Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Nachrichten von der Venus

streicher

Ritter Rosenkreuzer
15. April 2002
2.728
Es ist immer wieder erstaunlich, wo überall vermutet wird, dass Leben existiert haben könnte. Nun betrifft es die Venus. Wie hat man sich beim Mars geeinigt? Egal, bleiben wir bei der Venus. Zwei ganze Milliarden Jahre hat die Venus bewohnbar sein können, mehr als genug für die Entwicklung von Leben. Die Höllenglut auf der Venus sei also ein relativ junges Phänomen, davor sei dort erdähnliches 'Klima' gewesen. Sollte sich diese neue Theorie als richtig erweisen, dann hätte man eine weitaus grössere 'Grünzone' in unserem Planetensystem als bisher angenommen. Das Weltall wird auf einmal immer lebendiger.
 
G

Guest

Gast
Auf der Venus soll es ja immer noch leben geben

Irgendwann glaub 1972 oder 82 soll ein Sowjetsatelit bilder von der Venus gemacht haben wo man sieben Haufen erkenn kann die wie sieben Städte ausshen. Einem Bericht den ich keinerlei glauben schenken sollte(was ich aber trotzdem mach) sagt das in diesen Städtensiben Reptil Rassen leben die uns Menschen mal auf der Erde gezüchtet habe.(Warum auch immer)
 

Agarthe

Vorsteher und Richter
10. April 2002
796
streicher schrieb:
Wie hat man sich beim Mars geeinigt?

Mit den Viking-Missionen hat man den Traum von Leben auf dem Mars begraben, da er ein extrem lebensfeindlicher Ort ist. Kalt, trocken, UV-Strahlung sterilisiert die Böden und erzeugt ätzende Verbindungen, die organ. Material schnell verbrennen lassen. Muss ziemlich frustrierend gewesen sein.

Danach gab es Ideen, den Mars zu manipulieren, aber DAS ist eine andere Geschichte... :wink:
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
Da die Oberfläche ziemlich lebensfeindlich ist, konzentriert man sich jetzt bei der Suche nach Leben auf dem Mars auf das, was sich unter der Oberfläche befindet. Die europäische Marsmission leistet dabei einen enormen Beitrag (Falls sie einwandfrei funktioniert). Um Weihnachten herum kommen die Sonden an, kurz danach auch die NASA-Exemplare. Man darf gespannt sein.

Die Venus ist IMHO einfach zu nah an der Sonne, als daß sie jemals ein vernünftiges Klima entwickeln konnte. Die Durchschnittstemperatur beträgt dort heute reichlich 470°C.
Ein Venustag dauert im übrigen 243 Erdentage. Da lief demzufolge auch nie so etwas wie Photosynthese.
 

goLd

Geheimer Meister
22. Juli 2003
192
nach unseren naturgesetzen kann auf bisher endeckten planeten kein leben möglich sein nur was is wenn andere rassen auch so denken
*nur mal ne idee* :oops: 8O
 

sillyLilly

graues WV- Urgestein
14. September 2002
3.269
Dann kommen sie hierher und sagen "Wir haben neues Land entdeckt" :twisted:
Und bilden Kolonien ihres Heimatplaneten auf dem neuentdeckten Land. :roll:

Namaste
Lilly
 

captainfuture

Großer Auserwählter
3. Juli 2002
1.902
Trasher schrieb:
Die Venus ist IMHO einfach zu nah an der Sonne, als daß sie jemals ein vernünftiges Klima entwickeln konnte. Die Durchschnittstemperatur beträgt dort heute reichlich 470°C.
Ein Venustag dauert im übrigen 243 Erdentage. Da lief demzufolge auch nie so etwas wie Photosynthese.

ich denke nicht, dass "vernünftiges klima" auf der venus ausgeschlossen ist, nur, falls es jemals vorhanden war, vermutlich nicht lange genug.

hab irgendwo mal bezgl. terraforming der venus diskutiert und es sollte theoretisch möglich sein, ein entsprechendes klima zu erzeugen, zumindest in polregionen, wenn man den treibhauseffekt in den griff bekommt, der zum einen mit für den hohen luftdruck verantwortlich ist, zum anderen dafür, dass sich wasser nur in form von dampf in oberflächennähe aufhält.
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
Z schrieb:
mhm...krass, wielange dauert einen Venusnacht?
Ein Sonnentag dauert auf der Venus im Unterschied zum Sternentag 117 Erdentage. Also ist es knapp 59 Tage dunkel und genauso lange hell.

captainfuture schrieb:
hab irgendwo mal bezgl. terraforming der venus diskutiert und es sollte theoretisch möglich sein, ein entsprechendes klima zu erzeugen, zumindest in polregionen, wenn man den treibhauseffekt in den griff bekommt, der zum einen mit für den hohen luftdruck verantwortlich ist, zum anderen dafür, dass sich wasser nur in form von dampf in oberflächennähe aufhält.
Die Venus ist der Erde von Masse und Radius her am ähnlichsten in unserem Sonnensystem. Sie besitzt eine Atmosphäre und aktiven Vulkanismus. Eigentlich ein schöner Platz zum wohnen, wenn da nicht dieser penetrante Schwefelsäureregen wäre. :twisted:

Interessantes zur Venus :arrow: Infoseite Venus
 
G

Guest

Gast
Aber ist den das Leben nicht Anpassungsfähig?
Oder wie können Fische in 3500 Meter tiefe Leben?




I know a little bit nosense.
 

TheFreeman

Geheimer Meister
20. Juni 2003
424
In 3500 Meter Tiefe ist es nicht so verdammt heiss...und Anpassung bedeutet Evolution....frag in 50000 Jahren nochmal, vielleicht sieht man dann schon was... 8)
 

Kagome

Geselle
29. Oktober 2003
7
Ich finde es engstirnig zu denken das bei extremeren klimen kein
Leben exsistieren kann. kann doch sein das andere rassen sich angepasst haben
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
Ich finde es engstirnig zu denken das bei extremeren klimen kein
Leben exsistieren kann. kann doch sein das andere rassen sich angepasst haben
Es gibt physikalische und chemische Rahmenbedingungen, die bei der Bildung von langkettigen Kohlenwasserstoffen eingehalten werden müssen. Demnach gibt es Orte, an denen mit ziemlicher Gewissheit zumindest auf Basis von Kohlenwasserstoffen kein Leben entstehen kann.
Und wo nix lebt, da kann sich auch nix anpassen.
 

Tominaitor

Geheimer Sekretär
31. Juli 2002
657
Vielleicht könnte/ist folgendes passiert sein:

Sonne: ist in den 2 Milliarden Jahren größer geworden, oder hat einfach mehr Energie ausgestrahlt--> Wasser auf der Venus verdampfte-> kein Leben mehr

Venus: wanderte immer näher an der Sonne ran, bis es eben etwas zu heiß wurde...

Vielleicht wandern alle Planeten ganz leicht Richtung Sonne, Stück für Stück, und irgendwann passiert das gleiche mal mit der Erde, wenn uns kein Asteroid trifft....

andere Theorien :wink:
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten