Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Mind Control Cathy O'Brien

sechsplusneungleichacht

Geheimer Meister
30. Juni 2003
324
Oh schade eigentlich finde ich den Thread (schreibt man das so?) ,bisher sehr konstruktiv ........

Ich persöhnlich glaube das Experimente zur Bewußtseinskontrolle durchgeführt wurden und werden - aber ich werde mich hüten zu behaupten XY ist Teil eines laufenden Experiments oder in Brunsbüttel steht ne Anlage dort werden Kinder traumatisiert um sie in 10 Jahren als Amokläufer o.ä. auf die Menscheit loszulassen . Es ist denkbar , aber es gibt dafür ,ausser den Aussagen Betroffener, keine Beweise .

Fängt Bewusstseinskontrolle nicht schon bei der Erziehung an ?

Wir erziehen Kinder nach bestimmten gesellschaftlichen Normen ,damit sie produktive Mitglieder einer Gemeinschaft werden und deren Regeln kennen und mehr oder minder gut befolgen lernen . Das fängt bei: "Du sollst nicht das Förmchen deines Nächsten begehren" ( ...und vorallem nicht mit der Schaufel zuschlagen...) und hört auf bei "Nimm den Finger aus der Nase oder ich klatsch Dir eine"

Natürlich strapaziert der Vergleich von Erziehung und Bewußtseinskontrolle die Definitionen beider Begriffe wenn man ins Detail geht aber ich glaube es gibt Überschneidungen .

Ein Hauptunterschied liegt vieleicht in der jeweiligen Motivation ...naja :wink: und ganz sicher auch in den Methoden die angewendet werden .

Puuuh jetzt habe ich aber einen weiten Bogen gespannt 8O

Ach ja ....warum und wofür Bewußtseinskontrolle ,um ein bestimmtes Verhalten hervorzurufen ("Ich möchte nicht das Du in der Nase bohrst ") oder zu unterbinden .

Ich denke jeder hier kennt Beispiele die taugen um als Massenbewußtseinskontrolle bezeichnet zu werden und ich denke darum geht es ,die Perfektionierung von Kontrolle . Meistens funktioniert das unter Ausnutzung des "Herdentriebes" (" Die waren damals alle in der Partei") und des o.g. Schemas von PROBLEM - REAKTION - LÖSUNG ,das ist aber allenfalls MK V1.0 (Lenken durch Angst) sind wir mal ehrlich das CODE ORANGE die Menschen in Amerika nicht ewig in einem Zustand von Verängstigung und Beeinflußbarkeit hält ,kann sich jeder denken, der weiß das die Menschen in Israel täglich mit dem Bus fahren .

Das logische Ziel ist die Möglichkeit zur totalen Kontrolle über jedes einzelne Individuum in der Masse , ohne(!) das irgendwer sich bewußt ist kontroliert zu werden ,nein sogar das jeder glaubt er handle aus freiem Willen . Das wäre dann V2.0 - Wenn man dieses Ziel erreichen will ist eine Menge an Forschungsarbeit nötig und ich kann fast auschließlich nur an Einzelpersonen foschen die keine oder kaum soziale Bindungen haben damit auftretende Veränderungen im Verhalten dieser Personen niemandem(Nahen Verwandten etc.) Auffallen - und selbst wenn ich meine Methode bei Individuen in dem Maße wie oben beschrieben perfektioniert habe , gibt mir niemand die Garantie das selbige Methoden bei 6 Mrd. Menschen funktionieren (Es gibt halt immer ein paar Arschlöcher die einfach nicht hören wollen :D )

So, wer sollte so etwas wollen und warum ?

Das WARUM beantwortet sich leicht , bleibt das WER? und vielleicht das OB?

Ein anderer Ansatz wäre WARUM erzählen Menschen sie seien Opfer solcher Experimente geworden ?

Es wäre schön wenn es uns (WVlern hier) gelingt befriedigende Antworten auf diese Fragen zu finden .



In diesem Sinne KEINE ANGST :wink:
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
11.575
sechsplusneungleichacht schrieb:
Oh schade eigentlich finde ich den Thread (schreibt man das so?) ,bisher sehr konstruktiv ........

Ich auch :D

sechsplusneungleichacht schrieb:
Ich persöhnlich glaube das Experimente zur Bewußtseinskontrolle durchgeführt wurden und werden - aber ich werde mich hüten zu behaupten XY ist Teil eines laufenden Experiments ...

Es ist mir auch unklar wozu eine konkrete Schuldzuweisung oder ähnliches nötig sein soll um dieses (oder auch andere Themen) zu bearbeiten.

sechsplusneungleichacht schrieb:
Fängt Bewusstseinskontrolle nicht schon bei der Erziehung an ?

Dazu lohnt sich ein Blick in die "Reise nach Ixtlan. Die Lehre des Don Juan"
(auch die anderen Bücher der Reihe). Wo es darum geht "Die Welt anzuhalten" also die Welt sehen zu lernen wie sie ist und nicht wie wir gelernt haben sie zu sehen.

Ein einfaches wenn auch beeindruckendes Experiment dazu ist es bei einem Baum zu versuchen die Blattzwischenräume zu sehen und nicht wie gelernt die Blätter.

sechsplusneungleichacht schrieb:
Wir erziehen Kinder nach bestimmten gesellschaftlichen Normen ,damit sie produktive Mitglieder einer Gemeinschaft werden und deren Regeln kennen und mehr oder minder gut befolgen lernen . Das fängt bei: "Du sollst nicht das Förmchen deines Nächsten begehren" ( ...und vorallem nicht mit der Schaufel zuschlagen...) und hört auf bei "Nimm den Finger aus der Nase oder ich klatsch Dir eine"

Evtl. ist da noch der positive Aspekt zu nennen, das ein gesellschaftlich akzeptables Verhalten auch dazu beiträgt Zufriedenheit und Glück im Leben zu produzieren. So ganz alleine wird das mit dem Leben eben auch nichts.


sechsplusneungleichacht schrieb:
Natürlich strapaziert der Vergleich von Erziehung und Bewußtseinskontrolle die Definitionen beider Begriffe wenn man ins Detail geht aber ich glaube es gibt Überschneidungen.

Erziehung ist eine Steuerung wohingegen ich bei dem Begriff Bewußtseinskontrolle eher an eine Regelung denken muß. Das erzogene Kind kann sich über das anerzogene hinwegsetzen und es gibt später keine Kontrolleingriffe mehr. Ein Bewußtseinskontrollierter wird auch später noch gelenkt und kann sich nicht lösen.

:roll:

... oder?


sechsplusneungleichacht schrieb:
Ach ja ....warum und wofür Bewußtseinskontrolle ,um ein bestimmtes Verhalten hervorzurufen ("Ich möchte nicht das Du in der Nase bohrst ") oder zu unterbinden .

Mich wundert das niemand Werbung angebracht hat bis jetzt. Es ist tatsächlich möglich Menschen dazu zu bringen NACHTS (!!) ein Kinderbuch zu kaufen, in Scharen. 8O

Aber auch Werbung ist eher eine Steuerung.

sechsplusneungleichacht schrieb:
Das logische Ziel ist die Möglichkeit zur totalen Kontrolle über jedes einzelne Individuum in der Masse , ohne(!) das irgendwer sich bewußt ist kontroliert zu werden ,nein sogar das jeder glaubt er handle aus freiem Willen .

Das bedeutet aber eingriffe. Man muß für meine Begriffe dazu ein Individuum jederzeit umlenken können. Werbung, Erziehung usw. sind ohne diese Möglichkeit. Du erziehst jemanden und lässt Ihn dann auf die Menschheit los ... so wie er ist. Spätere Korrektur der Erziehung schwierig.


sechsplusneungleichacht schrieb:
So, wer sollte so etwas wollen und warum ?

Das WARUM beantwortet sich leicht , bleibt das WER? und vielleicht das OB?

Ist die Menge der Machtumjedenpreis Menschen so groß? Oder wollen nicht die meisten Menschen eher das gleiche im Leben? Zufriedenheit Glück usw.? Also für mich sind die Motive nicht so ganz klar.
 

sechsplusneungleichacht

Geheimer Meister
30. Juni 2003
324
Ich glaube nicht das es viele Menschen sein müssen die Machtgeil genug sind um ein ernsthaftes Interesse an Bewußtseinskontrollexperimenten zu haben ; neben Macht könnte auch Machbarkeit bzw. wissenschaftliches Interesse eine Rolle spielen . Wir sind uns einig das das Gros der Menscheit in Frieden leben will .

Danke das Du Castaneda/Die Lehren des Don Juan erwähnst , Du hast mir da einen Denkanstoss gegeben :idea:

EDIT :

Ach ja ich wollte nicht wirklich behaupten das Erziehung ein Form von Bewußtseinskontrolle ist Du hast das ganz treffend mit dem Begriff der "Steuerung" von einander getrennt .
 

sechsplusneungleichacht

Geheimer Meister
30. Juni 2003
324
Der grosse "Vorteil" der Bewußtseinskontrolle ist die Eliminierung des freien Willens ; wie Malakim richtig geschrieben hat, kann sich ein Kind im Laufe seines Lebens über die Erziehung hinwegsetzen , eigene Wege gehen .

Wenn ich aber jemandem glaube mache es sei seine freie Entscheidung
,sein Weg, sich mit einem Bus voller Menschen in die Luft zu jagen dann ist das Bewußtseinskontrolle .

Nehmen wir einmal an :

Ein fiktiver Planet(über) bevölkert von 6Mrd. Wesen die Nahrung und Trinkwasser sind knapp ,alle Ressourcen sind fast aufgebraucht , Unruhe und Chaos sind aufgrund der Situation an er Tagesordnung das ganze droht zu eskalieren .

Die Führer des Planeten treffen zusammen und beratschlagen wie man das Desaster verhindern kann als aus den Reihen der Geheimdienste offenbart wird das man seit Jahren über eine Technik verfügt ,die es ermöglicht die Massen zu kontrollieren .

Diese Technik macht aus einem Teil der Bevölkerung seelenlose "Zombies" ohne jeden Anspruch an das Leben selbst , die mithilfe von Radiosignalen ihre Befehle erhalten und aus dem anderen Teil Selbstmörder , die sich auf Knopfdruck reihenweise umbringen würden ; die Leichen schaffen dann die "Zombies" weg .

Das wäre eine denkbare Anwendung von Massenbewußtseinskontrolle .

Andere Anwendungsgebiete wären eine Kriegsmüde Bevölkerung trotz aller Wiederstände zu einem Krieg zu mobilisieren .
 

Aphorismus

Ritter vom Osten und Westen
22. Dezember 2004
2.466
Auch wenn das vieleicht für den Threadverlauf kontraproduktiv sein könnte:

Ich persönlich halte z.B. das MK-Ultra Projekt für ein Überbleibsel der Drohgebärden aus der Zeit des Kalten Krieges. Als das nukleare Patt keine weiteren Drohgebärden militärischer Art zugelassen hat, haben die Sowjetunion und die USA beide mit Projekten wie "Remote Viewing", Bewusstseinskontrolle etc. angefangen, wohl vor allen Dingen mit dem Ziel, dem Gegner Angst einjagen zu können.

"Die Russen haben Kinder spirituell soweit bekommen, dass sie Dinge schweben lassen können."

"Die Amerikaner haben Spione, die sich in Trance begeben und unsre Bunker-Anlagen beschreiben können."

Etc.

Genau diese Wirkung war erwünscht. Ich denke, dass die Fähigkeiten der Geheimdienste was so etwas angeht, wohl immer noch aus diesen Gründen masslos überschätzt werden. Man darf da einfach nicht alles ernst nehmen, was man hört.

Natürlich gab es Operationen dieser Art (Operation Artischocke, MK-Ultra, usw.), aber wenn auch nur eine davon auch nur von einem Hauch von Erfolg gekrönt gewesen wäre, wären die Dokumente mit Sicherheit nie deklassifiziert worden.
 

Mitmensch

Großmeister
6. Juni 2006
96
hallo.

darf ich fragen warum das Erstell-Datum des letzten Beitrags auf den Mittwoch fällt und nicht auf den Dienstag, der ja eigentlich heute ist?

Mitmensch
 

Ramses

Geheimer Meister
2. Januar 2004
405
Also ich lese hier im Grunde nur mit und finde - gerade nach der Lektüre von "TranceFormation" - das Thema sehr interessant. Leider fehlt mir aber die Zeit und der Kopf um in der Thematik einigermaßen - gerade was die Techniken betrifft - voll durchzusteigen.

Aphorismus erwähnte ja bereits die Drohgebärden der Geheimdienste aus der Zeit des Kalten Krieges. Ich denke, ein Teil davon kann sicher als psychologische Kriegsführung angesehen werden, aber es gab auch ernsthafte Forschungen.
Ich hab mal vor 4 Jahren im Rahmen vom FOIA ein paar Dokumente aus den USA angefordert, hauptsächlich Material, dass heute in der Stargate-Datenbank zusammengefasst ist. In diesen Dokumenten werden Remote-Viewing-Versuche beschrieben und das mit tollen Ergebnissen! Das Projekt wurde wohl nur deshalb eingestellt, da die Technik des Remote Viewings nicht nachvollziehbar und übertragbar war; nur ein in dieser Hinsicht natürlich begabter Mensch konnte Remote Viewing betreiben. Ein anderer Grund war auch, dass das Remote Viewing nicht zu 100% funktionierte - selbst beim begabten Menschen. Ein Rest-Risiko blieb übrig ... .
 

Hosea

Auserwählter Meister der Neun
25. Dezember 2004
922
Psychologische Kriegsführung ist das eine, aber ich denke eben auch das es einige Versuche in der Richtung gegeben hat, die mehr oder weniger mit Erfolg gekrönt waren.
Es war besonders und ist immer noch eine Zeit, in der man händeringend nach Vorteilen sucht/gesucht hat :

z.b dieses HasenRemote Experiment (Rußland), eine Hasenmutter wurde verkabelt (EEG etc) und auf ein Uboot gebracht. Ihr Kind wurde in weiter Entfernung getötet. Man wollte herausfinden ob es eine "Übertragung" von Kind zur Mutter gibt. Die Test verliefen ergebnislos. :k_schuettel:

SechsPlusneungleichacht schrieb:

Stimmt .... es gab da ja noch das Threadthema

Jep, hier gibt es einen Auszug aus dem Buch :

http://quantumfuture.net/gn/g_welle_11j.htm

(Würde aber gern von Lesern des Buches mehr hören)

Interessant ist wiedermal die Multiple Persönlichkeit, ganz abgesehen davon ob sie künstlich erzeugt worden ist. Und wenn sie künstlich erzeugt worden ist, sind einzelne Personen daraus bzw der "Host" programmierbar.(?)

Multiple haben wohl besonders im "Anfangstadium" manchmal dieses Fugue Syndrom/Episoden :

Das Hauptmerkmal der Dissoziative Fugue ist ein plötzliches, unerwartetes Weggehen von zu Hause oder vom gewohnten Arbeitsplatz, verbunden mit der Unfähigkeit, sich an seine gesamte oder an Teile der Vergangenheit zu erinnern.

http://www.dissoc.de/issd12.html

Personen mit einer Dissoziativen Fugue erreichen gewöhnlich hohe Werte in standardisierten Meßverfahren für Hypnotisierbarkeit

Das ist vielleicht das Hauptproblem bei den Mind-Control-Techniken, die geeigneten sensitiven Menschen zu finden und wenn sie geignet sind, sind sie vielleicht nicht sensitiv genug.
Und wie steuert man es, das die Katze das Haus verläßt, die Mäuse auf dem Tisch tanzen und die Katze später nicht, den verrückten Tisch entdeckt? :wink:

Lg Hosea
 

Aphorismus

Ritter vom Osten und Westen
22. Dezember 2004
2.466
WUAAAAHHH

Hosea, hör auf mir den Kopf zu f......

Der Auszug aus dem Buch hat irgendetwas mit "den Cassiopeiern" zu tun, die offenbar auch nur im Kopf einer Multiplen Persönlickeit existieren und von den Leuten, die die von dir verlinkte Seite betreiben, offenbar kritiklos als "Stimme des Unbewussten" akzeptiert werden.

M.a.W.: Da werden die Behauptungen einer Multiplen Persönlichkeit durch die gechannelten Behauptungen einer anderen Multiplen Persönlichkeit zu verifizieren versucht. Mir wird schon bei dem Versuch schwindelig, da auch nur annähernd durchzusteigen.

Auch Bock auf Drehschwindel? Guckstu hier: http://quantumfuture.net/gn/g_faq.htm

Und natürlich brauchen die Mächte des Unterbewussten Cash... :wink:
 

Hosea

Auserwählter Meister der Neun
25. Dezember 2004
922
Der Auszug aus dem Buch hat irgendetwas mit "den Cassiopeiern" zu tun, die offenbar auch nur im Kopf einer Multiplen Persönlickeit existieren und von den Leuten, die die von dir verlinkte Seite betreiben, offenbar kritiklos als "Stimme des Unbewussten" akzeptiert werden.

Sorry, ja die Seite ist nicht so toll. Es ging mir nur um den Auszug aus dem Transformation Buch z.b :

Obwohl schon Cox' unkontrollierte okkulte Serienmorde meine multiplen Persönlichkeiten, wie von Byrd beabsichtigt, noch weiter zersplitterten

Jede innere Person ist ein "Fluchthelfer" gewesen für ein vorausgegangenes Trauma, egal ob es künstlich erzeugt worden ist oder nicht. Und dann eben ,kann man eine innere Person meinetwegen Maus so programmieren das die Hauptperson es nicht merkt bzw nicht erinnert.

Lg Hosea
 

Aphorismus

Ritter vom Osten und Westen
22. Dezember 2004
2.466
Und das alles dann, damit Clinton in Ruhe einen koksen und Hillary an der verstümmelten Mumu rumspielen darf? Get real... :roll:
 

sechsplusneungleichacht

Geheimer Meister
30. Juni 2003
324
Was würdest Du denn gerne wissen über das Buch ?
Ich habe es gelesen ,die ganze Story(Plot) ist ehrlich gesagt total abgedreht und wenn ich nicht schon früher auf anderem Wege mit Bewußtseinskontrolle in Berührung gekommen wäre , hätte ich nach Lektüre des Buches glauben müssen W.S. Burroughs (sch... schreibt der sich so? :oops: ) hätte posthum noch ein Buch veröffentlicht .

Aber trotzdem halte ich es für absolut lesenswert und wichtig .
Denn ein Punkt macht mich stutzig warum hat niemand von den in dem Buch erwähnten Personen (Bush sen. , Vincente Fox , das halbe Königshaus Saud ,DICK Cheynney....etc. ) Cathy 0´Brien oder Mark Phillips verklagt ????
 

Aphorismus

Ritter vom Osten und Westen
22. Dezember 2004
2.466
Ist Spekulation, aber das wäre wohl medientechnisch etwas kontraproduktiv. Wenn man die Wahl hat die breite Öffentlichkeit über so diffizile Themen wie MK-Ultra oder Operation Artischocke aufzuklären, oder ein spinnertes Buch zu tolerieren, dann scheint letzteres geschickter zu sein.

Außerdem kann sich O-Brien immer dahinter verstecken, dass sie ja "nur" das aufschreibt, was ihre Persönlichkeitsteile ihr erzählen. Narrenfreiheit dank Unzurechnungsfähigkeit, oder so ähnlich...

Burroughs hast du vollkommen richtig geschrieben. :wink:
 

Hosea

Auserwählter Meister der Neun
25. Dezember 2004
922
Aphorismus schrieb :

Und das alles dann, damit Clinton in Ruhe einen koksen und Hillary an der verstümmelten Mumu rumspielen darf? Get real...

Das interessiert mich weniger, aber eigentlich "ging" es doch um das Buch hier. Und du hast Recht unter diesem Aspekt, kann man das Buch direkt in die Tonne kloppen.

Naja, ich kenn das Buch überhaupt nicht, bis auf diese besagten Zitatfetzen von der Seite oben.
In erster Linie geht es mir darum, ob eine Programmierung durch/über Persönlichkeitspaltung und andere Techniken möglich ist, erstmal nur theoretisch. (falls man es überhaupt beantworten kann).

Sechsplusneungleichacht schrieb :

Was würdest Du denn gerne wissen über das Buch ?

Ich würde gerne wissen, was aus dem Buch über Cathy hervorgeht, ihr Werdegang, wann und wie begann die "Programmierung"?

Welche Techniken wurden weiterhin angewandt?

Wird in dem Buch ihre Multiple Persönlichkeit angesprochen?

Was ist der Zusammenhang zwischen Mark Phillips und Cathy? (Wie kamen sie zusammen?)

Wie gelang ihnen die "Flucht" ?

Aber trotzdem halte ich es für absolut lesenswert und wichtig .

Warum meinst du das?

Lg Hosea
 

Ramses

Geheimer Meister
2. Januar 2004
405
@ 6+9=8 ... zum Buch. Also es ist schon echt "krass" was dieses Buch aussagt (okay, das sind wohl David Ickes auch :O_O: ) trotzdem halte ich es ebenfalls für lesenswert. Zum einen war es für mich das erste Mal, dass ich mich mit einem einigermaßen psychologischen Thema befasst habe. In der Hinsicht bin ich echt neugierig geworden, aber ... Zeit, wo bist du?
Aber es bietet den interessanten Ansatz in meinen Augen, dass Phänomene wie UFO-Entführungen, Dämonen/Engel wie auch immer so erklärt werden könnten.
Die Behauptungen über so bekannte Personen lassen das Buch schon fast wie einen surrealen Albtraum erscheinen! Ich hoffe, bete, dass diese Frau "nur" eine lebhafte Phantasie hat ... . Aber ob Wahrheit oder nicht, keiner von uns kommt den genannten Personen so nahe, wie Ms O'Brien es behauptet getan zu haben. Und das Gegenteil zu BEWEISEN dürfte wohl ebenso ein Ding der Unmöglichkeit sein. :( :? :(
 

sechsplusneungleichacht

Geheimer Meister
30. Juni 2003
324
Hosea schrieb:
Sechsplusneungleichacht schrieb :

Was würdest Du denn gerne wissen über das Buch ?

Ich würde gerne wissen, was aus dem Buch über Cathy hervorgeht, ihr Werdegang, wann und wie begann die "Programmierung"?

Cathy stammt aus einer,vordergründig erzkatholischen, satanisten Familie (bitte nimm die Formulierung einfach mal so hin 8O ) ihr Vater mißbrauchte sie seit frühester Kindheit,Oralverkehr spielteeine wichtige Rolle (Cath ´u´Lick = Cathy du ...... != Katholisch ) Cathy wurde in der regionalen Country/Pädophilen Szene herumgereicht in der ihr Vater wohl eine wichtige Rolle spielte ,irgendwann wurde er erwischt und sah sich durch eine Anklage wegen Kinderpornographie bzw. Mißbrauch "bedroht" - Happy End ? Weit gefehlt .

Noch bevor es zu einer Anklage kam traten "Leute" von der Regierung an Cathy´s Vater heran die ihmeinen Handel vorschlugen : Entweder er überlasse Cathy der staatlichen Führsorge ( Ha Ha ) und käme "sauber" aus der Sache heraus oder er gehe lange Zeit in den Knast und man würde sich Cathy dann sowiso holen . Er willigte natürlich ein und hatte dadurch sogar noch Imunität was seine sexuellen Präferenzen betraf er konnte tun und lassen was er wollte .

Ab diesem Zeitpunkt steckt Cathy im Monarch Programm ,sie war wohl aufgrund Ihrer Vorgeschichte sehr gut für dieses Programm geeignet ,mit Vorgeschichteist auch ihre Herkunft gemeint denn in Ihrer Familie gab es rituellen Mißbrauch über Generationen hinweg ein Punkt der wohl eine Gewisse rolle spielt .

Welche Techniken wurden weiterhin angewandt?

Da ich das Buch vor längerer Zeit gelesen habe und es ständig verleihe kann es sein das ich die Handlung in eine Falsche Reihenfolge bringe , vielleicht kann "ANNAKIN SKYWALKER" (Sorry ich hab´den nick vergessen ) mich ggf. korrigieren .

Ab hier tritt Lt. Aquino (unter anderem Namen)in Cathy´s Leben er ist ihr erster Programmierer sie wird über Jahre hinweg aber auch immer wieder "ausgeliehen" meist an Persöhnlichkeiten aus Politik und Showbusiness (hptsl. Country Szene ).

Zu den Techniken : Cathy hat verschiedene Aufgaben Daten- , Drogenkurier , Lockvogel (Erpressungen) .

Im Prinzip kann mandie Techniken als einen Mix aus Folter + brutalster Vergewaltigung + Stromstöße + Drogen beschreiben , Stromstösse und Folter (Schmerz ) sind getrennt zu sehen da den Stromstößen die Rolle eines Initialschocks zukommt (Hier wird der Terminus des "Schlafenlegens" benutzt ) d.h. Das jeweilige Programm wird durch die Kombination aus Programierer und Stromstoss (Es werden später handelübliche Taser/Shocker benützt ) gestartet , erwähnenswert hierbei es scheint verschiedene Level von "Zugriffsrechten" (Administrator Hierarchien zu geben) d.h. ein Programierer kann nicht unbedingt auf das Programm eines anderen zugreifen (Puuuh wo ist der rote Faden wenn man einen braucht) . Die Terminologiedes Films "Der Zauberer von Oz " spielte in der Frühphase der Programierung von Cathy auch eine Rolle der Film soll mit "TRIGGERN" gespickt sein . - Nirgends ist es so schön wie Zuhause .

Wird in dem Buch ihre Multiple Persönlichkeit angesprochen?

Aus dem Gedächtniskann ich Dir gar nicht sagen ob der Begriff "Multiple" auch nur einmal fällt , aber instinktiv würde ich Mindslaves nicht als Multiple im herkömmlichen Sinn betrachten (Die einen leiden an einer psych. Störung mit bisher unbekannter Genese , bei den anderen werden durch Schocktraumata induzierte Blasen (Leere Räume) geschaffen die mit einer Programmierung gefüllt werden - ich denke der Unterschied ist das Kinder(Es heist das ganze müsse vor Abschluss des 3. Lebensjahres geschen) die z.B. durch Satanisten traumatisiert werden
als Schutzmechanismus diese "Blasen"(Persöhnlichkeit)entwickeln , Mindslaves hingegen werden auf ganz bestimmte Verhaltensweisen programmiert (Alpha Beta Gamma und Delta Programme letztere sind Killer Programme - siehe Delta Forces ) .

Was ist der Zusammenhang zwischen Mark Phillips und Cathy? (Wie kamen sie zusammen?)

Mark arbeitete für eine (Sicherheits?) Firma im Auftrag der Regierung und (Boah Alzheimer - Blasen im Gehirn :wink: ) und traf in einer Regierungseinrichtung auf Cathy die sich im anvertraute (Dazu muss ich weiter unten noch was schreiben , dennfür gewöhnlich sollen Mindslaves sich niemandem anvertrauen können )

Wie gelang ihnen die "Flucht" ?
...ums kurtz zu machen die beiden sind nach Kanada abgehauen ,die Bewacher von Cathy vertrauten auf die Programmierung und Cathy war inzwischen Mutter einer Tochter geworden ihre Tochter war zu dem Zeitpunkt schon voll im Mindslave Programm .

Nun kommt hinzu Mindslaves werden selten älter als 30 Jahre alt , denn mit erreichen dieses Alters bricht die Programmierung auf man könnte auch sagen die Slaves werden sich der Programmierung bewußt sodass sie zu Sicherheitsrisiken werden und deshalb getötet werden meist im Rahmen einer Menschenjagd die (..und jetzt kommt Futter für die Ungläubigen... :wink: ) meistens in BOHEMIAN GROOVE abgehalten wird . Im falle von Cathy war ja schon für Ersatz in Form ihrer Tochter gesorgt , sie sollte Cathy ersetzen .

Aber trotzdem halte ich es für absolut lesenswert und wichtig .

Warum meinst du das?

Vorweg das Buch ist auf KEINEN FALL für den Einstieg in die Materie Bewußtseinskontrolle geeignet . Der Leidensweg von Cathy und ihrer Tochter ist en detail beschrieben ich halte mich für hartgesotten was Grausamkeiten angeht aber zum Teil war ich nahe dran zu Kotzen (Wörtlich) .

Ich halte das Buch für wichtig weil es eine unmenge Informationen technischer Natur , Namen und hintergründe politischer Entscheidungen preisgibt ,es versteht sich das man mit jeglicher Information , kritisch umgeht und für sich bewertet , dennoch halte ich TranceFormation of America aufgrund des o.g. (Info etc. ) für einen "Schlüssel Mosaikstein" in der Frage um die Existenz und Ausmaß von MK Programmen , ein Mosaikstein der im Laufe weiterer Enthüllungen an Bedeutung gewinnen kann (indem Info bestätigt wird ) oder verliert .

Lg Hosea


Es tut mir echt leid ich wäre mit diesen Antworten nicht wirklich zufrieden aber ich bekomme das Buch in den nächsten Tagen zurück und werde Dir falls interresse besteht nocheinmal konkreter auf Deine Fragen antworten , vielleicht kann ANNAKIN bis dahin weiterhelfen .
 

snoose

Geselle
25. Oktober 2005
10
Ramses schrieb:
Aber es bietet den interessanten Ansatz in meinen Augen, dass Phänomene wie UFO-Entführungen, Dämonen/Engel wie auch immer so erklärt werden könnten.

In den USA glauben rund 4 Millionen Menschen von Außerirdischen entführt worden zu sein, aber dabei sind es doch nur potentielle, durch MindControl getrimmte, Killer mit multipler Persönlichkeit, wenn man dem Buch glaubt, oder was? :roll:
Diese beiden Möglichkeiten nehmen sich wirklich nicht viel. :lol:
Ich glaube beides nicht, zumindest nicht in dem Ausmaß.

Diese Höllenleben Doku ist schon harter Stoff. Aber ist für mich ein ganz anderes Thema. Im Kern ging es dabei doch um Pädophilie. Ich denk mir Leute die sowas betreiben sind irgendwelche dekadente Vollzeitkokser die keine wirklichen Probleme haben, außer die, wie sie am besten ihre perversen Sex/Machtphantasien ausüben können und das dann auch tun und zwar in einer weise wie sie jedem Snufffilm Ehre machen würde.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten