Maya-Geschichte

abulafia

Geheimer Meister
Gerade Beitrag im ZDF Aspekte zu den Mayas. Interessant, mE.

Zusammenfassung vom Aspekte-Beitrag: Das Ende der Maya-Kultur kam durch Eroberer aus Zentral-Mexiko.

Bitte: kennt jemand gute Links?

Gute Wege.
 

Omnibrain

Geheimer Meister
was ich bei den mayas interessant finde ist die geschichte von qutzalcoatl... das war ein mann, der als hellhäutig, bärtig und mit einer weißen robe beschriebn war und der das land erreichte... genau zur gleichen zeit, zu der die tempelritter in europa verfolgt wurden und angeblich versucht haben, ihre schätze zu verstecken... in höhlen in der gegend der mayas wurden außerdem zeichnungen des kreuzes der tempelritter gefunden :!: angeblich sollen die tempelritter, die zu beginn direkt neben dem palast von salomon gewohnt haben, sollen angeblich sogar den heiligen gral gefunden haben 8O
 

abulafia

Geheimer Meister
Guten Morgen und ganz interessant, danke. Die Templer kenne ich eigentlich gut :-) , aber das scheint mir neu zu sein. Werde sehen. Gute Wege.
 
AW: Maya-Geschichte

Das mit den Templern und den Mayas könnte stimmen. Es wurden nämlich viele Wörter der Maya-Sprache in Verbindung mit den templern gebracht: z.B. Die Herren von dem weißen Tempel (o.ä.). Die templer sollen auch vor kolumbus in Amerika gewesen sein. Woher hatten sie denn so einen großen Reichtum? Zu Zeit war Silber wertvoller als Gold.
 

hmm...

Geselle
AW: Maya-Geschichte

Naja, Erzählungen nach, sollen 18 Schiffe der Templer den französischen Hafen La Rochelle direkt vor der Zerschlagung ihres Ordens verlaßen haben... Sie wurden nie mehr wieder gesehen. Sie könnten unter Umständen in Amerika gelandet sein. Der Templerorden besaß ausgezeichnete Kapitäne und allgemein sehr fähige Seeleute.
 
AW: Maya-Geschichte

@ hmm...

Das stimmt mit den Schiffen! Am Abend des 12. Okt. 1307 wurden 3 mit Stroh beladenen Karren auf Schiffe der Templerflotte, die im Hafen von La Rouchelle lagen, gebracht. Man sagt, es sollen Kisten voll mit Gold und Silber gewesen sein. Von wem weiß ich gerade nicht mehr. Aber diese Flotte ist bis heute verschwunden. Es gibt wahrscheinlich sogar noch eine Verbindung mit Kolumbus.
Denn ein König Diniz von Protugal gründete Jahre nach der Auflösung des Templerordens einen Christusorden, in dem viele ehemalige Templer Zuflucht fanden. Und Kolumbus segelte unter dem Tatzenkreuz der Templer! Es könnten sogar einige Templer Kolumbus Karten gezeigt haben. Ichb habe es viel "herumgesponnen". Es könnte auch eine Verbindung mit dem hl. Gral geben! Eine Frage: Kolumbus landete ca. 1491 zum 1. Mal auf Amerika?
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
AW: Maya-Geschichte

1492.

Was sollten die Templer in Amerika? Was konnten sie da mit Gold anfangen? War ihr Vermögen, soweit sie es retten konnten, nicht bei europäischen Nachfolgeorden besser aufgehoben? Bestand das Vermögen der Templer nicht überhaupt vor allem in Grundbesitz und feudalen Rechten? Das mit dem Schatz ist doch ein romantischer Topos.

Wieso hatten die Maya keine Eisenwaffen, wenn die Templer da waren? Haben die Templer nicht missioniert? Und vor allem - wieso haben die Templer keine Krankheiten eingeschleppt? Die Spanier haben das getan... Pocken und MAsern haben innerhalb kürzester Zeit ganze Kulturen ausgerottet, haben sie spurlos verschwinden lassen. Ein Conquistador beschreibt noch eine Bauernkultur am Amzonas, und der nächste hält ihn schon für einen Spinner, weil er nur noch Wald vorfindet. Erst vor ein paar Jahren finden Wissenschaftler Inseln fruchtbarer Erde im Dschungel, auf denen diese Bauern gelebt haben müssen. Die Mountbuilder im Süden der heutigen USA - von Krankheiten dezimiert bis zum Zusammenbruch der Sozialstruktur. Die Ureinwohner von Kuba und Hispaniola - verschwunden. Und den Templern ist das nicht passiert?
 
AW: Maya-Geschichte

Hallo?? Ich habe nur gesagt, dass ich nur herumgesponnen habe! Das soll nicht heißen, dass ich spinne.

Das mit 1492 wusste ich nicht mehr genau. Hier mal ein bisschen geschichtlicher Latein: (18.5) 1291/2 wurde Akkon, letzte Bastion von Outremer (= Israel zur Zeit der Kreuzzüge) von den Marmelucken gestürmt. Somit hörte das Königreich Jerusalem auf zu existieren. Die Templer spielten auch eine große Rolle. Es kann nämlich sein, dass sie kurz vor dem Fall, große Heiligtümer der Christenheit mit nach Frankreich nahmen bzw. retteten. Vielleicht der hl. Gral. Ich weiß zwar nicht ob das stimmt, aber ... .
Das Königreich Jerusalem bestand von 1099 bis 1291. 200 Jahre. Ungefähr genau so viel wie die Templer (1120-1312)!
12. Oktober 1492 entdeckte Kolumbus "Amerika".
Vor 200 Jahren fiel Akkon. (1291)
Kolumbus segelte unter dem Templerkreuz (Tatzenkreuz).

@Ein wilder Jäger

Die wollten ihren Reichtum nur vor Philipp VI. von Frankreich verstecken. Er ließ ja auch alle Templer in ganz Europa verhaften!
Vielleicht wollten die sich den Mayas nicht stellen oder nicht von ihnen entdeckt werden. Was mit den bärtigen, weißen Göttern nicht übereinstimmen könnte. Die wurden ja gesehen. Ich denke aber, dass die Templer ihre Waffen nicht hergeben wollten aus Gefahr durch die Mayas angegriffen zu werden. Denn sie waren ja technisch überlegen.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
AW: Maya-Geschichte

Der König von Frankreich konnte selbstverständlich nur die Templer in Frankreich verhaften lassen...

Wenn die Templer und die Maya Kontakt hatten ("Das mit den Templern und den Mayas könnte stimmen. Es wurden nämlich viele Wörter der Maya-Sprache in Verbindung mit den templern gebracht:[...]"), dann könnte ich mir schon denken, daß die Mayas auf die eine oder Art (unterwerfung der Templer oder durch die Templer, Koexistenz, Missionierung) Teile der überlegenen materiellen Kultur Europas übernommen hätten, seien es Eisengeräte oder Mühlen, oder vielleicht Torbögen. Europa war eine eiserne Kultur, die Templerschiffe voller Eisennägel usw. Davon soll nichts die knapp zweihundert Jahre überstanden haben? Oder der Messing- oder Bronzeguß, dafür hatte Mittelamerika duie nötigen Rohstoffe zu bieten.
 
AW: Maya-Geschichte

Stimmt du hast recht.
Aber der Past Klemens V., der sozusagen vom Philipp "beherrscht" wurde, hat ziemlich viele "Bullen" erlassen, um die Templer zu vernichten. Und zwar allesamt! was aber nicht ganz geklappt hat: Portugal, "Amerika".
 
AW: Maya-Geschichte

Also mit vernichten meine ich, dass er diese Erlässe an alle europäischen Königshäuser gesendet hat. Der King von England hat dadurch später eingelengt, obwohl die T. ihm geholfen haben.

Aber irgendwie passen meine Berichte nicht zu diesem Thema. Ich bin neu. Habt ihr ein Forum, welches sich ausschließlich mit den Templern beschäftigt? Wär nett.
Danke
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
AW: Maya-Geschichte

Ja, aber in Deutschland wurden die Templer vom Deutschen Orden übernommen, in Portugal durften sie eine Nachfolgeorganisation gründen usw. Ihr Besitz fiel an die Johanniter. Klar, der Orden war dem Papst unterstellt und der Papst konnte ihn auflösen.

Ein Mod könnte den Thread hier verschieben... Vielleicht in das Geheimbündeforum. Haben wir hier eigentlich kein Geschichts- oder Geschichtsfälschungsforum?
 
Oben Unten