Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Mikrowellen als Waffe

Grobi_

Geheimer Meister
28. Februar 2010
313
Aus aktuellem Anlass (http://www.weltverschwoerung.de/neuzugaenge-uservorstellung/21582-halli-hallo.html#post506890) möchte ich hiermit eine Diskussion über Mikrowellen-Waffen anregen.

Da ich selbst nicht wirklich ein Experte auf diesem Gebiet bin, verweise ich als kleine Diskussionsanregung auf einen Artikel von Dr. R. Munzert aus dem Jahr 2003. Im Jahr zuvor hatte der Autor selbst eine unheimliche Begegnung der behördlichen Art, weil er angeblich unter dem Wahn stand, Opfer von Mikrowellen-Waffen zu sein. Damals war er angeblich auch dem Wahn verfallen, in den USA einen Vortrag über Mikrowellen-Waffen zu halten. Leider war er tatsächlich dort als Redner geladen, was den Behörden offensichtlich egal war. Aber die Diskussion sollte hier weniger über Dr. Munzert gehen (das wäre schon ein Thema für sich), sondern um die Frage, ob Mikrowellen tatsächlich so einfach als Waffe einsetzbar sind, oder ob die, die sich als Opfer davon fühlen, sich das bloß einbilden.

Soweit ich den Text bisher überflogen habe, scheint da wirklich was dran zu sein. Ein endgültiges Urteil habe ich mir aber noch nicht gebildet.

Hier der Artikel: http://www.mobilfunk-allgaeu.de/meldungen/2008_05_mobilfunkwaffen.pdf

Gruß
Grobi
 

Darksnow

Gesperrter Benutzer
10. April 2010
276
AW: Mikrowellen als Waffe

Also was mich als erstes bei Mikrowellenterror, also beim Namen verwirrt ist. Was sind eigentlich Mikrowellen. Der einzigste Begriff dazu war mir bisher die Mikrowelle.Später erfuhr ich noch das es dazu noch Stromübertragung aus dem Weltall, Fahrstuhl ins All und ähnliches gibt:
Energiegewinnung: Sonne soll bereits im Weltall angezapft werden - Nachrichten Wissenschaft - Weltraum - WELT ONLINE
Per Aufzug durch die Galaxis - Quarks & Co - WDR Fernsehen

Dann Berichtete der Michael Weißenborn in einer Mikrowellenschutzdokumentation "Laut Brockhaus erstreckt sich der Mikrowellenbereich von 0,3 bis 300 GHz (GigaHertz)."
http://www.mindcontrol-opfertreff.de/files/pdfs/Mikrowellennotschutzdokumentation-24-05-2009.pdf
was mich ziemlich verwirrte, weil es zum großen und ganzen über einen weiten Frequenzbereich erstreckt, wobei man wohl noch abziehen muss was der Biologische Körper davon überhaupt verträgt.

Also immernoch frage ich mich wohl wie jeder andere auch welche Frequenzen überhaupt benutzt werden um gar problemlos innere Organe mit einem Laserstrahl anzugreifen, da der Menschliche Biologische Körper ja Gewissermaßen auch durch äußere Organe geschützt ist, wie die Hautschichten und das Muskel- wie Fettgewebe?

Ich finde es schade das noch keine genauen Specifikationen für diese Energie Laser gibt, oder ehr sie nicht zu kennen.

Bei den Artikeln auf dieser Seite werden zum Beispiel auch Bauanleitungen für Mikrowellenkanonen ausgeschrieben Rail, Coil, Plasma, Impulse Guns aber nach anderen Recherchen im Internett um über diese umgebauten Mikrowellenherde mehr zu erfahren steht das diese Selbstbaugeräte gerade mal einige Meter und wenn dann nur Intensiev mit Schmerzreiz das ganze Nervensystems angreift. Geben tut es die Geräte also schon aber noch in einer Primitiven Ausführung, die wohl altbekannter sind als Haushaltsmikrowellen.

Später bin ich noch auf dies hier gekommen und frage mich ob diese Laser nicht einfach ummodifiziert wurden um nicht nur geziehlt über und durch Glasscheiben und andere Gegenstände Räume ab zu hören, sondern geziehlt nach Geräuchkulisse direkt auf den Biologischen Körper des Menschen einzugehen.
Lasermikrofon, Laser Monitoring System, Laser surveillance: LASER ROOM MONITORING SYSTEM, LASER BASED LISTENING SYSTEM - Spy Shop für Sicherheitstechnik und Überwachungstechnik ALONMA® GmbH Gütersloh SEO



Ich meine natürlich auch, das daran normalerweise nicht jeder Laie kommt, aber in dem richtigen Miliö wahrscheinlich schon.

Wenn man bedenkt das es sich wirklich um Orbital Lasersysteme handelt, wird es schwieriger. Bei den ganzen verschiedenen Atmosphären die um die Erde herrschen stelle ich mir das im ersten Moment gar nicht so einfach vor, aber andere darüber wissende berichten ja auch das die vorhandenen künstlichen bestehenden Frequenzen als Träger benutzt werden um auf solch eine Weite überhaupt aufgebaut oder angezogen zu werden.

Das einzigste was ich dazu bisher fand ist das hier:
scinexx | Satelliten kommunizieren per Laser: Mit Laserstrahlen statt Radiosignalen vervielfacht sich die Bandbreite - Laser, Datenübertragung, Satelliten, Orbit, Umlaufbahn, Datensignal, Fernerkundung, Diodenlaser, Laserstrahl, Radiowellen, Atmosphä

Da komme ich zugleich auch auf einen Chipimplantat, was auch schon alleine nur eine bestimmte Legierung ist, die nur bei einer speziellen Frequenz klingen tut um das Ziel schnell auf spüren zu können.

Das habe ich auch noch gefunden und sagt denke mal einiges über die Machbarkeit solcher Energielaser aus:
scinexx | Traktorstrahl manipuliert Zellen: Forscher bewegen Objekte mithilfe eines Infrarotstrahls auf einem Mikrochip - Zellen, Licht, Infrarot, Mikrochip, Computer, Manipulation, Optische Pinzette, Traktorstrahl, Chip, Computer, Laserstrahl

Ich hoffe das ist jetzt nicht zuviel Durcheinander, aber wir können ja alles Einzeln klären. Vieleicht findet ja der eine oder andere noch was passendes dazu...
 

Darksnow

Gesperrter Benutzer
10. April 2010
276
AW: Mikrowellen als Waffe

Noch etwas mehr Imputt über die ganze Thematik Mind Control.

Sollte man mal reingeschaut haben bevor man urteilt. Da wird viel sortiertes über die Geschichte aufgezeigt. MK Ultra und Co lässt grüßen.
Auch beschäftigt man sich meiner meinung nach zum Ausgleich auf den bevorstehenden Überwachungsstaat. Ich finde das Wort selber nur ein wenig übertrieben. Nur müssen auch Gegendarstellungen her, bevor da Oben mal einer Gewissenlos zu weit geht.

Kann man sehen wie man will, aber vorm verleugnen wird es doch nicht besser....


www.stopmc.onpw.de
 

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
AW: Mikrowellen als Waffe

Kann man sehen wie man will, aber vorm verleugnen wird es doch nicht besser....

www.stopmc.onpw.de

Hat mit dem Thema hier nichts zu tun.
Aber zum Thema: wenn das Militär an Mikrowellenforschung arbeitet, wundert mich das nicht. Wenn aber Privatpersonen befürchten mit militärischen Waffen angegriffen zu werden, dann schon.
Habe noch nie gehört daß jemand Angst hatte, man würde ihn per Atombombe angreifen...
Im Sinne deines Satzes: von Panikmache auch nicht.
 

truthfool

Geheimer Meister
19. Januar 2010
113
AW: Mikrowellen als Waffe

Mikrowellen... Hat niemand Angst vor... Vor Haarp und Ultra low frequency Strahlung wie sie auch in unserem Gehirn herrscht hingegen schon...
 

Darksnow

Gesperrter Benutzer
10. April 2010
276
AW: Mikrowellen als Waffe

Da gebe ich dir vollkommen recht. Panik machen ist keine Lösung und ich versuche dies auch im Allgemeinen nicht auf diese Weise an den Mann zu bringen. Trotzdem sollte dieses Thema richtig und realistisch vermittelt werden, dann denke ich mal werden die Menschen sich bei entsprechenden Fortschritt auch schnell daran gewöhnen.


Bei Haarp und Co ist es ja das selbe, oder schon alleine das Wort Überwachungsstaat, obwohl ich dabei auch denke das dabei im Vorfeld schon mal geschaut wird wie die Leute darauf reagieren um ein System zu bilden. Außerdem stumpft es ab.

Über Haarp findet man auch meist nur was mit Wörtern von manipulation, was schon alleine abschreckend wirkt. Ich habe bisher außer einem Fernsehbericht noch nichts darüber im Netz gefunden, wo wirklich Einzelheiten dieser Anlagen beschrieben wird, wobei auch die Geschichte der Nutzung mit aufgeführt ist und wozu, wie auch ob Länder zusammen arbeiten. Das verbinde ich jetzt auch mal mit den ganzen Umwelt Irrtümern die in den Zeitung standen ectr. Falschmitteilungen durch ungenaue und fehlenden Messungen wie Analysen. Die Erde mit seinen Ecken und Kanten ist si kompliziert aufgebaut, das man das auch gar nicht mit ein paar Sätzen abklären kann. Aber Umweltverschmutzung gibt es leider schon zuviele, wenn man sich mal das Meer anschaut oder Wassergräben in Großstätten die in allen Farben wiederspiegeln. Die sollten wohl mal anfangen Anlagen zu entwickeln die die Umwelt zusätzlich reinigen, wie aus Since Fiction Filmen. Das Wissen ist längst da, aber außer in der Raumfahrt macht sich wohl keiner die Mühe. Zumind. wüsste ich jetzt nichts davon!

Wie gesagt mit dem Elektrosmog ist auch nicht zu scherzen, wenn ich an Ulrich Weiner denke der Jahre damit verbring für Funklfreie Zonen zu kämpfen um vieleicht auch noch alt werden zu können AB StrahL - AKTIONSBÜNDNIS FÜR STRAHLUNGSFREIE LEBENSRÄUME E.V. -

Elektrosmog ist wohl ein bekanntes Thema, auch wenn immer behauptet wird, es würden noch Studien benötigt.
Alleine wenn ich daran denke das ein Starkstromkabel ein EM Feld von einem Meter Durchmesser im 50Hz Bereich aufweist, denke ich das man schon lange hätte mehr dazu machen können, wie zB. Industriekabel zu benutzen. Um so mehr davon benötigt wird umso billiger wird das auch wenn es um die Kosten gehen sollte.

Dazu muss ich jetzt wohl nichts mehr sagen. Ihr wisst selber das der Biologische Körper über Elektrostimulation funktioniert....
 

truthfool

Geheimer Meister
19. Januar 2010
113
AW: Mikrowellen als Waffe

Ja es braucht Gesetze, die die Bürger vor Zugriffen der Regierungen dieser Art schützt. Und dass muss am Internationalen Gerichtshof passieren. Der Internationale Gerichtshof exisitert schon lange und er muss endlich anfangen Recht zu sprechen.

Die CIA hat bis in die 70er an der Verbindung des Menschen mit dem Computer geforscht, MK Ultra ist auch teil davon, aber seither wissen wir nicht mehr was sie geforscht haben.

Höchstwahrscheinlich ist HAARP das Resultat ihrer fast 100 Jahre Forschung auf dem Bereich.

Weisst du was ich einfach schockierend finde? Ted Kacynisk der UNA Bomber, war ja in MK Ultra und die haben wahrscheinlich mit seiner Seele experimentiert. Also mindestens mit seinem Kraftfeld, seiner Aura, weil sonst hätte er nicht so genaue informationen gehabt.

Und das ist doch einfach himmeltraurig. Wenn man da etwas dahintergesehen hat weiss, dass es eigentlich um eins geht: Die Auslöschung des autoritären Wesens der Menschen.
Nach dem zweiten Weltkrieg sind Führer von Geheimdiensten zusammengekommen und haben an der hochgeheimen Macy Konferenz in den siebziger Jahren entschieden, dass es niemals wieder zu einem Holocaust kommen soll, und dies per Bewusstseinskontrolle und Geheime Programme u.a. auch Cybernetik. Sie haben sehr viele untersuchungen gemacht, teils auch MK ULTRA. Die ganze Energie hat sich dann eigentlich gegen deutsche Nationalisten und Antisemiten gerichtet und das ist was man heute abkriegt wenn man das Wort Zionist benützt.

Anisemtische Verschwörungstheorie gelöscht.

Du bist auf ganz dünnem Eis, truthfool. Übertreib es nicht.


Jäger, Mod


Das war in den 70er Jahren und HAARP ist höchstwahrscheinlich das Resultat der geheimen Forschung über die wir seit den 70ern nichts mehr Wissen. Sie bestrahlen einfach alle Menschen mit "friedlich" machenden ULF Strahlen, weil sie so Angst haben müssen.
 

Darksnow

Gesperrter Benutzer
10. April 2010
276
AW: Mikrowellen als Waffe

Ich weiß ja jetzt nicht ob du selber auch ein Elektrofolteropfer bist, aber was mir immer wieder auffällt obwohl es ein leicht anzufassendes Thema ist, das meist immer Haarp, Echelon und Co mit irgendwelchen Verschwörungstheorien versetzt werden.

Das der Fortschritt irgendwann darauf hinausläuft ist eigentlich allen klar bei dieser Weltwirtschaft auf der Welt.

Das ist ein solch groß umfasstes Thema, das man nicht gleich mit falschen Theorien dagegen angehen kann.
Ich sollte mal schauen ob ich im Netz etwas vernünftiges darüber finde um die Nerven aller zu beruhigen.

Wobei wir auch zum Thema gut und böse kommen. Der Kreislauf der Mächte worüber es mit sicherheit schon einige gute Bücher gibt, weil mit zwei Blätter DIN A4 wird das wohl nicht so schnell erklärbar sein.

Wenn ich jemanden mit nem Apfel töten will, versetze ich ihn mit Gift und schon ist der Apfel eine Waffe. Andere essen Äpfel und denken nicht mal daran ihn als Waffe ein zusetzen, weil sie sich durch ihn ernähren um zu leben.
Es kommt also darauf an wer den Apfel hat und wie er damit umgeht.

Fehlentscheidungen, Gier nach Entdeckung, Koruption usw. gehört zum Weltbild und lässt sich nicht mit ein paar schönen Worten oder Bilder wegmachen, also müssen wir lernen damit um zu gehen, weshalb es diese Mächte von Gut und Böse nun mal gibt. Sonst würden wir wohl als Schleim noch dahin wegetieren.

Das ist ein System was wir Tagtäglich wiederspiegeln und weitergeben.


Nimm dir die Sachen nicht so sehr an. Menschen sind verschieden und das läuft unter den Mächten genauso. Ich selber mag die Thematik Echelon sogar. Und genau solche Systeme werden uns Opfern am ende den Arsch retten!

Wir halten nur den Fortschritt auf, den man längst nicht mehr abwenden kann, wenn wir in Beschwerden übertreiben und lügen.



Über MK Ultra weiß ich nur grob etwas und ich diese Zeit auch nicht misse. Das wird irgendwann auch aufgeklärt aber versuche das Thema nich als Slogan zu benutzen, sonst haben andere kein Luftloch um uns überhaupt helfen zu können. Andere die davon hören werden mit sicherheit auch nicht weiter darüber sprechen wollen. Du darfst sie nicht verschrecken.

Mache es einfach so wie es ist. Da sind ein paar Mörder und Vergewaltiger die das Gesetz umgehen....
Dann hört dir auch jemand zu!
 

Shishachilla

Gesperrter Benutzer
10. April 2002
4.639
AW: Mikrowellen als Waffe

Wenn ich jemanden mit nem Apfel töten will, versetze ich ihn mit Gift und schon ist der Apfel eine Waffe. Andere essen Äpfel und denken nicht mal daran ihn als Waffe ein zusetzen, weil sie sich durch ihn ernähren um zu leben.
Es kommt also darauf an wer den Apfel hat und wie er damit umgeht.
Ist und bleibt nicht das Gift die Waffe?
Es kommt also im Endeffekt drauf an, wer das Gift hat. ^^
 

pomminger

Geheimer Meister
1. Februar 2010
125
AW: Mikrowellen als Waffe

Ist und bleibt nicht das Gift die Waffe?
Es kommt also im Endeffekt drauf an, wer das Gift hat. ^^

Wenn man den Gedankenschritt so weiter denkt ist der Mensch die eigendliche Waffe und er ist auch so gesehen die einzige Waffe den er ist der einzige der die Sachen, die als Waffe gesehen werden betätigen kann.
 

Darksnow

Gesperrter Benutzer
10. April 2010
276
AW: Mikrowellen als Waffe

Und wenn man den Abfel gären lässt?:rosi:


Du bist lustig, aber denke mal es ist klar was ich meinte:romeo:
 

pomminger

Geheimer Meister
1. Februar 2010
125
AW: Mikrowellen als Waffe

Das der Fortschritt irgendwann darauf hinausläuft ist eigentlich allen klar bei dieser Weltwirtschaft auf der Welt.

Da hab ich das zu gefunden:
Strahlenwaffe: US-Militär stellt Mikrowellen-Kanone vor - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wissenschaft

Aus dem Artikel:
Das ist eine der Schlüsseltechnologien der Zukunft", so Hymes. Nichttödliche Waffen seien eine neue und wichtige Zwischenstufe im Instrumentarium der Gewalt.

Sie sind zwar nicht sofort tödlich, aber ich denke an Erkrankungen die erst nach einiger Zeit kommen.

Bei der Atombombe hat man zuerst auch nichts von der Wirkung der Strahlung gewusst und später sind alle die an den ersten Tests mitgewirkt haben, bzw. bei explusionen dabei wahren an der Strahlung gestorben...

die nun spätestens 2010 zum Einsatz kommen soll.

Der Artikel ist von 2007, weiß jemand ob solche Waffen denn schon eingesetzt werden??
 

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
AW: Mikrowellen als Waffe

Hi pomminger,
Sie sind zwar nicht sofort tödlich, aber ich denke an Erkrankungen die erst nach einiger Zeit kommen.
Bei der Atombombe hat man zuerst auch nichts von der Wirkung der Strahlung gewusst und später sind alle die an den ersten Tests mitgewirkt haben, bzw. bei explusionen dabei wahren an der Strahlung gestorben...
Solche Erkrankungen wird es nicht geben. Das kommt vom schlampigen Sprachgebrauch(danke, der Spiegel) denn wie schon der Name "Mikrowelle" sagt, ist es keine Strahlung sondern eine Welle, Radiowellen vergleichbar, nur mit höherer Frequenz.
Wählt man eine Frequenz die der Eigenresonanz von Wassermolekülen nahe ist, werden die zum schwingen angeregt, also erhitzt- deshalb kann man damit kochen.
Die größte Gefahr dabei ist bei zu langer "Bestrahlung" eine klassische Hautverbrennung wie man sie auch von einer Flamme bekommt.
Der Vorteil ist, wer das abkriegt ist mit abhauen beschäftigt, denn das Gefühl ist bekanntlich unerträglich. Es liegt an dem der sie bedient, das nicht zu tun, es wäre auch sinnlos einzelne Personen in einer Menge zu grillen, und andere nicht - wenn, will man ja den ganzen Mob vertreiben.
Und, natürlich, es wird Mißbrauch geben, wie bei jeder Waffe. Im Zweifelsfall ziehe ich aber eine Wellenwaffe jeder Schußwaffe vor. Verbrennungen heilen, viele Schußwunden aber nicht...
Die Kirche mal bitte im Dorf lassen...Halbwissen schafft Panik.
Grüße
 

Grubi

Moderator
Teammitglied
1. Juni 2008
6.437
AW: Mikrowellen als Waffe

Hi

Der Artikel ist von 2007, weiß jemand ob solche Waffen denn schon eingesetzt werden??

Angeblich wurde eine Mikrowellenlkanone bereits verkauft, hier ein etwas aktuellerer Artikel :
Neue Waffen: Mikrowellen-Kanone gegen Piraten | RP ONLINE

Daraus ein Auszug :
Nach Angaben des US-Konzerns soll bereits ein Modell verkauft worden sein. Über den Käufer und den Preis hüllt man sich indes in Schweigen. Aber einige Millionen Euro wird die erste "Schmerzkanone" gekostet haben, die ursprünglich für das US-Militär entwickelt wurde. Das wollte mit der Waffe Aufständen im Irak begegnen, ohne einen Schuss abzugeben. Nach den Folter-Skandalen in irakischen Gefängnissen aber befürchtete das Militär mit einer "Schmerz-Kanone" erneut ins Kreuzfeuer der Kritik zu geraten. Nun versucht Raytheon, die bereits entwickelte Waffe auf dem zivilen Markt anzubieten.

Für militärische Zwecke zu heikel, also lieber den zivilen Markt bedienen... nicht schlecht *g*

Im Zusammenhang mit der Piraterie vor Somalia kam diese Diskussion auf : http://www.zeit.de/online/2009/19/abwehr-piraten-technik

Gruss Grubi
 

pomminger

Geheimer Meister
1. Februar 2010
125
sollte ja auch kein direkter Vergleich sein :-D

Der Unterschied zwischen Strahlen und Wellen ist mir wohl bekannt...

Aber auch diese Wellen (bzw gewisse Wellen) sind schädlich auf gewisse Zellen auf lange Zeit gesehen...

Das ich nicht gleich krebs kriege wenn ich die hand in die mikrowelle stecke ist mir auch klar

Für militärische Zwecke zu heikel, also lieber den zivilen Markt bedienen... nicht schlecht *g*bi

Ja klar. Erstmal warten bis ein potentieller Feind diese Waffe hat, dann kann man sie auch einsetzten und sagen "Aber der feind hat sie auch"

War bei der A-Bombe nicht viel anders...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Darksnow

Gesperrter Benutzer
10. April 2010
276
AW: Mikrowellen als Waffe

Nicht der Feind hat sie auch, sondern jetzt haben wir einen dummen gefunden den wir verantwortlich machen können.

Meine Stimme haben sie dazu!!!
 

Luchs

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
26. Januar 2010
1.024
AW: Mikrowellen als Waffe

Hi,

Funkwaffen sind in der Tat prinzipiell für ein sehr breites Einsatzspektrum verwendbar. Sowohl zum guten wie auch zum schlechten.
Es heist ja bekanntlich, das sich fortschritt nicht aufhalten lässt. Und schon gar nicht in kriegerischen Zeiten.
Während der Weltkriege kam es gerade zu Technologiesprüngen. Leider diente das meiste ,nicht zum Vorteil der Menschheit und ihrer Zukunft.
Doch was kann man mit einer Mikrowellenkanone denn sinnvolles bewirken?
Mir fällt da zum beispiel das Wort Objektschutz ein.
Der Vorteil , man kann Personal sparen, und etwaige Terroristen oder sonstige ungebetene Gäste werden ganz sicher stiften gehen wenn sie merken das ihnen dann doch ein wenig zu warm ums Herz wird.
Der Nachteil ist, geht nur solange Strom vorhanden ist.
 

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
AW: Mikrowellen als Waffe

Hi Chiren,
Funkwaffen sind in der Tat prinzipiell für ein sehr breites Einsatzspektrum verwendbar.
Wieder ein irreführender Begriff, der eine enorme Reichweite impliziert. Die tatsächliche Reichweite hat aber nichts mit Funk zu tun, liegt unter 1 km. Es ist also eine Distanzwaffe, deren Wirkung steigt wenn man ihr näherkommt. Bis zu dem Punkt an dem man es nicht mehr aushält.
Die von Grubi verlinkte Anwendung gegen Piraten scheint mir erheblich humaner als Schüsse mit der Bordartillerie, die auch nur auf Kriegsschiffen vorhanden ist und ihr Ziel zerfetzt...
Auf dem Weg zu einer friedlicheren Welt sollte man es doch begrüßen, wenn Techniken eingesetzt werden die tödliche Gefechte gar nicht erst aufkommen lassen - während man die klassischen Mörderwaffen sukzessive verschrottet - oder wie soll das sonst gehen?
Und noch ein Tip für die Paranoiker: die klassische Ritterrüstung schirmt Mikrowellen ab. Da wird dann nur der Gaul gebrutzelt...*g*
Grüße
 

Darksnow

Gesperrter Benutzer
10. April 2010
276
AW: Mikrowellen als Waffe

@dtrainer

Also kann man diese Leute, die die diese Waffen aus dem Weltraum abfeuern nicht Funkterroristen nennen?
Was meinst du wie man solche Menschen dann nennt, weil ich das Wort Funkterroristen benutzt habe um diese Kriminellen an zu zeigen?
 

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
AW: Mikrowellen als Waffe

Hi Darksnow,
@dtrainer
Also kann man diese Leute, die die diese Waffen aus dem Weltraum abfeuern nicht Funkterroristen nennen?
Was meinst du wie man solche Menschen dann nennt, weil ich das Wort Funkterroristen benutzt habe um diese Kriminellen an zu zeigen?

Mir ist nicht bekannt daß solche Waffen im Orbit stationiert wären, ich möchte auch bezweifeln daß aus solcher Distanz ein Einsatz möglich oder auch nur sinnvoll wäre. Das wäre zu belegen.
Ohne Nachweis sehe ich keinen Grund ein Schimpfwort zu erfinden...
Grüße
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten