollte schon Großartiges hinter dieser "Tür" versteckt sein, 16 Meter von der Aussenmauer entfernt? Nachdem man (wie eigentlich als MENSCH?) durch einen 20 x 20 cm-Schacht gekrabbelt ist.
Dass die Pyramiden schwerlich von Menschenhand erbaut worden sein können ist wohl hoffentlich jedem klar (siehe z.B. hier)
Ich bin jedenfalls froh, dass ich mir den Spass nur heute früh in der 30 Sekunden-Zusammenfassung angesehen habe. :D
 

Abbadon

Großmeister-Architekt
28. Juni 2002
1.295
War das nicht von vornherein klar? Das wurde garantiert schon vorher geöffnet, man würde bei sowas doch immer auf nummer sicher gehen, bevor man es der Öffentlichkeit präsentiert...
 

Reticulum

Geheimer Meister
6. Juli 2002
301
Na, ja...

Selbst wenn sie schon vorher durch das kleine Löchlein geguckt haben sollten,
rausnehmen hätten sie jedenfalls nichts können.

(Es sei denn, daß ganze war eh nur ein Hoax und die haben die Platte schon vorher zertrümmert und nacher wieder was aus Pappe aufgebaut - is aber doch zu sehr an den Haaren herbeigezogen.)
 

Soa

Großmeister
10. April 2002
74
Uaaaaaaaahhh...ich diskutiere hier gerade mit meinem Arbeitskollegen und der ist doch tatsächlich der Meinung, dass ALLES ECHT und LIVE war! :lol:

Oh mann..der glaubt wirklich allen Ernstes, dass alles in der Welt seine geregelten Bahnen läuft und solche Dinge wie "Verschwörungen" niemals machbar sind.. 8O

Ich beende lieber die Diskussion, bevor ichs net mehr checke.. :roll:

Licht und Liebe..
Soa
 

Nomade

Großmeister
17. September 2002
59
Mir hat es jedenfalls ein dickes Grinsen ins Gesicht gehauen, wenn ich an den "Experten" im Vorgespräch denke, der ja sehr sicher wusste, dass es sich dabei um einen Seelenkanal handeln müsse :D

Ich frage ich mich jetzt, was nun folgt. Noch mal 10 Jahre warten, bis einer mit 'nem genmanipulierten Wiesel kommt, das tiefer vordringen kann, oder wird der Bohrer verlängert? Wie auch immer. Von aussen oder innen Zugang durch Vergrössern kann es ja sicher auch nicht sein, oder?


Nomade
 

Soa

Großmeister
10. April 2002
74
*LOL*

Ich kann nicht mehr...so ne riesen Verarsche und die Menschen nehmen denen das auch noch ab! Ich mein..nur mal rein der Logik wegen, lassen die sich doch niemals von 1993 bis jetzt Zeit da ein LOCH reinzubohren!! :lol: Gantenbrink stand doch schon lääängst vor der Tür und hatte schon etliche Pläne um die Tür zu öffnen..die haben den ganz nett zur Seite verfrachtet und erstmal ihr Ding gemacht..

Und überhaupt...die würden NIEMALS NIE eine Live-Übertragung von etwas machen, was sie net einschätzen können :lol: Schon allein das sagt doch schon alles, dass das niemals ECHT war...

L&L
Soa
 

Nomade

Großmeister
17. September 2002
59
@Soa
stimmt ;)

Wobei ich mich gerade frage, was da wohl wirklich los war zwischen Gantenbrink und der ägyptischen Regierung.
Dieser Ägypter Zahi Hawwas hopste für meinen Geschmack auch zu sehr auf den alten Steinen rum. Von der Ehrfucht - von der er die ganze Zeit sprach- habe ich da nicht viel gemerkt.
Habt ihr gesehen, was er bei der Graböffnung (Sarkophag) für einen Heidenspass hatte, als er dem Reporter des NG erklärte, nur der würde von Pilzen angefallen und er nicht ? *rofl
Seltsamer Vogel.

Kann da jemand was erkennen? Also ich nicht. Aber vielleicht brauche ich auch nur ne Brille:
(Quell: Spiegel.de)

 

LaurentBlanc

Großmeister
23. Juli 2002
86
Oder eine vom US-Militär genmanipulierte Stubenfliege mit Titangebiss, die sich durch die zweite Tür beisst und das, was sich dahinter verbirgt (wahrscheinlich die Weltformel) über ihre Augen, die selbstverständlich bluetooth-neuro-bionisch mit einem Monitor verbunden sind...
 

kaltera

Geselle
17. September 2002
20
Irgendwie hat das doch vorher so ausgesehen :


Und nachher ist die rechte "klinke" auch so kurz wie die linke ( heute im ZDF das ... ) abgebrochen oder so ?
 

Boddhisatva

Großmeister
7. August 2002
75
Ich denke, dass dort der Gang jetzt zu Ende ist.... für mich ist das keine versiegelte Tür, sondern eher rauher Wandstein.
Das von wegen LIVE halte ich für extrem zweifelhaft.... die sind für LIVE sehr schnell durch die Pyramide gekraxelt (Reporter und der Ägypter nach der Öffnung des Sarkophags).
 

HolyDiver

Geselle
11. August 2002
16
Erkenntnisse einer erkenntnislosen Nacht

Erkenntnisse einer erkenntnislosen Nacht

Es wurden zwei Skelette gefunden: Eines im Sarkophag liegend, nackt und ohne Grabbeigaben, das Andere in der Pyramide stehend, angezogen und als Beigabe ein Mikrofon.

"Live is life" sang früher Opus und heute der DJ Ötzi. Beim ZDF und National Geographic gilt dieser Satz nicht immer!

Man sah durch das wahrscheinlich schon wochenalte Loch eine Wand. Dies feierte Hawwas als eine tolle Entdeckung (übrigens, wie sagt der Schwabe (zumindest Richling), wenn er Überraschung vortäuscht: Haw was? ;-)).
Eigentlich gehört bei einem Schacht, der nicht im Freien endet, keinerlei prophetische Gabe dazu, vorauszusagen, dass er an einer Wand enden wird. Lediglich die Entfernung zu dieser Wand ist fraglich und was zwischen dieser und der nächsten Wand ist. Befund: kaum Platz und KEIN Inhalt. Dies ist bahnbrechend und verlangt eine Umdenken in der Ägyptologie weltweit!

Überraschende wissenschaftliche Erkenntnis der Nacht:

Ägypter schwitzen in der ägyptischen Wüste so stark, dass man die erste Nilschwemme seit Bau des Assuandamms befürchten muss, während bei Amerikanern in Pyramiden (im Gegensatz zu denen im Bäckereiregal) noch nicht mal die Glasur schmilzt. Es gibt also magische Pyramidenkräfte.

Randnotizen:

Es bleibt das Rätsel wie die tapsigen Amis den rechten Wand-Beschlag kaputtgekriegt haben.
Ausserdem hätte ein dressierter Gibbon-Affe mit Videokamera bestimmt noch weit höhere Einschaltquoten als ein ferngesteuertes Kettenfahrzeug gebracht. Hieran sollte man fürs nächste Mal unbedingt arbeiten.

Positive Ergebnisse der Nacht:

Trotz eines Mike-Levee-Verschnitts als Moderator habe ich weder Rheumadecken noch ein Zeitungsabo oder einen 10Jahres-Vorrat an ägyptischen Heilölen gekauft.

Forderung fürs nächste Mal:

Wenn schon ein Professor als Indiana Jones, dann auch Tia Carrere im Relic Hunter Outfit als Professorin!

Wer steckt hinter der Verschwörung:

Herr Dallmayr und seine Prodomo-Bruderschaft, die von dieser Nacht massiv profitierten.


Verzweifelt schreie ich der Welt mein Motto entgegen:

make sense not war!

der HolyDiver
 
Oben Unten