Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Mind Control Cathy O'Brien

Aphorismus

Ritter vom Osten und Westen
22. Dezember 2004
2.466
Alles schön und gut, gäbe es nicht Leute wie Michael Aquino. Da haben wir doch eine schöne Schnittstelle zwischen Kindesmisshandlungsvorwürfen, Satanismus und geheimdienstlichen Aktivitäten.
 

sechsplusneungleichacht

Geheimer Meister
30. Juni 2003
324
Wenn ich Jane-Doe´s posting richtig verstanden habe , dann geht es nicht um Satanismus , Aliens ...etc . sondern das ganze ist nur "Theater" um die Opfer unglaubwürdig zu machen das Aquino sich in satanistischen zirkeln engagiert , könnte man auch einfach als Teil dieser Tarnung betrachten.

BTW : Sind wir uns in diesem Thread darüber einig das es Versuche zur Bewußtseinskontrolle gibt ?
 

Aphorismus

Ritter vom Osten und Westen
22. Dezember 2004
2.466
sechsplusneungleichacht schrieb:
BTW : Sind wir uns in diesem Thread darüber einig das es Versuche zur Bewußtseinskontrolle gibt ?

Jain. Ich denke, dass es eindeutig ist, dass es Versuche gegeben hat, das Phänomen Bewusstseinskontrolle u.a. für Geheimdienste nutzbar zu machen.

U.a. bei Frank Olsen ist das schief gelaufen. Und ob es im Nachhinein so schlau war, Charles Manson bei einem Puff-Besuch auf Acid zu setzen, ohne ihm Bescheid zu sagen, darüber lasse ich mal ganz großzügig die Geschichte urteilen. :mrgreen:

Diese ganzen Monarch-Slave-Geschichten halte ich allerdings für ausgemachten Humbug.

sechsplusneungleichacht schrieb:
Wenn ich Jane-Doe´s posting richtig verstanden habe , dann geht es nicht um Satanismus , Aliens ...etc . sondern das ganze ist nur "Theater" um die Opfer unglaubwürdig zu machen das Aquino sich in satanistischen zirkeln engagiert , könnte man auch einfach als Teil dieser Tarnung betrachten.

Alles nicht meine Ecke des Spielplatzes, aber wenn ich mich richtig erinnere, hat sich Aquinos Temple of Seth erst an dem Punkt von der CoS getrennt, als es deutlich wurde, dass Aquino, anders als LaVey und dessen Anhänger, tatsächlich an das personifizierte Böse glaubt, während die CoS es bereits für unsatanisch hält nach so einer etwaigen Götze Ausschau zu halten, da dies nur ein Rückschritt und eine Begrenzung der eigenen Entfaltungsmöglichkeiten, um deren Entwicklung es dem Satanismus LaVeys offenbar geht, darstellen würde.

Diesen ganzen Affenzirkus aufzuführen, nur um abzulenken, halte ich für unwahrscheinlich.

So wie der wahre Magier sich am besten unter Narren versteckt, wird sich der pädophile Satanist am besten unter nichtpädophilen Satanisten verstecken. :wink:
 

sechsplusneungleichacht

Geheimer Meister
30. Juni 2003
324
Jaaaa *räusper* was Lt. Aquino angeht liegen wir gar nicht soo weit auseinander vieleicht hatte er mit Bewußtseinskontrolle zu tun weil er überzeugter Satanist ist (war? lebt der Mensch noch ?) will heißen

Er liegt mit seiner Weltanschauung schonmal auf einer Welle ,die ein gewisses Maß an Menschenverachtung vorraussetzt er bringt das nötige know how mit (was den rituellen charakter angeht)

Vieleicht liegt in satanistischen Ritualen tatsächlich der Keim für moderne Bewußtseinskontrolle (-------------- jetzt kommt ganz dünnes EIS ) bestimmte Praktiken der ägyptischen Mysterienschule haben meines erachtens auch den charakter von Bewußtseinskontrolltechniken , OHNE beides , Agypt Mysterienschule und Satanismus auf eine Stufe stellen zu wollen .
 

Aphorismus

Ritter vom Osten und Westen
22. Dezember 2004
2.466
Aquino lebt noch. Dass der mit Bewusstseinskontrolle irgendwas am Hut hat, habe ich m.E. nirgends geschrieben. Nur, dass er a) sich gegen Vorwürfe des (rituellen) Kindesmissbrauchs wehren musste, b) Satanist ist und c) für das FBI auch in fragwürdigen Projekten wie z.B. 'Remote Viewing' (- imho "a bunch of bullshit") mitgearbeitet hat.

Mein Punkt ist lediglich der, dass es bei ihm m.E. näher liegt, davon auszugehen, dass da irgendwo schon was dran sein wird, als die Unschuldvermutung gelten zu lassen. Wären die Kindesmissbrauchsvorwürfe nicht ausgerechnet von einem seiner FBI-Kumpels untersucht worden, wäre mein Urteil wohl sehr viel großzügiger ausgefallen.

Was mir nicht ganz klar ist, ist, wie sich die Leute, die offenbar an eine totale Bewusstseinskontrolle und Monarch-Slave-Theorien glauben, sich vorstellen, dass das ganz praktisch funktioniert. So rein im Alltag.

Dass Geheimdienste sich Psychos züchten, halte ich auch für unwahrscheinlich. Wozu der Aufwand, wenn man für fast alles sowieso einen Deppen findet?

Wenn sich die depperten Moslems für's Afterlife in die Luft jagen, dann findet man bestimmt auch jemanden, der.... ja was eigentlich? Wofür könnte man Monarch Slaves gebrauchen, wo ein ideologisch motivierter Täter nicht besser einsetzbar wäre?

Angeblich, damit der Täter auch unter Hypnose keine Geheimnisse verrät. Man will also einen Psycho abrichten, der dann Staatsgeheimnisse mit sich rumträgt, weil das praktischer ist, als einfach einen FBI-Killer a la Lon Horiuchi zu schicken?

Also für mich ergibt das alles schlichtweg keinen Sinn.
 

sechsplusneungleichacht

Geheimer Meister
30. Juni 2003
324
Tja gute Frage(n) ............ ,ich habe keine Antworten und kann auch nur vermuten .

Deinem Ansatz religiöse Fanatiker(Religiös motivierte Attentäter) betreffend , kann ich sehr gut folgen ich glaube das Religion zu früher Zeit auch in Europa(Kreutzzüge) , heutzutage eher in islamischen Kulturen(Selbstmordattentate) DAS Instrument der Massenbewußtseinskontrolle war bzw. ist . - Gemeint ist hier natürlich der Mißbrauch der Religionen .

Bleibt die Frage wofür führt man Experimente zur Bewußtseinskontrolle durch ?; welchen Nutzen hat das Ganze und für wen (Qui bono)?

(Hypothese)

WOFÜR
Ich glaube ein Ziel der Experimente mit Einzelpersonen könnte sein das es eigentlich um die Kontrolle der Massen geht :

Insasse einer forensischen Klinik wird als ungefährlich eingestuft entlassen , bleibt einige Zeit unauffällig um dann doch wieder zu töten bzw. zu vergewaltigen vorzugsweise Kinder .

Die Öffentlichkeit ist aufgebracht und fordert das etwa getan wird
(BILD fordert: "HER MIT DER TODESSTRAFE" :wink:

Sofort kommen Politiker aller Parteien mit mehr oder weniger guten Einfällen daher .

Einer dieser Einfälle könnte sein das man nach Verabschiedung eines entsprechenden Gesetztes alle Kinder bei der ersten Schutzimpung auch einen Subcutanen Chip implantiert so das die Polizei im falle des Vermisst werdens des Kindes dessen Aufenthaltsort ausfindig machen kann .

PROBLEM(Kinderschänder) - REAKTION(Empörung/Angst) - LÖSUNG(Chipimplantat)

PROBLEM(Terroristen) - REAKTION(Angst) - LÖSUNG(Steuerfinanzierte Aufstockung des Überwachungsapparates /Einschneidung der Bürgerrechte) .... usw.
 

Hosea

Auserwählter Meister der Neun
25. Dezember 2004
922
Sechplusneungleichacht schrieb:

Bleibt die Frage wofür führt man Experimente zur Bewußtseinskontrolle durch ?; welchen Nutzen hat das Ganze und für wen (Qui bono)?

So hieß es in den von der "New York Times" publizierten CIA-Aufzeichnungen: Ziel der angestrebten Gehirnkontrolle seien "Gedächtnisstörungen, Diskreditierungen durch abartiges Verhalten, Änderung der sexuellen Instinkte, Beschaffung von Informationen, Beeinflußbarkeit und Herbeiführung von Abhängigkeit". Menschenversuche mit LSD und anderen Rauschgiften, mit Alkohol, Hypnose, Elektroschocks und chirurgischen Eingriffen sollten ergründen, ob es möglich sei, "einen Menschen soweit zu bringen, daß er sogar gegen ein fundamentales Naturgesetz wie den Selbsterhaltungstrieb handelt". Eine "kontrollierte Produktion von Kopf- und Ohrenschmerzen, zucken, Krämpfen und Schwindel" würde anvisiert.

http://www.sgipt.org/politpsy/usa/cia.htm (ziemlich weit unten)

Anvisiert ist doch gut, einen Etat und ein paar "verrückte Wissenschaftler" wird man schon zusammenbringen. "Alltagstauglich" halte ich es auch bis heute nicht.

Leider bin ich bis jetzt noch nicht dazu gekommen das Buch zu lesen. Es soll zumindestens gut unterhalten :

http://www.das-falsche-rot-der-rose.de/dasfalsche.html

Lg Hosea
 

jane-doe

Geselle
5. Juli 2006
23
aquino soll --- soviel ich mich erinnere wegen satanischem ritualmissbrauch von kindern angeklagt worden sein ... einige kinder konnten den ort (ein army-stützpunkt???) wiedererkennen ... auch hier glaube ich das mindcontrol-experimente mit kindern durchgeführt worden sind ... die als satanistische rituale getrant wurden ... aqunio hatte zu dieser zeit noch eine top-secret-geheimhaltungsklassifikation ... ?! komisch !? oder ?

ich glaube das hier sog. eckerinnerungen eingestzt wurden !!!

lg
lara
 

jane-doe

Geselle
5. Juli 2006
23
sorry

"deck-erinnerungen"
eine mind.controll-methode um die wirklichen ereignisse mit ähnlichen zu überdecken
d.h.
es wird wirklich eine art tempel benutzt und auch satan. symbole usw aber es werden ganz andere dinge gemacht ... so wie ich es für glaubwürdig halte das soldaten und personal sich als aliens verkleiden um entführungsopfer zu täuschen ...
eine anklage wegen kindesmissbrauch is zwar "schlimm" aber immer noch besser als wenn die mindcontroll-methoden an die öffentlichkeit kommen
so wurde auch bei monarch und mkultra usw mit deckerinnerungen gearbeitet
aquino ist ein psywar-veteran der den satanismus von la vey sehr gut benutzt hat ...
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
11.575
jane-doe schrieb:
"deck-erinnerungen"
eine mind.controll-methode um die wirklichen ereignisse mit ähnlichen zu überdecken

Dachte ich mir schon. Das ist ja alles vorstellbar, nur auch ich sehe den praktischen Nutzen dabei nicht, der das enorme Risiko derlei illegale Versuche Staatlich gestützt zu unternehmen. Zumindest im großen Stil habe ich da meine Zweifel ...

Was möchte man denn erreichen? Das Beispiel von sechsplu... fand ich recht einleuchtend, aber auch da kann man ja einen einfachen wirklich verstörten "benutzen". Die Tradition Menschen zu benutzen ist ja schon ziemlich alt und hat immer recht gut geklappt ... warum also massive Gedankenkontrolle? Total übergeschnappte gibts doch in allen Formen und Farben.

jane-doe schrieb:
aquino ist ein psywar-veteran der den satanismus von la vey sehr gut benutzt hat ...

Was so erstmal "nur" eine Behauptung ist :roll:
 

jane-doe

Geselle
5. Juli 2006
23
das aquino sich von la vey getrennt hat ist doch fakt
warum ist ne gute frage
aquino hatte genug gelernt um seinen eigenen verein aufzubauen
und direkt einige mitglieder der church of satan mitzunehmen

das aquino beim psycorps war/ist ... ist auch fakt

oder ? was meinst du ?


ich denke das mindcontroll weniger versucht menschen direkt umzuprogrammieren .... ich denke es wird in unzähligen versuchen
eine methode gesucht ... schnell eine grosse menschenmenge zu manipulieren und einzelne - geeignete individuen - gezielt zu manipulieren ... aber weniger um sie zu killern oder schlaäfern zu machen ... immer wieder geht es um die erprobung von techniken
um sie dann auf grössere menschenmengen anzuwenden ...

mindcontroll = menschen-kontrolle
so wie es auch
sechsplusneungleichacht
formuliert hat

passt doch ganz gut alles ..............

lg
lara

lg
lara
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
11.575
jane-doe schrieb:
das aquino sich von la vey getrennt hat ist doch fakt
warum ist ne gute frage
aquino hatte genug gelernt um seinen eigenen verein aufzubauen
und direkt einige mitglieder der church of satan mitzunehmen

das aquino beim psycorps war/ist ... ist auch fakt

oder ? was meinst du ?

Ja, die Indizien sind da, aber das ist noch nicht schlüssig, das der eine Fakt mit dem anderen was zu tun hat. Der Typ kann ja auch einfach nur "eine Schraube" locker haben.

Aber ich denke eine bessere Belegsituation wird man wohl nicht bekommen. :roll:

jane-doe schrieb:
... schnell eine grosse menschenmenge zu manipulieren und einzelne - geeignete individuen - gezielt zu manipulieren ... aber weniger um sie zu killern oder schlaäfern zu machen ... immer wieder geht es um die erprobung von techniken
um sie dann auf grössere menschenmengen anzuwenden ...

Für mich ist das Memetics und Werbung gehört mit in diese Spate.
Da sehe ich noch nicht so ganz den nutzen von Kindesmissbrauch und Satanischen Ritualen :roll:


jane-doe schrieb:
passt doch ganz gut alles ..............

Najaaa :D
 

jane-doe

Geselle
5. Juli 2006
23
wir sind doch katholisch
oder was
also wirkt satan, teufel und so sehr gut
und das in verbindung mit kindesmissbrauch
ist die perfekte angstschiene
und wutschiene
und hass.schiene
oder
wird so langsam vom islamischen terroristen abgelöst
der noch gefährlicher ist

früher reichte ein reichstagsbrand
heute reichen nochnichtmal die zwillingstürme ....

aber oki
das wird endlos

wir wissen das da einige an der "kontrollschraube" drehen
das sollte reichen um aufmerksam zu bleiben

oder?

lg
lara
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
11.575
jane-doe schrieb:
wir sind doch katholisch
oder was
also wirkt satan, teufel und so sehr gut
und das in verbindung mit kindesmissbrauch
ist die perfekte angstschiene
und wutschiene
und hass.schiene
oder
wird so langsam vom islamischen terroristen abgelöst
der noch gefährlicher ist

früher reichte ein reichstagsbrand
heute reichen nochnichtmal die zwillingstürme ....

aber oki
das wird endlos

Ja stimmt. Sind alles Möglichkeiten. Es gibt nur (für mich) eben einen Unterschied zwischen
"Es ist so"
und
"Es scheint so"

bzw. zwischen etwas bewiesenem und einer Vermutung.

jane-doe schrieb:
wir wissen das da einige an der "kontrollschraube" drehen
das sollte reichen um aufmerksam zu bleiben

oder?

lg
lara

Ja Aufmerksam bleiben sollte man auf jeden Fall.
Aber man sollte auch WIssen was man wirklich weiß und was man
nur Annimmt.

Auch aus 100000 Beispielen wird kein Beweis solange es nur ein Gegenbeispiel gibt.

:D
Aber sonst jep, kritisch beobachten sollte man derlei Vorgänge.
 

antimagnet

Ritter Kadosch
10. April 2002
5.881
Auch aus 100000 Beispielen wird kein Beweis solange es nur ein Gegenbeispiel gibt.

bei deterministischen gesetzen - ja.
aber menschen verhalten sich nun mal selten einhundertrpozentig genau so und so. höchstens höchstwahrscheinlich so und so. bei solch probabilistischen gesetzen darfs dann auch schon mal ein gegenbeispiel geben, und sie gelten trotzdem - weiß der geier, warum's bei dem nicht funktioniert... solangs bei fast allen anderen klappt... :mrgreen:
das allerdings stört mich an dem wort "kontroll-schraube". das hört sich so naturwissenschaftlich-deterministisch an. eine solch exakt funktionierende kontroll-schraube wäre in der tat schnell durch ein einzelnes gegenbeispiel widerlegt.

ich persönlich denke ja, dass es durchaus im interesse der geheimdienste sein kann, das image einer solchen fürchterlichen allmacht zu haben. die wollen sich ja nicht als harmloser papier-tiger zeigen... :2+3:

wobei ich auch nicht davon ausgehe, dass die offiziellen selbstdarstellungen von geheimdiensten der wahrheit maximal nahe kämen... :-%:
 

Aphorismus

Ritter vom Osten und Westen
22. Dezember 2004
2.466
jane-doe schrieb:
aquino soll --- soviel ich mich erinnere wegen satanischem ritualmissbrauch von kindern angeklagt worden sein ... einige kinder konnten den ort (ein army-stützpunkt???) wiedererkennen ...

Kinder haben ihn und seine Frau identifiziert. Es wurde ein Haus identifiziert, in das die Kinder angeblich gebracht worden sind. Die Inneneinrichtung wurde genau beschrieben. Ein Tunnel, dessen Existenz von (was auch immer für) Experten unter dem Kinderheim bestätigt wurde, wurde von den Kindern beschrieben.

Army Stützpunkt? Mag sein, wenn, ist es mir entfallen.

Die eigentliche Macht Aquinos stammt aus der Iran-Contra-Affäre, genauer: dem weitgehend unaufgearbeiteten Koks-für-Waffen-Deal, den Bush mit den Contras gemacht hat. Die sog. Iran-Contra-Afäre war imho ein gut geplantes und effizientes Bauernopfer.

Um es Mal auf den Punkt zu bringen und nicht nur als vage Andeutung im Raum stehen zu lassen: Bush Sen. hat als CIA-Chef bewusst Informationen darüber verschwinden lassen, dass im großen Stil nikaraguanisches Kokain in die USA gebracht wurde, um als Gegenleistung mit den Contras die Sandinisten stürzen zu können. Bei diesen Aktionen wurden auch Freunde Aquinos benutzt und es ist wahrscheinlich, dass er über deren, und damit Bushs, Aktivitäten bescheid wusste. Und eben diese Leute waren es, die ihrerseits mit der Untersuchung der Kindesmisshandlungsvorwürfe Aquinos beauftragt waren.

Der schwarze Republikaner Larry King bspw. hat wohl auch Kinder als Koks-Kurriere missbraucht, wobei eine Zusammenarbeit mit Ricky Ross nicht ausgeschlossen werden kann. Dieser wiederum wurde dank Bush zum größten Crack-Dealer der Geschichte.

Man muss im Grunde nur Teile der seriösen Quellenarbeit aus 'Conspiracy of Silence'* und Prof. Dr. Alfred W. McCoys "Die CIA und das Heroin" zusammennehmen und abgleichen und die Indizien werden überwältigend sein. Komisch, dass das offenbar noch niemand in Agriff genommen hat.

* Der Film hat auch viele fragwürdige Elemente. Die Listen derjenigen, die an gemeinsamen Operationen teilgenommen haben, sind aber durch das FBI bestätigt, können also als glaubwürdige Quellen gelten. Diese Listen kommen im Film nicht vor, sind aber voni Gunderson bei Dia-Vorträgen vorgelegt worden.

jane-doe schrieb:
eine anklage wegen kindesmissbrauch is zwar "schlimm" aber immer noch besser als wenn die mindcontroll-methoden an die öffentlichkeit kommen

Ich lass den Ironie-Smiley nur weg, weil er scheiße aussieht: Es ist natürlich ausgeschlossen, dass aufrechte Satanisten Kinder einfach nur aus rituellen Gründen misshandeln würden. Absolut unvorstellbar.

jane-doe schrieb:
ich denke das mindcontroll weniger versucht menschen direkt umzuprogrammieren .... ich denke es wird in unzähligen versuchen
eine methode gesucht ... schnell eine grosse menschenmenge zu manipulieren und einzelne - geeignete individuen - gezielt zu manipulieren ... aber weniger um sie zu killern oder schlaäfern zu machen ... immer wieder geht es um die erprobung von techniken
um sie dann auf grössere menschenmengen anzuwenden ...

Das halte ich für eine Mutmaßung. Dass du es so formulierst, als wüsstest du, dass es sich so verhält und würdest nicht nur wie wir alle mutmassen, macht mich stutzig. Aber ein etwas überdimensioniertes Ego, dass auch in der Sprache resoniert, ist mir bis jetzt ausnahmslos bei allen OTO-Mitgliedern oder Ex-Mitgliedern, die ich persönlich oder über's Netz kennen gelernt habe, begegnet, deswegen hält sich meine Verwunderung auch wieder in Grenzen.

Die Kontrolle größerer Menschengruppen funktioniert auch ganz anders als die von Einzelpersonen. Alleine schon, weil die Kontrolle der Gedanken einer Einzelperson immer Isolation des Individuums voraussetzt und dies bei größeren Menschenmengen (Fälle wie Jim Jones Sekte, die sich im guyanischen Jungel isoliert hat, mal außen vorgelassen) schonmal per Definition unmöglich ist.
 

jane-doe

Geselle
5. Juli 2006
23
Aphorismus schrieb:
Das halte ich für eine Mutmaßung. Dass du es so formulierst, als wüsstest du, dass es sich so verhält und würdest nicht nur wie wir alle mutmassen, macht mich stutzig. Aber ein etwas überdimensioniertes Ego, dass auch in der Sprache resoniert, ist mir bis jetzt ausnahmslos bei allen OTO-Mitgliedern oder Ex-Mitgliedern, die ich persönlich oder über's Netz kennen gelernt habe, begegnet, deswegen hält sich meine Verwunderung auch wieder in Grenzen.


hahahaha .... ein überdimenioniertes ego ist hier wohl der grund warum ich den oto verlassen habe ... aber das kannst du nicht verstehen weil du in ebenen herumdümpelst die eher spekulativer natur sind ....

ich weiss viel.leicht mehr als du ... aber das ist nicht relevant ...
wenn ich schreibe : "ich denke" .... ist das meines erachtens wesentlich klarer als wenn ich : "ich glaube" benutzen würde ... ich glaube relativ selten und wenn dann an göttinnen und das schicksal
aber wenn ich mich mit sog. verschwörungen beschäftige und wenn ich die okult-szene auch in usa gut kenne ... benutze ich lieber die begrifflichkeit des denkens ... den denken kann ich nunmal überdimensionierter weise ganz gut !

lieben gruss
eine wenig verwunderte lara ;-)))
 

Aphorismus

Ritter vom Osten und Westen
22. Dezember 2004
2.466
Mein Kommentar bezog sich auf dieses Satzfragment:

jane-doe schrieb:
immer wieder geht es um die erprobung von techniken
um sie dann auf grössere menschenmengen anzuwenden ...

jane-doe schrieb:
aber das kannst du nicht verstehen weil du in ebenen herumdümpelst die eher spekulativer natur sind ....

In Bezug auf den OTO und Kinderschänder kann das auch gerne so bleiben, vielen Dank.

jane-doe schrieb:
ich weiss viel.leicht mehr als du ... aber das ist nicht relevant ...

Dafür, dass es doch so irrelevant ist, betonst du das ziemlich oft. Und einen Unterschied zwischen Wissen und Erleben gibt es da imho auch noch. Aber offenbar ist ein Kennzeichen von Tiphereth, alles und jeden, den man auch noch so flüchtig kennt, auf Grund der astralen Fähigkeiten beurteilen zu können. Mein Spruch mit dem "überdimensionierten Ego" sollte nur mal dazu anregen, diesen Punkt zu reflektieren - offenbar nicht angekommen. Der negative Aspekt von Schönheit (Tiphereth) ist Narzissmus. :wink:

Grüße aus Malkuth. :lol:
 

jane-doe

Geselle
5. Juli 2006
23
sorry!?!?!
aber ich komme da nicht mit ...
es wird bei diesem thema so emotional diskutiert und es werden soviele
mer.kwürdige und zweifelhafte beweise vor.ge.tragen
das ich da wirklich sehr vorsichtig geworden bin
ich habe in den usa mit leuten gesprochen die bereits massenweise
therapeuten verklagt haben die sich ne goldene nase mit kindersmissbrauch durch sog satanisten verdient haben
es werden dauernd irgendwelche gruppen und orden usw damit in verbindung gebracht ... und wenn sich frau/mann damit kritisch beschäftigt wird es gefährlich - weil emotional ...

ich beschäftige mich so neutral wie möglich damit --- um soviele facetten zu sehen ... wie möglich ... es ist keine magie - kabbalah-lebensbaum - story
offenbar ist tiphareth/tiphereth nur ein weiteres spiel

bleiben wir bei der sache ... du hast recht ...

wir haben keine beweise für das eine oder andere
also ist beides möglich und sollte weiter unter-sucht werden
oder
;-))

lg
lara
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten